Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Reiz - vergebener Mann?

Der Reiz - vergebener Mann?

12. Juli 2012 um 13:04


Was reizt Frauen sich auf einen vergebenen Mann einzulassen? Geld oder echte Liebe?
Der Prinz auf dem weißen Pferd, der ein besseres Leben verspricht?

Von den Gesprächen meiner Freundin (40) höre ich leider raus, dass sie sich ein besseres Leben vorstellt, was das Finanzielle betrifft. Sie verneint das zwar, aber ich höre es eindeutig raus.
9 Monate betrügt sie ihren Mann nun schon, wird immer dünner und vergräbt sich immer öfter im Alkohol. Das hat sie vorher nie gemacht, nur auf Feiern.
Ihr Mann (43) verdient nur Durchschnittlich und ihre Affäre (51) überdurchschnittlich, eigene Firma, mehrere Häuser.
Ich hab auch das Gefühl, dass sie nicht mehr sie selbst ist. Sie hat sich sehr verändert, kauft auch oft Reizwäsche und präsentiert sie mir freudestrahlend, statt ihren Mann mal damit aufzumuntern. Sie ist hibbelig und unkonzentriert, wenn ich ihr mal was von mir erzählen möchte. Eigentlich hat sie nur noch ein Thema.
Leider ist sie auch oft (meistens) am Boden, denn scheinbar hat er ihr versprochen sich zu trennen, hält sie aber nur hin. Sie wartet den ganzen Tag auf Sms von ihm und freut sich wie ein Kind wenn er ihr nach langer Warterei mal antwortet. Es kommen auch viele Absagen und Ausreden per Sms an und ich muss sie immer wieder trösten und leider hört sie nicht auf meine Ratschläge. Sie denkt dann, ich würde IHR ihr Glück nicht gönnen.
Trotz allem werde auch weiterhin zu ihr halten, deshalb wende ich mich jetzt an dieses Forum mit der Hoffnung auf Hilfe.
Mit ihrem Mann hat sie ebenfalls Sex, aber seitdem sie den anderen hat ist das für sie nur noch die Pflicht zur Ehe, sagt sie. Dabei war vorher alles normal, jedenfalls war sie zufrieden in ihrer Ehe, hat nie was zu bemängeln gehabt, außer Geldsorgen.
Ist der Sex mit einem erfolgreichen Mann besser? Ist das der Reiz?
Geben sich Frauen da mehr Mühe statt ihre Ehe aufzubessern?
Für mich ist das alles unvorstellbar, denn ich bin so erzogen worden das Alte zu beenden bevor man was Neues anfängt.
Meine Freundin war immer schon so, sie fängt an zu etwas zu basteln ohne es zu beenden, sowie zu stricken, Sportverein und ihre Jobs wechselt sie auch des öfteren, weil ihr irgendwas nicht im Kragen passt. Hase, Meerschweinchen, Vogel wurde auch alles wieder verkauft und die Möbel und Kleidung werden auch ständig ausgetauscht.
Vielleicht ist sie ein Mensch, der mit nichts auf Dauer zufrieden ist und immer Abwechslung braucht? Ihr Mann kann da finanziell teilweise nicht gegenan und das passt ihr scheinbar nicht.
Glücklich ist sie nicht mit ihrer Affäre, denn sie ist fast immer unzufrieden, betrinkt sich seitdem leider auch des öfteren und lässt sich meiner Meinung nach von ihrer Affäre einen Bären aufbinden.
Ich finde es fahrlos was der Mann mit ihr macht und möchte ihn mir am liebsten mal vornehmen, denn wenn das so weitergeht geht meine Freundin im Suff unter, dabei war sie immer eine sehr fürsorgliche Mutter und jetzt ist ihr alles egal geworden.

Maria

Mehr lesen

13. Juli 2012 um 8:14

Danke, das hast du gut beschrieben!
So wirklich helfen kann ich ihr leider nicht und ich muss mit ansehen wie sie weiter und weiter in ihr Unglück rennt. Ich denke, sie ist ihm hörig, macht alles was er sagt. Vom Fitnesscenter hat sie nie viel gehalten, aber nachdem er ihr vor 2 Monaten eine Jahreskarte geschenkt hat geht sie 3mal die Woche hin.
Was mich noch stutzig macht , er passt äußerlich überhaupt nicht zu ihr. Sie ist und war schon immer eine sehr attraktive Frau und er das Gegenteil. Ich kenne ihren Geschmack was Männer betrifft, denn wir sind seit der Kindheit befreundet und ich bin total irritiert, dass sie mit dem in die Kiste steigt. Was Geld so alles ausmacht! Da würde ich mir lieber 2 Jobs suchen als mit so einem, der nutzt die Lage doch voll aus, dabei weiß er doch ganz genau, dass sie ihn nur des Geldes wegen anhimmelt und von einem besserem Leben träumt. Oder sind Männer tatsächlich so dumm und merken das nicht?
Ich glaub, ihr Mann würde nicht gleich Schluss machen, wenn er es rausbekommen würde, aber er würde sie kontrollieren. Nur was bringt das alles noch wenn sie der Meinung ist, dass sie ihren Mann nicht mehr richtig liebt. Trennen will sie sich auch nicht, da hat sie Angst, dass sie alleine nicht lebensfähig ist. Es gab letzte Zeit öfter mal Streit wegen ihres Alkoholproblems, er hat versteckte Flaschen zwischen der Wäsche gefunden und sie damit konfrontiert. Mich fragte er, ob ich wüsste was mit ihr los sei. Ich hab gesagt, dass es wohl nur eine Phase sei und kein Dauerzustand. ER macht sich schon so seine Gedanken, aber dass sie einen anderen hat, darauf kommt er nie.
Am liebsten würde ich mal mit dem anderen Mann reden, aber ob das was bringt? Der gibt doch sein Spielzeug nicht auf, oder? Erkundigt hab ich mich schon über ihn und rausbekommen, dass er anderen Leuten eine intakte Ehe vorspielt. Seine Frau arbeitet in einer Bank, etwas älter und sicher auch Bodenständiger und bestimmt eine Kämpferin, die ihren Mann ganz bestimmt nicht so einfach hergibt.
Ich hoffe nur, dass bald ein Wunder geschieht und sie aus ihrem Märchentraum aufwacht, aber solange er ihr Hoffnungen und Geschenke macht wird das wohl nichts.

Gefällt mir

15. Juli 2012 um 12:51

Ganz einfach,
weil er sie seit Monaten hinhält und ihr Hoffnungen macht.
Wäre er von Anfang an ehrlich zu ihr gewesen, hätte sie sich niemals auf ihn eingelassen.
Ich hab auch schon überlegt seine Frau anonym zum nächsten Treffpunkt zu schicken. vielleicht nimmt das Elend dann ja endlich ein Ende!!!

Gefällt mir

25. Juli 2012 um 10:32

Sie glaubt vielleicht:
Endlich bietet mir das Leben was ich wirklich verdient habe! Und ist unglücklich den Mann doch nicht ganz für sich haben zu können.
Sie meint, es steht ihr zu sich so zu verhalten. Irgendwie sucht sie immer nach einer Belohnung: neue Kleidung, Möbel, Ablenkung durch neuen Job und Vereine...
Ich habe das Gefühl, sie will was gelten, weil sie kein Selbstvertrauen hat. Das merkt man auch daran, wie sie sich in der Affäre verhält. Wenn er sich nicht meldet - trink sie, kann ihr Leben kaum noch ertragen. Durch ihn glaubt sie etwas Besonderes zu sein. Der Mann hat SIE ausgesucht - so denkt sie! Sie glaubt, ihr Leben wird sich verbessern. Dass er überhaupt kein Interesse daran hat, das wird sie noch hart treffen.
Ich bin der Meinung, deine Freundin braucht professionelle Hilfe, denn labile Menschen verfallen sehr schnell einer Sucht. Damit meine ich den Alkohol, da sie jetzt oft trinkt.
Das schlimme daran ist, sie wird erst dann verstehen, dass SIE selbst etwas ändern muss, wenn sie merkt, dass sie ganz tief angekommen ist.
Das einzige was du machen kannst ist, immer wieder ihr vor Augen zu führen, dass sie ein Problem hat und sich helfen lassen sollte. Vielleicht kommt die Einsicht dann schneller, da ihr gut befreundet seid. Sonst sehe ich keine Möglichkeit.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen