Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der große Unterschied zwischen Frau und Mädchen ist ...?

Der große Unterschied zwischen Frau und Mädchen ist ...?

15. April 2003 um 14:22 Letzte Antwort: 15. April 2003 um 23:09

Hallo ihr lieben,

wo seht ihr den Unterschied zwischen Frau und Mädchen? Mein Freund (30 J.)sagt er sieht mich (25 J.) als Mädchen. Muß ehrlich gestehen, das hat mich ein wenig verletzt. Ist es das Alter, der Körperbau, die Reife??? Für mich spielen alle drei Dinge die wesentliche Rolle. Aber leider habe ich das Pech, daß ich obenrum nicht sonderlich bestückt bin, liegt es daran? Meine Fragen kann mir mein Freund leider nicht beantworten, er sieht es nunmal so. Deswegen wende ich mich heute an euch und hoffe ein paar Antworten zu bekommen. Irgendwie lässt mich das gerade nicht los.

Ich danke euch.

Mehr lesen

15. April 2003 um 14:30

An Schneewittchen
Hallo,
dein Freund hat die Aussage gemacht, du seiest Mädchen, ER sollte deine Fragen beantworten können, in welcher Weise er das meint.
Ist ER unreif, oder feige, dir zu antworten?
Dann isr ER vielleicht eher BUB als Mann.

Gruß
Gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2003 um 14:39
In Antwort auf tria_12152614

An Schneewittchen
Hallo,
dein Freund hat die Aussage gemacht, du seiest Mädchen, ER sollte deine Fragen beantworten können, in welcher Weise er das meint.
Ist ER unreif, oder feige, dir zu antworten?
Dann isr ER vielleicht eher BUB als Mann.

Gruß
Gabriele

Habe vergessen zu erwähnen, ...
... daß eine Antwort schon kam, aber sie hat mir meine Frage nicht unbedingt beantwortet. Er meinte es liegt teilweise an meinem Verhalten. Ich liebe es nämlich rumzualbern. Ich kann aber genauso ernst sein. Je nach Laune. Ein wenig Kind steckt, denke ich, in jedem von uns. Egal ob Mann oder Frau. Sein Verhalten ähnelt außerdem auch meinem, trotzdem sehe ich ihn als Mann und nicht als Bub.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2003 um 14:48
In Antwort auf kolour_12367968

Habe vergessen zu erwähnen, ...
... daß eine Antwort schon kam, aber sie hat mir meine Frage nicht unbedingt beantwortet. Er meinte es liegt teilweise an meinem Verhalten. Ich liebe es nämlich rumzualbern. Ich kann aber genauso ernst sein. Je nach Laune. Ein wenig Kind steckt, denke ich, in jedem von uns. Egal ob Mann oder Frau. Sein Verhalten ähnelt außerdem auch meinem, trotzdem sehe ich ihn als Mann und nicht als Bub.

Frau oder Mädchen
Genau, und das Kind in dir solltest du beibehalten.
Ich bin mit meinen 45 Jahren auch gerne albern, macht doch Spaß, mach' dir doch keine Gedanken, er sollte die

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2003 um 14:50
In Antwort auf tria_12152614

Frau oder Mädchen
Genau, und das Kind in dir solltest du beibehalten.
Ich bin mit meinen 45 Jahren auch gerne albern, macht doch Spaß, mach' dir doch keine Gedanken, er sollte die

Da fehlt noch was, hier kommt es.......
"Frau" und das "Mädchen" an dir lieben oder eben nicht.
An der Oberweite kann's ja wohl nicht liegen, du weißt selber, dass ein kleiner Busen genauso fraulich ist wie ein großer.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2003 um 21:40

Eine "Frau" wirst Du noch den Rest Deines Lebens sein...
Ich würde mir da nicht so viel Gedanken machen. Ich bin eher der Typ, den man als "Mädchen" bezeichnet und das obwohl ich sehr feminin, kurvig bin. (Bin auch 25) Warum? Weiß nicht, weil ich mich vielleicht einfach gerne so gebe? Damit spiele, daß ich etwas jünger wirke als ich bin?

Als "Frau" wirst Du noch den Rest Deines Lebens bezeichnet. Genieße es, solange in Dir noch jemand ein "Mädchen" sieht.

Gruß
Clubby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2003 um 23:09

Definitionssache
Hallo Schneewitchen,

schade, dass er dir nicht erklären will/kann (ist ja letztendlich dasselbe), wie er "Mädchen" bzw. "Frau" definiert, was er mit beiden Bezeichnungen assoziiert ... dann müßtest du nicht soviel grübeln bzw. an dir zu zweifeln beginnen. Ich wette, er ahnt nicht, was er mit seiner Äußerung in deinem Kopf angerichtet hat ... bitte ihn doch mal, dir jeweils 3 Stichwörter (zu Frau/Mädchen) zu nennen, dann kannst du damit mehr anfangen.
Vielleicht sind "Frauen" für ihn ja mit negativen Assoziationen behaftet (?) - schließlich hat er sich in ein "Mädchen" verliebt
Oder er macht es an ganz banalen Dingen fest - wer ernst und "vom Leben gezeichnet" ist, ist eine Frau, wer noch albern herumkichern kann, ist ein Mädchen ... ich hab es mal ganz platt formuliert.
Übrigens bin ich nicht die einzige, die immer alberner wird, je "frauiger" sie wird ...

LG von peas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club