Forum / Liebe & Beziehung

Der exgeliebte will mich zurück

Letzte Nachricht: 29. Juni 2007 um 19:36
C
cass_12281341
29.06.07 um 14:35

Ich bin in den Urlaub gefahren, mit meinem Mann, das eine spontane Entscheidung, es ist aber alles wunderschön gelaufen! Wir haben uns endlich ausgesprochen, beide Seiten waren verhärtet, jeder hielt zu sich und wollte den anderen nicht verstehen. Erst als ich bei meiner Freundin war ist ihm einiges klar geworden, was er falsch gemacht, daß die Beziehung schon sehr lange gelitten hat.
Mein EX Geliebter konnte und wollte keine Entscheidung treffen, ich habe mich von ihm getrennt, auch innerlich.
Ich war sehr enttäusch, sehr traurig, habe niemals damit gerechnet, daß er mich so links stehen läßt. Er wusste nicht ob er sich trennt.
Es viel mir sehr schwer das zu verstehen und endlich diesen Menschen loszulassen, im Kopf und Verstand war das klar, das Herz hatte immer noch Hoffnung, ich mußte sehr mit mir kämpfen, damit ich diese falsche Hoffnung aus meinem Herz rausgerissen habe.
Das Herz hat jedoch geblutet, ich war so einsam!
In diesem Moment kam mein Mann zu mir, weinte sehr bitterlich, ihm ging es körperlich schlecht. Wenn er nervlich am ende ist, bekommt er Magenschmerzen, starke Kopfschmerzen, kann nicht schlafen. Er sah so schlecht aus. Ich konnte nicht anders als ihn zu umarmen und mit ihm zu weinen.

Und so dachte ich, ich muß uns noch eine Chance geben. Ohne dem Geliebten im Hintergrund. Wir wollen eine Paartheraphie machen, wenn wir merken, daß wir es nicht schaffen.

Im Moment läuft alles gut, er gibt mir die Wärme, die ich brauche. Und ich dachte, er ist so kalt! Aber ich selber habe das verursach mit meiner grenzenloser Kritik und Maulerei!

JETZT kommts:

Als ich aus dem Urlaub kam, hat mein Geliebter, ich nenne ihn nur noch G. wieder seine Annäherungsversuche gestartet. Er schrieb mir SMS, er rief mich an, nannte mich Schatz und wie er mich vermißt.
Er hat aber nicht gewußt, daß ich zu meinem Mann zurück bin, er dachte, ich wohne bei meiner Freundin und suche eine Wohnung. Ich habe seine Versuche immer zurückgewiesen, paar mal wurde das Herz weich, aber am nächsten Tag erinnerte ich mich was dieser Mann für ein egoistisches Schwein ist und was er mir angetan hat.

Vor drei Tagen suchte er mit mir ein ernstes Gespräch. Er sagte, daß er in einer Pension übernachtet, nach Hause fährt wenn er Kinderdienst hat. Beide haben mit ihren Anwälten gesprochen und er muß 2500 Euro Unterhalt bezahlen, ihm bleiben 1400 Euro über. Es läuft auf eine Scheidung hinaus. Die großen Kinder wissen Bescheid, das kleine versteht noch nichts. Er hat über alles nachgedacht.
Er wäre so verzweifelt gewesen, als alles rausgekommen ist! Ich müßte das doch verstehen. Er sitzt jetzt in seinem Zimmer und ist alleine, es ist ihm klar geworden wie schrecklich er mich behandelt hat. Er könnte jetzt mit der Liebe seines Lebens zusammen sein, statt dessen sitzt er in einem kleinem Zimmer und verliert alles.

Vor vier tagen habe ich erfahren, daß ich schwanger bin! Das wird im Urlaub passiert sein! Es ist unerwartet aber wir haben uns sehr gefreut!
Und ich habe ihm das auch gesagt. Ich habe gesagt, daß ich mit ihm abgeschlossen habe, das er mir sehr weh getan hat, daß zu meinem Mann zurück bin und schwanger bin!

ER war fertig, er war so enttäuscht, er hätte nie gedacht, daß ich zu meinem Mann zurückkommen könnte und auch noch schwanger!
Dann kann es ja keine echte Liebe gewesen sein! Er hat mir vorgeschlagen eine Abtreibung zu machen, es kann mit meinem Mann nicht gut gehen, ich habe ihn schon betrogen, also ist alles kaputt zwischen uns.
Ich müßte aber selbst entscheiden ob ich abtreibe oder nicht, wenn er mir das sagt, dann könnte ich ihm das immer vorwerfen, das müßte ich selber wissen. Was danach passiert, wüßte er auch noch nicht.
Und jetzt ist er in Urlaub gefahren, mit seinen zwei Kindern, die Frau mit dem lütten ist zu hause geblieben.

Was soll ich machen, kann ich ihm glauben? Ich bin schon wieder so durcheinander!

Mehr lesen

C
cass_12281341
29.06.07 um 15:26

Ich werde zu meinem Mann stehen!
Wir arbeiten an unserer Beziehung, mein Mann und ich!
Klar ist mit meinem Mann noch nicht alles im Butter, kann ja auch noch nicht! Die Beziehung hat gelitten, ich habe ihn sehr lange betrogen. Es ist viel aufzuarbeiten, aber wir haben beide starkes Willen das wir das schaffen. Garantie gibt es nicht.
Klar auch, dass ich meine Affäre noch nicht ganz wegbekommen habe, das ist ein längerer Prozess, ist doch alles erst vor 4-5 Wochen passiert.
Wo die Affäre jetzt so gesprochen hat, habe mir natürlich Gedanken gemacht, das erste mal sprach er so wie ich das mir schon lange erträumt habe. Natürlich war ich überrascht und habe kleine freude gespürt.
wenn das 4 Wochen früher gewesen wäre, gebe ich zu, wäre ich mit meinem Mann nicht zurückgekommen.
Die Affäre, dieser Mann hat mir viel weh getan, es ist etwas in mir gestorben. Es ist zu viel passiert.
Mein Mann hat hat sich so über das Baby gefreuet, er war in tränen gerührt als das Ultraschallbild gesehen hat. Als die Ärztin fragte ob er noch Fragen hat, sagte er: ich bin nur so glücklich! Er behandelt mich jetzt schon woe ein rohes Ei, schenkt Blumen und hat einen kleinen strampler gekauft. Ich könnte nie eine Abtreibung machen. Ich könnte das meinem Mann nicht antun, vorallem nach dem was ich ihm schon angetan habe. Und dem kleinen etwas könnte ich das auch nicht antun!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
danica_11984927
29.06.07 um 19:36

Er ist immer noch egoistisch
Merkst du das nicht???
"Er hat mir vorgeschlagen, eine Abtreibung zu machen"...
NUR, weil ER mit deiner SS ein Problem hat, sollst du Dein Kind abtreiben?? Gehts noch???
Ich meine, wenn er gesagt hätte, er würde das Kind lieben wie sein eigens, ok, aber so... flüchte und paß auf dein Herz auf! der Mann macht dich nicht glücklich!

Und QUATSCH ... wenn jede Beziehung kaputt wäre, wegen eines Betruges, dann wären sicher die Hälfte aller Beziehungen schon kaputt!
Manchmal kann ja ne Außenbeziehung auch eine Chance sein.

Willst du denn schwanger sein?? Wolltest du Kinder? Kannst du dir vorstellen, dass dein Mann ein guter Vater und Partner für dich sein wird? Kannst du dir das von deinem Ex-Geliebten vorstellen??

Er hat Dir sehr wehgetan...da kann man auch sagen, dass die Beziehung dadurch kaputt ist! Und: Vielleicht hat seine Frau ihn ja auch rausgeschmissen...

Männer gehen eigentlich nie freiwillig, wenn sie nicht was Besseres haben!

Mein gefühl sagt mir(aus deinen Erzählungen), dass du mit dem Geliebten in dein Unglück rennst!...Weißt du, wie es sich anfühlen kann, ein Kind abzutreiben?
Das wird dich wahrscheinlich lange Zeit verfolgen...du schaust Kinder an und denkst: in diesem Monat wäre es 2 geworden...

Kannst du nicht ne Woche mal mit deiner Freundin wegfahren?? oder zu deinen Eltern??

LG, L.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers