Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der eine oder der andere?

Der eine oder der andere?

28. Februar 2009 um 16:40

hey...

ich brauche mal Hilfe...Und zwar hab ich ein problem was viele von euch kennen. Ich habe seit drei jahren einen freund. Leider kriselt es seit einiger Zeit heftig. Ich habe manches Mal echt keine Lust nach Hause zu kommen weil ich schon weiß, dass Stress auf mich zukommt. Es hat sich nämlich so ergeben, dass er irgendwann zu mir gezogen ist. Auf jeden Fall ist er auch nicht gerade nett zu mir. Es kam schon öfter zu Handgreiflichkeiten- seinerseits. Ich werde oft beleidigt von ihm, er zeigt kein Interesse, sagt aber auf der anderen Seite: ich seh dich gar nicht mehr, du bist nur noch arbeiten, ich will mehr Zeit mit dir verbringen. Er nimmt mich dann doch mal in den Arm und meldet sich regelmäßig telefonisch von der Arbeit, meistens um zu fragen wie es mir geht, was ich mache und was ich gekocht habe. Er ist der Meinung man müsse Frauen erziehen, Frauen haben nichts zu melden und ich müsse ihm gehorchen, egal was er sagt. Ich mache auch alles. Ich wohne zwar noch bei meinen Eltern, habe aber in dem Haus im oberen Stockwerk mein eigenes Zimmer und auch ein eigenes Bad. Ich bin den ganten Tag arbeiten durch den Beruf in der Gastronomie und gehe früh aus dem Haus und komme spät wieder. Mittlerweile lege ich es aber darauf an noch länger im geschäft zu bleiben als nötig. er behandelt mich manches mal wie dreck. meine freundin sagte oft, dass ich mich von ihm trennen sollte, zumindest sollte ich mal ganz ruhig mit ihm reden und ihm sagen, dass ich das nicht mehr länger dulde was er da macht. er bezeichnet mich immer als drittklassige freundin wenn mal wieder nicht irgendwas so läuft wie er das will. Ich kann das hier auch alles gar nicht so genau beschreiben. Tatsache ist, dass ich da jemanden kennengelernt habe. ich habe sehr feste Prinzipien was das Thema Treue. Partnerschaft und Vertrauen angeht. Aber es ist so, dass ich diesen Mann in unserem Geschäft kennengelernt habe. er gab mir seine nr und unglaublicherweise habe ich ihm eine sms geschrieben, so kam es dann zum regelmäßigen sms kontakt, bis dahin dass wir eines abends einfach so im auto zusammen rumgefahren sind. Es war nur eine stunde und es ist auch nichts passiert. sowas liebevolles, nettes und aufmerksames wie diesen menschen habe ich schon lange nicht mehr kennengelernt...es tat richtig gut beachtet zu werden und als vollwertiger mensch wahrgenommen zu werden, nicht so wie hier zu hause wo ich als nichtsnützig und dumm abgestempelt werde wenn der herr mal wieder schlechte laune hat. Auf jeden fall habe ich ihn am donnerstag abend zu uns in den laden eingeladen. Er kam, verdrehte mir leicht den kopf und wir fingen an über untreue zu sprechen. da kam ich dann darauf ihm zu erzählen dass ich eigentlich einen freund habe und ich nicht fremdgehe. Er sagte er wüsste dass, er hätte mich schonmal mit ihm gesehen.Aber er sagte auch dass er es so sieht, dass wenn man in einer beziehung steckt die einem sowieso als nicht mehr rettungsfähig erscheint und man vom herzen her dass eigentlich alles gar nicht mehr will und ausbrechen will, dass es nicht so schlimm wäre wenn man jemandem anders die chance gibt...Er sagte er verurteilt untreue auch, zumal er mit seiner jetzigen freundin in österreicht noch nicht schluss hat, aber das thema für ihm sowieso seit einem halben jahr erledigt ist. Aber er meinte dass man sich nicht sein leben lang in etwas aufhalten kann wo man eigentlich raus möchte...und so kam es dann dass er mich küsste. zwei ganz normale küsse. ich wusste erst nicht was ich sagen sollte. war ziemlich aufgewühlt, ich wurde schon lange nicht mehr von meinem eigenen freund geküsst. Ich dachte nie dass man nach drei jahren schon so eine kaputte beziehung haben kann, aber bei mir ist das leider so. wenn ich andere pärchen sehe die sich in den arm nehmen oder sich einfach

Mehr lesen

20. März 2009 um 17:53

Danke für die antwort
Hey. Dankeschön für die Antwort.
Also um die Sache abzukürzen, ich werde den Kontakt zu dem anderen ( diese sogenannte Affäre) abbrechen. Denn es hat sich wohl herrausgestellt das er sowieso nur das eine wollte. Also im grunde genommen wäre das nicht schlimm gewesen, ich hätte das ja dann als uinkomplizierte affäre abhaken können. Aber ich möchte doch meinen, dass man sich trotzdem ein bisschen um den anderen bemühen sollte. Der meldet sich nie, ab und zu bekomme ich mal ne sms, wo er mir einen schönen tag wünscht und mich fragt ob alles klar ist...Das genügt mir irgendwie nicht...Ich dachte echt der würde mir so sachen schreiben wie : Ich vermisse dich, will dich berühren...Nix....

Also ich hatte sowas eigentlich noch nie, deshalb kann ich nicht beurteilen inwieweit er sich dareinhängen muss. Ich hatte noch keinen Sex mit ihm, also bin ich doch der meinung dass er sich umso mehr anstrengen sollte oder nicht? Aber von seiner Seite kommt nix... Außer wenn ich dann bei ihm dann, dann bemüht der sich richtig, ist richtig nett und sagt auch dass er mich nicht gehen lassen will und das ich bei ihm übernachten soll.

Naja und zu meinem Freund...Also er war letzte woche erstaunlich nett zu mir, ich hab richtig bereut was ich getan habe...Aber diese Woche, schlimm... Angeblich würde ich ihn aufregen und er will morgen ausziehen und sowas alles. Also ich weiß nicht. Ich bin sehr darum bemüht ihn gut zu stimmen und habe auch gesagt dass ich heute abend mal wieder einen schönen romantischen abend machen möchte, aber er blockt voll ab. Keine Ahnung was ich gemacht habe...

Ich weiß es gibt bessere. Und ich meine auch behaupten zu können, dass ich was besseres verdient habe, weil ich echt eine liebe freundin bin und mich gut um meinen freund kümmere. Ich bin auch total unkompliziert, stelle keine forderungen, nix. Aber dennoch bin ich jetzt drei jahre mit ihm zusammen und ich kann einfach nicht so von heute auf morgen aufhören mit ihm zusammen zu sein. Weil ich habe mir vorgestellt was ist, wenn er wirklich auszieht oder wenn er irgendwann mal mit einer anderen zusammen ist.
Den Gedanken könnte ich auch nicht ertragen.

Die Beziehung hat sich in den drei Jahren echt verändert, ich erkenne ihn gar nicht wieder, aber trotzdem liebe ich ihn. Ich weiß, dass hört sich doof an, gerade weil ich fremdgehe, aber ich weiß nicht. Dieser andere Mann hat mich interessiert und ich habe festgestellt, dass es nicht an ihm selber liegt sondern eher daran, dass ich total glücklich war Aufmerksamkeit zu bekommen und mal richtig lieb behandelt zu werden. Zudem kann er sehr gut küssen, was ich jetzt in den drei jahren beziehung vermisst habe. Ab und zu bekomme ich einen kuss auf den mund von meinem freund, aber ich liebe es wie viele andere frauen auch mal richtig geküsst zu werden. SOWAS mag er nicht. Hammer ne?
Ich denke ich war einfach zu sehr in einer traumwelt Ich habe gehofft dass dieser andere mann mir mehr geben kann, als das was ich schon habe. Sex kann ich jeden tag haben. Ich wollte einfach nur geküsst werden, in den arm genommen werden und mal wieder richtig lachen. Natürlich fühlte ich mich auch körperlich zu ihm hingezogen, aber ich war einfach nur froh mal was anderes von einem mann zu hören als beleidigungen und sowas.

Naja, ich weiß echt nicht weiter. Möchte irgendwie nicht alles beenden, wünsche mir aber auch eine liebevolle beziehung.
ich lasse es jetzt einfach so weiterlaufen, werde aber den kontakt zu dem anderen mann sehr eingrenzen oder ganz abbrechen...weil ich höre von anderen seiten auch, dass ich was besseres verdient habe als einfach so als beschäftigung für nebenbei angesehen zu werden...

Nochmals vielen lieben dank für die antwort...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen