Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Geschäftspartner meines Mannes hat mich benutzt

Der Geschäftspartner meines Mannes hat mich benutzt

30. September 2008 um 21:05 Letzte Antwort: 23. Oktober 2009 um 7:12

Hi,
der Firma meines Mannes ging es nicht so gut und wenn er den letzten Geschäftsabschluss nicht getätigt hätte, wäre es auch wohl das Aus für Ihn gewesen. Für uns hätte das bedeutet Haus ade... Mein Mann hat deshalb seinen wichtigsten Kunden kurz vor Abschluss des wichtigen Vertrages zu uns nach Hause eingeladen. Ich habe mich und das Haus für diesen Tag richtig aufgehübscht und auch ein tolles Essen gezaubert. Herr X (so nenne ich ihn hier mal) war aber mir aber überhaupt nicht symphatisch - ein dicker schmieriger Typ, der sich der Situation meines Mannes total bewusst war und ihn das auch andauernd spüren lies. Mir schaute er selten in die Augen, sondern vielmehr in meinen Ausschnitt und auf meinen Po. Auch berührte er mich immer wieder ganz unabsichtlich....
Nach dem Essen kam das Gespräch wieder aufs Geschäftliche und Herr x wollte unbedingt ein paar Unterlagen sehen, die mein Mann natürlich nicht zu Hause hatte. Deshalb ging er dann auch los, um diese aus dem Büro zu holen. Nun schaute X mich noch unverholener an. Als ich ihm in der Küche einen Kaffe kochen wollte stand er plötzlich hinter mir und faste mir an die Hüften. Ich wusste nicht was ich tun sollte, ich wusste doch nur zu gut, wie wichtig er für meinen Mann war. Dann strich er mich über den Po und fasste mir unter mein Kleid. Ich war wie gelähmt und lies alles geschehen. Dann drehte er mich um, schaute auf seine Hose, grinste und sage Du weißt was Du zu tun hast und drückte mich gleichzeitig vor sich in die Knie. Um es kurz zu machen. Ich habe ihm einen geblasen, sogar bis er kam und er hat mich dann auch noch genommen, von hinten...ihm war es dabei egal was ich fühlte, er hat nur zugestoßen und wie wild an meinen Brüsten gezerrt. Als er fertig war sagte er nur ich solle ihm nun endllich seinen Kaffe bringen und dass ich eine ... sei. Als mein Mann kam sagte er nichts und tat als ob nichts gesehen war. Ich habe bis heute auch nichts gesagt. Das Geschäft hat er unterschrieben, aber ich muss mit der Erinnerung leben. Glaubt Ihr, dass ich es meinem Mann doch erzählen sollte?

Jutte

Mehr lesen

1. Oktober 2008 um 12:51

Ja
So wie Du das schreibst, ist es nicht nur eine Benutzung sondern grenzt auch an eine Vergewaltigung und das braucht keine Frau mitzumachen, egal ob es um den finanziellen Ruin geht oder nicht.
Deinem Mann wird es nicht gefallen aber er soll sich darüber im klaren sein.
Sicher wird er nichts mehr machen können aber was soll er denn denken, wenn er es irgendwann mal aus einer anderen Quelle erfährt? Zum Beispiel wenn dieser Geschäftsmann ihm den Druck offensichtlich macht.. also nach dem Prinzip ,,Frau gegen Geld".
Was ist, wenn es wiederum zu solch einem Engpass kommt und er wieder diesen Geschäftspartner einlädt?
Sicher wird er sich wahrscheinlich Vorwürfe machen (dein Mann), aber er soll die Wahrheit wissen.. und für Dich wird es auch leichter, wenn Du offen mit ihm darüber redest....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Oktober 2008 um 21:21

Hatte ein ähnliches erlebnis
..Mein damaliger Mann war auf eine "geschäftliche" Party eingeladen und hat mich gebeten mitzukommen. Mein Outfit für die Party konnte ihm nicht sexy genug sein. - nimm das kleine Schwarze, zieh die halterlosen Nylons an, usw... Die Party fand in einem Hotel in Hamburg statt, in dem auch die ausländischen Geschäftspartner der Firma abgestiegen sind. 2 von ihnen waren anscheinend besonders wichtig und ich sollte mich ein wenig um sie kümmern. Mit kümmern hat mein Mann aber wohl etwas anderes verstanden als ich. Der lies mich nämlich ziehmlich schnell alleine mit den beiden und hat sich mit anderen Leuten unterhalten. Zuerst war auch alles total nett., die Unterhaltung gut und die beiden sorgten dafür, dass mein Glas immer sehr gut gefüllt war und dass auch kräftig getrunken wurde. Mit der Zeit wurden beide aber immer anhänglicher und fingen auch immer mehr an ihre Hände in die Unterhaltung einzubringen. Hilfesuchend suchte ich den Blick meines Mannes. Ich fand ihn auch und ging kurz zu ihm und erzähle ihm alles. Er meine ich solle freundlich bleiben die beiden wären wichtig usw... dann lies er mich wieder allein. Sofort dannach wurde ich wieder von den 2 in Beschlag genommen. Ich "musste" dann auch immer mehr drinken und bald darauf war ich auch ziehmlich anheitert. Irgendwann sagte der eine, er wollte mir kurz etwas in seinem Hotelzimmer zeigen. Ich war zu benebelt um einen klaren Gedanken zu fassen und bin mit. Der andere muss uns gleich gefolgt sein, denn schon im Fahrstuhl war er bei uns. Der Rest ist schnell erzählt. Im Zimmer sind die beiden zu Sache gegangen. Man kann nicht sagen, dass sie mich vergewaltigt haben. Ich konnte mich einfach nicht mehr wehren, war willenlos, alles lief wie im Film ab. Wie bei Jutta ich wurde benutzt. Die haben Dinge mit mir gemacht, die ich vorher noch nie praktiziert habe (mit 2 Männer gleichzeitig und so). Irgendwann bin ich aufgewacht mit salzigem Geschmack im Mund und klebriger Flüssigkeit zwischen den Beinen. Ich habe sofort mein Kleid angezogen und bin verschwunden. Mein Mann war auch nicht mehr da... Ich habe mich dann von ihm getrennt, weil das sicher ein abgekartetes Spiel war und ich der Preis für seinen Erfolg, auch wenn er das immer leugnete. Was mich total entteuschte war die Tatsache, dass es ihm anscheindend vollkommen egal war, was die mit mir machen - sogar, dass sie kein Kondom benutzen...

Deshalb Jutta denk noch einmal genau über Deinen Mann nach - Margit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2008 um 16:34

Also ganz...
...ehrlich meine Liebe.
Ich hätte dem Typen in den Arsch getreten! Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass dein Mann gewollt hätte, dass du dir das - FÜR IHN - gefallen lässt, nur, weil Herr X wichtig für ihn ist.
1. Sind wir hier nicht in Hollywood bei Pretty Woman
2. Hast du keinen Stolz

Sorry ich kann das ehrlich nicht verstehen, wie man so etwas über sich ergehen lassen kann, sofern deine Story überhaupt wahr ist. Hört sich echt filmreif an. Entschuldige bitte, ich will dir hier nichts unterstellen aber wie kann sich eine Frau so behandeln lassen.
Ich würde es meinem Mann erzählen und ich denke, dein Mann wird dir erstmal den Kopf dafür waschen. Wie gesagt es ist unvorstellbar, dass er das gewollt hätte!
Ich meine mit wievielen Typen willst du denn ins Bett hüpfen, nur, weil du glaubst sie seien irgendwie wichtig für deinen Mann?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2009 um 23:29

Äh..ja
ganz ehrlich, paar Beiträge später schreibst du was von einer Erpressung eines Arbeitskollegen und anschließendem Missbrauch und hier von einem Kunden deines Mannes???
Un jedes mal ist ein dicker, ekliger Typ dabei der dich zwingt, zu blasen und dich von hinten nimmt??

also entweder bist du ne ganz arme Seele oder ein extrem dicker FAKE, der sich gerne harte Geschichten ausdenkt....

...also ich tippe aufs zweite...sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2009 um 7:12
In Antwort auf latif_12553524

Äh..ja
ganz ehrlich, paar Beiträge später schreibst du was von einer Erpressung eines Arbeitskollegen und anschließendem Missbrauch und hier von einem Kunden deines Mannes???
Un jedes mal ist ein dicker, ekliger Typ dabei der dich zwingt, zu blasen und dich von hinten nimmt??

also entweder bist du ne ganz arme Seele oder ein extrem dicker FAKE, der sich gerne harte Geschichten ausdenkt....

...also ich tippe aufs zweite...sorry

japp...
...sehe ich genau so...2.!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club