Forum / Liebe & Beziehung

Der falsche Weg

7. September 2009 um 20:50 Letzte Antwort: 7. September 2009 um 22:57

Hallo zusammen,

habe gestern einen Spruch gelesen, der mich etwas zum Nachdenken gebracht hat...krieg ihn zwar nicht mehr so 100 % hin, aber er ging in etwa so, dass man in seinem Leben erst paar mal den Falschen Weg gehen muß um den richtigen Weg für sich zu finden und glücklich zu werden.

Ich glaube ich bin nicht nur ein paar mal den falschen Weg gegangen sondern gehe ständig den falschen Weg und weiß nicht wie ich den richtigen Weg finden soll.

Wie ist das so bei euch?

Seid ihr mittlerweile auf dem richtigen Weg?

Wie oft denkt ihr seid ihr den falschen Weg eingeschlagen?

Wie habt ihr gemerkt dass ich jetzt auf dem richtigne Weg seid?

Hatte das ganze was positives oder eher was negatives - also die ganzen vorherigen falschen Wege?

LG angellaney

Mehr lesen

7. September 2009 um 21:53

Ich kann für mich sagen...
dass die "falschen Wege" auch nur Umwege waren oder sind. In dem Moment, wo man etwas tut, entscheidet man sich ja frei dafür. Hinterher erkennt man vielleicht, dass es nicht die beste Entscheidung war, aber man hat auch daraus gelernt. Denn man wird es in der Zukunft nicht mehr so machen. Alles Schlechte, was ich erlebt habe, hat sich letzendlich in Positives verwandelt. Es hat mich persönlich nur stärker gemacht. Ich hab das schon in einigen Bereichen in meinem Leben erlebt und im Moment habe ich eine Phase, in der ich sehe, dass sich alles sehr gut entwickelt. Und ich weiß, dass ich nicht soweit wäre, wenn ich nicht manchmal auch den "falschen Weg" eingeschlagen hätte.
lg nana

Gefällt mir

7. September 2009 um 22:57
In Antwort auf

Ich kann für mich sagen...
dass die "falschen Wege" auch nur Umwege waren oder sind. In dem Moment, wo man etwas tut, entscheidet man sich ja frei dafür. Hinterher erkennt man vielleicht, dass es nicht die beste Entscheidung war, aber man hat auch daraus gelernt. Denn man wird es in der Zukunft nicht mehr so machen. Alles Schlechte, was ich erlebt habe, hat sich letzendlich in Positives verwandelt. Es hat mich persönlich nur stärker gemacht. Ich hab das schon in einigen Bereichen in meinem Leben erlebt und im Moment habe ich eine Phase, in der ich sehe, dass sich alles sehr gut entwickelt. Und ich weiß, dass ich nicht soweit wäre, wenn ich nicht manchmal auch den "falschen Weg" eingeschlagen hätte.
lg nana

Nana,
das kann ich komplett unterschreiben.
Ich bereue nichts von dem, was ich bisher getan und entschieden habe, ich würde eigentlich alles noch einmal genauso machen, selbst, wenn ich weiß, dass es mich zeitweise richtig unglücklich gemacht hat...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers