Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Sinn des zusammenseins...Verzweiflung PUR

Der Sinn des zusammenseins...Verzweiflung PUR

29. Mai 2009 um 20:08

Hallo zusammen.

Ich habe mich vor einigen Minuten angemeldet, weil ich einfach keine Ahnung mehr habe, was ich tun oder lassen soll.

Ich habe vor über 2 Monaten einen Menschen des Männlichen Geschlechts kennengelernt. Bei der Arbeit.
Wir sind uns näher gekommen & sind jetzt 2 Monate zusammen. Wenn man es denn "zusammen" nennen kann. Also eigentlich schon...aber irgendwie auch nicht. Da ist sie...die Verzweiflung.

Anfangs haben wir uns 2 Stunden am Abend gesehen....vllt 3x in der Woche.

Aber es wurde halt intensiver - wie es halt in einer Beziehung vorkommt. Vor 2 Wochen knapp gab es eine Unterhaltung ... ich muß dazu erwähnen, dass wir uns mehr zoffen als harmonisch miteinander umgehen. Wobei ich mehr als erwünscht in die Sache reinstecke. Ich tue und mache. Nehme wirklich VIEL ... fast alles auf mich.
Jedenfalls zoffen wir uns ständig. Ich bin eifersüchtig & suche den Kontakt. VIEL Kontakt. Er hingegen nichts von beidem. Weder eifersüchtig noch Bock auf VIEL kontakt. Ich sag mal so...ich würd ihn am liebsten jeden Tag sehen. Logisch im Anfang, oder? Er braucht seinen Freiraum. Das verstehe ich auch & komme grad so damit klar....ich passe mich in vielen Dingen an - aber das ist ja auch alles nicht so das Problem....

Ach ... ich weiß gar nicht wie & wo ich wirklich anfangen soll - wir hatten ein Gespräch - dabei kam heraus, dass ich Ihm ONLINE hinterherspionierte (kann man gar nicht so nennen). Die weibliche Intuition eben. Ich hatte son blödes Gefühl und habe nur auf den OnlineStatus geschaut...was sich leider auch bestätigt hatte - daraufhin sagte er mir, dass er mich angelogen hätte, WEIL.....ich Ihm aufn Sack gehe!!! Weil er mal Zeit für SICH haben wollte, usw. // Dann dieses nichtvorhandene Einfühlvermögen ... alles ist Selbstverständlich .... keine große Liebe von seiner Seite aus ( durch evtl. Trauma einer vor Jahren gemachter Erfahrung mit einem Mädel, was er mir auch erzählt hat. Seid dem kann er sich nicht öffnen & Liebe zulassen. Geschweige denn über SICH selbst reden. 6 Jahre ist das mit dem Mädel nun her. ) .... vllt liegts am Alter (er 24 ich 27) ...

Ich habe die Kosten der Fahrt...ich fahre andauernd zu Ihm. Sein Reden: Du hast doch ein Auto. Das steht auf deinem Hof & Du mußt nur einsteigen und losfahren!!!! Als würde es nichts kosten ... die Einkäufe, wenn wir mal was kochen sollten zahle auch ICH....Ok die letzten 2 Treffen haben wir halbwegs hälfte hälfte gemacht. Aber Geld ist auch ein grosses Streitthema....was er nicht wirklich einsieht. Für ihn scheint es selbstverständlich zu sein, dass ich dies tue.

Ich weiß dass auch die LIEBE ein großes Problem darstellt. Kann es noch was werden oder nicht? Ich hab ihn echt verdammt gerne. Er mich auch, wie er mir jedesmal bestätigt wenn ich auf das Thema LIEBE anspreche. Mir ist klar, dass man innerhalb von 2 Monaten niemanden abgöttisch LIEBEN kann....aber hab ich bei einer solchen Sache überhaupt noch die Chance in den Genuss der LIEBE zu kommen!?
Ich verbringe wirklich gerne Zeit mit ihm. Trotz der Streitereien....Verknallt kann mans glaub ich nennen. Aber es tut mir halt auch weh...weil ich nicht weiß wie ichs hinbekommen kann.
Übers schluss machen denke ich auch oft nach....aber hinbekommen tu ichs nicht, da ich noch Hoffnung verspüre dass es vllt doch noch hinhauen kann.

Was würdet Ihr in meiner Situation denn machen!?
Würdet Ihr versuchen & machen & hoffen dass sich da doch noch mehr ergibt!?

Sollte ich dazu erwähnen, dass es in unserem Sexleben total prima läuft?
Wie oft liegen wir nebeneinander und fragen uns, wieso das nicht immer so toll laufen kann....halt auch außerhalb des Bettes.

*argh ... *

Hilfe

Mehr lesen

29. Mai 2009 um 20:18

Hi!
findest du es denn nicht so komisch, dass er sich so benimmt? ein mann muss doch der frau die er mag den hof machen und bei euch ist das irgendwie umgekehrt. und warum zahlst du alles? vielleicht steigerst du dich da so extrem rein, weil von seiner seite wenig kommt. weil du eine beziehung vermisst? oder schon lange nicht hattest? es sollte ein geben und nehmen sein, wenn der sex toll ist, ist das ja schön aber in einer beziehung muss schon mehr als das passen. sex ist wichtig aber auch der umgang miteinander. wenn er ein gebranntes kind ist, musst du nicht für gerade stehen! jetzt kommt der sommer und mit arbeitskollegen eine beziehung zu beginnen, wäre gar nichts für mich. musst du selbst entscheiden aber ich an deiner stelle würde ihm den laufpass geben und das wars. mag sein das du verknallt bist, lieber früher aussteigen und weniger leid auslösen als sich weiter emotional binden und wirklich krass leiden. such dir einen der dich sehr lieb hat und dich schätzt und dir das gibt was du erwartest! alles gute lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2009 um 20:54

Was ist denn...
jetzt mal ehrlich:
jedes Engagement muss von Dir kommen (incl. das Fahren und das meiste Geld)
Er will eigentlich vor allem seine Ruhe (vor Dir)
beim Sex ist er dann allerdings immer zur Stelle
und als Ausrede dient eine "Geschichte mit einem Mädel" von vor sechs Jahren?!

Sorry, aber das klingt gar nicht gut (SEHR vorsichtig gesagt). In eurem Alter sind sechs Jahre eine Ewigkeit, die Sache mit diesem Mädel von früher klingt für mich nach einer GANZ faulen Ausrede. Das halte ich für glaubhaft, wenn's jemand erzählt, der verheiratet mit Kind & Hausbau hinter sich hat und dann alleine im Regen stand...aber wirklich nicht für eine Geschichte "damals, als ich 18 war..."
Sorry, aber wirklich nicht.

Dir die besten Wünsche! Tim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2009 um 18:54

Hmmm....
gibbet denn jemanden, dem es mal ähnlich ging!?! wie ist die sache ausgegangen!?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram