Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Kampf meiner Mutter gegen meinen Freund..

Der Kampf meiner Mutter gegen meinen Freund..

5. März 2013 um 3:52

Hallo!

Ich brauchte mal eure Hilfe: Ich und mein Freund sind seit 2 Jahren ein Paar. Wir führen eine Fernbeziehung, da er 300 km weit weg Studiert. Ich wohne ganz in der Nähe meiner Eltern in meinem Heimatort. Da ich hier einen Arbeitsplatz habe und einen Hund , der wenn ich arbeite bei meinen Eltern ist und den ich nicht in die Stadt (zu meinem Freund) mitnehmen könnte wenn ich umziehe, da er eine Angststörung hat (Autos, Lärm..) bin ich noch Zuhause. Naja- und auch wegen meiner Mutter..
Kontrolle über mich zu haben war schon immer das größte für sie- Ich habe ich mich noch immer jeden Tag zu melden- Mutter will natürlich wissen was los ist, wie es geht,...(Auch wenn ich im Urlaub oder sonst wo bin..)

Schon von Anbeginn der Beziehung ließ meine Mutter an meinem Freund nichts gutes- "Du hättest etwas besseres haben können" , " Der kann dich nie Versorgen" , " Er ist zu nichts zu gebrauchen" (Mein Vater ist handwerklich sehr geschickt- mein Freund nicht) und noch vieles mehr...
Er bemüht sich wirklich den Zorn des Schwiegermonster nicht zu wecken, aber sie sieht einfach immer irgendwo irgendetwas..

Mein Arbeitsvertrag endet mit 12 2013 und so plane ich meinem Freund zu folgen anstatt um 2 Jahre zu verlängern. Ich hatte vor einiger Zeit eine Nierentransplantation und dadurch ist mein Job , der nur aus Nachtschichten besteht, doch zu stressig für mich geworden. Anfangs sprach von Seiten meiner Mutter nichts dagegen, doch jetzt beginnt es..
Sie findet ich solle mich schnellstmöglich von ihm trennen und einen Mann suchen "der mich versorgen kann" Sprich mich heiratet und ich daheim sein kann...
Sage ich ich verlängere meinen Arbeitsvertrag antwortet sie das ich doch aufhören soll und mir etwas am Tag und/oder mit weniger Stunden suchen soll.... Sage ich ich gehe meint sie ich sei sprunghaft und dumm- (Ist meine 2. Arbeitsstelle in 4 Jahren) Wenn sie ich wäre würde sie in diesem Job bleiben, denn so viel würde ich nie mehr verdienen...

Es ist mir schon klar das auf mich nicht gewartet wird wenn ich in der Stadt ankomme- und deshalb suche ich auch schon Jobs die für mich in Frage kommen würden- aber da ich mich jetzt eher in einem kreativen Job sehe dauert das halt..und ist Verdienstmäßig natürlich nicht so top.. aber wenns passt passts Und ich werde mit dem Umzug auch warten bis ich etwas habe..
Und meinen Hund und meine Eltern würde ich natürlich auch jedes Wochenende besuchen (gefordert von meiner Mutter und auch freiwillig von mir)

Kann mir jemand von euch einen Tipp geben?
Vielen Dank im Vorraus!!
LG Lilly

Mehr lesen

11. März 2013 um 0:37

Danke für die Antworten!
Ich werde mich bemühen mich von ihr "abzunaben"
Ich habe sogar schon damit begonnen- in meinem nächsten Urlaub (Ende dieses Monats) werde ich nicht mehr mit ihr telefonieren, sondern Mails schreiben- für mich schon ein großer Schritt
In kleinen Schritten werde ich ans Ziel kommen!!
Danke nochmal!
LG Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest