Forum / Liebe & Beziehung

Der Sinn einer Beziehung ?!

Letzte Nachricht: 10. Januar um 10:39
R
richie_26677207
05.01.22 um 1:02

Hallo zusammen, 
danke fürs zuhören, ich bin seit Jahren echt ratlos, was ich tun soll ?!
Vorab, ich bin mit meinem Freund seit 11 Jahren zusammen, unsere Beziehung stand von Anfang an unter keinen guten Sternen. Als wir zusammen kamen, ging seine große Eifersucht los, nicht nur bei meinen Freundinnen, auch gegenüber meiner Familie.  Er hat mich von Anfang an blöd angemacht, wenn ich mal eine falsche Wurst oder falsches Essen aus dem falschen laden gekauft habe -.-  ich weiß nicht wieso ich mir dass damals angetan habe, er zeigte von Anfang an, dass er mich eig nur gut findet, mehr aber auch nicht😕 leider ist er relativ schnell in meiner Wohnung gezogen, weil er Stress mit seinen Eltern hatte und es sollte nur vorübergehend sein. Naja aufjedenfall, gab es halt nicht wirklich so die harmonischste Zeit zwischen uns, er lehnte mich ab, es gab keine Küsse und Sex sowie so nicht - bis heute 😕 seine Ausreden waren halt immer, dass es an den Stress mit seinen Eltern läge... dann dachte ich immer es läge an mir, dass ich unattraktiv bin, nicht gut genug, ich habe eig alles getan und gemacht aber es hat einfach nichts gebracht. . Er behandelte mich in unserer ersten gemeinsamen Wohnung, so krass scheisse, dass ich täglich heulte und er es nicht mehr ertragen konnte, dass ich dauernd eine paartherapie vorziehen wollte. Darum hat er sich dagegen entschieden und wollte stattdessen eine wohnliche Trennung. Was soll ich sagen? Mir ging es wirklich mies, als er mich verlassen hatte, ich bekam zum ersten Mal diese nervenkrankheit (Gürtelrose) und Broken-Heart-Syndrom.. Mein Arzt Erzählts mir das es sich einfach alles angestaut hatte und mein Nervensystem durch den Stress zsm gebrochen ist. 
So dumm ich eig war, hab ich ihn nach nur 3 Monaten wieder zurück genommen, obwohl es mir besser als je zuvor ging. 
ja seitdem gehts halt so weiter... mir fehlte die Nähe undnZuneigung. Wir waren bzw sind eher wie Geschwister // enge Vertraute aber ohne Intimitäten und sind wirklich füreinander da.

ich habe meine Gefühle kundgetan, ihm interessierte und interessiert es nicht und erzählt mir, dass Sex, küsse, Händchen halten einfach nur Hollywoodreif wäre.. 😒 ...
icj wollte ihn verstehen aber ich kann das einfach nicht!! Wir haben uns dbzgl immer gestritten.  Eines Tages nachb3,5 Jahren Beziehung habe ich auf einer Party fremdgeküssr. Ich habe ihm es auch erzählt, er war verletzt. Ich wollte eig nur noch die Trennung weil ich wusste das es falsch war und das so nicht weiter geht. 

er hat dies nicht akzeptiert und meinte, dass wir alles schaffen können. 

ja aber ich bin jetzt an einem Punkt, wo ich echt Schluss machen möchte aber ich mich nicht traue ://.  Wir haben keine Kinder, auch ein Punkt, was mir Angst macht, dass ich wegen ihm keine Kinder habe , weil er keine möchte obwohl er damals meinte "ja, aber nicht in den ersten beiden Jahren", dass war aber auch meinerseits bewilligt. Wir sind beide ü30.

Hierzu wollte ich einfach mal genauer fragen, ob es ein Sinn einer Beziehung ist oder ob ich mich die ganze Zeit verrenne ?! 

danke euch 

Mehr lesen

W
wackelzahn21
05.01.22 um 7:17

Guten Morgen.

Du erwartest Dir in diesem Forum den ultimativen Ratschlag? Wie soll das bitte funktionieren?

Seit 11 Jahren steckst du in einer Beziehung, die dich unglücklich macht und zwar von Anfang an.
Sehr wahrscheinlich raten Dir Freunde, Bekannte und Familie zu einer Trennung und das bestimmt auch nicht erst seit gestern. Du warst kurzzeitig von deinem Freund getrennt und schreibst, dass du in dieser Zeit glücklicher warst als je zuvor und bist aber doch wieder mit ihm zusammengekommen. 
Du merkst selber, dass Dir in dieser Beziehung alles fehlt, was du dir wünschst und Dir dein Freund deiner Lebensplanung entgegensteht.

Nein, nicht dein Freund hindert dich daran glücklich zu sein, sonder du selbst !

Du hast deine besten Jahre verschenkt - 11 Jahre deines Lebens, die Dir niemand wiedergeben kann. 
Auf der Suche nach einem Schuldigen, zeige nicht mit dem Finger auf deinen Freund, sondern sieh in den Spiegel !

Und wenn du in 10, 20 und 30 Jahren dein Leid in diesem Forum postest, werde ich dich jedesmal an meine heutige Nachricht erinnern .... 

Mit bestem Gruß (und bis bald) 😉

Wackelzahn

 

1 -Gefällt mir

A
annika9219
05.01.22 um 8:39

Hallo,
ich musste das alles von Dir echt zweimal lesen und habe es immernoch nicht sorecht Verstanden WARUM 11 JAHRE.
(stelle Dir nun mal durch wirst 88 - das war ein Achtel deines Leben - für was?)

Aber wie sollen dir Ausstehende helfen... 
Ein kleiner Punkt - Keine Kinder - das ist erstmal gut. (für die Trennung) 
Aber wie solltes das auch gehen so ohne Sex

Wenn Du jetzt nicht den Absprung hinbekommst - wann dann? mit Ü40 oder Ü60? 
 

2 -Gefällt mir

D
det92
05.01.22 um 10:04

Bitte trenn dich. Block ihn auf allen Wegen. Er wird sich nicht ändern in diesem Leben und hatte nun genug Gelegenheit dazu. Hattet ihr in den 11 Jahren nie Sex? Funktioniert das bei ihm- körperlich ?

Vl muss hier auch ein Psychologe helfen. Damit du das dauerhaft kannst. Das wird am Anfang nicht leicht nach so einer langen zerstörerischen Beziehung.
 

1 -Gefällt mir

knuddelbaer10
knuddelbaer10
05.01.22 um 11:48

Nein so funktioniert keine gute Beziehung, ein Wunder dass du es solange ausgehalten hast. Trenn Dich, mach einen Schlussstrich unter die Sache und starte einen neuen Anfang für Dich alleine. Auch wenn es anfänglich sicher nicht einfach ist, wirst du erkennen, dass es der richtige Weg für dich war.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen einen guten Start ins neue Leben.

2 -Gefällt mir

E
eisbrecher
05.01.22 um 13:52

Nun, der Sinn einer Beziehung ist eigentlich, mit einem Menschen, den man liebt und der einen ebenfalls liebt, das Leben gemeinsam zu bestreiten.

Nach dem was du beschreibst, führst du aber keine Beziehung. Du führst ein Abhängigkeitsverhältnis mit einem Mann, der psychische Gewalt an dir verübt. Das ist mit einer richtigen Beziehung auf Augenhöhe nicht zu vergleichen. Du musst wirklich schnell da raus, bevor du noch mehr Schaden nimmst. Du bist schon komplett verunsichert und hinterfragst, ob du noch normal bist. Das ist ein Anzeichen dessen, dass die Gewalt deines Peinigers (denn "Partner" kann ich ihn beim besten Willen nicht nennen) erfolgreich war. Er hat dich klein gemacht und komplett unter seine Macht gebracht.

Mein Rat an dich: mach so schnell wie möglich Schluss und stelle jeden Kontakt zu ihm ein. Sollte er dich nicht in Ruhe lassen, wechsle die Telefonnummer und blockiere ihn. Sollte das nichts helfen, zeige ihn wegen Stalkings an. Wenn möglich, verbringe die nächste Zeit nicht alleine in deiner Wohnung, sondern schau, ob du bei deinen Eltern oder bei Freunden eine Zeit lang wohnen kannst. Notfalls wechsle auch die Wohnung. Und mach eine Therapie, damit du dieses Trauma verarbeiten kannst. 

Dein Bauchgefühl täuscht dich nicht: diese "Beziehung" hat keinen Sinn, weil es gar keine Beziehung ist. Es ist nichts anderes als häusliche Gewalt. 

1 -Gefällt mir

S
sisteronthefly
05.01.22 um 14:28

Hallo,

es wird dir vielleicht etwas unverständlich erscheinen aber den Sinn einer Partnerschaft entdeckst du möglicherweis erst wenn du beginnst dich selbst zu lieben. Wenn du dies kannst befindest du dich nicht in einem Mangel und du bist auch viel besser in der Lage deine Bedürfnisse zum Ausdruck zu bringen und ihnen nachzugehen. 
Du wirst zurecht kommen ohne ihn. Du kannst dein Leben komplett neu ordnen. Sieh diese Trennung vielleicht als Chance, endlich das Leben zu führen, was du wünscht.  

LG Sis

1 -Gefällt mir

devota1977
devota1977
05.01.22 um 14:58

Kann mich nur mit (m)einem gut gemeinten Rat anschließen.
Trennung und das Sofort und das am besten "Gestern" 
Aus meiner Sicht waren das keine 11 Jahre "Beziehnung" sondern pure Selbstzerstörung von deiner Seite.
Wie hast Du das bloss ausgehalten, zu welchem Preis ist dir aber jetzt endlich bewusst. Hoffe ich mal.

2 -Gefällt mir

H
holzmichel
05.01.22 um 15:14

Warum bist du ratlos?

Du schreibst doch ganz klar wie du deine Beziehung erlebst und was du dabei fühlst.

Leider bist du zu feige dein Leben selbst in die Hand zu nehmen, das ist glaube ich alles.

Wenn das alles so schlecht ist wie du schreibst, such dir ne Wohnung, pack deine Koffer und fange neu an.
Es kann nur besser werden!!!!!

Der Sinn einer Beziehung ist definitiv nicht das was du da beschreibst.

1 -Gefällt mir

R
richie_26677207
09.01.22 um 13:02
In Antwort auf wackelzahn21

Guten Morgen.

Du erwartest Dir in diesem Forum den ultimativen Ratschlag? Wie soll das bitte funktionieren?

Seit 11 Jahren steckst du in einer Beziehung, die dich unglücklich macht und zwar von Anfang an.
Sehr wahrscheinlich raten Dir Freunde, Bekannte und Familie zu einer Trennung und das bestimmt auch nicht erst seit gestern. Du warst kurzzeitig von deinem Freund getrennt und schreibst, dass du in dieser Zeit glücklicher warst als je zuvor und bist aber doch wieder mit ihm zusammengekommen. 
Du merkst selber, dass Dir in dieser Beziehung alles fehlt, was du dir wünschst und Dir dein Freund deiner Lebensplanung entgegensteht.

Nein, nicht dein Freund hindert dich daran glücklich zu sein, sonder du selbst !

Du hast deine besten Jahre verschenkt - 11 Jahre deines Lebens, die Dir niemand wiedergeben kann. 
Auf der Suche nach einem Schuldigen, zeige nicht mit dem Finger auf deinen Freund, sondern sieh in den Spiegel !

Und wenn du in 10, 20 und 30 Jahren dein Leid in diesem Forum postest, werde ich dich jedesmal an meine heutige Nachricht erinnern .... 

Mit bestem Gruß (und bis bald) 😉

Wackelzahn

 

Jaa natürlich, aber ich dachte halt er ändert sich... ich zeig nicht den Finger nur auf ihm. Ich will doch das es funktioniert und eine Zukunft aufbauen, mit jedem Wort von ihm "es wird alles besser" habe ich gehofft, dass es so sein wird. 

Wir sind beide füreinander da, wenn jemand Probleme hat (Tod in der Familie, Krankheit, Geld etc.) Ich glaube, dass man sich aufeinander verlassen kann, ist das woran ich mich festhalte... und ich bin mir sicher, dass es ihm genau so ergeht, aber woher soll ich das wissen, wenn er nicht darüber reden möchte ?!

Ich denke halt immer wieder, wenn ich mich auf etwas Neues einlasse, ob es sogar noch schlechter wird ?! Manche Menschen in Beziehungen, egal ob Frau oder Mann, die schmeißen die Beziehung beim ersten Streit weg oder wenn es mal ungemütlich wird, Vorallem heutzutage. 

Ja, ich denke heute noch an die Worte meines Vaters 🥶 und an all die anderen, die mich davor gewarnt haben, dann werde ich (ich hoffe ich finde bald den Mut dazu und muss deine Worte nicht mehr in Erinnerung halten oder lesen 🥶..) deine Worte wieder mal lesen müssen 🙁

aber ich bin ja gerade an dem Punkt, indem ich mir eingestehe, die Beziehung zu beenden. Ich weiß halt nur nicht so Recht wie ohne ihn zu verletzten. 


 

Gefällt mir

E
eisbrecher
09.01.22 um 13:21
In Antwort auf richie_26677207

Jaa natürlich, aber ich dachte halt er ändert sich... ich zeig nicht den Finger nur auf ihm. Ich will doch das es funktioniert und eine Zukunft aufbauen, mit jedem Wort von ihm "es wird alles besser" habe ich gehofft, dass es so sein wird. 

Wir sind beide füreinander da, wenn jemand Probleme hat (Tod in der Familie, Krankheit, Geld etc.) Ich glaube, dass man sich aufeinander verlassen kann, ist das woran ich mich festhalte... und ich bin mir sicher, dass es ihm genau so ergeht, aber woher soll ich das wissen, wenn er nicht darüber reden möchte ?!

Ich denke halt immer wieder, wenn ich mich auf etwas Neues einlasse, ob es sogar noch schlechter wird ?! Manche Menschen in Beziehungen, egal ob Frau oder Mann, die schmeißen die Beziehung beim ersten Streit weg oder wenn es mal ungemütlich wird, Vorallem heutzutage. 

Ja, ich denke heute noch an die Worte meines Vaters 🥶 und an all die anderen, die mich davor gewarnt haben, dann werde ich (ich hoffe ich finde bald den Mut dazu und muss deine Worte nicht mehr in Erinnerung halten oder lesen 🥶..) deine Worte wieder mal lesen müssen 🙁

aber ich bin ja gerade an dem Punkt, indem ich mir eingestehe, die Beziehung zu beenden. Ich weiß halt nur nicht so Recht wie ohne ihn zu verletzten. 


 

Es ist ein wesentlicher Unterschied, ob man jahrelang in einer Beziehung unglücklich ist und sich nichts verändert oder verbessert oder ob man sofort alles hinschmeißt. Ich denke, du hast deiner Beziehung und deinem Partner lange genug Gelegenheit gegeben, etwas zu verändern. Irgendwann ist auch einmal Schluss.

Damit es nicht mehr dazu kommt, dass es bei einer neuen Beziehung wieder so wird, musst du vor allem an dir arbeiten. Erkenne deine Verhaltensmuster, filtere die heraus, die für dich destruktiv sind und verändere sie. Das kannst du entweder alleine tun oder mit professioneller Hilfe. Du kannst nämlich andere Menschen und ihr Verhalten nicht ändern, du kannst nur dein eigenes Verhalten ändern. Dazu gehört gerade bei dir, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen, wenn du bemerkst, dass dir die Beziehung nicht guttut und deine Partnerwahl zu überdenken. 

Es ist nicht möglich, eine Beziehung zu beenden ohne den anderen zu verletzen. Da musst du leider durch. Manchmal ist es wichtiger, sich selbst zu schützen, als die Verletzung anderer zu vermeiden. Manchmal ist es leider unumgänglich, der Böse zu sein und in manchen Fällen ist das auch gerechtfertigt. Es kann nicht sein, dass man selbst zu Schaden kommt, nur um jemand anders nicht zu verletzen. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
wackelzahn21
09.01.22 um 15:12
In Antwort auf richie_26677207

Jaa natürlich, aber ich dachte halt er ändert sich... ich zeig nicht den Finger nur auf ihm. Ich will doch das es funktioniert und eine Zukunft aufbauen, mit jedem Wort von ihm "es wird alles besser" habe ich gehofft, dass es so sein wird. 

Wir sind beide füreinander da, wenn jemand Probleme hat (Tod in der Familie, Krankheit, Geld etc.) Ich glaube, dass man sich aufeinander verlassen kann, ist das woran ich mich festhalte... und ich bin mir sicher, dass es ihm genau so ergeht, aber woher soll ich das wissen, wenn er nicht darüber reden möchte ?!

Ich denke halt immer wieder, wenn ich mich auf etwas Neues einlasse, ob es sogar noch schlechter wird ?! Manche Menschen in Beziehungen, egal ob Frau oder Mann, die schmeißen die Beziehung beim ersten Streit weg oder wenn es mal ungemütlich wird, Vorallem heutzutage. 

Ja, ich denke heute noch an die Worte meines Vaters 🥶 und an all die anderen, die mich davor gewarnt haben, dann werde ich (ich hoffe ich finde bald den Mut dazu und muss deine Worte nicht mehr in Erinnerung halten oder lesen 🥶..) deine Worte wieder mal lesen müssen 🙁

aber ich bin ja gerade an dem Punkt, indem ich mir eingestehe, die Beziehung zu beenden. Ich weiß halt nur nicht so Recht wie ohne ihn zu verletzten. 


 

Hi du.

Natürlich ist es nicht leicht, sich von „alten Gewohnheiten“ (Beziehungen) zu trennen/lösen. Besonders dann, wenn man nicht weiß, was einen danach erwartet. Jedes Ende beinhaltet aber auch einen (logischerweise) Neu-Anfang.
Wie dieser aussieht, bestimmst du !

Als Beisspiel:

Ich habe gerade mit zwei Frauen zu tun, die sich kürzlich von ihren Partnern trennten. Die Beziehungen gingen 17 und 22 Jahre. (Auch Kinder spielen eine Rolle.)
Beide Frauen sagen, dass sie jahrelang um Veränderung kämpften, aber ohne Erfolg. 
Natürlich fiel diesen Frauen die Trennung schwer, dennoch sagen sie, dass sie den jeweiligen Partner schon viel früher hätten verlassen sollen, denn Chancen hatten diese genug. 
Wenn ein Mann die Bitten und Warnungen seiner Partnerin nicht ernst nimmt, dann muss dieser sich nicht wundern, wenn sie einen Schlussstrich zieht. Ich finde das völlig legitim. 

Nach meiner Einschätzung waren die Trennungen in jeder Hinsicht ein Gewinn und definitiv kein Verlust. Was jetzt folgt, kann also nur besser sein als das, was die beiden jahrelang vor sich hergeschoben haben. Sie haben sich vom „Ballast“ befreit. 

Hand aufs Herz - würdest du durch eine Trennung mehr gewinnen oder verlieren?

Gefällt mir

C
cupcake127
09.01.22 um 15:27
In Antwort auf richie_26677207

Hallo zusammen, 
danke fürs zuhören, ich bin seit Jahren echt ratlos, was ich tun soll ?!
Vorab, ich bin mit meinem Freund seit 11 Jahren zusammen, unsere Beziehung stand von Anfang an unter keinen guten Sternen. Als wir zusammen kamen, ging seine große Eifersucht los, nicht nur bei meinen Freundinnen, auch gegenüber meiner Familie.  Er hat mich von Anfang an blöd angemacht, wenn ich mal eine falsche Wurst oder falsches Essen aus dem falschen laden gekauft habe -.-  ich weiß nicht wieso ich mir dass damals angetan habe, er zeigte von Anfang an, dass er mich eig nur gut findet, mehr aber auch nicht😕 leider ist er relativ schnell in meiner Wohnung gezogen, weil er Stress mit seinen Eltern hatte und es sollte nur vorübergehend sein. Naja aufjedenfall, gab es halt nicht wirklich so die harmonischste Zeit zwischen uns, er lehnte mich ab, es gab keine Küsse und Sex sowie so nicht - bis heute 😕 seine Ausreden waren halt immer, dass es an den Stress mit seinen Eltern läge... dann dachte ich immer es läge an mir, dass ich unattraktiv bin, nicht gut genug, ich habe eig alles getan und gemacht aber es hat einfach nichts gebracht. . Er behandelte mich in unserer ersten gemeinsamen Wohnung, so krass scheisse, dass ich täglich heulte und er es nicht mehr ertragen konnte, dass ich dauernd eine paartherapie vorziehen wollte. Darum hat er sich dagegen entschieden und wollte stattdessen eine wohnliche Trennung. Was soll ich sagen? Mir ging es wirklich mies, als er mich verlassen hatte, ich bekam zum ersten Mal diese nervenkrankheit (Gürtelrose) und Broken-Heart-Syndrom.. Mein Arzt Erzählts mir das es sich einfach alles angestaut hatte und mein Nervensystem durch den Stress zsm gebrochen ist. 
So dumm ich eig war, hab ich ihn nach nur 3 Monaten wieder zurück genommen, obwohl es mir besser als je zuvor ging. 
ja seitdem gehts halt so weiter... mir fehlte die Nähe undnZuneigung. Wir waren bzw sind eher wie Geschwister // enge Vertraute aber ohne Intimitäten und sind wirklich füreinander da.

ich habe meine Gefühle kundgetan, ihm interessierte und interessiert es nicht und erzählt mir, dass Sex, küsse, Händchen halten einfach nur Hollywoodreif wäre.. 😒 ...
icj wollte ihn verstehen aber ich kann das einfach nicht!! Wir haben uns dbzgl immer gestritten.  Eines Tages nachb3,5 Jahren Beziehung habe ich auf einer Party fremdgeküssr. Ich habe ihm es auch erzählt, er war verletzt. Ich wollte eig nur noch die Trennung weil ich wusste das es falsch war und das so nicht weiter geht. 

er hat dies nicht akzeptiert und meinte, dass wir alles schaffen können. 

ja aber ich bin jetzt an einem Punkt, wo ich echt Schluss machen möchte aber ich mich nicht traue ://.  Wir haben keine Kinder, auch ein Punkt, was mir Angst macht, dass ich wegen ihm keine Kinder habe , weil er keine möchte obwohl er damals meinte "ja, aber nicht in den ersten beiden Jahren", dass war aber auch meinerseits bewilligt. Wir sind beide ü30.

Hierzu wollte ich einfach mal genauer fragen, ob es ein Sinn einer Beziehung ist oder ob ich mich die ganze Zeit verrenne ?! 

danke euch 

Mal zu deinem letzten Punkt... Willst du mit so jemandem wirklich Kinder?? Wenn du für dich entschieden hast das du gerne Kinder möchtest, dann würde ich mir das sehr gut überlegen ob dein jetziger Partner wirklich ein guter Vater wäre. Er behandelt dich schon nicht so wie du es dir wünscht, wie wird das erst mit Kindern?

Du zweifelst jetzt an der Beziehung, meiner Meinung nach zu Recht. Du spürst selbst das dir das so nicht gut tut. Manchmal ist ein Ende mit Schrecken und später für dich alleine ein Neuanfang das bessere. Überlege wo du selbst hinwillst, ihn kannst du nicht ändern, dich sehr wohl. 

1 -Gefällt mir

A
anonym123
09.01.22 um 17:00

Naja okay und was willst du hören ?
Er wird sich nicht ändern, eure Beziehung wird so bleiben wie sie ist.
du trennst dich eh nicht und machst in ein paar Jahren den selben Theard auf und so wiederholt sich das in dauerschleife.
 

Gefällt mir

R
richie_26677207
09.01.22 um 17:28
In Antwort auf anonym123

Naja okay und was willst du hören ?
Er wird sich nicht ändern, eure Beziehung wird so bleiben wie sie ist.
du trennst dich eh nicht und machst in ein paar Jahren den selben Theard auf und so wiederholt sich das in dauerschleife.
 

Ja, aber das ist mein erster Thread in meinem Leben.. 😅 in einpaar Jahren könnte ich wahrscheinlich noch mal ein Thread eröffnen vllt weil ich Probleme mit einem anderen Partner habe oder sowas 😅 wer weiß das schon aber eine dauerschleife meinerseits wird es nicht geben. Mir persönlich vllt schon, aber nicht öffentlich, meiner Meinung nach, reicht es einmal darüber zu Kommunizieren mit Außenstehende, ob Irgendwer dasselbe durch macht oder vllt aus dieser Sitution raus gekommen ist !?! Und vllt finde ich den oder diejenige, der mir dbzgl "helfen" kann 🤝 danke 🙏 

Gefällt mir

A
anonym123
09.01.22 um 23:05

Naja es raten dir ja alle zur schnellen trennung, einen anderen Ratschlag gibt es dafür nicht.
Ich könnte dir noch empfehlen einen Psychologen aufzusuchen, damit es für dich einfacher wird das zu verarbeiten und damit du es durchziehst

Gefällt mir

B
bar_sinister03
09.01.22 um 23:42

Was ist das Schlimme an deinem Thread? Nur ein Eingangspost und sonst nix mehr??  Typisch...

11 Jahre, die du verspielt, versäumt oder nur im Dämmerzustand verbracht hast... Nein...

Nein, du bist zu keiner Entwicklung fähig. Du jammerst jetzt in einem anonymen Forum rum, weil Freudinnen dir wahrscheinlich nach 11 Jahren nicht mehr zu hören.

Vergeude deine eigene Zeit, aber nicht die von Menschen, die dir helfen wollen. Bleib bei deinem Emotionalterroristen und verschont den Rest der Welt.

2 -Gefällt mir

W
wackelzahn21
10.01.22 um 0:07
In Antwort auf bar_sinister03

Was ist das Schlimme an deinem Thread? Nur ein Eingangspost und sonst nix mehr??  Typisch...

11 Jahre, die du verspielt, versäumt oder nur im Dämmerzustand verbracht hast... Nein...

Nein, du bist zu keiner Entwicklung fähig. Du jammerst jetzt in einem anonymen Forum rum, weil Freudinnen dir wahrscheinlich nach 11 Jahren nicht mehr zu hören.

Vergeude deine eigene Zeit, aber nicht die von Menschen, die dir helfen wollen. Bleib bei deinem Emotionalterroristen und verschont den Rest der Welt.

Sie hat zwei Antworten geschrieben; hast du das möglicherweise übersehen?

Gefällt mir

L
levia.
10.01.22 um 0:54

Hi,
Konfrontieren ihn noch einmal damit, freundlich, wohlwollend, ohne Vorwurf: weshalb verachtet er die sexuelle Komponente ( könnten körperliche Beschwerden sein, die er nicht zugibt, dann kann man Verständniss zeigen, behandeln,...) Dich schlecht behandeln geht dennoch gar nicht. 
Frag ihn ruhig: warum er es benötigt, dich so zu behandeln, was ihm das gibt. Aber bleibe dabei ruhig.
Wenn er wieder spinnt, kannst du dich ja reinen Gewissens trennen

2 -Gefällt mir

E
eisbrecher
10.01.22 um 10:39
In Antwort auf bar_sinister03

Was ist das Schlimme an deinem Thread? Nur ein Eingangspost und sonst nix mehr??  Typisch...

11 Jahre, die du verspielt, versäumt oder nur im Dämmerzustand verbracht hast... Nein...

Nein, du bist zu keiner Entwicklung fähig. Du jammerst jetzt in einem anonymen Forum rum, weil Freudinnen dir wahrscheinlich nach 11 Jahren nicht mehr zu hören.

Vergeude deine eigene Zeit, aber nicht die von Menschen, die dir helfen wollen. Bleib bei deinem Emotionalterroristen und verschont den Rest der Welt.


Ich wüsste nichts von einer Pflicht eines Threaderstellers, aktiv in seinen Threads mitzuwirken. Hast du dazu etwas in den Forenregeln gefunden oder warum forderst du das jetzt ein?

Man kann sich doch auch nur die Meinungen der anderen Forenteilnehmer durchlesen und sich das als Entscheichungshilfe nehmen. 

Gefällt mir