Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Tochter hörig...

Der Tochter hörig...

27. August 2010 um 16:59 Letzte Antwort: 27. August 2010 um 18:13

Ich hatte im Februar einen Mann kennengelernt, der sich - so schien es zumindest- recht normal verhielt. Er sei nunmehr schon 3 Jahre von seiner Göttergattin getrennt, und lebe auch seit dieser Zeit alleine. Er hätte eine 15 Jährige Tochter, die bei der Mutter lebt, was sich auch alles bislang so stimmte.
Nach einigen Wochen ( wir gingen öfters mal aus, unternahmen viel miteinander-verstanden uns auch recht gut. ) ist es nun so, dass die Tochter, mit der ich mich auch angefreundet hatte leider immer wieder reinfunkt, und anruft, wenn er gerade mal bei mir ist. Da muss er schon mal die 50 Km Entfernung zurück fahren, um sie von der Schule zu holen, und anschliessend in den Kirchenchor zu fahren. Oder wie schon seit vielen Jahren ist Camping angesagt, ist ja auch nichts dabei, wenn der Vater mit der Tochter zelten geht. Allerdings sahen wir uns nun ja zwei Wochen nicht, und nun wollte er dieses WE mit mir verbringen. Allerdings ist das Töchterlein wieder vorrangig, und will bei dem Papi schlafen. Damit wir uns nicht sehen können. Er macht auch ständig das, was die Madame will, und lässt sich dermaßen beeinflussen, dass ich nun den Kontakt abgebrochen habe. Übrigens - was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann- ist es so, dass die pubertierende Tochter das Ehebett mit ihm teilt, und nicht auf dem Sofa schlafen möchte. Was haltet Ihr davon? Bin ich da zu engstirnig?

Mehr lesen

27. August 2010 um 17:38


Das hast Du falsch verstanden, dass hat nichts mit Eifersucht zu tun, es drehte sich darum, dass ich wie schon so oft versetzt wurde, und der Mann nicht zu mir steht. Er war jetzt mit der Tochter zwei Wochen beim campen, und wir wollten uns nach der langen Zeit wieder mal ein WE gemeinsam verbringen. Nächstes WE hätten wir eh was mit der Tochter unternommen, war ja schon ausgemacht. Es finden auch regelmässig Familienfeiern statt, wo ich nicht mit hingehen darf, weil die Ex da ist. Von daher denke ich, dass er es nicht sonderlich ehrlich mit einer Partnerin meint. Und wie gesagt, ich hatte mich gut mit der Tochter verstanden, aber in der wenigen Freizeit hätte ich auch mal gerne mit Ihm was unternommen. Ich werde halt nie mit einbezogen, von daher finde ich es schade so behandelt zu werden.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. August 2010 um 17:55


Das hab ich doch gemacht, aber er hat nichts begriffen. Ich vermute fast schon, dass alles von seiner Ex ausgeht, die ja seit 3 Jahren nun alleine lebt, und es vielleicht nicht so gerne sieht, dass er wieder eine Beziehung hatte.

Ansonsten ist er wirklich sehr schwer von Begriff

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. August 2010 um 18:13


Hat er zumindest erzählt, das war aber am Anfang der Beziehung. Bei dem Unternehmungen haben wir uns auch immer gut verstanden. Er hat sich auch seit dem letzten Telefonat nicht mehr gemeldet. Seine beiden Handys hatte er auch ständig in der Hosentasche auf leise geschalten. Nachts waren sie immer in seiner Nähe. Ich vermute sogar das da noch mehr dahinter steckt. Ich finde es halt jammerschade seine Gefühle so schnell zu verändern, und ich komm mir halt ziemlich verarscht vor.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
7 Antworten 7
|
27. August 2010 um 17:32
Von: liana_12921818
neu
|
27. August 2010 um 17:27
Von: jancis_11938321
2 Antworten 2
|
27. August 2010 um 16:20
4 Antworten 4
|
27. August 2010 um 15:07
4 Antworten 4
|
27. August 2010 um 15:07
Teste die neusten Trends!
experts-club