Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Richtige/Liebe auf den ersten Blick

Der Richtige/Liebe auf den ersten Blick

5. Juli 2008 um 21:50

Hallo liebe Forumsgemeinschaft!

Ich bin neu hier. Ich habe mich angemeldet um eine für mich ziemlich wichtige Frage zu stellen. Letztens war im Forum wieder eine Diskussion darüber, was Liebe eigentlich ist. Das sagte jemand:

"das Treffen zweier Menschen, die sich nah sind und wollen, die sich mit ihren Herzen berühren, die sich schon kannten, bevor sie sich trafen, die einander ergänzen, die sich treu, verantwortungsbewußt und tolerant gegenüber stehen"

Und jetzt meine Frage.Liebe ist das Treffen von Menschen, die sich schon kannten, bevor sie sich trafen. Also quasi Liebe auf den ersten Blick (denn sie kennen sich ja schon). Aber gibt es so was. Lange habe ich die Liebe auf den ersten Blick geglaubt. Aber mittlerweile mache ich mir Gedanken darum. Auch über den einen einzigen, den Richtigen. Was ist denn überhaupt der Richtige. Ist man wirklich sein Leben lang auf der Suche und erst glücklich, wenn man den Richtigen gefunden hat. Kann man ihn auch verjagen? Das kann ja irgendwie nicht sein, dann man NUR mit einem Menschen eine glückliche Beziehung führen kann, sonst sind alle anderen irgendwie Zwischenstopps. Und ich glaube daran, dass man mit einem Menschen genauso glücklich werden kann wie mit einem anderen. Dass man sein Leben mit jemandem verbringen kann, der vllcht. nicht "der Richtige" ist, aber man hat trotzdem Respekt vor ihm und liebt ihn.

Und zum Abschluss noch eine letzte Frage: Was macht man, wenn man sich auf den ersten Blick in jemanden verliebt und es dann doch nicht geht. Vergisst man die Person dann (so leicht)?

Wie seht ihr das? Wäre lieb, wenn sich jemand Zeit nimmt und seine/ihre Gedanken mitteilt.

Schönen Abend!

Mehr lesen

5. Juli 2008 um 22:07

...
So etwas kann man nicht erklären weil es keine Worte dafür gibt wenn man den Richtigen trifft!

Wenn man sich verliebt und es doch nicht geht hilft nur Abstand und Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 22:17

.
Bei den allermeisten Leuten ist es wohl keine Liebe auf den ersten Blick.


Der/ die Richtige... das sagt man nur so, wenn man einen Menschen gefunden hat, mit dem es halt einfach klappt. Sicherlich könnte es mit einem anderen Menschen auch so gut harmonieren. Aber wenn man glücklich vergeben ist, zählt nur diese eine Liebe und nicht die vielen anderen möglichen Lieben.

Die Zeit heilt alle Wunden...es kommt auf einen selbst an, wie oft und häufig man noch an diesen Menschen, mit dem es aus irgendeinem Grund (sei es, die Verliebtheit ist nicht gegenseitig oder der andere ist vergeben oder...) nicht geht, denken will.

Es gibt immer Alternativen.

Also nicht allzu romantisch das Ganze.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 22:30
In Antwort auf purzel53

.
Bei den allermeisten Leuten ist es wohl keine Liebe auf den ersten Blick.


Der/ die Richtige... das sagt man nur so, wenn man einen Menschen gefunden hat, mit dem es halt einfach klappt. Sicherlich könnte es mit einem anderen Menschen auch so gut harmonieren. Aber wenn man glücklich vergeben ist, zählt nur diese eine Liebe und nicht die vielen anderen möglichen Lieben.

Die Zeit heilt alle Wunden...es kommt auf einen selbst an, wie oft und häufig man noch an diesen Menschen, mit dem es aus irgendeinem Grund (sei es, die Verliebtheit ist nicht gegenseitig oder der andere ist vergeben oder...) nicht geht, denken will.

Es gibt immer Alternativen.

Also nicht allzu romantisch das Ganze.

LG

...
Liebe auf den ersten Blick ist mir bisher zweimal passiert und es ist jeweils nichts draus geworden, da sie beide vergeben waren.

Hab immer ziemlich lange hinterhergetrauert. Das muss aber nicht sein. Würde ich heute nicht mehr so machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 23:02

Okay,
gesetzt den Fall, dass man glaubt, DAS Wahre, den Partner entdeckt zu haben (ich bin zu sachlich und zu neugierig, aber ich frage mich immer noch: wie kann das passieren, dass man ohne auch nur ein wort miteinander gewechselt zu haben, auf einmal weiss, eig. fühlt DAS IST ES!).

Aber gut, man hat ihn/sie entdeckt. Und weiter? Wieso hält dieses Band bei einigen länger, bei anderen gar nicht und noch bei anderen ein ganzes Leben. Denn dass man zueinander passen muss, dass man auch mit dem Alltag klarkommen muss, ist mir klar. Nur, ich dneke diese Magie des ersten Blickes, diese Verliebtheit ist bei vielen zeimlich gleich. Wieso kann dann aus einigem mehr werden, und andere schaffen es nicht?

Lg und vielen Dank fürs Posten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2008 um 23:08
In Antwort auf thirza_11937071

Okay,
gesetzt den Fall, dass man glaubt, DAS Wahre, den Partner entdeckt zu haben (ich bin zu sachlich und zu neugierig, aber ich frage mich immer noch: wie kann das passieren, dass man ohne auch nur ein wort miteinander gewechselt zu haben, auf einmal weiss, eig. fühlt DAS IST ES!).

Aber gut, man hat ihn/sie entdeckt. Und weiter? Wieso hält dieses Band bei einigen länger, bei anderen gar nicht und noch bei anderen ein ganzes Leben. Denn dass man zueinander passen muss, dass man auch mit dem Alltag klarkommen muss, ist mir klar. Nur, ich dneke diese Magie des ersten Blickes, diese Verliebtheit ist bei vielen zeimlich gleich. Wieso kann dann aus einigem mehr werden, und andere schaffen es nicht?

Lg und vielen Dank fürs Posten

...
Liebe auf den ersten Blick ist ja in den meisten Fällen nicht beidseitig.

Man kann ja gar nicht wissen, wie genau der andere tickt, das lernt man ja erst später kennen.

Man bildet sich einfach nur ein, dass dieser Mensch das perfekte Gegenstück zu einem ist.

Von Magie kann man nur reden, wenn beide so denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 9:11

Liebe auf den ersten blick gibt es nicht
denke ich.
der erste blick sagt mir: er gefällt mir optisch, wie er sich bewegt gefällt mir, wie er lächelt usw. das ist der erste blick. dann unterhalten wir uns - auch super - im bett: klappts auch... aber ich liebe diesen menschen doch erst, wenn ich auch das negative an diesen menschen liebe.
aber was ist liebe?
ich war 25 jahre mit einem mann zusammen. es war eine seelenerwandschaft. total harmonisch.
dann lernte ich jemanden kennen, der sich total in mich verliebte. er war vom verstand her absolt nicht mein typ: 8 jahre älter, "nur" ein einfacher arbeiter, gespräche mit ihm nervten. aber trotzdem fing ich eine affäre an. der sex ist super. wenn mich seine hände berühren, geht es durch und durch, hand in hand mit ihm spazieren gehen ist so, als wäre ich doppelt so "stark".
jetzt bin ich seid einem jahr von meinem mann getrennt. und immer noch im zweifel:
was ist liebe?
die beziehung zu meinem mann: harmonisch, glücklich, eine wellenlänge, gemeinsame interessen, gemeinsame kinder ... im bett gut
die beziehung zu r affäre: ein total inniges sexleben, möchte tag und nacht in seinen armen liegen. aber gemeinsame gespräche nerven, keine gemeinsamen interessen,
mit der affäre lebe ich im moment. die gespräche und das leben mit meinen ex vermisse ich.
und bereue.
was ist liebe?
vielleicht liebe ich die affäre
aber leben möchte ich mit meinen ex.
blöd oder?
aber zurück zu deiner frage: auf den ersten blick siehst du nicht die negativen facetten die du auch lieben musst - oder gerade deswegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram