Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Partner ist eiskalt und die Beziehung wird zum Teufelskreislauf

Der Partner ist eiskalt und die Beziehung wird zum Teufelskreislauf

30. November 2005 um 9:47

Hallo Leute!
Ich habe wirklich ein grobes Problem, wo ich schon nicht mehr weiter weis. Ich bin 27 Jahre alt und habe seit nun fast 2 Jahren wieder einen festen Freund, den ich sehr gern habe. Das Problem, oder die Probleme die wir schon seit längerem haben sind, daß er mir keine Zuneigung und Liebe zeigen kann. Ich habe ihm bis jetzt alles an Liebe von mir gegeben und merke, daß ich langsam aber sicher auch schon nicht mehr so richtig auf ihn zugehen kann. Das liegt wohl daran, daß von seiner Seite nichts kommt. Der Sex stellt mittlerweile auch schon ein Problem dar. Ich kann mit ihm nicht mehr schlafen, da er nur mit Streicheleinheiten daherkommt, wenn er mit mir schlafen will und ich mich irgendwie wie ein Gegenstand fühle. Er sagt immer er kann mir keine Zuneigung geben, weil er Angst hat wieder so enttäuscht zu werden, wie von seiner Ex (die hat ihn wegen eines anderen sitzen lassen). Braucht er einen Psychologen? Weiters haben wir auch noch das Problem, daß er jeden Tag 2-3 Bierchen trinkt und auch 1 mal pro Woche einen Vollrausch ausfasst. Letzten Samstag zB ist es wieder einmal eskaliert. Er hat sich den ganzen Tag nicht gemeldet und ich hab am nächsten Tag von seinem Bruder erfahren, daß er von 1 Nachmittag bis 4 Uhr früh am Saufen war. Ich muß auch dazu sagen, daß wir dieses Problem schon öfter hatten und wir uns deswegen dieses Jahr schon einmal trennten. Bei dieser Trennung ging es ihm sehr schlecht, auch mir gings nicht viel besser und es hat sich nach einiger Zeit wieder ergeben, daß wir es noch einmal probiert haben. Meine Bekannten sagen immer, daß ich viel zu gut bin für diese Welt und ich solle ihm endlich einen Arschtritt verpassen. Unsere Interessen gehen auch in ganz verschiedene Richtungen. Wir machen eigentlich so gut wie gar nichts gemeinsam. Sein Hobby ist Fischen und er ist im Sommer fast jeden Tag mit dem Boot unterwegs. Auch sämtliche Wochenende gehen fürs Teichfischen drauf. Das heißt, das ich relativ oft alleine bin und ich mir ein Beziehungs-Leben eigentlich anders vorstelle. Wenn ich aber dann wieder mal etwas sage, daß mich das stört und er nicht vielleicht ab und zu mit mir was unternehmen kann, dann bin ich gleich wieder der lästige und nervende Punkt in seinem Leben. Das Problem, was sich bei mir mittlerweile herauskristallisiert ist, daß ich mir die Schuld an seinem Verhalten gebe. Ich habe auch Angst ihn zu verlassen, weil ich befürchte, daß er dann noch weiter abrutscht, was seine Trinkerei anbelangt. Ich bin ein sehr optimistischer, selbstbewußter, fröhlicher Mensch und er ist irgendwie das Gegenteil von mir. Alle bis jetzt geführte Gespräche mit ihm, haben ins Nichts bzw. zur nächsten Enttäuschung geführt. Vielleicht gibt es jemand, der dieselbe oder ähnliche Probleme hat, würde mich freuen, wenn ich mich da mit jemandem Austauschen könnte. Aber ich glaube, daß mir eine Psychologische Unterstützung sicher auch gut tun würde.

Mehr lesen

30. November 2005 um 10:56

Hallo eiskalt...
mir läuft es auch grade "eiskalt"den rücken runter!!!
denn in deiner geschichte sehe ich meine fast wieder.

auch mein partner ist einer von der eiskalten sorte,so wie er sagt war er es schon immer,kennengelernt habe ich ihn allerdings anders,da hat er sich mühe gegeben zuneigung,gefühle etc.zugeben,obwohl er es nicht kann,mag,wie auch immer,jedenfalls hat er es gespielt um einen guten eindruck zumachen,er selber war es denn aber nicht,wie ich denn auch im laufe der zeit feststellte...

identisch ist auch die sex geschichte,wenn es darum geht bei dieser sache gefühle oder körperkontakt zu zeigen ist mein partner weltmeister,nur dann.

ebenfalls identisch ist,das mein partner auch sehr ausgeschöpft ist mit seinem hobby,auch am wochenende,die zeit,wo ich eigentlich gern auch mal was von ihm hätte,allerdings ist es kein fischen
jede menge streitigkeiten bezüglich der gefühle zeigen etc.haben wir schon hinter uns,und ich habe es satt ehrlich gesagt...oft genug habe ich versucht mit ihm drüber zu sprechen und ihm meine lage und sichtsweise erklärt,aber es fruchtet nicht wirklich,denn seine aussage dazu,er musste es noch nie,auch nicht in beziehungen vor mir,und jetzt kann er es nicht mehr,es fällt ihm zu schwer,da er nie so gelebt hat,sondern mit seiner "gefriertruhenart" sehr gut gelebt hat bis jetzt....er müsste sich verstellen,er fühlt sich schlecht,weich,dabei...und das will er nicht.ich muss es wohl so hinnehmen,denn wenn man einen menschen liebt,muss man ihn so lieben wie er ist,mit macken und tücken,und wenn du versuchst sie zu biegen,glaube mir,der schuß geht vollkomen nach hinten los!!!!jeden menschen macht das aus,was und wie er ist.

ich habe so im laufe der zeit realisiert,das es anscheinend menschen gibt die es einfach nicht können,sie aber wohl trotzdem "lieben".bei dir ist es der fall das dein partner angst hat nochmal verletzt zu werden,bei meinem weiß ich nicht warum er so ist,ich vermute auch mal das irgendwann mal was vorgefallen sein muss bei ihm,bewusst oder unbewusst,ich weiß es nicht,aber ich werde dieses gefühl nicht los.

für mich ist es streckenweise auch sehr schwer damit umzugehen,da ich auch ein mensch bin der sehr viel liebe und zuneigung brauch,aber es nützt nichts,wenn du ihn liebst und mit ihm zusammen bleiben möchtest,denn musst du ihn so akzeptieren wie er ist,ich weiß,kann schwer sein,keine frage,aber in dem lernstatus befinde ich ich auch grade.

meine mum sagte mal einen ganz entscheidenen satz:
nur weil er dir nicht so die gefühle zeigen kann oder es mal brauch allein auszugehen,heißt es doch noch lange nicht das er dich nicht liebt!!!!
ja,recht hat sie,gut getroffen....klar,man verliert den glauben nach ner zeit immer mehr das es so ist,aber da muss man drüber stehen.

du schreibst wenn ich es jetzt noch richtig in erinnerung habe das du ihm alles bis jetzt an liebe von dir gegeben hast,das gefällt ihm bestimmt auch,und er fühlst sich somit sicher und geborgen.
versuche doch mal ein wenig davon zurück zuschrauben,nicht mehr ihn so mit gezeigter liebe zu überschütten,vielleicht hast du damit die chance das er so auch mal auf dich zukommt,weil ihm dann vielleicht deine liebe,zuneigung,nähe,wärme fehlt.weiss mans???

ich fühle mit dir....

lg maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 11:51
In Antwort auf hania_12518129

Hallo eiskalt...
mir läuft es auch grade "eiskalt"den rücken runter!!!
denn in deiner geschichte sehe ich meine fast wieder.

auch mein partner ist einer von der eiskalten sorte,so wie er sagt war er es schon immer,kennengelernt habe ich ihn allerdings anders,da hat er sich mühe gegeben zuneigung,gefühle etc.zugeben,obwohl er es nicht kann,mag,wie auch immer,jedenfalls hat er es gespielt um einen guten eindruck zumachen,er selber war es denn aber nicht,wie ich denn auch im laufe der zeit feststellte...

identisch ist auch die sex geschichte,wenn es darum geht bei dieser sache gefühle oder körperkontakt zu zeigen ist mein partner weltmeister,nur dann.

ebenfalls identisch ist,das mein partner auch sehr ausgeschöpft ist mit seinem hobby,auch am wochenende,die zeit,wo ich eigentlich gern auch mal was von ihm hätte,allerdings ist es kein fischen
jede menge streitigkeiten bezüglich der gefühle zeigen etc.haben wir schon hinter uns,und ich habe es satt ehrlich gesagt...oft genug habe ich versucht mit ihm drüber zu sprechen und ihm meine lage und sichtsweise erklärt,aber es fruchtet nicht wirklich,denn seine aussage dazu,er musste es noch nie,auch nicht in beziehungen vor mir,und jetzt kann er es nicht mehr,es fällt ihm zu schwer,da er nie so gelebt hat,sondern mit seiner "gefriertruhenart" sehr gut gelebt hat bis jetzt....er müsste sich verstellen,er fühlt sich schlecht,weich,dabei...und das will er nicht.ich muss es wohl so hinnehmen,denn wenn man einen menschen liebt,muss man ihn so lieben wie er ist,mit macken und tücken,und wenn du versuchst sie zu biegen,glaube mir,der schuß geht vollkomen nach hinten los!!!!jeden menschen macht das aus,was und wie er ist.

ich habe so im laufe der zeit realisiert,das es anscheinend menschen gibt die es einfach nicht können,sie aber wohl trotzdem "lieben".bei dir ist es der fall das dein partner angst hat nochmal verletzt zu werden,bei meinem weiß ich nicht warum er so ist,ich vermute auch mal das irgendwann mal was vorgefallen sein muss bei ihm,bewusst oder unbewusst,ich weiß es nicht,aber ich werde dieses gefühl nicht los.

für mich ist es streckenweise auch sehr schwer damit umzugehen,da ich auch ein mensch bin der sehr viel liebe und zuneigung brauch,aber es nützt nichts,wenn du ihn liebst und mit ihm zusammen bleiben möchtest,denn musst du ihn so akzeptieren wie er ist,ich weiß,kann schwer sein,keine frage,aber in dem lernstatus befinde ich ich auch grade.

meine mum sagte mal einen ganz entscheidenen satz:
nur weil er dir nicht so die gefühle zeigen kann oder es mal brauch allein auszugehen,heißt es doch noch lange nicht das er dich nicht liebt!!!!
ja,recht hat sie,gut getroffen....klar,man verliert den glauben nach ner zeit immer mehr das es so ist,aber da muss man drüber stehen.

du schreibst wenn ich es jetzt noch richtig in erinnerung habe das du ihm alles bis jetzt an liebe von dir gegeben hast,das gefällt ihm bestimmt auch,und er fühlst sich somit sicher und geborgen.
versuche doch mal ein wenig davon zurück zuschrauben,nicht mehr ihn so mit gezeigter liebe zu überschütten,vielleicht hast du damit die chance das er so auch mal auf dich zukommt,weil ihm dann vielleicht deine liebe,zuneigung,nähe,wärme fehlt.weiss mans???

ich fühle mit dir....

lg maxi

Liebe zurückschrauben?!
Hallo Maxi.

Manche Menschen und Gefühle scheint es im 3er Pack zu geben. Doch möchte ich euch beiden dringend raten NICHT eure Zuneigung und "gezeigte Liebe" zurückzuschrauben. Denn dann fällt den Männern auf das etwas fehlt und dann denken sie man liebt sie nicht mehr. Heißt es geht voll nach hinten los. Und wenn man nicht miteinander redet, kann es sogar zur Trennung kommen. Und das will ja keiner. Ich luchse meinem Mann hin und wieder kleine Aufmerksamkeiten ab in dem ich mich ankuschel und sag das ich ihn Liebe ... schon die Antwort ich dich auch mein Engel, reicht mir inzwischen für ein paar Tage. Und ich muss ehrlich sagen, dass war ein Lernprozess von mehr als 1 1/2 Jahren. Ich sehe in jeder seiner Gesten LIebe, zum Beispiel das er mal kocht, oder mir eine Tafel Schokolade mitbringt (Blumen wären zu auffällig ). ...

Liebe Grüße
Realistin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 11:55
In Antwort auf ryanne_12756794

Liebe zurückschrauben?!
Hallo Maxi.

Manche Menschen und Gefühle scheint es im 3er Pack zu geben. Doch möchte ich euch beiden dringend raten NICHT eure Zuneigung und "gezeigte Liebe" zurückzuschrauben. Denn dann fällt den Männern auf das etwas fehlt und dann denken sie man liebt sie nicht mehr. Heißt es geht voll nach hinten los. Und wenn man nicht miteinander redet, kann es sogar zur Trennung kommen. Und das will ja keiner. Ich luchse meinem Mann hin und wieder kleine Aufmerksamkeiten ab in dem ich mich ankuschel und sag das ich ihn Liebe ... schon die Antwort ich dich auch mein Engel, reicht mir inzwischen für ein paar Tage. Und ich muss ehrlich sagen, dass war ein Lernprozess von mehr als 1 1/2 Jahren. Ich sehe in jeder seiner Gesten LIebe, zum Beispiel das er mal kocht, oder mir eine Tafel Schokolade mitbringt (Blumen wären zu auffällig ). ...

Liebe Grüße
Realistin

Oh ja...
mein mann wurde schon mal drauf angesprochen warum er mir nicht mal blumen schenkt oder so...da kam von ihm,das würde heissen das er ein schlechtes gewissen hat oder bockmist gebaut hat....

nein,es soll ja nicht so sein,das da nichts mehr kommt an gefühlen oder so,das nicht,aber mal ein bisschen die fingerchen still halten,klar,trotzdem gibts weiterhin ein ich liebe dich,schatzi,engelchen etc...aber einfach nur mal etwas weniger,dezenter eben...verstehst???wollen ja nicht aufkommen lassen das die männer denken könnten wir lieben sie nicht mehr,so ja nicht....

lg maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 12:05
In Antwort auf ryanne_12756794

Liebe zurückschrauben?!
Hallo Maxi.

Manche Menschen und Gefühle scheint es im 3er Pack zu geben. Doch möchte ich euch beiden dringend raten NICHT eure Zuneigung und "gezeigte Liebe" zurückzuschrauben. Denn dann fällt den Männern auf das etwas fehlt und dann denken sie man liebt sie nicht mehr. Heißt es geht voll nach hinten los. Und wenn man nicht miteinander redet, kann es sogar zur Trennung kommen. Und das will ja keiner. Ich luchse meinem Mann hin und wieder kleine Aufmerksamkeiten ab in dem ich mich ankuschel und sag das ich ihn Liebe ... schon die Antwort ich dich auch mein Engel, reicht mir inzwischen für ein paar Tage. Und ich muss ehrlich sagen, dass war ein Lernprozess von mehr als 1 1/2 Jahren. Ich sehe in jeder seiner Gesten LIebe, zum Beispiel das er mal kocht, oder mir eine Tafel Schokolade mitbringt (Blumen wären zu auffällig ). ...

Liebe Grüße
Realistin

Hallo realistin3
Du hast recht mit dem was du sagst, aber uns frauen ist es einfach viiieeel zu wenig. Ich selber finde sowas traurig. Frauen die soviel geben und nichts bekommen, ich sage bewusst nichts, es geht nicht um eine tafel schokolade...es geht um viel mehr. Männer die nur *grabschen* wenn S I E was wollen machen bestimmt eine frau müde und unglücklich. Dann wird in der ehe gestaunt und nicht verstanden wenn frau keine lust mehr auf sex hat.Es ist einfach traurig. Und bestimmt gibt es männer die liebe geben können

NurGast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 12:06
In Antwort auf hania_12518129

Hallo eiskalt...
mir läuft es auch grade "eiskalt"den rücken runter!!!
denn in deiner geschichte sehe ich meine fast wieder.

auch mein partner ist einer von der eiskalten sorte,so wie er sagt war er es schon immer,kennengelernt habe ich ihn allerdings anders,da hat er sich mühe gegeben zuneigung,gefühle etc.zugeben,obwohl er es nicht kann,mag,wie auch immer,jedenfalls hat er es gespielt um einen guten eindruck zumachen,er selber war es denn aber nicht,wie ich denn auch im laufe der zeit feststellte...

identisch ist auch die sex geschichte,wenn es darum geht bei dieser sache gefühle oder körperkontakt zu zeigen ist mein partner weltmeister,nur dann.

ebenfalls identisch ist,das mein partner auch sehr ausgeschöpft ist mit seinem hobby,auch am wochenende,die zeit,wo ich eigentlich gern auch mal was von ihm hätte,allerdings ist es kein fischen
jede menge streitigkeiten bezüglich der gefühle zeigen etc.haben wir schon hinter uns,und ich habe es satt ehrlich gesagt...oft genug habe ich versucht mit ihm drüber zu sprechen und ihm meine lage und sichtsweise erklärt,aber es fruchtet nicht wirklich,denn seine aussage dazu,er musste es noch nie,auch nicht in beziehungen vor mir,und jetzt kann er es nicht mehr,es fällt ihm zu schwer,da er nie so gelebt hat,sondern mit seiner "gefriertruhenart" sehr gut gelebt hat bis jetzt....er müsste sich verstellen,er fühlt sich schlecht,weich,dabei...und das will er nicht.ich muss es wohl so hinnehmen,denn wenn man einen menschen liebt,muss man ihn so lieben wie er ist,mit macken und tücken,und wenn du versuchst sie zu biegen,glaube mir,der schuß geht vollkomen nach hinten los!!!!jeden menschen macht das aus,was und wie er ist.

ich habe so im laufe der zeit realisiert,das es anscheinend menschen gibt die es einfach nicht können,sie aber wohl trotzdem "lieben".bei dir ist es der fall das dein partner angst hat nochmal verletzt zu werden,bei meinem weiß ich nicht warum er so ist,ich vermute auch mal das irgendwann mal was vorgefallen sein muss bei ihm,bewusst oder unbewusst,ich weiß es nicht,aber ich werde dieses gefühl nicht los.

für mich ist es streckenweise auch sehr schwer damit umzugehen,da ich auch ein mensch bin der sehr viel liebe und zuneigung brauch,aber es nützt nichts,wenn du ihn liebst und mit ihm zusammen bleiben möchtest,denn musst du ihn so akzeptieren wie er ist,ich weiß,kann schwer sein,keine frage,aber in dem lernstatus befinde ich ich auch grade.

meine mum sagte mal einen ganz entscheidenen satz:
nur weil er dir nicht so die gefühle zeigen kann oder es mal brauch allein auszugehen,heißt es doch noch lange nicht das er dich nicht liebt!!!!
ja,recht hat sie,gut getroffen....klar,man verliert den glauben nach ner zeit immer mehr das es so ist,aber da muss man drüber stehen.

du schreibst wenn ich es jetzt noch richtig in erinnerung habe das du ihm alles bis jetzt an liebe von dir gegeben hast,das gefällt ihm bestimmt auch,und er fühlst sich somit sicher und geborgen.
versuche doch mal ein wenig davon zurück zuschrauben,nicht mehr ihn so mit gezeigter liebe zu überschütten,vielleicht hast du damit die chance das er so auch mal auf dich zukommt,weil ihm dann vielleicht deine liebe,zuneigung,nähe,wärme fehlt.weiss mans???

ich fühle mit dir....

lg maxi

Hallo maxi
Ich bin komplett vom Hocker, daß es da doch jemanden gibt, der dasselbe Problem hat wie ich!
Zum Thema er hat Angst etwas zu investieren und dann wieder enttäuscht zu werden, glaube ich das eine Ausrede ist. Mir kommt vor er weis oft lebst nicht was er sagt. Denn er hat auch schon gesagt, daß er so ist und war immer schon so.
Zu deiner Mutter: find ich super, daß sie dich auf diese Weise aufbaut. Meine Mutter hingegen, sagt mir ständig ich soll Schluß machen, er hätte mich nicht verdient und wenn er dann wieder lieb ist, dann spielt er es nur. Ich werde hier von meinen Freunden usw. eher unter Druck gesetzt, endlich Schluß zu machen. Ich bin allerdings der Typ, der sich gerne an einer Schulter ausweinen kann, wenn es wieder mal ein Problem mit meinem Hasen gibt. Ich kann allerdings auch verstehen, wenn es sich keiner mehr anhören will.

Ich habe es auch bereits versucht selbst zurückzuschrauben und das ist auch kein Problem, aber er kommt deswegen trotzdem nicht auf mich zu. Er hat gemeint, daß ihm das schon auffällt, er aber dann noch weniger auf mich zu gehen kann. Wir hatten gestern wieder ein langes Gespräch, da mir seine Eskapaden (im Alkoholrausch) verletzen, da er ja im Suff wirklich die unterstete Gürtellinie überschreitet und mich mit Vorwürfen überhäuft und ich ihm dann in solchen Situationen komplett egal bin. Aus diesem Grund finde ich halt, ist es derzeit das wichtigste, daß die Sauferei mal abgestellt ist.
Wie oft hat er mir schon versprochen, daß er es ändert und ich habe nach ein paar Monaten schon wieder eine Enttäuschung ans Hirn geknallt gekriegt.

Durch diese fehlende Zuneigung kann ich nicht mehr mit ihm schlafen, weil ich absolut keinen Spaß mehr am Sex entwickeln kann. Und da beginnt unser Teufelskreislauf!
Ich möchte ja, daß wir eine glückliche Beziehung führen, aber ich kann mich ja schon beim Sex nicht mehr fallen lassen.

Wie lebst du mit deinen Problemen? Wie versuchst du damit umzugehen in gewissen Situationen?

Danke für deine Ratschläge
Gruß Eiskalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 12:22
In Antwort auf ryanne_12756794

Liebe zurückschrauben?!
Hallo Maxi.

Manche Menschen und Gefühle scheint es im 3er Pack zu geben. Doch möchte ich euch beiden dringend raten NICHT eure Zuneigung und "gezeigte Liebe" zurückzuschrauben. Denn dann fällt den Männern auf das etwas fehlt und dann denken sie man liebt sie nicht mehr. Heißt es geht voll nach hinten los. Und wenn man nicht miteinander redet, kann es sogar zur Trennung kommen. Und das will ja keiner. Ich luchse meinem Mann hin und wieder kleine Aufmerksamkeiten ab in dem ich mich ankuschel und sag das ich ihn Liebe ... schon die Antwort ich dich auch mein Engel, reicht mir inzwischen für ein paar Tage. Und ich muss ehrlich sagen, dass war ein Lernprozess von mehr als 1 1/2 Jahren. Ich sehe in jeder seiner Gesten LIebe, zum Beispiel das er mal kocht, oder mir eine Tafel Schokolade mitbringt (Blumen wären zu auffällig ). ...

Liebe Grüße
Realistin

Liebe zurückschrauben
Hallo Realist!

Ich bin eigentlich auch ein Realist. Wie du das beschrieben hast bei dir, daß er mal kocht oder ne Tafel Schokolade mitbringt, sowas kenn ich nicht. Das gibt es bei uns nicht. Er gibt mir eigentlich gar nix. Auch nicht einmal Aufmerksamkeit. Wenn er zu mir kommt (ich habe eine eigene Wohnung) dann legt er sich auf die Couch und starrt bis 10 Uhr da rein und geht dann ins Bett. Zwischendurch probiert er mal, ob ich vielleicht mit ihm schlafe und dann wars das schon. Wir sind jetzt fast 2 Jahre zusammen und es macht mich depressiv, immer auf ihn zugehen zu müssen. Mir immer holen zu müssen, was in einer Beziehung selbstverständlich ist. Teilweise ist es sogar so, daß wenn ich ihn in den Arm nehme und drücken möchte (als Zeichen meiner Liebe), er seine Arme einfach nach unten hängen lässt. Solche Situation schrecken mich dann immer sehr ab und treiben mich dazu, daß ich ihn halt nicht mehr in den Arm nehme.
Es werden keine Geburtstage, Weihnachten oder Jahrestag gefeiert. Ich habe ihn letztens gefragt, was er sich zu Weihnachten wünscht. Die Antwort war: "Schenken wir uns denn leicht etwas?" puh, daß war wieder ein Stich ins Herz. Ich beharre ja nicht auf solche Tage wie Geburtstag oder Weihnachten. Ich würdem mich viel mehr freuen, wenn er mir irgendwann mal einfach so eine kleine Aufmerksamkeit mitbringt. Aber da hab ich die Hoffnung ehrlich gesagt schon aufgegeben.
Was für unsere Beziehung natürlich auch nicht sehr gut ist, ist, daß wir nix gemeinsam machen. Ich mache ihm echt immer sämtliche Vorschläge, aber er murrt entweder nur in der Gegend herum oder sagt von Haus aus gleich nein. Letztens hab ich ihn um einen Gefallen gebeten, weil ich es zeitlich (ich arbeite sehr viel) nicht geschafft habe noch was zu holen. Na gerade, daß ich nicht auf den Knien zu ihm hinrutschen mußte. Das sind so Dinge wo ich mir denke, muß das sein, daß ich da jetzt drum betteln muß?
Im Gegenzug zu ihm, bin ich da ganz anders. Wie oft ist er schon mit irgendwelchen Versicherungsproblemen bei mir gestanden und hatte keinen Durchblick mehr und ich steh ihm auch ohne wenn und aber zur Seite und helfe ihm.
Er ist im allgemeinen ein trauriger Mensch, lacht sehr wenig und man merkt (auch wenn man ihn nicht kennt) nach ein paar minuten gespräch, daß er mit sich und der Welt unzufrieden ist.
Aber wie kommen wir da raus?

Danke für Ratschläge
gruß eiskalt1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 13:18

Hallo du...
hab dir ne pn geschickt!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 13:42

Hallo
Ich könnte Dir jetzt einen Roman schreiben, da ich auch mal eine Beziehung zu einem Alkoholiker hatte. Und das was Du schreibst, kommt mir sehr bekannt vor. Ich war damals auch 27 und bin 6 Jahre mit ihm zusammen gewesen, was ich heute als Zeitverschwendung empfinde. Ich hatte es viel zu lange mit ihm ausgehalten. Vor 1,5 Jahren habe ich dann endlich den Absprung geschafft. Da war ich 33.
Auch ich hatte Ängste, dass ich mich nicht von ihm trennen kann, weil er dann vielleicht noch tiefer abrutscht. Es dauerte sehr lange, bis ich begriff, dass ich in erster Linie an mich denken musste. Mir ging es in der Beziehung überhaupt nicht gut, ich verlor immer mehr mein Selbstbewusstsein. Irgendwann kam der Punkt, an dem ich das nicht mehr mitmachen wollte. Wir wohnten zusammen in einer Wohnung. Es ging dann relativ schnell. Ich hatte mir eine Wohnung gesucht und innerhalb von einem halben Monat bin ich ausgezogen. Natürlich ging es ihm schlecht und es geht ihm heute auch noch nicht gut, aber ich bin so froh, dass ich damals den Absprung geschafft habe, denn so ein Leben konnte ich nicht länger ertragen. Ich wäre daran zugrunde gegangen.
Deshalb rate ich Dir dringend, Dich von Deinem Freund zu trennen. Er wird sich nicht ändern. Und Du wirst nicht glücklich mit ihm werden.
Nicht Du brauchst psychologische Unterstützung, sondern ER!

Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du den Absprung schaffst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 15:21
In Antwort auf hania_12518129

Oh ja...
mein mann wurde schon mal drauf angesprochen warum er mir nicht mal blumen schenkt oder so...da kam von ihm,das würde heissen das er ein schlechtes gewissen hat oder bockmist gebaut hat....

nein,es soll ja nicht so sein,das da nichts mehr kommt an gefühlen oder so,das nicht,aber mal ein bisschen die fingerchen still halten,klar,trotzdem gibts weiterhin ein ich liebe dich,schatzi,engelchen etc...aber einfach nur mal etwas weniger,dezenter eben...verstehst???wollen ja nicht aufkommen lassen das die männer denken könnten wir lieben sie nicht mehr,so ja nicht....

lg maxi

Ein wenig ist ok
ein wenig zurückschrauben ist ok. ich wollte euch nur vorwarnen, denn ich hab es so arg gemacht und plötzlich hieß "liebst du mich überhaupt noch, hast du einen anderen" etc. wir haben beide die kurve bekommen und ich muss ehrlich sagen, es hat geholfen. er weiß dass ich mal in den arm genommen werden möchte und das mir es fehlt wenn es nicht passiert. also überwindet er sich hin und wieder.
nur wenn er nix gesagt hätte, und einfach gesagt hätt, du liebst mich nicht deswegen hab ich eine neue... auweia... soweit mag ich gar nicht denken. deshalb vorsicht mit der "wenigerLiebeAktion"

eiskalt1: männer sind seltsame wesen. und leider auch viel empfindlicher wie manche frauen. nur heißt es natürlich frauen seien dies, aber auch nur weil sie darüber reden. und das ist auch das was ihr tun müsst. reden. dabei die richtigen worte zu finden wird schwierig. sagen, dass man das theater nicht mehr lange mitmacht, ist falsch, denn dann fühlt er sich unter druck gesetzt aber ihm alle zeit der welt zu lassen ist auch doof. wirklich was einfallen tut mir gerade nicht. sobald mir etwas brauchbares in den sinn kommt melde ich mich bei dir. bis dahin kopf hoch. manchmal klären sich dinge auch von ganz allein.

ganz liebe grüße
realistin3







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 15:24
In Antwort auf lily_12649649

Hallo realistin3
Du hast recht mit dem was du sagst, aber uns frauen ist es einfach viiieeel zu wenig. Ich selber finde sowas traurig. Frauen die soviel geben und nichts bekommen, ich sage bewusst nichts, es geht nicht um eine tafel schokolade...es geht um viel mehr. Männer die nur *grabschen* wenn S I E was wollen machen bestimmt eine frau müde und unglücklich. Dann wird in der ehe gestaunt und nicht verstanden wenn frau keine lust mehr auf sex hat.Es ist einfach traurig. Und bestimmt gibt es männer die liebe geben können

NurGast

Hallo NurGast
Natürlich gibt es Männer die Liebe geben können. Aber nur weil sie dies können, heißt dass nicht das der Rest auch ansprechend ist. Was bringt mir ein Mann, der mir von morgens bis Abends 100 mal sagt das er mich liebt, mich mit Geschenken und Gesten überschüttet, wenn er sonst eine hohle Nuss ist? *grins*

Grüße
Realistin3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 16:02
In Antwort auf ryanne_12756794

Ein wenig ist ok
ein wenig zurückschrauben ist ok. ich wollte euch nur vorwarnen, denn ich hab es so arg gemacht und plötzlich hieß "liebst du mich überhaupt noch, hast du einen anderen" etc. wir haben beide die kurve bekommen und ich muss ehrlich sagen, es hat geholfen. er weiß dass ich mal in den arm genommen werden möchte und das mir es fehlt wenn es nicht passiert. also überwindet er sich hin und wieder.
nur wenn er nix gesagt hätte, und einfach gesagt hätt, du liebst mich nicht deswegen hab ich eine neue... auweia... soweit mag ich gar nicht denken. deshalb vorsicht mit der "wenigerLiebeAktion"

eiskalt1: männer sind seltsame wesen. und leider auch viel empfindlicher wie manche frauen. nur heißt es natürlich frauen seien dies, aber auch nur weil sie darüber reden. und das ist auch das was ihr tun müsst. reden. dabei die richtigen worte zu finden wird schwierig. sagen, dass man das theater nicht mehr lange mitmacht, ist falsch, denn dann fühlt er sich unter druck gesetzt aber ihm alle zeit der welt zu lassen ist auch doof. wirklich was einfallen tut mir gerade nicht. sobald mir etwas brauchbares in den sinn kommt melde ich mich bei dir. bis dahin kopf hoch. manchmal klären sich dinge auch von ganz allein.

ganz liebe grüße
realistin3







Ein wenig ist OK
seltsame wesen? ga kein ausdruck! von einem anderen Stern, paßt besser!
Ich finde das echt voll lieb von dir, daß du mich da aufbaust, kann ich momentan echt gebrauchen.
Zum Thema Reden: darüber haben wir gestern auch lange gesprochen. Er sagt auch, daß er mir mehr sagen muß, auch Dinge die in stören. Er sagt nämlich lange nichts und im Rausch hat er dann wieder den Mut und wirft mir alles auf den Kopf und dann kommen auch gleich solche Dinge wie zB Wir sind
beide nicht glücklich und er schafft es nicht, wir sollen auseinander gehen. Einen Tag später allerdings kommt er fast auf allen Vieren zu mir gekrochen. Und das nervt!

Naja, wir haben gestern ne große Aussprache gehabt und ich werd wohl wieder drauf hoffen, daß wir wenigstens einen kleinen Schritt nach vorne machen können.

Ich weis, wir sind beide sehr unterschiedlich und haben verschiedene Interessen. Aber es juckt ihn zB überhaupt nicht, wenn ich am Wochenende fort gehe. Mit wärs natürlich lieber, wenn er dabei wäre, aber das will er nicht. Er fragt mich aber nächsten Tag auch nicht mal, wies war, wen ich getroffen habe, wann ich nach hause gekommen bin. Gar nichts!!
Und solche Dinge lassen mich dann wieder denken, daß er kein Interesse an mir hat. Oder interpretiere ich da etwas falsch?

schöne Grüße
eiskalt1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 16:43

Mir laeuft es EISKALT den ruecken runter ....
wenn ich daran denke,wie ihr alle mit euren beziehungen umgeht. habt ihr den lust eurer leben derart zu verludern? lasst diese "partner" fahren, die euch nur ungemach bringen. da ist NULL ZUKUNFT drin.
REALISTISCH gesehen leidet ihr alle an einem helferkomplex. der gefuehlskaelte macho, der gern rumsaeuft und sich selbst bedauert gehoert von bord gekippt. da ist nichts drin ausser endlosen problemen.
also raus bevor ihr noch aus versehen schwanger werdet und dann erst richtig in der scheisse sitzt (sorry fuer den ausdruck, aber es gibt keinen besseren vergleich) und euer leben versaut.wenn der eiskalte, saufende teichfischer weiter abruscht, dann muss er sich am schluss selbst am schopf aus dem sumpf ziehen. das ist sein problem, eiskalt.
der weg nach vorn gelingt am besten indem willentlich und mit voller absicht eine neue beziehung sucht und anbahnt. natuerlich keine weiteren a-loecher sondern richtige maenner, die euren idealen entsprechen. dann koennt ihr waehlen und die sache mit dem absprung wird klarer.
dem mutigen gehoert die welt. lg edelweiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 16:55
In Antwort auf jamie_12958392

Hallo maxi
Ich bin komplett vom Hocker, daß es da doch jemanden gibt, der dasselbe Problem hat wie ich!
Zum Thema er hat Angst etwas zu investieren und dann wieder enttäuscht zu werden, glaube ich das eine Ausrede ist. Mir kommt vor er weis oft lebst nicht was er sagt. Denn er hat auch schon gesagt, daß er so ist und war immer schon so.
Zu deiner Mutter: find ich super, daß sie dich auf diese Weise aufbaut. Meine Mutter hingegen, sagt mir ständig ich soll Schluß machen, er hätte mich nicht verdient und wenn er dann wieder lieb ist, dann spielt er es nur. Ich werde hier von meinen Freunden usw. eher unter Druck gesetzt, endlich Schluß zu machen. Ich bin allerdings der Typ, der sich gerne an einer Schulter ausweinen kann, wenn es wieder mal ein Problem mit meinem Hasen gibt. Ich kann allerdings auch verstehen, wenn es sich keiner mehr anhören will.

Ich habe es auch bereits versucht selbst zurückzuschrauben und das ist auch kein Problem, aber er kommt deswegen trotzdem nicht auf mich zu. Er hat gemeint, daß ihm das schon auffällt, er aber dann noch weniger auf mich zu gehen kann. Wir hatten gestern wieder ein langes Gespräch, da mir seine Eskapaden (im Alkoholrausch) verletzen, da er ja im Suff wirklich die unterstete Gürtellinie überschreitet und mich mit Vorwürfen überhäuft und ich ihm dann in solchen Situationen komplett egal bin. Aus diesem Grund finde ich halt, ist es derzeit das wichtigste, daß die Sauferei mal abgestellt ist.
Wie oft hat er mir schon versprochen, daß er es ändert und ich habe nach ein paar Monaten schon wieder eine Enttäuschung ans Hirn geknallt gekriegt.

Durch diese fehlende Zuneigung kann ich nicht mehr mit ihm schlafen, weil ich absolut keinen Spaß mehr am Sex entwickeln kann. Und da beginnt unser Teufelskreislauf!
Ich möchte ja, daß wir eine glückliche Beziehung führen, aber ich kann mich ja schon beim Sex nicht mehr fallen lassen.

Wie lebst du mit deinen Problemen? Wie versuchst du damit umzugehen in gewissen Situationen?

Danke für deine Ratschläge
Gruß Eiskalt

Und wieder identisch....
auch ich habe schon von vielen seiten gehört das es beser wäre wenn ich mich trenne!aber wenn du liebst,ist das nicht einfach,man sucht sich immer wieder dann die schönen zeiten ins gedächnis,so ist das zumindest bei mir.auch ich mag schon niemanden mehr ansprechen wenn wor probleme haben,denn ist bereits allseits bekannt,also fresse ich es fast in mich rein.auch meine eltern waren der meinung das ich mich trennen sollte,habe ihnen aber auch von meinen fehler erzählt,das sagte meine mum selbst,ich solle nochmal mit ihm reden,vielleicht gibts ja doch noch eine chance...

auch mein mann trinkt ab und zu mal,so wenn er weggeht,und wenn es ein bisschen zuviel ist erkenne ich ihn manchmal nicht wieder....verbal ausfallend bis unter die gürtellinie,da muss ich genau aufpassen was ich sage und mache,sonst artet es aus.aber er weiß es auch,wir haben schon drüber gesprochen und er sagte,wenn er in zulunft weggeht,will er sich im zaum halten mit trinken.klappte die letzen male auch.

so einen teufelskreislauf haben wir auch,ich behaupte mal unsere beziehungen sind zu 95%gleich,denn wir schlafen noch miteinander.

ja wie lebe ich mit den problemen,gute frage...
ich lasse es einfach geschehen,das heisst ich lebe es in den tag hinein und schaue was passiert.
seit einiger zeit merke ich schon,das auch er mal langsam bei mir ankommt,sich rantastet,mal sich ankuschelt auf der couch oder so,aber das ist dann auch nur phasenweise,und auf einmal schreckt er ganz schnell weg von mir,als wenn ihm jemand im kopf sagt,du zeigst grade gefühle-tu das nicht-hör auf!!!gaaaaanz merkwürdig manchmal,keine ahnung wie das zustande kommt!!!
Ich lasse ihn nun einfach leben in zukunft,irgendwann wird auch er merken,das es normal ist gefühle zu zeigen,und das man es auch manchmal machen muss um sich besser zu fühlen....ich arbeite wie gesagt auch noch dran...

aber grade eben haben wir uns ein wenig gestritten.heute morgen ist mein opa verstorben.eben als er von der arbeit kam habe ich ihn gefragt ob er sich bitte nächste woche einen tag frei nehmen kann für die beerdigung,da sagte er nein!!!!
er geht nicht auf beerdigungen!!!haaallooo??es geht hier um familie,meinen opa und er will nicht.er sagt er ist kein gefühlsmensch....alle anderen zeigen wahrscheinlich gefühle indem sie trauern oder weinen,und er würde nur so da rumstehen,er hat da keine lust drauf.....er wäre ja auch nicht bei einem fussballkollegen auf der beerdigung gewesen....da fiel mir alles aus dem gesicht und ich musste mich zusammen reissen das ich nicht platzte,,,was für ein vergleich!!!!fussballkollege-familienmitglied....b-ooaahh!!!
ich habe ich gefragt ob er überhaupt keine skrupel hat,ob er manchmal überhaupt noch merkt was er da sagt oder macht!!!
er sagte nur,klar das du jetzt wieder kein verständis hast....wofür bitte????????nein,beim besten willen...
ich bin so sauer!!!!nicht mal meinem opa möchte er die letzte ehre erweisen,ich könnte kotzen!!!!sorry....ich hätte ja mein ganzes leben mit ihm verbracht,er kennt ihn ja nicht so wie ich......ich bin momentan einfach nur aufgelöst,fassungslos,sprachlos darüber.....sorry das ich hier noch mein problem erwähnt habe...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 17:24
In Antwort auf jamie_12958392

Ein wenig ist OK
seltsame wesen? ga kein ausdruck! von einem anderen Stern, paßt besser!
Ich finde das echt voll lieb von dir, daß du mich da aufbaust, kann ich momentan echt gebrauchen.
Zum Thema Reden: darüber haben wir gestern auch lange gesprochen. Er sagt auch, daß er mir mehr sagen muß, auch Dinge die in stören. Er sagt nämlich lange nichts und im Rausch hat er dann wieder den Mut und wirft mir alles auf den Kopf und dann kommen auch gleich solche Dinge wie zB Wir sind
beide nicht glücklich und er schafft es nicht, wir sollen auseinander gehen. Einen Tag später allerdings kommt er fast auf allen Vieren zu mir gekrochen. Und das nervt!

Naja, wir haben gestern ne große Aussprache gehabt und ich werd wohl wieder drauf hoffen, daß wir wenigstens einen kleinen Schritt nach vorne machen können.

Ich weis, wir sind beide sehr unterschiedlich und haben verschiedene Interessen. Aber es juckt ihn zB überhaupt nicht, wenn ich am Wochenende fort gehe. Mit wärs natürlich lieber, wenn er dabei wäre, aber das will er nicht. Er fragt mich aber nächsten Tag auch nicht mal, wies war, wen ich getroffen habe, wann ich nach hause gekommen bin. Gar nichts!!
Und solche Dinge lassen mich dann wieder denken, daß er kein Interesse an mir hat. Oder interpretiere ich da etwas falsch?

schöne Grüße
eiskalt1

Tut mir leid,
aber das Verhalten Eurer Partner klingt so, als wenn es sich dabei um Narzissten handelt. Und warum tut Ihr Euch das an? Eine Beziehung sollte auf geben und nehmen beruhen und zwar bei beiden! Bei Euch hat man aber den Eindruck, dass Ihr alle nur gebt und nichts zurück bekommt. Seid Ihr denn masochistisch veranlagt?

Lest Euch mal was über Narzissmus durch, anstatt das Verhalten Eurer Partner auch noch zu rechtfertigen!

LG, xeres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2005 um 17:36
In Antwort auf ryanne_12756794

Hallo NurGast
Natürlich gibt es Männer die Liebe geben können. Aber nur weil sie dies können, heißt dass nicht das der Rest auch ansprechend ist. Was bringt mir ein Mann, der mir von morgens bis Abends 100 mal sagt das er mich liebt, mich mit Geschenken und Gesten überschüttet, wenn er sonst eine hohle Nuss ist? *grins*

Grüße
Realistin3

Aber Hallo realistin
Ich bitte dich, muss man immer so voll ÜBERTREIBEN ? Muss ein mann eine hohle nuss sein weil er emotionen zeigen kann? Also wirklich, du machst der frauenwelt echt angst

Nein , nein...davon soll nicht die rede sein...ist nicht alles schwarz oder weiss, liebe realistin

LG NurGast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2005 um 7:54

@glutorange....
guten morgen....

ich finde es ein bisschen traurig das su uns für einen fake hälst!!!!
also ich für meinen teil bin es nicht,sonderm mich und meine beiträge über meine probleme/ehe gibt es so war ich hier sitze!!!
und ich denke mal das eiskalt auch keine fake ist,da binich mir sicher,das sie haargenau die selben problemchen hat,und glaube mir,die zieht man sich nicht mal so aus just for fun aus der nase.....

du fragst warum wir uns das antun!kann ich verstehen,es hört sich wahrscheinlich an wie schauergeschichten!!!

das problem ist das wir,ind iesem falle jetzt mal eiskalt und ich,den partner lieben,mit haut und haaren!

wir schreiben uns hier unsere probleme und gedanken von der seele,die wahrhaftig sich manchmal anhören wie "selbstmord"der seele...ich weiß....

aber warum lieben wir unsere partner???weil wir sie auch anders kennen,weil jeder mensch 2 seiten hat,deshalb!

mein partner kann und ist auch eigentlich ein sehr liebenswerter mensch,sonst glaube mir würde ich mir das nicht mehr so geben...ich weiß jetzt nicht genau ob du meine threads mal gelesen hast,wenn ja denn weißt du ja auch wo bei uns der wurm so drin ist!!!

mein mann ist ja auch ziemlich gefühlskalt und könnt einem kühlschrank zur harten konkurrenz werden
aber ich denke mal das kommt von einer beziehung vor uns,weil wenn man 1 und 1 zusammen zählt durch seine erzählungen hat er dort irgendwo seelisch einen mitbekommen was er jetzt so in sich drin hat!
aber wie gesagt,er kann auch anders sein,und man kann auch nicht von jemanden erwarten das es gleich von heut auf morgen besser wird,soviel musste ich schon lernen.

ich kann nur jetzt hier von meiner bezihung sprechen,da ist es so,das die positiven geschehen ja gott sei dank noch bei weitem überragen,meine streisucht habe ich derzeit gut unter kontrolle,und auch er verhält sich soweit ganz lieb...mal abgesehen von dem ding mit meinem opa,ich habe gestren noch mal nachgedacht darüber und mit jemanden gesprochen..er hat wohl angst davor,grade die menschen die keine gefühle zeigen können,können und wollen wohl nicht zu einer sache,wie jetzt hier eine beerdigung,wo alles aus einem raus kommen kann....

jetzt mal abgesehen von diesem ding denke ich mal das es bei eiskalt auch so ist,ihr partner hat wahrscheinlich auch gute seiten,das sie die,weshalb sie ihn liebt,es ist schwer es zu verstehen vielleicht für jemanden,der nocht in der situation ist,aber ich weiß zu 100% was sie fühlt...und ich denke mal umgedreht....

nunja,wollte dies nur einmal aufklären liebe glutorange,ich hoffe du denkst jetzt nicht mehr das wir ein fake sind!!

lg maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2005 um 10:46
In Antwort auf hania_12518129

@glutorange....
guten morgen....

ich finde es ein bisschen traurig das su uns für einen fake hälst!!!!
also ich für meinen teil bin es nicht,sonderm mich und meine beiträge über meine probleme/ehe gibt es so war ich hier sitze!!!
und ich denke mal das eiskalt auch keine fake ist,da binich mir sicher,das sie haargenau die selben problemchen hat,und glaube mir,die zieht man sich nicht mal so aus just for fun aus der nase.....

du fragst warum wir uns das antun!kann ich verstehen,es hört sich wahrscheinlich an wie schauergeschichten!!!

das problem ist das wir,ind iesem falle jetzt mal eiskalt und ich,den partner lieben,mit haut und haaren!

wir schreiben uns hier unsere probleme und gedanken von der seele,die wahrhaftig sich manchmal anhören wie "selbstmord"der seele...ich weiß....

aber warum lieben wir unsere partner???weil wir sie auch anders kennen,weil jeder mensch 2 seiten hat,deshalb!

mein partner kann und ist auch eigentlich ein sehr liebenswerter mensch,sonst glaube mir würde ich mir das nicht mehr so geben...ich weiß jetzt nicht genau ob du meine threads mal gelesen hast,wenn ja denn weißt du ja auch wo bei uns der wurm so drin ist!!!

mein mann ist ja auch ziemlich gefühlskalt und könnt einem kühlschrank zur harten konkurrenz werden
aber ich denke mal das kommt von einer beziehung vor uns,weil wenn man 1 und 1 zusammen zählt durch seine erzählungen hat er dort irgendwo seelisch einen mitbekommen was er jetzt so in sich drin hat!
aber wie gesagt,er kann auch anders sein,und man kann auch nicht von jemanden erwarten das es gleich von heut auf morgen besser wird,soviel musste ich schon lernen.

ich kann nur jetzt hier von meiner bezihung sprechen,da ist es so,das die positiven geschehen ja gott sei dank noch bei weitem überragen,meine streisucht habe ich derzeit gut unter kontrolle,und auch er verhält sich soweit ganz lieb...mal abgesehen von dem ding mit meinem opa,ich habe gestren noch mal nachgedacht darüber und mit jemanden gesprochen..er hat wohl angst davor,grade die menschen die keine gefühle zeigen können,können und wollen wohl nicht zu einer sache,wie jetzt hier eine beerdigung,wo alles aus einem raus kommen kann....

jetzt mal abgesehen von diesem ding denke ich mal das es bei eiskalt auch so ist,ihr partner hat wahrscheinlich auch gute seiten,das sie die,weshalb sie ihn liebt,es ist schwer es zu verstehen vielleicht für jemanden,der nocht in der situation ist,aber ich weiß zu 100% was sie fühlt...und ich denke mal umgedreht....

nunja,wollte dies nur einmal aufklären liebe glutorange,ich hoffe du denkst jetzt nicht mehr das wir ein fake sind!!

lg maxi

Ich kann Glutorange
da nur voll zustimmen, auch wenn sie's etwas drastisch formuliert hat.

Warum tut Ihr Euch das an?

Es kling für mich so, dass Eure Partner Narzissten und Ihr Masochisten seid, bzw. das Ihr ein Helfersyndrom habt. Nein, ich glaube nicht, dass Ihr ein Fake seid, da ich schon von solchen Fällen gehört habe, aber glaubt mir, mit diesen Partnern werdet Ihr Eures Lebens nicht mehr froh.

Und ich kann es nicht verstehen, wie Ihr die Verhaltensweisen Eurer Partner auch noch RECHTFERTIGT!

Er kann keine Gefühle zeigen, deswegen will er nicht auf die Beerdigung??? Wie wäre es denn mit seelischem Beistand? Es geht ja hier nicht um Ihn sondern um DICH! Wach' doch auf Mädel. Es ist DEIN Opa. Es geht nicht um ihn und seine Befindlichkeiten, niemand erwartet wohl, dass er grossartig Gefühle für Deinen Opa aufbringt.

Man, mir bleibt echt die Spucke weg.

LG, xeres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2005 um 10:53

Ja das gibt es wirklich!
Hallo Glutorange!

Ja sowas gibt es wirklich und ich wünsche dir, daß du selbst nie in so eine Situation kommst!
Ich kann dir nur eines über mich schreiben: Ich bin absolut kein eingeschüchtertes Mädel ohne Selbstwertgefühl! Ganz im Gegenteil! Ich bin tätowiert, gepierct habe ziemlich kurze Haare (aber wirklich saukurze Haare) und ich stehe dazu!! Ich sehe absolut nicht aus wie ein richtiges Mädel. Kinder und ältere Leute verwechseln mich immer mit einem Burschen. Aber naja. Ich bin ein sehr Optimistischer Mensch und lache sehr viel und gerne! Mit mir kann man eigentlich Bäume ausreissen! Ich weis, daß ich einen Schmerz (sollten wir uns Trennen) überstehen werde, da ich das schon einmal geschafft habe!

Würden wir uns nicht lieben, wären wir schon lange nicht mehr zusammen und würden uns beiden das nicht mehr antun!
Hast du schon einmal richtig geliebt? Mir scheint nicht, sonst würdest du nicht sowas schreiben!
Als Aussenstehender ist es immer leicht gesagt, was willst du noch von dem, der ist doch das volle ... zu dir! Und würde ich als Aussenstehender zu mir sprechen, würde ich dasselbe sagen. Denn da denkt man ja nur mit dem Verstand, aber nicht mit Gefühlen! Und wenn da Gefühle mit im Spiel sind, dann wirds etwas komplizierter! Dann wird einem erst klar, daß man demwegen helfen will, seine Probleme in den Griff zu bekommen und irgendwann diese Wand zu durchdringen.

Ich bin ein sehr positiv denkender Mensch und Gott bewahre, ich habe mir schon einiges in meinem Leben alleine aufgebaut. Dafür brauch ich keinen Mann.

Ich weiß es gibt nicht viel, was ich zB an ihm mögen könnte, aber ich liebe ihn. Es ist nicht so, daß ich geschlagen werde oder so, denn das wäre die Grenze und würde er das versuchen einmal auf mich einzuschlagen, dann würde er auch dementsprechendes zurück kriegen, denn herschlagen auf mich ohne daß ich mich wehre, wird es sicher nicht geben und danach stehen seine Koffer vor der Tür!
Aber ich weis, daß er das niiiieeeeee machen würde! Er ist tief in seinem inneren ein guter liebevoller Mensch, aber er tut sich halt schwer es zu zeigen und wir arbeiten daran. Ich hoffe nur, daß er irgendwann mal sein Herz öffnet, aber das kann man nicht innerhalt von einem zum anderen Tag erwarten. Sowas dauert und jeden Tag ein Stückerl mehr.

Das wichtigste derzeit ist einfach, seinen Alkoholkonsum unter Kontrolle zu bringen und er ist auch gewillt, daß zu machen. Leider hat er es bis jetzt nicht geschafft, weil er einfach einen etwas zu schwachen Willen hat. Ich weiß wovon ich spreche, ich habe 3 Jahre lang versucht 10 kg abzunehmen und mein schwacher Wille hat das verhindert. Bis ich mir auch Hilfe bei einem Psychologen gesucht habe, weil ich wußte, daß es so mit mir nicht weitergehen kann. Mittlerweile hab ich 12 kg abgenommen, die ich jetzt schon sein 1 Jahr halte und bin voll zufrieden.
Was ihm fehlt ist ein Erfolgserlebnis und das werden wir schon noch schaffen.

Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen was näher bringen und wie gesagt ich wünsche es dir von Herzen, nie an so einen Mann zu geraten, den du über alles liebst und er sich aber schwer tut Gefühle zu zeigen.
Sicher ist es nicht leicht für mich (oder die meisten Frauen) das zu akzeptieren, aber Kleinigkeiten sind ein Schritt nach vorn.

Tschüssi, gruß eiskalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2005 um 11:05
In Antwort auf jamie_12958392

Ja das gibt es wirklich!
Hallo Glutorange!

Ja sowas gibt es wirklich und ich wünsche dir, daß du selbst nie in so eine Situation kommst!
Ich kann dir nur eines über mich schreiben: Ich bin absolut kein eingeschüchtertes Mädel ohne Selbstwertgefühl! Ganz im Gegenteil! Ich bin tätowiert, gepierct habe ziemlich kurze Haare (aber wirklich saukurze Haare) und ich stehe dazu!! Ich sehe absolut nicht aus wie ein richtiges Mädel. Kinder und ältere Leute verwechseln mich immer mit einem Burschen. Aber naja. Ich bin ein sehr Optimistischer Mensch und lache sehr viel und gerne! Mit mir kann man eigentlich Bäume ausreissen! Ich weis, daß ich einen Schmerz (sollten wir uns Trennen) überstehen werde, da ich das schon einmal geschafft habe!

Würden wir uns nicht lieben, wären wir schon lange nicht mehr zusammen und würden uns beiden das nicht mehr antun!
Hast du schon einmal richtig geliebt? Mir scheint nicht, sonst würdest du nicht sowas schreiben!
Als Aussenstehender ist es immer leicht gesagt, was willst du noch von dem, der ist doch das volle ... zu dir! Und würde ich als Aussenstehender zu mir sprechen, würde ich dasselbe sagen. Denn da denkt man ja nur mit dem Verstand, aber nicht mit Gefühlen! Und wenn da Gefühle mit im Spiel sind, dann wirds etwas komplizierter! Dann wird einem erst klar, daß man demwegen helfen will, seine Probleme in den Griff zu bekommen und irgendwann diese Wand zu durchdringen.

Ich bin ein sehr positiv denkender Mensch und Gott bewahre, ich habe mir schon einiges in meinem Leben alleine aufgebaut. Dafür brauch ich keinen Mann.

Ich weiß es gibt nicht viel, was ich zB an ihm mögen könnte, aber ich liebe ihn. Es ist nicht so, daß ich geschlagen werde oder so, denn das wäre die Grenze und würde er das versuchen einmal auf mich einzuschlagen, dann würde er auch dementsprechendes zurück kriegen, denn herschlagen auf mich ohne daß ich mich wehre, wird es sicher nicht geben und danach stehen seine Koffer vor der Tür!
Aber ich weis, daß er das niiiieeeeee machen würde! Er ist tief in seinem inneren ein guter liebevoller Mensch, aber er tut sich halt schwer es zu zeigen und wir arbeiten daran. Ich hoffe nur, daß er irgendwann mal sein Herz öffnet, aber das kann man nicht innerhalt von einem zum anderen Tag erwarten. Sowas dauert und jeden Tag ein Stückerl mehr.

Das wichtigste derzeit ist einfach, seinen Alkoholkonsum unter Kontrolle zu bringen und er ist auch gewillt, daß zu machen. Leider hat er es bis jetzt nicht geschafft, weil er einfach einen etwas zu schwachen Willen hat. Ich weiß wovon ich spreche, ich habe 3 Jahre lang versucht 10 kg abzunehmen und mein schwacher Wille hat das verhindert. Bis ich mir auch Hilfe bei einem Psychologen gesucht habe, weil ich wußte, daß es so mit mir nicht weitergehen kann. Mittlerweile hab ich 12 kg abgenommen, die ich jetzt schon sein 1 Jahr halte und bin voll zufrieden.
Was ihm fehlt ist ein Erfolgserlebnis und das werden wir schon noch schaffen.

Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen was näher bringen und wie gesagt ich wünsche es dir von Herzen, nie an so einen Mann zu geraten, den du über alles liebst und er sich aber schwer tut Gefühle zu zeigen.
Sicher ist es nicht leicht für mich (oder die meisten Frauen) das zu akzeptieren, aber Kleinigkeiten sind ein Schritt nach vorn.

Tschüssi, gruß eiskalt

Hallo Eiskalt
Warum nennst du dich eiskalt wenn du soviel wärme in dir hast ??

Ich verstehe dich sehr gut und ich gebe dir recht !

Liebe Grüsse NurGast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2005 um 11:15
In Antwort auf lily_12649649

Hallo Eiskalt
Warum nennst du dich eiskalt wenn du soviel wärme in dir hast ??

Ich verstehe dich sehr gut und ich gebe dir recht !

Liebe Grüsse NurGast

Servus nur Gast
Mahlzeit! Kann man ja jetzt schon sagen!
Ja stimmt eigentlich, aber mir ist ehrlich gesagt nix besseres eingefallen! *amkopfkratz*

Danke für dein Verständnis! Ich kann es schon verstehen, daß das nicht alle verstehen, vor allem welche, die noch nie in so eine Beziehung geraten sind.

bis denn tschüssi eiskalt1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2005 um 12:02

Hallo Glutorange,
die Sache mit der Beerdigung des Opas bot sich gerade so gut als Beispiel für die generelle Gefühllosigkeit dieses Mannes an.

Ich weiss nicht, ob Du Dich schon mal mit Narzissten auseinandergesetzt hast? Ich musste das leider mal aus gegebenem Anlass tun. Ich denke, dass es leider einige Frauen gibt, die sich in solche Männer verlieben (wobei es durchaus auch narzisstische Frauen gibt), deswegen denke ich nicht, dass es sich hier um ein Fake handelt. Diese Empathielosigkeit klingt für mich ganz typisch, auch dieses vollkommen ausbeuterische Verhalten.

Es ist leider auch typisch, dass Narzissten Ihren "Opfern" einreden, mit ihnen (also den Opfern) stimme etwas nicht. Narzissten suchen selten Psychologen auf, sie suchen die Fehler immer bei anderen, nie bei sich. Sie sind grossartig im Manipulieren. Ich war selber mal so ein "Opfer". Allerdings hatte ich die Kraft mich nach relativ kurzer Zeit aus der Beziehung zu lösen. Andere haben diese Kraft leider nicht, denn Narzissten sind so anstrengend, dass einem immer mehr emotionale Kraft geraubt wird. Narzissten kommen auch typischerweise immer wieder an, wenn sie merken, dass sie dabei sind ihren "Wirt" zu verlieren. Da können sie dann plötzlich ziemlichen Charme entwickeln, während sie einen ansonsten wie den letzten Dreck behandeln. Das sind dann die "netten" Phasen.

Nein, danke ich bin echt von Narzissten geheilt - es macht mich aber wütend, wenn ich sehe, wie andere Frauen leiden und nicht realisieren, dass nicht sie SONDERN DER MANN ein Problem haben. Allerdings hat man wohl ein ziemliches Problem als Frau - gerade mit dem Selbstbewusstsein - wenn man länger in so einer Beziehung steckt.

Man, man.

LG, xeres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2005 um 13:49

Hi glutorange...
ja,du hast recht,eigentlich hätte man von vornherein wissen müssen das er nicht zur beerdigung will!

habe mir mal so heute im laufe des vormittags noch so ein paar gedanken gemacht,auch noch mit jemanden drüber gesprochen.

und weißt du was????????

ich glaube er ist feige!!!!!!!!!!hat angst!!!!!!!!!!!einfach angst mit dort hinzukommen.........

unzwar deshalb:er macht ja immer ein auf super cool,eiskalt eben,ich weiß aber auch aus erfahrungen,das er innen drin butterweich ist,sowas von weich ist und sein kann!!!!!!!!!!

er sagt selber,eine beerdigung ist schrecklich,furchtbar.....ha,logisch,für wen nicht???!!!!

aber,und hier kommt das große ABER:hier,bei so einem anlass,da bin ich mir sicher,würde seine eingefrorene wand nicht mehr standhalten,und auch aus IHM würden denn mal die gefühle und emotionen rausplatzen.....ich denke er weiß das....und deshalb will er nicht mit....bloß nicht sein hartes,cooles gesicht verlieren und vielleicht am ende noch als weichei gelten.....ja,so denkt er.......er sagte ja mal er fühle sich dann als weichei wenn er so gefühle zeigt....stirnruntzel!!!

seine aussage war ja er will nicht mit hin,weil er keine gefühle zeigen kann,er würde denn als einziger knallhart bleiben und emotionslos.so ein schwachsinn!!!!!!!wenn es wirklich so ist,denn könnte er uns ja prima aufbauen und auffangen und gut zusprechen,denn es geht einem besser wenn einer ruhig ist und einem gut zu spricht,wie jemand der nur am weinen und trauern ist.....also finde ich diese aussage von ihm sowas von an den haaren herbei gezogen...oder wie siehst du das???

aber das ist jedenfalls meine vermutung,nicht nur meine....
er sollte vielleicht erst recht aus dem grund mit hinkommen damit mal alles eis in ihm drin gesprengt wird und ich frostschutz gleich nachkippen kann!!!!!!!!!!!

in diesem sinne,lg maxi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 15:26

Hi eiskalt!
Eines kann ich dir mit sicherheit garantieren, glutorange hat vollkommen recht, es ist total falsch von dir sie anzugreifen. Ich habe 7 Jahre auf eine Änderung gewartet, als ich deinen Post gelesen habe, dachte ich du beschreibst da meine Ex-Beziehung. Du hast zu Glutorange geschrieben, dass sie keine Ahnung von Liebe hat, sie hat sehr wohl Ahnung, aber du leider nicht. Denn wenn es so wäre würdest du dich trennen und nicht so einen totalen Blödsinn schreiben. Du kannst machen was du willst, er liebt dich einfach nicht, und meiner Meinung nach kannst du so einen Menschen auch nicht lieben, du bist einfach in irgendeiner unerklärlichen weise abhängig. Ich könnte noch eine Million Beispiele schreiben aber bei dir hilft wahrscheinlich garnichts, du wirst auch noch draufkommen.

Sorry, falls ich dich irgendwie verletzt habe, aber ich habe mich befreit und habe deshalb null verständnis für deine Äusserungen und Angriffe auf Personen die glücklicherweise sowas nicht erleben mussten.

Trotzdem Liebe Grüße

P.S.: RETTE DICH !!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 18:26
In Antwort auf hania_12518129

@glutorange....
guten morgen....

ich finde es ein bisschen traurig das su uns für einen fake hälst!!!!
also ich für meinen teil bin es nicht,sonderm mich und meine beiträge über meine probleme/ehe gibt es so war ich hier sitze!!!
und ich denke mal das eiskalt auch keine fake ist,da binich mir sicher,das sie haargenau die selben problemchen hat,und glaube mir,die zieht man sich nicht mal so aus just for fun aus der nase.....

du fragst warum wir uns das antun!kann ich verstehen,es hört sich wahrscheinlich an wie schauergeschichten!!!

das problem ist das wir,ind iesem falle jetzt mal eiskalt und ich,den partner lieben,mit haut und haaren!

wir schreiben uns hier unsere probleme und gedanken von der seele,die wahrhaftig sich manchmal anhören wie "selbstmord"der seele...ich weiß....

aber warum lieben wir unsere partner???weil wir sie auch anders kennen,weil jeder mensch 2 seiten hat,deshalb!

mein partner kann und ist auch eigentlich ein sehr liebenswerter mensch,sonst glaube mir würde ich mir das nicht mehr so geben...ich weiß jetzt nicht genau ob du meine threads mal gelesen hast,wenn ja denn weißt du ja auch wo bei uns der wurm so drin ist!!!

mein mann ist ja auch ziemlich gefühlskalt und könnt einem kühlschrank zur harten konkurrenz werden
aber ich denke mal das kommt von einer beziehung vor uns,weil wenn man 1 und 1 zusammen zählt durch seine erzählungen hat er dort irgendwo seelisch einen mitbekommen was er jetzt so in sich drin hat!
aber wie gesagt,er kann auch anders sein,und man kann auch nicht von jemanden erwarten das es gleich von heut auf morgen besser wird,soviel musste ich schon lernen.

ich kann nur jetzt hier von meiner bezihung sprechen,da ist es so,das die positiven geschehen ja gott sei dank noch bei weitem überragen,meine streisucht habe ich derzeit gut unter kontrolle,und auch er verhält sich soweit ganz lieb...mal abgesehen von dem ding mit meinem opa,ich habe gestren noch mal nachgedacht darüber und mit jemanden gesprochen..er hat wohl angst davor,grade die menschen die keine gefühle zeigen können,können und wollen wohl nicht zu einer sache,wie jetzt hier eine beerdigung,wo alles aus einem raus kommen kann....

jetzt mal abgesehen von diesem ding denke ich mal das es bei eiskalt auch so ist,ihr partner hat wahrscheinlich auch gute seiten,das sie die,weshalb sie ihn liebt,es ist schwer es zu verstehen vielleicht für jemanden,der nocht in der situation ist,aber ich weiß zu 100% was sie fühlt...und ich denke mal umgedreht....

nunja,wollte dies nur einmal aufklären liebe glutorange,ich hoffe du denkst jetzt nicht mehr das wir ein fake sind!!

lg maxi

Das ist doch genau das Problem!
Die Tatsache, daß man einen Menschen mit Haut und Haaren liebt, obwohl dieser lieblos und eiskalt ist, ist doch überdenkswert.

Es spricht einfach nicht für eine gesunde Psyche, wenn man einen lieblosen Menschen liebt....und das meine ich wirklich nicht böse. Eine Therapie, um sich selbst mehr lieben und achten zu können, wäre doch eine Idee,oder?

Und ich finde, daß man nicht immer bedingungslos seinen Gefühlen trauen sollte...menschliches Fühlen führt nicht zwangsläufig zu sinnvollen bzw. glücksbringenden Handlungen!

Beste Grüße Blumenaugen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen