Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Freund von meinem Freund

Der Freund von meinem Freund

1. Juli 2017 um 1:18 Letzte Antwort: 1. Juli 2017 um 8:47

Zu erst einmal möchte ich sagen das ich viel gelesen habe hier und ich nicht nach einer Lösung meines Problems suche sondern eher nach Erfahrungen von Menschen mit dem selben Schicksal bzw Problem. Ich bin seit 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich liebe ihn sehr. Nur ist mittlerweile alles eintönig und Alltag und wir leben nur noch aneinander vorbei. Dann gibt es noch den einen Freund( ich nenne ihn mal Y) den ich durch meinen Freund kenne. Ich kenne ihn bereits seit dem ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin und mochte ihn erst gar nicht. Vor ein paar Wochen waren wir alle und noch weitere Freunde auf einer Kerb hier in der Nähe.. wir hatten alle reichlich getrunken und ich habe Y erwischt wie er mich immer wieder anschaut und es gab ein den einen oder anderen Intensiv Blick. Seit dem bin ich auf ihn aufmerksam geworden.. das Wochenende darauf musste mein Freund kurzfristig weg und ich habe mich mit einigen Freunden und Y getroffen.. nachdem alle gegangen waren haben wir noch ziemlich lange geredet und sind schließlich auch nachhause gegangen. Soweit so gut. Am nächsten Wochenende waren wir alle bei Y und die letzten sind um 6:00 morgens gegangen aber ich bin geblieben .. mein Freund war immernoch verreist. Wir haben zusammen die Nacht durchgemacht und viel geredet und er hat mir klar gemacht das er auf mich steht bzw Gefühle für mich hat und wir sind auf der Couch arm in arm eingeschlafen aber es ist nichts weiter passiert. Mein Freund kam an diesem Tag zurück aber ich habe lieber den Tag mit Y verbracht und hatte deshalb ein schlechtes Gewissen. Seitdem schreiben wir jeden Tag. Er hat mit mir dann auch an seinem Geburtstag für gelernt und wir haben zusammen Wein getrunken und wieder viel geredet. Er geht mir seit Wochen nicht aus dem Kopf und ich fühle mich so wohl in seiner Nähe. Ich kann ich selbst sein und er macht mir Komplimente und hört mir zu. Meinem Freund gegenüber bin ich immer sehr launisch in letzter Zeit und kann nicht mit ihm schlafen ohne an Y zu denken und das alles verletzt mich. Denn mein Freund ist ein aufrichtiger liebevoller Mann der mich begehrt und alles für mich tun würde aber ich komme einfach nicht über Y hinweg. Kann das gut gehen ? Sollte ich Abstand halten ? Sollte ich meinem Freund von meinen Gedanken und Gefühlen erzählen ?

Mehr lesen

1. Juli 2017 um 4:15

Es kommt vor, dass man sich während einer Beziehung in andere verliebt. Auch in guten Beziehungen.

Deine scheint aber schon "abgenutzt" und du nicht mehr richtig glücklich zu sein.

Wenn dir die Beziehung zu deinem Freund nicht wichtig genug ist, um eine VErliebtheit durchzustehen, 
dann mach lieber Schluss.
 
Ich habe den Eindruck, der Freund deines Freundes ist nur der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2017 um 8:45
In Antwort auf lauram1283

Zu erst einmal möchte ich sagen das ich viel gelesen habe hier und ich nicht nach einer Lösung meines Problems suche sondern eher nach Erfahrungen von Menschen mit dem selben Schicksal bzw Problem. Ich bin seit 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich liebe ihn sehr. Nur ist mittlerweile alles eintönig und Alltag und wir leben nur noch aneinander vorbei. Dann gibt es noch den einen Freund( ich nenne ihn mal Y) den ich durch meinen Freund kenne. Ich kenne ihn bereits seit dem ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin und mochte ihn erst gar nicht. Vor ein paar Wochen waren wir alle und noch weitere Freunde auf einer Kerb hier in der Nähe.. wir hatten alle reichlich getrunken und ich habe Y erwischt wie er mich immer wieder anschaut und es gab ein den einen oder anderen Intensiv Blick. Seit dem bin ich auf ihn aufmerksam geworden.. das Wochenende darauf musste mein Freund kurzfristig weg und ich habe mich mit einigen Freunden und Y getroffen.. nachdem alle gegangen waren haben wir noch ziemlich lange geredet und sind schließlich auch nachhause gegangen. Soweit so gut. Am nächsten Wochenende waren wir alle bei Y und die letzten sind um 6:00 morgens gegangen aber ich bin geblieben .. mein Freund war immernoch verreist. Wir haben zusammen die Nacht durchgemacht und viel geredet und er hat mir klar gemacht das er auf mich steht bzw Gefühle für mich hat und wir sind auf der Couch arm in arm eingeschlafen aber es ist nichts weiter passiert. Mein Freund kam an diesem Tag zurück aber ich habe lieber den Tag mit Y verbracht und hatte deshalb ein schlechtes Gewissen. Seitdem schreiben wir jeden Tag. Er hat mit mir dann auch an seinem Geburtstag für gelernt und wir haben zusammen Wein getrunken und wieder viel geredet. Er geht mir seit Wochen nicht aus dem Kopf und ich fühle mich so wohl in seiner Nähe. Ich kann ich selbst sein und er macht mir Komplimente und hört mir zu. Meinem Freund gegenüber bin ich immer sehr launisch in letzter Zeit und kann nicht mit ihm schlafen ohne an Y zu denken und das alles verletzt mich. Denn mein Freund ist ein aufrichtiger liebevoller Mann der mich begehrt und alles für mich tun würde aber ich komme einfach nicht über Y hinweg. Kann das gut gehen ? Sollte ich Abstand halten ? Sollte ich meinem Freund von meinen Gedanken und Gefühlen erzählen ?

Na ja, am Anfang ist es ja immer bombig, im Alltag dann oft leider nicht mehr so..
Das kann dir auch mit deiner neuen Flamme passieren, wenn die Schmetterlinge verschwunden sind und du ihn gut genug kennst.

Ich an deiner Stelle würde die schöne Zeit mit Y jetzt erstmal total genießen und schauen, wie sich alles entwickelt. Heimlich natürlich. Vielleicht merkst du ja irgendwann, dass Y am Ende doch nicht so ganz deinen Vorstellungen entspricht.

Deinem Freund etwas erzählen davon darfst du auf gar keinen Fall. Am Ende trennt er sich deswegen von dir, und du stehst auf einmal ganz alleine da..^^

Lg
Maria =)
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2017 um 8:47

Immer diese alte 08/15-Moralleier..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest