Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Mann der dachte er wäre jeder Frau überlegen! Und jetzt nicht weis was er machen soll.

Der Mann der dachte er wäre jeder Frau überlegen! Und jetzt nicht weis was er machen soll.

19. April 2016 um 12:24

Hallo Guten Tag

Der Mann um den es hier geht bin ich selbst und ich möchte kurz was zu meiner person sagen, ich bin 29 jahre alt und habe einen 4 jährigen Sohn mit der mutter meines sohnes bin ich seid 2 jahren getrennt, wir haben allerdings noch kontakt wegen dem kleinen und ich will mich um mein sohn kümmern und das soll auch so bleiben!

Die letzten 2 jahre habe ich damit verbracht so viele Frauen wie möglich zu daten,um einfach den schmerz meiner gescheiterten beziehung zu vergessen, in der zeit war ich zu vielen frauen einfach nicht fair für mich war einfach nicht die richtige dabei.

Das allerdings änderte sich vor 2 monaten, ich lernte eine frau kennen mit der ich mich sofort gut verstanden habe und ich verliebte mich in sie und möchte behaupten sie sich auch in mich.

Eines der probleme ist und war das wir beide 500 kilomter von einander entfert wohnen, was mich zu beginn ein wenig skeptisch machte sie allerdings nicht sie sagte sie hätte mit einer fernbeziehung keine probleme. Wir haben uns bis heute 5 mal getroffen und hatten eine schöne zeit Sex und alles was dazu gehört. Wir telefonierten jeden abend mehrere stunden, und bauten immer mehr eine emotionale bindung auf und ich war richtig glücklich.

Nun kamm es am freitag zu einem streit weil sie ein foto von mir bei facebook endeckte das meine ex im Dezember mit einfach nur Bravo kommentirte, ich betone im Dezember das war bevor ich sie kennen gelernt habe. Wir hatten einen heftigen streit und ich beendete das gespräch.
sie hatte das gefühl mit meiner ex würde immer noch was laufen das stimmt aber nicht!

Daruf kamm von ihr keine reaktion mehr auf meine nachrichten einfach nichts und auf eine anrufe reagierte sie auch nicht.

Ich dachte sie wollte nichts mehr von mir wissen, und ich schrieb ihr:


MEINE NACHRICHT:
ich finde ein respektvollen abschied auf augenhöhe immer gut.
ich wünsche dir alles gute, ich hatte eine schöne zeit
adio.

Jetzt schrieb sie mir wieder und genau das kan ich nicht deuten und verstehen ich weis nicht wie ich mich verhalten soll und wie handeln soll oder ob sie einfach in ruhe lassen soll.

Der originale Text Verlauf nach meiner abschieds nachricht:

IHRE NACHRICHT:
Ich war echt verliebt und ich finde an sich das du eine tolle person bist aber ich zweifel extrem an dir, ich seh dein profilbild und denke immer an deine ex ich glaube nicht mal das du an den orten bist wo du sagst das du bist, ich weis nicht wie es in der zukunft aussehen wird, ivh weis nich ob mit euren konkat zu deiner ex zurecht kommen werde, ich weiss nicht ob ich jemals weg ziehen könnte von meiner familie und meinen freunden.

ich finde keine lösung und auch keine lösung für das nicht vertrauen.

du wirst nie zu mir ziechen können und nie den kontakt zu deiner ex abrechen können.

ich weis das deine familie mit ihr cool ist.

ich weiss das ich immer die 2 bleiben werde.

weil sie vor mir mit dir zusammen war und ihr beide ein kind habt und für immer deine bindung.

ich werde nie mitkommen auf famielenfeste du wirst 2 leben führen.

Ein leben mit der einen familie und ein leben mit unserer.

auch wenn ihr gtrennt seid.

wie soll ich damit zurecht kommen ?

ich Vermisse dich und unsere telefonate aber was bringt das alles ?

MEINE NACHRICHT:
alles das stimmt einfach nicht, mein sohn wird bald in der lage sein das ich mich bei ihm melden kann und er sich bei mir so wird es kaum noch kontakt zu meiner ex geben.

IHRE NACHRICHT:
es ist nicht einfach
ich will dich
aber alleine für mich
Und ich werde niemals mit deiner ex klar kommen und könnte niemals meine familie verlassen.

MEINE NACHRICHT:
ganz erlich ich liebe dich!!! und ich glaube zusammen würden für alles eine lösung finden!
Aber ich möchte dir nicht hinterherlaufen ich wil mein weg gehen und das du ein teil davon wirst.
Du wärst für meine family nicht die nummer 2 was au ch egal ist den du wärst meine numer 1.

IHRE NACHRICHT:
wenn es so wäre
du stellst dir alles so leicht vor.





und genau jetzt weis ich nicht wie ich mich verhalten soll
soll ich sie in ruhe lassen ihr zeit geben ? soll ich mich weiterhin melden ? wen man selbst betroffen ist und verliebt verhält man sich oft falsch was würdet ihr mir raten ?

Mehr lesen

19. April 2016 um 12:43

...
Mensch, mach die Augen auf . Diese Frau ist komplexbeladen, infantil & egoistisch. Oder noch in der Pubertät?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 13:24

Da steht ein anderes Thema dahinter
als das von dir benannte. Wenn du meinst, du müsstest darüber nachdenken, dass du dich bisher allen Frauen überlegen gefühlt hast, ist es nur zu unterstützen, dass du dir über diese Einstellung Gedanken machst.

Aber in diesem Fall ist das Problem ein anderes. Deine "Partnerin in Anbahnung" nimmt zu Recht an, dass der Kontakt zu deiner Ex voraussichtlich immer oder zumindest sehr lange bestehen wird. Ganz einfach deswegen, weil ihr euch als Eltern eures gemeinsamen Sohnes gelegentlich abstimmen müsst. Das sagt überhaupt nichts über euch als (ehemaliges) Paar aus - aber deine Angebetete scheint genau das zu befürchten.

Mein Mann hat auch Kinder aus einer vorangegangenen Ehe. Für mich war das nie ein Problem, weil ich bei seiner Exfrau und ihm zwischen Eltern- und Paarebene unterscheiden konnte, und letztere war schon lange aufgelöst, als wir uns kennen lernten. Ich habe also keinen Problem damit, wenn mein Liebster mit seiner Ex Kontakt hat, ich bin mir auch sicher, dass kein Grund für Eifersucht besteht.

Bei deiner Angebeteten scheint das anders zu sein. Und da schließe ich mich an: Besser es wird schon zu Beginn deutlich, dass sie damit nicht umgehen kann, als später, wenn du wirklich mal abwägen musst, wie du es mit ihr und deinem Sohn regelst.

Ist schade und bitter, aber sie passt dann eben nicht zu deiner speziellen Lebenssituation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 19:42

Wie alt ist sie?
für mich persönlich war es in jungen jahren nicht vorstellbar, einen partner mit einem kind aus einer früheren beziehung zu haben. es war mir zu gewichtig, zu wertvoll, ich wollte die "erste" sein mit der mein partner und ich dieses erlebnis teilen.

dann kam es aber trotzdem zu zwei beziehungen mit männern, die ein kind aus einer früheren verbindung hatten.

1. der eine hat mich eingebunden, die kleine in unsere gemeinsamen aktivitäten integriert und mich über den kontakt mit der kindesmutter auf dem laufenden gehalten. trotz meiner bedenken konnte ich so totales vertrauen zu ihm fassen, das kind und dessen mutter waren nicht im geringsten hindernis. es war alles easy, wir trannten uns nach 2 jahren aus anderen gründen. aber vertrauen war da - und weder ex noch kind waren jemals ein problem.

2. der andere hat mir seinen kleinen sohn wohl vorgestellt und viel daran gesetzt, dass wir uns mögen und verstehen. mich auf familienfeiern mitgenommen und mir erklärt, dass der kontakt zur kindesmutter ausschließlich aufgrund des kindes stattfand. aber er war dermaßen von schlechtem gewissen zerfressen weil er sie verlassen hatte....und seine ex wusste diese karte zu spielen: sie machte ihm massive vorwürfe, dass er an wochenenden, an dem der kleine bei ihm war, "irgendwelche frauen" in seiner wohnung waren etc. diese situation zwischen den beiden hat dazu geführt, dass es für ihn über fast 10 jahre unmöglich war, sich zu einer neuen partnerschaft zu bekennen. er hat unsere beziehung auch deshalb nach kurzer zeit beendet. mission impossible.

quintessenz:
ich verstehe und kenne ihre bedenken. ein grossen stückweit liegt es allerdings an DIR, wie sehr du dich von deiner früheren situation verabschiedet hast. DAS spürt eine frau udn genau an diesem punkt fängt vertrauen in eine gemeinsame zukunft an - oder eben nicht. was ich sagen will: ein grosser teil der antwort liegt in dr selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 21:11

Ihr habt alle recht!
das komische das jeder eurer Ratschläge einfach richtig ist

Ich danke euch für eure Meinung nur weis ich nicht wie ich mich entscheiden soll, ich weis auch das es zum größten Teil in meiner Hand liegt.

Ahja sie ist 27 Jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club