Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Schmerz geht vorbei. Ein Erfahrungsbereicht zum Mutmachen

Der Schmerz geht vorbei. Ein Erfahrungsbereicht zum Mutmachen

14. Dezember 2012 um 12:21

Hallo ihr Lieben,

da es mir endlich wieder besser geht, möchte ich euch Mut machen, nach vorne zu blicken und nicht zu verzweifeln.

Ich hatte eine Affäre bzw. eigentlich war es für uns beide mehr als eine Affäre. Es war nicht nur Sex, es waren tolle Gespräche, Sehnsuchtsmails in jeder freien Minute usw. Er wusste von Anfang an, dass ich vergeben bin und wir hatten uns gesagt, ehrlich zueinander sein zu wollen. Dann kam der Tag, 2 Tage, nachdem wir nochmal eine super schöne Zeit zusammen hatten, an dem er mir sagte, er habe eine andere kennen gelernt, die er sehr mag und mit der er sich eine Zukunft vorstellen kann. Ich war am Boden zerstört, so verletzt und v.a. konnte ich alles nicht nachvollziehen. Klar, ich war vergeben und dass er sich umschaut ist ja nur legitim. Aber so plötzlich!? Er sagte, er wolle mich nicht verlieren, er würde mich gern weiterhin treffen, aber freundschaftlich. Ich sagte, ich könne das nicht und habe den Kontakt abgebrochen. Er hat sich nochmal gemeldet, aber ich mich nicht. Es hat anfangs so unendlich wehgetan, weil einfach was gefehlt hat. Es war nicht der Sex, es war dieser Mensch, mit dem ich eine so tolle Zeit verbracht und so schöne Sachen geschrieben habe.
Mittlerweile habe ich eingesehen, dass der Kontaktabbruch das einzig richtige war und es geht mir mit jedem Tag besser. Ich habe nicht mehr dauernd das Bedürfnis, ihm schreiben zu wollen und denke zwar noch an ihn, aber der Stich dabei ist weg.
Mit meinem Freund läuft es besser als je zuvor, weil mir bewusst geworden ist, wie sehr ich ihn liebe und dass ich ihn für keine Schmetterlinge der Welt (die ich bei dem anderen wirklich intensiv gefühlt hab) hergeben will.

Was ich eigentlilch sagen wollte: Man ist nicht "einfach so" mit einem Partner viele Jahre zusammen, es gibt immer etwas, was einen verbindet. Klar sind irgendwann die Schmetterlinge weg und der Alltag kehrt ein. Und klar ist jemand Neues immer interessanter als jemand, den man in- und auswendig kennt, mit allen Macken. ABER: Auch mit einem Neuen wird es irgendwann Alltag. Und wer will sich schon alle paar Jahre einen neuen Partner suchen!?

Liebe Grüße und alles Gute für euch!
Anne

Mehr lesen

14. Dezember 2012 um 12:57

Ja, es wird besser!
Hey!

Schön, dass es dir wieder besser geht und du dich für deinen Freund entschieden hast! Ich hoffe, ihr seid glücklich und du hast alles mit deinem Freund geklärt

Meine Geschichte ist zwar eine andere, aber ich habe auch schon daran gedacht, hier von mir zu erzählen und zu zeigen, DASS ES BESSER WIRD, auch wenn man nach einer Trennung überhaupt nicht daran glaubt.

Ich bin seit einem halben Jahr wieder single, hatte davor eine lange Beziehung, die er beendet hat und ich dachte, ich könnte mich niemals aus meinem ganzen Kummer retten. Vier Monate lang ging es mir ziemlich schlecht, ich dachte ich hätte meine große Liebe verloren und habe jeden Tag an ihn gedacht.

Vor kurzem habe ich erfahren, dass er schon eine neue Freundin hat, ich war völlig fertig mit den Nerven, aber irgendwie hat es da bei mir Klick gemacht. Jetzt weiß ich, dass es endgültig vorbei ist und dass er zwar für die letzten Jahre ein wichtiger Mensch an meiner Seite war, aber dass es trotzdem weitergeht und er gar nicht der Mann meines Lebens gewesen sein kann, wenn er sich auf etwas neues einlässt.

Ich fühle mich momentan völlig gelöst, habe ihn letztens alleine getroffen, um einfach zu testen, wie ich darauf reagiere, ihn zu sehen. Bisher habe ich das immer komplett gemieden, aber da habe ich gemerkt, dass es zwar seltsam, aber gar nicht mehr so schlimm war und ich ihn auch gar nicht mehr zurückwill. Seitdem fühle ich mich einfach befreit und jetzt habe ich endlich das Gefühl, dass es aufwärts geht!!! Ich bin glücklich darüber, momentan einfach in niemanden verliebt und völlig unabhängig zu sein. Ich kann meine Entscheidungen völlig frei treffen und genieße diese Zeit jetzt in vollen Zügen! Mich auf einen neuen Mann einzulassen, kann ich mir gerade gar nicht vorstellen, aber das finde ich auch nicht weiter schlimm. Wenn mir irgendwann jemand über den Weg läuft, der mich total umhaut, hoffe ich, dass ich auch so weit bin, meinen Weg mit diesem Mann weiterzugehen. Aber für mich hat das Zeit, ich lass mich da einfach überraschen, freue mich aber trotzdem irgendwie schon

Also an alle, die sich so fühlen, als wären sie in einer auswegslosen Situation: Es wird besser! Lasst euch einfach Zeit, aber bemitleidet euch nicht die ganze Zeit selbst, sondern macht das beste aus eurem Leben und tut euch selber viel Gutes!

Ich hoffe, bald könnt ihr auch ähnliches berichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2012 um 10:32

Danke
...das macht Mut!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Enttäuschte Liebe - (einseitige) Glückliche Trennung - Was hättet ihr gemacht
Von: dafne_12318194
neu
16. Dezember 2012 um 0:44
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen