Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der SUPERGAU vor Weihnachten !!!

Der SUPERGAU vor Weihnachten !!!

8. Dezember 2003 um 17:25

Hallo,

einen schönen guten Abend in die Runde.

Wo soll ich anfangen?

Meine Frau und ich kennen uns seit 13 Jahren. Ich war Ihr erster Freund und bis vor 7 Monaten dachte ich noch das unsere Beziehung in Ordnung ist.
Wie gesagt, wir sind 13 Jahre zusammen, davon 5 verheiratet. In dieser Zeit haben wir 2 Kinder bekommen (2 Mädchen, jetzt 5 + 1,5 Jahre).
Wir sind vor 16 Monaten hierher gezogen weil ich hier eine Schulausbildung machen wollte. Ein Grund war auch das wir hier näher zu den Eltern wohnen. Da die Ausbildung erst im September angefangen hat suchte ich mir natürlich einen Job. Wir haben hier eine schnucklige Wohnung gefunden, meine Frau hat auf die Kinder aufgepasst, die Große ging dann in den Kindergarten.
Auf meiner Arbeitsstelle habe ich auch schnell Kontakt zu jemanden gefunden. Unsere Familien (er hat eine Freundin und ein Kind gehabt) fanden schnell zueinander und wir haben viel unternommen. Er war halt in der Zeit mein bester Freund.
Ende Juni habe ich dann mitbekommen das meine Frau sich mit irgend jemanden SMS schreibt.
Ihr müsst wissen das ich meiner Frau bis zu diesem Zeitpunkt nie Misstraut habe. Sie hat immer wieder betont wie sehr sie mich liebt.
So, weiter. Ich habe Sie dann zur Rede gestellt und sie hat mir auf den Kopf zugesagt das sie sich in IHN verliebt hat, meinem besten Freund (hab ich mal gedacht). Sie würde Ihn lieben und wüsste nicht wie es weitergeht.
Das war DER Hammer. Zu diesem Zeitpunkt war alles aus bei mir.
Ich habe mit meiner Frau darüber geredet, ich wollte wissen wieso. Sie sagte mir das es einfach so gekommen sei und sie nichts dagegen tun kann.
Sie ist in dieser Zeit mehrmals zu mir zurückgekommen. Sie hat gesagt sie liebt mich noch und glaubt an uns. Das dauerte aber immer nur Tage. Dann ist sie immer wieder zu Ihm zurück. Sex hatten die beiden auch.
So ging es 6 Monate. Ja, 6 Monate lang ein Wechselbad der Gefühle.
Ich habe in diesen 6 Monaten immer zu meiner Frau gehalten, Ihr auch gesagt das ich immer zu Ihr stehe und Ihr die Affäre verzeihe. Aber es hat alles nichts genutzt. Vor 3 Wochen sagte meine Frau dann plötzlich das sie keine Zukunft mehr in unserer Beziehung sähe und sie deshalb beenden wolle.
Ich habe mir eine neue Wohnung gesucht und bin nun ausgezogen. Das war vor 14 Tagen.
Ach ja, selbst als ich Ihr gesagt habe das wir eine Verantwortung den Kindern gegenüber hätten sagte Sie das sie nicht mehr will.
Meine große Tochter hängt sehr an mir so das ich sie mitgenommen habe in die neue Wohnung. Meine Frau hat das alles akzeptiert ohne zu murren. Früher hat sie immer gesagt das die Kinder zusammengehören und die Familie Ihr über alles geht. Sie hat Ihre Ansichten so sehr geändert das nicht mal unsere Bekannten sie mehr erkennen.
Das Ende vom Lied ist das IHR neuer jetzt bei Ihr in unserer alten Wohnung schläft uns sie mit mir kein Wort mehr spricht.

Und jetzt sagt mal ehrlich, was haltet Ihr von dieser Sache?

Sollte noch was unklar sein, fragt halt.

Tobias

Mehr lesen

8. Dezember 2003 um 19:39

Kommt mir sehr bekannt vor
Kerl etwa 25 und Sie etwa 19. Seid 3 Jahren zusammen und verlobt sogar über Hochzeit wurde schon geredet. Dann macht Ihr Chef(45) Ihr schöne Augen und weg ist Sie. Eigenes Haus war schon in Planung eigentlich alles um sich gemütlich niederzulassen.

Nun ist Sie schwanger der Chef hat natürlich kein Interesse an Ihr und nun will sie wieder zurück.

Glaub mir Du wirst nie vergessen was Sie Dir angetan hat und auch wenn Du Dir einredest das Du sie noch lieben tust,dabei weist Du ganz tief im Herzen das das nie wieder was werden wird.

Mach die Tür zu, ist echt besser so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 20:01
In Antwort auf masuyo_12308258

Kommt mir sehr bekannt vor
Kerl etwa 25 und Sie etwa 19. Seid 3 Jahren zusammen und verlobt sogar über Hochzeit wurde schon geredet. Dann macht Ihr Chef(45) Ihr schöne Augen und weg ist Sie. Eigenes Haus war schon in Planung eigentlich alles um sich gemütlich niederzulassen.

Nun ist Sie schwanger der Chef hat natürlich kein Interesse an Ihr und nun will sie wieder zurück.

Glaub mir Du wirst nie vergessen was Sie Dir angetan hat und auch wenn Du Dir einredest das Du sie noch lieben tust,dabei weist Du ganz tief im Herzen das das nie wieder was werden wird.

Mach die Tür zu, ist echt besser so

Immer gleich aufgeben?
Ich weiß das man das nicht vergessen kann, aber man kann versuchen die Sache für sich zu verarbeiten. Sie bedeutet mit immer noch alles.

Das Leben ist ganz schön gemein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 21:30
In Antwort auf roldan_12892186

Immer gleich aufgeben?
Ich weiß das man das nicht vergessen kann, aber man kann versuchen die Sache für sich zu verarbeiten. Sie bedeutet mit immer noch alles.

Das Leben ist ganz schön gemein.

Weist Du was noch dazu kommt?
Sie hat Deine Beste Freundschaft auch noch ausgenutzt..

Wenn man den Freund und die Freundin verliert.

Jeap man kann verzeihen ... konnte ich auch aber wirst jedes mal extra aufpassen das Deine Freunde und sie nicht zu weit gehen. Die Gedanken holen Dich öfter ein als Du heute denkst. Dein Leben wird nicht leichter werden habe den ganzen Mist schon hinter mir.

Ich finde das es mehr Nachteile bringt und es sich nicht lohnen wird. Mein Brüderchen hat es wohl am besten gelösst. Eine gute Freundschaft und ihr niewieder ne Chance geben, und er kommt sehr gut durch sein Leben dagegen gehts mir echt Scheise. Und ich denke eher so wie Du.

Der Nutzenfaktor überwiegt nicht die Kosten...
Und es kostet ein Glückliches fast sorgenfreies Leben auch wenn es Dir Heute so unmöglich erscheint jemals wieder glücklich zu werden.

Das Leben ist endlich. Denk daran. Sie hat genauso gedacht.

mfg john

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 21:51
In Antwort auf masuyo_12308258

Weist Du was noch dazu kommt?
Sie hat Deine Beste Freundschaft auch noch ausgenutzt..

Wenn man den Freund und die Freundin verliert.

Jeap man kann verzeihen ... konnte ich auch aber wirst jedes mal extra aufpassen das Deine Freunde und sie nicht zu weit gehen. Die Gedanken holen Dich öfter ein als Du heute denkst. Dein Leben wird nicht leichter werden habe den ganzen Mist schon hinter mir.

Ich finde das es mehr Nachteile bringt und es sich nicht lohnen wird. Mein Brüderchen hat es wohl am besten gelösst. Eine gute Freundschaft und ihr niewieder ne Chance geben, und er kommt sehr gut durch sein Leben dagegen gehts mir echt Scheise. Und ich denke eher so wie Du.

Der Nutzenfaktor überwiegt nicht die Kosten...
Und es kostet ein Glückliches fast sorgenfreies Leben auch wenn es Dir Heute so unmöglich erscheint jemals wieder glücklich zu werden.

Das Leben ist endlich. Denk daran. Sie hat genauso gedacht.

mfg john

Nun
da Kinder auch mit betroffen sind, wäre eine Eheberatung mal ganz gut.
Das wird euch allen weiterhelfen, so oder so.
Such dir jemand, dem du da vertrauen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2003 um 8:57

....
das Leben ist voller Veränderungen. Für nichts gibt es eine Garantie.Besonders unsere Vorstellungen von Liebe, funktionieren oftmals nicht so, wie wir es gerne hätten.Erstens stimmt es einfach nicht so, wie es uns oftmals einsuggeriert wurde. 2. verändert sich jeder im Laufe der Zeit. Eure Probleme vom Forum aus zu beruteilen, ist unmöglich.Deshalb rate ich nach wie vor zu einer Ehebratung/Meditator. Manche Paare, finden dadurch einen guten Umgang miteinander. Sei es sie kommen wieder zusammen, oder es kommt zur Trennung. Hol dir den sachlichen Rat eines Unbeteiligten. Denn ob so oder so, ihr werdet durch eure Kinder in Verbindung bleiben. Deshalb ist es besonders wichtig, Frust, Enttäuschung zu bewältigen. Nicht nur für dich, auch wegen ihnen. Du mußt da eine Lösung finden, mit der du, und auch sie leben können. Sieh als Ziel eine Lösung für dich, nicht wie es bei Anderen war. Wenn es im Moment auch schwer sein mag, du wirst es schaffen! Lass dir dazu die Zeit die du brauchst.Das geht nicht von heute auf morgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2003 um 18:22
In Antwort auf junja

Nun
da Kinder auch mit betroffen sind, wäre eine Eheberatung mal ganz gut.
Das wird euch allen weiterhelfen, so oder so.
Such dir jemand, dem du da vertrauen kannst.

Vertrauen ist ein gutes argument
aber wegen den Kindern muss man nicht unbedingt jemanden zurück kommen lassen sowas kann und sollte nicht der Grund sein. Wenn man später mal gefragt wird wieso man jemanden noch ne Chance gegeben hat wirkt das Argument wegen den Kindern nicht besonderst. Man kann zu den Kindern eine gute Beziehung aufbauen ohne das man jemanden an seiner Seite toleriert den man nicht vertrauen kann oder?

Ich denke der Verfasser liebt/liebte diese Mädel wirklich und aufrichtig. Die Hoffnung ist wirklich da das mal alles so wird wie man es sich erträumt. Träume und die Realität sind zwei verschiedene Sachen. Das er ja hier seine Diskrepanz kund tat zeigt das er selber nicht wirklich glaubt das alles so wie früher wird.

Gibt einige die meinen das Verzeihen ein Zeichen von Stärke ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2003 um 22:05
In Antwort auf masuyo_12308258

Vertrauen ist ein gutes argument
aber wegen den Kindern muss man nicht unbedingt jemanden zurück kommen lassen sowas kann und sollte nicht der Grund sein. Wenn man später mal gefragt wird wieso man jemanden noch ne Chance gegeben hat wirkt das Argument wegen den Kindern nicht besonderst. Man kann zu den Kindern eine gute Beziehung aufbauen ohne das man jemanden an seiner Seite toleriert den man nicht vertrauen kann oder?

Ich denke der Verfasser liebt/liebte diese Mädel wirklich und aufrichtig. Die Hoffnung ist wirklich da das mal alles so wird wie man es sich erträumt. Träume und die Realität sind zwei verschiedene Sachen. Das er ja hier seine Diskrepanz kund tat zeigt das er selber nicht wirklich glaubt das alles so wie früher wird.

Gibt einige die meinen das Verzeihen ein Zeichen von Stärke ist...

nun,
eine (Ehe)beratung heißt nicht, dass es eine gemeinsame Zukunft gibt.Es kann auch eine Trennung unterstützen. Es heißt nur, dass man besser damit klarkommen wird, was immer man tut. Es heißt, dass etwas "Sachlichkeit" in die Geschichte kommen kann. Dies wäre für die Kinder wünschenswert.

Nach so einer Geschichte wird es sicher nie wieder so wie früher.
Entweder, es kommt zur Trennung, oder beide lernen was daraus.
"So wie früher", klingt etwas nach: Verdrängung, oder?
Wenn Paare nochmal von Vorne beginnen, haben sie bessere Chancen wenn sie das Geschehene nicht verdrängen sondern mal anschauen, warum es dazu kam. Nur so lässt sich die Wiederholung vermeiden.
Verzeihen, ich weiß nicht ob es eine Stärke ist. Nur: viele können es nicht. Es brodelt weiter.
Und: manchmal reicht Verzeihen auch nicht.Da hängt schon eine Menge "Arbeit" dran. So einfach geht es nicht.
Sich eine Chance geben: das funktioniert meiner Meinung nach nicht, wenn nur "einer" eine bekommt und gibt. Beide brauchen dies. Es muß ein neues Miteinander "erlernt "werden. Denn das Alte hat ja nicht geklappt.

Lange Rede , kurzer Sinn: jeder muß für sich selbst entscheiden, wohin er will. Wie er leben kann. Dazu braucht man Zeit. Die man sich nehmen muß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest