Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Der ex meldet sich!

Letzte Nachricht: 9. Dezember 2003 um 21:15
B
billie_12155187
05.12.03 um 11:26

Hallo ihr lieben!
Meine ex hat sich gestern per email bei mir gemeldet. Er hofft das es mir gut geht, und er möchte nicht länger an mir vorbeigehen als ob ich nicht mehr existiere. Er könnte keinen klaren Gedanken fassen wenn er mich sieht und es würde ihm verdammt weh tun das wir nicht mehr miteinander reden.Sprich er reicht mir durch die email seine Hand und fragt ob wir nicht einfach wieder Freunde sein könnten.
Ja klingt ja alles ganz nett, aber ausgerechnet jetzt meldet er sich wieder wenn ich nen neuen habe? So war es immer und eigentlich ist er für mich nichts mehr wert denn er könnte mir auch in einer Freundschaft nicht das bieten was ich brauch.

Er hat mir die email jetzt schon 2mal geschickt und ich habe bisher noch nicht reagiert bin wirklich am zweifeln ob es richtig ist kontakt mit ihm zu haben oder nicht.

Könnt ihr mir ein bisschen helfen?

Vielen dank im vorraus,

eure Dschidda.

Mehr lesen

A
alanis_12681975
05.12.03 um 11:39

Ja, ja...
...soist das mit den Ex. Die melden sich immer, dann wenn man jemanden Neuen hat...

Was soll ich Dir für einen Tipp geben?
Ich weiß nicht wie konsequent Du bist....

Also als mein Ex(-Affäre) sich wieder bei mir gemeldet habe, habe ich ihm klipp udn klar gesagt, dass ich keinen Kontakt wünsche. Dass ich einen neuen Freund habe und dass eine Freundschaft in meinen Augen unmöglich wäre.

Da ich mir wirklich keine Freudnschaft mit ihm vorstellen kann, hat mir das nicht ausgemacht. Wenn wir und irgendwann mal über den Weg laufen sollten, werde ich Halo sagen und das wars dann für mich....

Warum soll man zu jemandem Kontakt halten, auf dessen Gesellschaft man keinen Wert legt?!?

Wenn Du genauso denkst, dann antworte ihm...
Musst Dich ja nicht so hart ausdrücken wie Du wirklich denkst....


Pluster

Gefällt mir

L
linda_12965689
05.12.03 um 11:39

Hi
gib ihm einfach den link zu diesem Beitrag hier. das ist nur ehrlich und sagt mehr als du ihm wahrscheinlich in einem email schreiben würdest. Und es ist nur fair.

Liebe Grüße, Kiwi

Gefällt mir

E
eimhir_11975174
05.12.03 um 13:41

Dein Ex
hallo dschidda

ich glaube, dein ex meint es ehrlich. wenn man mit
jemandem zusammen war und denjenigen geliebt hat,
dann ist es schon hart wenn man plötzlich der person,
der man vertraut hat und die einen sehr gut kennt,
aus dem weg gehen muß. wenn man nicht mehr mitein-
ander reden kann und nicht mal einen freundschaft-
lichen umgang pflegen kann. ich meine damit jetzt
keine freundschaft oder dass man sich täglich sieht.
sondern einfach, dass wenn man sich begegnet ein
paar nette worte wechselt, dass man ungefähr bescheid
weiß, was der andere so macht.
dass das nicht sofort nach einer trennung funktionieren kann, das ist klar. es braucht zeit,
bis sich beide an die neue situation gewöhnt haben,
bis gefühle verarbeitet sind und man den nötigen
emotionalen abstand hat.

so wie es sich für mich anhört, ist er ehrlich daran
interessiert genauso einen freundschaftlichen kontakt
zu dir zu haben. und jetzt wo er weiß, dass du
jemand neuen gefunden hast und du wieder auf der höhe
bist, hält er vielleicht diesen zeitpunkt für gekommen. er weiß, dass es dir wieder gut geht und
hofft, dass die alte geschichte verheilt ist und
ihr wieder normal miteinander umgehen könnt. wahr-
scheinlich hat er es vorher nicht gewagt, dir
gegenüber seinen wunsch zu äußern, weil er nicht
wußte, wie es gefühlsmäßig bei dir aussieht.

ich finde es sehr schön, dass er dir eine solche
mail schreibt. es zeigt größe.
wenn du wirklich mit ihm abgeschlossen hast, dann
reich ihm auch die hand.

alles liebe
solveig

Gefällt mir

Anzeige
J
junja
05.12.03 um 13:52
In Antwort auf alanis_12681975

Ja, ja...
...soist das mit den Ex. Die melden sich immer, dann wenn man jemanden Neuen hat...

Was soll ich Dir für einen Tipp geben?
Ich weiß nicht wie konsequent Du bist....

Also als mein Ex(-Affäre) sich wieder bei mir gemeldet habe, habe ich ihm klipp udn klar gesagt, dass ich keinen Kontakt wünsche. Dass ich einen neuen Freund habe und dass eine Freundschaft in meinen Augen unmöglich wäre.

Da ich mir wirklich keine Freudnschaft mit ihm vorstellen kann, hat mir das nicht ausgemacht. Wenn wir und irgendwann mal über den Weg laufen sollten, werde ich Halo sagen und das wars dann für mich....

Warum soll man zu jemandem Kontakt halten, auf dessen Gesellschaft man keinen Wert legt?!?

Wenn Du genauso denkst, dann antworte ihm...
Musst Dich ja nicht so hart ausdrücken wie Du wirklich denkst....


Pluster

Eben, wenn man keinen Kontakt mehr wünscht
warum dann einen aufrecht erhalten?
Also ich sehe es nicht als Ziel, immer Freundschaft zu haben, wenn etwas vorbei ist, kann sich eine entwickeln, aber muß nicht.
Mich wundert immer, dass das einige unbedingt wollen, nach der Liebe Freundschaft.
Wichtig, dass man sich einigermaßen im Guten trennt.Wenn man sich zufällig sieht. kurz miteinander reden. Aber vieles andere kann sonst erzwungen sein.

So isses, wenn jemand einen Partner hat, wird er interessant für andere.Ein menschliches Phänomen, nach dem Motto: dann muß es ja gut sein? O

Gefällt mir

M
marika_12343985
08.12.03 um 14:57

Gieb ihm keine chance
Hallo ich heiße Katho .ich hab deinen text gelesen und gedacht ,das ich dir helfen kann.Bei mir war das gleiche . Du darfst ihm keine chance geben das kann ich dir nur raten.

Also machs gut TschüßDschidda

Gefällt mir

K
kittekatt
09.12.03 um 7:31
In Antwort auf junja

Eben, wenn man keinen Kontakt mehr wünscht
warum dann einen aufrecht erhalten?
Also ich sehe es nicht als Ziel, immer Freundschaft zu haben, wenn etwas vorbei ist, kann sich eine entwickeln, aber muß nicht.
Mich wundert immer, dass das einige unbedingt wollen, nach der Liebe Freundschaft.
Wichtig, dass man sich einigermaßen im Guten trennt.Wenn man sich zufällig sieht. kurz miteinander reden. Aber vieles andere kann sonst erzwungen sein.

So isses, wenn jemand einen Partner hat, wird er interessant für andere.Ein menschliches Phänomen, nach dem Motto: dann muß es ja gut sein? O

Ich kanns umgekehrt eben nicht verstehen....
das man einen menschen, den man mal geliebt und mit dem mam alles geteilt hat nun völlig aus dem leben und dem herz streichen kann.
(vorausgesetzt man hat es geschafft sich fair und im guten zu trennen).

ich kann solveig da nur zustimmen, sehe das genauso, denn unter erwachsenen menschen muss es möglich sein, eben nicht diese ex und hopp nun kommt was neues mentalität zu pflegen, sondern zu versuchen, einen einigermaßen reifen umgang auch noch mit dem ex zu pflegen.

lg---kitty

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
alanis_12681975
09.12.03 um 8:41
In Antwort auf kittekatt

Ich kanns umgekehrt eben nicht verstehen....
das man einen menschen, den man mal geliebt und mit dem mam alles geteilt hat nun völlig aus dem leben und dem herz streichen kann.
(vorausgesetzt man hat es geschafft sich fair und im guten zu trennen).

ich kann solveig da nur zustimmen, sehe das genauso, denn unter erwachsenen menschen muss es möglich sein, eben nicht diese ex und hopp nun kommt was neues mentalität zu pflegen, sondern zu versuchen, einen einigermaßen reifen umgang auch noch mit dem ex zu pflegen.

lg---kitty

Hallo Kittekatt
.... ich bin auch nicht für die Ex udn Hopp Mentalität.
Beziehung und geliebt haben ist auf der einen Seite für mich auch ein Argument.
Aber wenn die Gefühle sich zu dem Ex so verändert haben, dass man, dass eine Freudnschaft einem nichts mehr bringt... wenn kein Gesprächsthema vorhanden ist, wenn sich die Interessen so verändert haben....
Warum "muss" man dann diese Freudnahcaft pflegen.... Das ist doch so wie mit der nervigen Tante, der man auch keinen Besuch abstattet.
Man kann sich doch seine Freudnschaften aussuchen.... und zum Leben ehört es einfach dazu, dass Leute kommen und gehen....
ICh pflege doch zu keinem die Freundschaft nur aus Pflichgefühl oder weil man mal zusammen war.
Wenn die Basis stimmt ist das keine Thema, ganz im Gegenteil... ich finde so was schön.
Aber warm muss man sich zwingen udnetwas machenb, was man gar nicht will, nur weil man diese person irgendwann mal geliebt hat....???


Pluster

Gefällt mir

E
eimhir_11975174
09.12.03 um 11:16
In Antwort auf alanis_12681975

Hallo Kittekatt
.... ich bin auch nicht für die Ex udn Hopp Mentalität.
Beziehung und geliebt haben ist auf der einen Seite für mich auch ein Argument.
Aber wenn die Gefühle sich zu dem Ex so verändert haben, dass man, dass eine Freudnschaft einem nichts mehr bringt... wenn kein Gesprächsthema vorhanden ist, wenn sich die Interessen so verändert haben....
Warum "muss" man dann diese Freudnahcaft pflegen.... Das ist doch so wie mit der nervigen Tante, der man auch keinen Besuch abstattet.
Man kann sich doch seine Freudnschaften aussuchen.... und zum Leben ehört es einfach dazu, dass Leute kommen und gehen....
ICh pflege doch zu keinem die Freundschaft nur aus Pflichgefühl oder weil man mal zusammen war.
Wenn die Basis stimmt ist das keine Thema, ganz im Gegenteil... ich finde so was schön.
Aber warm muss man sich zwingen udnetwas machenb, was man gar nicht will, nur weil man diese person irgendwann mal geliebt hat....???


Pluster

Es geht ja nicht um freundschaft

hallo pluster!

ich denke, dass es nicht darum geht, dass man eine
freundschaft zum ex aufbauen soll. sondern lediglich
einen freundschaftlichen kontakt. ich finde es
wirklich schlimm, wenn man einander nach einer
trennung begegnet (ich meine jetzt wenn die wunden
einigermaßen verheilt sind) und dann kein wort
miteinander wechselt. genau darum geht es dschiddas
ex ja. ein bißchen miteinander zu reden, wenn man
sich denn trifft, das sollte doch eigentlich selbst-
verständlich sein, wenn wie kittekatt sagt, man
sich im guten getrennt hat.
natürlich muß man nichts machen, was man nicht will,
da hast du schon recht. so ein normaler kontakt -
das funktioniert auch erst nach einiger zeit. aber
nur weil ich mich von einem menschen getrennt habe,
muß er doch nicht gestorben sein für mich. wenn ich
diese person dann treffe und es ist gefühlsmäßig in
ordnung für mich, dann hat es für mich auch etwas
mit respekt zu tun, wenn ich dann mit der person rede
und mich nach ihrem befinden erkundige und sie nicht
ignoriere als würde ich sie nicht kennen, geschweige
denn ich hätte die person jemals geliebt.

lieber gruß
solveig

Gefällt mir

Anzeige
J
junja
09.12.03 um 12:17
In Antwort auf kittekatt

Ich kanns umgekehrt eben nicht verstehen....
das man einen menschen, den man mal geliebt und mit dem mam alles geteilt hat nun völlig aus dem leben und dem herz streichen kann.
(vorausgesetzt man hat es geschafft sich fair und im guten zu trennen).

ich kann solveig da nur zustimmen, sehe das genauso, denn unter erwachsenen menschen muss es möglich sein, eben nicht diese ex und hopp nun kommt was neues mentalität zu pflegen, sondern zu versuchen, einen einigermaßen reifen umgang auch noch mit dem ex zu pflegen.

lg---kitty

Ein reifer Umgang , sicher
doch MUß immer auch Freundschaft daraus werden? Muß dies ein Ziel sein? Reicht nicht ein netter Smalltalk wenn man sich mal sieht?
Das hat nun gar nie nichts mit ex und hopp zu tun. Einfach nur mit:
Freundlich und höflich ja, aber wenns nicht passt warum dann mit aller Gewalt eine Freundschaft "führen?"

Manchmal, entwickelt sich eine Freundschaft, dies kann sehr schön sein, aber manchmal wird dieses nur "erzwungen". Nach dem Motto: mit dem/der war ich mal zusammen, nun muß ich doch wenigstens eine Freundschaft mit dem/der druchhalten können.... Beziehungen gehen oft auseinander, weil man sich nichts (mehr) zu sagen hat, warum soll man sich dann noch bewußt treffen? Etwas pflegen was nicht da ist?
Achtung,Toleranz und Freundlichkeit reicht in diesem Falle, meiner Meinung nach .
Das Schöne ist: Toleranz kann da besser praktiziert werden, als während der Beziehung

Gefällt mir

J
junja
09.12.03 um 12:25
In Antwort auf eimhir_11975174

Es geht ja nicht um freundschaft

hallo pluster!

ich denke, dass es nicht darum geht, dass man eine
freundschaft zum ex aufbauen soll. sondern lediglich
einen freundschaftlichen kontakt. ich finde es
wirklich schlimm, wenn man einander nach einer
trennung begegnet (ich meine jetzt wenn die wunden
einigermaßen verheilt sind) und dann kein wort
miteinander wechselt. genau darum geht es dschiddas
ex ja. ein bißchen miteinander zu reden, wenn man
sich denn trifft, das sollte doch eigentlich selbst-
verständlich sein, wenn wie kittekatt sagt, man
sich im guten getrennt hat.
natürlich muß man nichts machen, was man nicht will,
da hast du schon recht. so ein normaler kontakt -
das funktioniert auch erst nach einiger zeit. aber
nur weil ich mich von einem menschen getrennt habe,
muß er doch nicht gestorben sein für mich. wenn ich
diese person dann treffe und es ist gefühlsmäßig in
ordnung für mich, dann hat es für mich auch etwas
mit respekt zu tun, wenn ich dann mit der person rede
und mich nach ihrem befinden erkundige und sie nicht
ignoriere als würde ich sie nicht kennen, geschweige
denn ich hätte die person jemals geliebt.

lieber gruß
solveig

Bin zwar nicht gemeint...
aber da ich anscheinend etwas die Meinung von Pluster teile ....*g*

Nun, wenn sie Kontakt will, ist es ok, stellt sich nur die Frage: will sie ihn? warum hat sie es dann hier im Forum geschrieben?
Sie wird es für sich entscheiden müssen, so oder so.
Dazu ist es noch ein Unterschied, ob man bewußt Kontakt will (oder nicht) oder sich zufällig trifft und miteinander redet.

Das Zwischenmenschlich erscheint mir oft als Balanceakt.

Gefällt mir

Anzeige
A
alanis_12681975
09.12.03 um 13:15
In Antwort auf eimhir_11975174

Es geht ja nicht um freundschaft

hallo pluster!

ich denke, dass es nicht darum geht, dass man eine
freundschaft zum ex aufbauen soll. sondern lediglich
einen freundschaftlichen kontakt. ich finde es
wirklich schlimm, wenn man einander nach einer
trennung begegnet (ich meine jetzt wenn die wunden
einigermaßen verheilt sind) und dann kein wort
miteinander wechselt. genau darum geht es dschiddas
ex ja. ein bißchen miteinander zu reden, wenn man
sich denn trifft, das sollte doch eigentlich selbst-
verständlich sein, wenn wie kittekatt sagt, man
sich im guten getrennt hat.
natürlich muß man nichts machen, was man nicht will,
da hast du schon recht. so ein normaler kontakt -
das funktioniert auch erst nach einiger zeit. aber
nur weil ich mich von einem menschen getrennt habe,
muß er doch nicht gestorben sein für mich. wenn ich
diese person dann treffe und es ist gefühlsmäßig in
ordnung für mich, dann hat es für mich auch etwas
mit respekt zu tun, wenn ich dann mit der person rede
und mich nach ihrem befinden erkundige und sie nicht
ignoriere als würde ich sie nicht kennen, geschweige
denn ich hätte die person jemals geliebt.

lieber gruß
solveig

Hallo Solveig
Dann muss ich etwas missverstanden haben!

Ich habe Dschidda1 so verstanden, dass sie keine Freudnschaft (nicht zufällig treffen gemeint!!!) mit ihrem Ex möchte - er aber schon.

Mit dem zufällig Treffen, das sehe ich so wie Du und stimme Dir in sachen Respekt etc. voll und ganz zu!


Pluster

Gefällt mir

W
wat_11857973
09.12.03 um 21:15

Hallo
wie geht's dir?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige