Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Partner machtmich nicht mehr geil

Der Partner machtmich nicht mehr geil

1. Juni 2007 um 7:47

diese Aussage "klau" ich mir mal.

Was tun wir dagegen?
Ich red von sogenannten Langzeitbeziehungen.

Warten wir, bis sich was ändert, so nach dem Motto: wenn er mich liebt, weiß er was ich will. Soll uns der Partner die sexuellen Wünsche von der Stirn ablesen oder kommuniziert ihr? WEnn ja, wie? Eher vorsichtig, um die ECke, so dass er drauf kommt? Oder eher direkt:"Schatz, ich würd gern mal in den Swingerclub"?
Oder gehen solche Initiativen eher von den Jungens aus?

Mehr lesen

1. Juni 2007 um 8:14

Nachdem Männer
nicht Gedankenlesen können, obwohl Frau das oft voraussetzt und dann enttäuscht ist, wenn es nicht so ist, würd ich den direkten Weg vorschlagen.
Sagen was Sache ist, Wünsche offen aussprechen und auf eben diese Wünsche eingehen versuchen.

Meiner meinung nach haben den Wunsch nach mehr Abwechslung (z.B. Swingerclub) die Männer...nur den Wunsch haben udn ihn auszusprechen, sind zwei paar Schuhe..ich denke, viele haben da auch Hemmungen, weil sie nicht wissen, wie die Partnerin dann reagiert...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2007 um 8:20
In Antwort auf medusa_12662532

Nachdem Männer
nicht Gedankenlesen können, obwohl Frau das oft voraussetzt und dann enttäuscht ist, wenn es nicht so ist, würd ich den direkten Weg vorschlagen.
Sagen was Sache ist, Wünsche offen aussprechen und auf eben diese Wünsche eingehen versuchen.

Meiner meinung nach haben den Wunsch nach mehr Abwechslung (z.B. Swingerclub) die Männer...nur den Wunsch haben udn ihn auszusprechen, sind zwei paar Schuhe..ich denke, viele haben da auch Hemmungen, weil sie nicht wissen, wie die Partnerin dann reagiert...


War bei uns
etwas anders. Ich hatte den Wunsch, aber du hast Recht, das ansprechen war gar nicht sooo einfach. Bei uns eher ein Zufall, der zur Hilfe kam
Bis dato war alles kommunizierbar, aber es gibt eben doch "heiklere" erotische Wünsche, die ein Paar nicht mal eben so am Mittagstisch diskutieren kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2007 um 22:30

Fakt ist

...daß sich die Art der Erotik in langen Beziehungen wirklich verändert. Ich finde das nicht so schlimm, gibt es auch immer noch Momente, in denen man so richtig rallig ist. Es kommt aber etwas anderes hinzu, daß ich sehr genieße und gar nicht so beschreiben kann und möchte. Wenn man den einen vor sich sitzen hat, oder neben sich liegen, und weiß, ja das stimmt alles so. Der ist einfach da. Und bleibt. Auch wenn ich heute Nacht Brechdurchfall bekomme.

Abgesehen davon: kommunizieren ist das A und O. Den Mund aufmachen. Denn niemand, egal ob Mann oder Frau kann Gedanken lesen. Und der Partner sollte das auch nicht erwarten. Das ist unfair und birgt meiner Meinung nach eine der größten Quellen von Mißverständnissen und Unzufriedenheit.

Es ist das natürlichste, einfach zu sagen, was man gerne möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2007 um 23:01

Abwechselung ist manchmal der Schlüssel
Hi - wenn sich Langeweile breit macht ist etwas Neues auszuprobieren manchmal gar nicht verkehrt !
So wie dein Vorschlag : Swingerclub oder einfach nur mal raus aus dem Alltag sich neuen Männern öffnen - muß ja nicht gleich Sex sein ! Einfach mal
raus aus dem Alltagstrott - vielleicht hift das !! ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2007 um 9:15

Meine Güte aliablue
die Typen, die ich getroffen habe, hatten sich bereits die Zunge fusselig gelabert.
Hier geht es darum, was Leute tun, um genau DAS zu vermeiden.

Ich finde es übrigens ganz klasse, was du anmerkst. Genau, ob man sich entliebt hat, sollte man für sich VOR "Forderungen" an den anderen bewußt machen. Das tun sehr viele nicht.Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie mach ich mir die klar?^^
Von: parwiz_12681181
neu
1. Juni 2007 um 21:53
Teste die neusten Trends!
experts-club