Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der ungeliebte Softi?

Der ungeliebte Softi?

19. Juli 2010 um 0:24

Ich erinnere mich daran, da war es groß im Gespräch, alle Frauen der Welt sehnen sich nach einem Mann mit Gefühlen, der auch die Gefühle der Frau versteht und auf ihre Interessen eingeht, mit ihr Shoppen geht etc.
Der Softi war geboren.
Vielleicht bin ich deswegen so geworden, auf jeden fall bin ich so. Ich find es schön mit einer guten Freundin shoppen zu gehen, sie ins kino zu begleiten, mit ihr Frauensache zu besprechen und den *schwulen Freund zu spielen* auch wenn ich es nicht bin, ich mach es nur gern so bin ich halt.

Aber in meinen Beziehungen hat mir das gar nichts gebracht, außer Entäuschung und Herzschmerz.

Bin ich verdammt dazu meine Sammlung BESTER FREUNDINNEN weiter auszubauen, das soll nicht negativ sein ich genieße jede Minute mit meinen Freundinnen
oder gibt es Hoffnung für Softies?

Oder muss ich aufhören so zu sein?

Mehr lesen

19. Juli 2010 um 0:26


Joa...
Bin auch so einer...musst schon ein bissl das @loch raushängen lassen, sonst wird das nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 0:30

Die Mitte
Hey auch von Machos gehen die Beziehungen irgendwann kaputt. Nur vielleicht sind es etwas andere Gründe. Immerhin scheinst du auch als Softie auf Frauen zu wirken, wenn du Beziehungen hattest.

Ich denke das größte Problem ist der Spagat zwischen einem guten Freund und Liebhaber. Wenn du der Frau nicht das Gefühl des begehrt werdens, des Frauseins geben kannst, dann wird sie dich auch nicht als Mann wahrnehmen. Finde die mitte! Du bist nicht der Kumpel... du bist der Liebhaber! Versetz dich mal in diese Rolle. Eine beste Freundin haben wir Frauen in der Regel schon und haben auch keinen Sex mit ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 1:02

Ich denke schon
dass ich ein wenig von den Gefühlen einer Frau verstehe.

Der großteil meines Freundeskreises ist weiblich und mit einigen habe ich eine sehr enge Beziehung die außer der sexuellen Seite alles enthält.

Ich werde von einer sogar um Einverständnis gebeten, wenn sie mal wieder einen neuen Freund hat.
Sie fragt mich ob es für mich OK ist wenn sie mit ihm zusammen kommen will.

Zu dem darf ich andauernd, wirklich ANDAUERND für irgendwen die Schulter zum ausheulen spielen.
Das ist wirklich das einzige unangenehme an der ganzen Sache. Immer wieder bekomme ich zu hören wie entäuscht die wurden und bla bla, dabei habe ich evtl. vorher noch von dem Typen abgeraten.
Hergot darf ich nicht drüber nachdenken sonst bin ich gleicht auf 180.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 1:24

Also
wenn mich demnächst jemand um Trost bittet sage ich ihr dass sie von mir keinen bekommt da es ja nicht mein eigener Wunsch ist sie zu trösten sondern nur um bei ihr "Bonuspunkte" zu sammeln. OK?

Das ist sinnlos dann erklär mir mal generell wann du etwas für jemand anderen tust ohne für dich etwas zu erwarten. Da es theoretisch schon eigenützig ist, wenn du jemandem hilfst weil du dein Gewissen in diesem Moment beschwichtigen willst, das dir sagt es wäre falsch ihr nicht zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 1:57

Lieber
bin ich der Gärtner der sich sorgt und zu schätzen weiß.
Als derjenige der sich daran vergeht.
Und wenn es statt dessen ein Wildschwein tut muss ich eben zusehen dass ich den Schaden wieder gut mache.

Dennoch hast du Recht lieber lasse ich sie in Ruhe als ein Wildschein zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 10:20

Ja
du mußt aufhöhren, so zu "sein".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 10:25

Du verzettelst dich
Wie soll denn die EINE das Gefühl bekommen, wirklich die Eine zu sein, wenn du schon beim Kennenlernen ausstrahlst, everybodys Trost-Teddy zu sein. Du kommst vor lauter Hilfsbereitschaft in deinem großen weiblichen Freundeskreis ja gar nicht mehr dazu, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren.
Wenn ich mal ein wenig fantasieren und übertreiben darf: Ein Date? Morgen? Nein, ganz schlecht, denn da musst du ja A einen Schrank aufbauen. Übermorgen? Geht auch nicht, da willst du ja mit B Gardinen kaufen. Nächste Woche? Wieder nicht möglich, denn das musst du ja mit ... Auto in die Werkstatt...
Neue Bekanntschaften vergeht so das Interesse an einer Partnerschaft, aber einen Kumpel, der mit shoppen geht oder Möbel aufbaut, kann frau ja immer gebrauchen Und so wächst und wächst dein Freundeskreis, aber eine Partnerschaft kommt dabei bestimmt nicht zu Stande.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram