Forum / Liebe & Beziehung / Weibliche Untreue

Der beste Freund meines Freundes

5. November 2007 um 11:39 Letzte Antwort: 16. Oktober um 23:23

Hallo!
Danke für's Reinschauen.

Ich liebe meinen Freund wirklich, allerdings ist letztens etwas, naja, "Furchtbares" passiert.
Also zunächst einmal eine kleine Vorgeschichte:
Mein Freund und ich sind nun ca. 10 Monate zusammen (ist nicht gerade die Welt, ich weiß) und glücklich miteinander. Doch in letzter Zeit fühlte ich mich zu seinem besten Freund "hingezogen". Ich weiß, das klingt wirklich bescheuert und ist das Letzte, aber es ist nun einmal so passiert. Ich kann das nicht so steuern. Ich war/bin wirklich verzweifelt, also hab ich es seinem besten Freund erzählt. Das Verrückte war, dass er es erwidert, was ich niemals gedacht hätte. Naja... Und ich hatte/habe so ein schlechtes Gewissen gehabt und sein bester Freund auch, so dass wir es meinem Freund letztendlich doch erzählt haben - aber nur die halbe Wahrheit, nämlich nur, dass ich seinen besten Freund zu sehr mag, nicht, dass er es erwidert. Es war zwar unfair, aber ich wollte nicht, dass ihre Freundschaft daran scheitert. Natürlich hat mein Freund sehr heftig reagiert, ist ja auch kein Wunder. Er hat Schluss gemacht. Ich war am Boden zerstört, es tat mir alles so Leid und ich wollte ihn zurückhaben. Ich habe versucht, mit ihm zu reden und ihm die ganze Situation zu erklären. Erst konnte man nicht mit ihm reden, doch dann hat er wohl irgendwie eingesehen, dass er doch etwas zu heftig reagiert hat, obwohl nichts zwischen seinem besten Freund und mir gelaufen ist. Am gleichen Tag noch, kamen wir wieder zusammen, sag ich mal. Ich war wirklich sehr froh darüber. Es schien alles wieder normal zu werden, doch zwischen seinem besten Freund und mir bahnte sich jetzt etwas an... Ich wollte das nicht und ich denke mal, er eigentlich auch nicht. Doch eines Abends
als wir wieder einmal zu dritt unterwegs waren, passierte es. Der beste Freund meines Freundes ist gefahren und hat mich zuerst zu Hause abgesetzt. Dann meinen Freund. Beim Verabschieden flüsterte er mir "Bis gleich" ins Ohr... Ich dachte, damit meint er, dass wir später via MSN schreiben, doch er wollte scheinbar nochmal vorbeikommen...
Als ich an dem Abend plötzlich eine SMS erhielt, dass er jetzt vor der Haustür ist, war ich geschockt. Ich bin nach unten gegangen und hab mich zu ihm ins Auto gesetzt. Ich war aus irgendeinem Grund total nervös, vielleicht weil ich wusste, was heute passieren würde, ich weiß es nicht. Und dann taten wir es: wir küssten uns. Es war wirklich sehr schön, doch zwischendurch hab ich mir gedacht: "Scheiße, was machst du da???". Es ging eine halbe Stunde lang so. Mein Freund weiß nichts davon, und eigentlich wollten wir es ihm auch nicht sagen, weil er uns beide in den Wind schießen würde! Sein bester Freund fühlt sich zwar auch scheiße deswegen, aber weder er will seine Freundschaft auf's Spiel setzen, noch ich meine Beziehung!
Oh Gott, ich hab keine Ahnung, was ich machen soll, sonst würde ich auch nicht in ein Forum schreiben.
Hoffe, ihr könnt mir helfen. Ist eine komplizierte Situation, ich weiß.

Bin für Antworten und Meinungen eurerseits sehr dankbar!

MfG

Mehr lesen

5. November 2007 um 13:13

Tztzt
Wir wäre mal mit der Wahrheit?

Ach so, das geht ja nicht, weil du und er "Freund" ja nur das Beste für Ihn wollt.
Gott bei so viel Verlogenheit und Feigheit gebt Ihr beide ein super Paar ab. Nimm dir den "Freund", ihr ergänzt euch beide prächtig.

Hoffentlich findet dein Freund bald heraus bzw. macht Ihnen hoffentlich einer seiner wahren und ehrlichen Freunde darauf aufmerksam, mit welcher Sorte von Mensch er es bei euch beiden zu tun hat. Dann wird er euch uniso aus seinem leben streichen. Und dazu kann man ihm nur gratulieren.

3 LikesGefällt mir
5. November 2007 um 13:32
In Antwort auf zoe_12062812

Tztzt
Wir wäre mal mit der Wahrheit?

Ach so, das geht ja nicht, weil du und er "Freund" ja nur das Beste für Ihn wollt.
Gott bei so viel Verlogenheit und Feigheit gebt Ihr beide ein super Paar ab. Nimm dir den "Freund", ihr ergänzt euch beide prächtig.

Hoffentlich findet dein Freund bald heraus bzw. macht Ihnen hoffentlich einer seiner wahren und ehrlichen Freunde darauf aufmerksam, mit welcher Sorte von Mensch er es bei euch beiden zu tun hat. Dann wird er euch uniso aus seinem leben streichen. Und dazu kann man ihm nur gratulieren.

Jaa, ist so einfach zu sagen!
Aus deinem Beitrag entnehme ich, dass du dich vermutlich noch nie in solch einer Situation befunden hast. Es ist nicht so leicht, wie du denkst. Ich weiß sehr wohl, dass es ein großer Fehler war und das tut mir auch unglaublich Leid, das kannst du dir nicht vorstellen. Und du kannst dir auch nicht vorstellen, was für ein schlechtes Gewissen ich habe. Und ich habe auch gar nicht vor mit seinem besten Freund "durchzubrennen" oder Sonstiges. Das wär ja wohl noch schlimmer, falls das geht. Versetze dich doch mal in mich hinein. Ich weiß, dass es unverzeihlich und unmoralisch ist, aber ich kann es jetzt nun einmal nicht ändern. Und wehtun möchte ich ihm auch nicht!!!

Gefällt mir
5. November 2007 um 15:03
In Antwort auf clover_11972179

Jaa, ist so einfach zu sagen!
Aus deinem Beitrag entnehme ich, dass du dich vermutlich noch nie in solch einer Situation befunden hast. Es ist nicht so leicht, wie du denkst. Ich weiß sehr wohl, dass es ein großer Fehler war und das tut mir auch unglaublich Leid, das kannst du dir nicht vorstellen. Und du kannst dir auch nicht vorstellen, was für ein schlechtes Gewissen ich habe. Und ich habe auch gar nicht vor mit seinem besten Freund "durchzubrennen" oder Sonstiges. Das wär ja wohl noch schlimmer, falls das geht. Versetze dich doch mal in mich hinein. Ich weiß, dass es unverzeihlich und unmoralisch ist, aber ich kann es jetzt nun einmal nicht ändern. Und wehtun möchte ich ihm auch nicht!!!

Ich verstehe
dich sehr wohl. Ich kenne beide Seiten. Und ich hatte auch eine Bammel vor dem Schritt zu beichten. Am Ende aber hab ichs gemacht. Die Strafe war gerecht.

Nur spreche ich auch als jemand, der genau dasselbe erlebt hat, wie dein "Noch-Freund". Genau dieselbe Geschichte. Glaub mir, das Ganze wird in einem ordentlichen Knall auffliegen. Vertuschen und Geheimhalten kannst du vergessen. UNd wenn es dann so weit ist, dann wars das für dich und diesen Freund. Da kannst du dir sicher sein.

Daher würde ich doch mit der Wahrheit rausrücken. Immer noch besser als er findet es selbst raus oder erfährt es durch Dritte. So oder so solltest du dich auf das Schlimmst einstellen.

Gefällt mir
5. November 2007 um 17:11
In Antwort auf zoe_12062812

Ich verstehe
dich sehr wohl. Ich kenne beide Seiten. Und ich hatte auch eine Bammel vor dem Schritt zu beichten. Am Ende aber hab ichs gemacht. Die Strafe war gerecht.

Nur spreche ich auch als jemand, der genau dasselbe erlebt hat, wie dein "Noch-Freund". Genau dieselbe Geschichte. Glaub mir, das Ganze wird in einem ordentlichen Knall auffliegen. Vertuschen und Geheimhalten kannst du vergessen. UNd wenn es dann so weit ist, dann wars das für dich und diesen Freund. Da kannst du dir sicher sein.

Daher würde ich doch mit der Wahrheit rausrücken. Immer noch besser als er findet es selbst raus oder erfährt es durch Dritte. So oder so solltest du dich auf das Schlimmst einstellen.

Aha...
Ich verstehe, danke für deinen Ratschlag. Ich bin mir dessen bewusst, was mich erwartet. Mal sehen, wie es weitergeht.

Ich wünsche eine Ergänzung vorzunehmen, wenn du erlaubst:
Du sagst, du kennst beide Seiten. Das bedeutet, du hast auch schon mal deinen Partner betrogen. Dass du es ihm gesagt hast, finde ich natürlich sehr mutig und lobenswert.
Ich will jetzt zwar keine Predigt halten (vermutlich bin ich auch nicht die Erste, die dich darauf aufmerksam macht )...
Allerdings kann ich mir nicht erklären, wie jemand, obwohl er selber seinen Partner betrogen hat, im ganzen Forum (nur "Weibliche Untreue" ) herumposaunt, wie schrecklich es ja ist, dass man seinen Partner betrügt. Das soll nicht heißen, dass ich es gutheiße. Ich tat es ja selber und bereue es.
Außerdem solltest du dir vielleicht darüber im Klaren sein, dass sich die Leute, die hier reinschreiben, in einer verzwickten Situation befinden und auf Ratschläge hoffen, und nicht fertiggemacht zu werden.
Ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist, ob du es bewusst oder unbewusst machst, aber deine Wortwahl in einigen Threads scheint mir doch etwas zu aggressiv (damit meine ich nicht vulgär; Bsp.: "Pack deinen Koffer und hau ab!")
Und mit dieser negativen Einstellung steckst du förmlich jeden an.
Es muss nicht heißen, dass man ein schlechter Mensch ist, weil man seinen Partner betrogen hat - nein! Wenn man seinen Fehler eingesehen hat und es auch wirklich bereut, denke ich, dass die Strafe schon gerecht ist, da man sich (nicht jeder!) damit quält. Die Frage ist dann halt nur, ob man noch imstande ist, die gegenwärtige Beziehung weiterzuführen. Und genau an diesem Punkt bin ich ebenfalls angelangt. Aus diesem Grund schrieb ich auch in dieses Forum.
Aber zu deiner Einstellung: Ich weiß, ich kann sie nicht ändern und das hab ich auch gar nicht vor (jedem das seine), aber das zeigt ja nur, dass du in der Vergangenheit irgendetwas erlebt haben musst, dass dich lebenslänglich geprägt hat(du sagtest, du wurdest selber betrogen) und du quasi nur noch allergisch darauf reagierst. Vielleicht solltest du dich selbst beraten lassen, bevor du es bei anderen tust? Und du solltest wissen, dass dies alles nur Vermutungen sind. Ich kenne dich nicht und ich möchte dich auch nicht provozieren, sondern dir nur meine Eindrücke vermitteln.
Es ist ja schön und gut, dass du deine Erfahrungen und dein Wissen an andere weitergeben willst, aber dennoch bezweifle ich stark, dass die Meisten deine Ratschläge befolgen werden, wenn du einfach nur das Negative in Allem siehst.
Das wollte ich nur mal gesagt haben. Ignorier's oder aber denk mal darüber nach.

Lg

Gefällt mir
6. November 2007 um 10:45
In Antwort auf clover_11972179

Aha...
Ich verstehe, danke für deinen Ratschlag. Ich bin mir dessen bewusst, was mich erwartet. Mal sehen, wie es weitergeht.

Ich wünsche eine Ergänzung vorzunehmen, wenn du erlaubst:
Du sagst, du kennst beide Seiten. Das bedeutet, du hast auch schon mal deinen Partner betrogen. Dass du es ihm gesagt hast, finde ich natürlich sehr mutig und lobenswert.
Ich will jetzt zwar keine Predigt halten (vermutlich bin ich auch nicht die Erste, die dich darauf aufmerksam macht )...
Allerdings kann ich mir nicht erklären, wie jemand, obwohl er selber seinen Partner betrogen hat, im ganzen Forum (nur "Weibliche Untreue" ) herumposaunt, wie schrecklich es ja ist, dass man seinen Partner betrügt. Das soll nicht heißen, dass ich es gutheiße. Ich tat es ja selber und bereue es.
Außerdem solltest du dir vielleicht darüber im Klaren sein, dass sich die Leute, die hier reinschreiben, in einer verzwickten Situation befinden und auf Ratschläge hoffen, und nicht fertiggemacht zu werden.
Ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist, ob du es bewusst oder unbewusst machst, aber deine Wortwahl in einigen Threads scheint mir doch etwas zu aggressiv (damit meine ich nicht vulgär; Bsp.: "Pack deinen Koffer und hau ab!")
Und mit dieser negativen Einstellung steckst du förmlich jeden an.
Es muss nicht heißen, dass man ein schlechter Mensch ist, weil man seinen Partner betrogen hat - nein! Wenn man seinen Fehler eingesehen hat und es auch wirklich bereut, denke ich, dass die Strafe schon gerecht ist, da man sich (nicht jeder!) damit quält. Die Frage ist dann halt nur, ob man noch imstande ist, die gegenwärtige Beziehung weiterzuführen. Und genau an diesem Punkt bin ich ebenfalls angelangt. Aus diesem Grund schrieb ich auch in dieses Forum.
Aber zu deiner Einstellung: Ich weiß, ich kann sie nicht ändern und das hab ich auch gar nicht vor (jedem das seine), aber das zeigt ja nur, dass du in der Vergangenheit irgendetwas erlebt haben musst, dass dich lebenslänglich geprägt hat(du sagtest, du wurdest selber betrogen) und du quasi nur noch allergisch darauf reagierst. Vielleicht solltest du dich selbst beraten lassen, bevor du es bei anderen tust? Und du solltest wissen, dass dies alles nur Vermutungen sind. Ich kenne dich nicht und ich möchte dich auch nicht provozieren, sondern dir nur meine Eindrücke vermitteln.
Es ist ja schön und gut, dass du deine Erfahrungen und dein Wissen an andere weitergeben willst, aber dennoch bezweifle ich stark, dass die Meisten deine Ratschläge befolgen werden, wenn du einfach nur das Negative in Allem siehst.
Das wollte ich nur mal gesagt haben. Ignorier's oder aber denk mal darüber nach.

Lg

Das
nehme ich zur Kenntnis und versuche etwas Positives aus deiner sachlichen und konstruktiven Kritik für mich herauszuarbeiten.

Ja, ich habe betrogen. Nur ist das Problem dabei, dass ich es weder aus Geilheit, aus einen Laune heraus oder aus Liebe getan habe. Nein, bei mir war es schlicht weg Rache. Also sollte man hierbei doch differenzieren.

Nur ist deine Geschichte ident mir meiner. Nur das du eben die andere Siete verkörperst, während ich dir Rolle deines Noch-Freundes inne hatte. Und genau deshalb traue ich mir zu deine Situation einschätzen zu können. UNd glaube mir, wenn ich sage dass ein Vulkanausbruch vor dir liegt, dann weiß ich in diesem Fall wovon ich rede.

Oh ja, ich habe genug erlebt in meiner Vergangenheit. Das reicht mir erstmal für lange Zeit. Allergisch reagiere ich eigentlich nicht darauf, ich bilde mir nur meine Meinung. Und ist es nicht so, dass jeder Thread gleich ist "Der beste Freund meines Freundes oder Mannes, die besten Freundin meiner Freundin oder Frau, der Arbeitskollege....usw."

Es gibt eben jene im Forum, die gerne alles rosarot einfärben und gerne mit irgendwelchen Standardsätzen aufwarten, und es gibt eben jene die offen und ohnen große Erklärungen Ihre freie Meinung kundtun. Jedem das Seine, wie jeder es gerne will.

Nur verterte ich eben die Meinung, dass jemandem wie dir , der eben vor so einem Dilemma steckt (und hierbei geht es ja nicht nur um eine Beziehung, sondern auch um Freundschaften, die womöglich zerstört werden), nicht geholfen ist, wenn man Alles noch schön rosa einfärbst und dadurch den Stellenwert des eigentlichen Problems total verzerrt und Hoffnungen weckt, die vermutlich nicht mal annähernd in Erfüllung gehen. Was hilft es dir, wenn ich dir sage "na, wird schon wieder werden und Alles wird gut", wenn das einer Lüge gleichkommt, weil es wahscheinlich nicht so sein wird?

Mein unverbindlicher Rat: Mach reinen Tisch. Das Verheimlichen zögert den Gau nur hinaus, verhindern wird es Ihn nicht.

lg

Gefällt mir
28. Juni 2008 um 2:54

Hallo
also ich kann deine Situation verstehen!
Ich bin in einer änlichen Situatin und zwar bin ich mit meinem Freund 1 Jahr und 8 Monate zusammen und sehr Glücklich mit ihm.(immernoch)...und sein bester Freund macht sehr viel mit uns beiden...eigentlich nur!Wir sind fast jeden Tag zu dritt unterwegs...er ist echt ein toller Typ, iwie auch Geheimnissvoll ..nur das Problem bei ihm ist halt dass er schlechte Erfahrungen gemacht hat was Beziehungen angeht..er sehnt sich einfach nach liebe...und ich merk sehr oft dass er irgend etwas für mich empfindet..als er betrunken war sagte er zu mir das er mich lieben würde als Freundin!Ich hab ihn auch sehr Lieb als Freund, dass weiß mein Freund auch..als wir an jenem Abend mit dem Taxi nach hause gefahren sind fing er an mich zu streicheln ich ignorierte es mein Freund saß vor uns ...ich fühlte mich nicht gut dabei...es war komisch!Als ich zu ihm rüber sah...hatte er tränen in den Augen ..ich war geschockt..!Sry hat dir vllt nicht viel geholfen wollt dir einfach was von meiner Seite aus erzählen...Wir machen einfach zu viel zusammen...und da können nun mal Gefühle oder sonstiges enstehen...Ich wünsche dir aufjedenfall noch alles gute mit deinem Freund!Setzt euch alle zusammen und redet einfach mal über eure Gefühle....Für Gefühle kann man nichts..=)

Gefällt mir
1. Juni 2010 um 15:26

Ich kenne das - nur noch schlimmer!!
Hallo,

ich weis wie du dich fühlst. vor ungefähr 2, 5 jahren war ich noch mit meinem ex zusammen. der hatte ne beste freundin und dessen freundin war meine beste freundin *g*. tja, du kannst dir sicher denken wies weiter geht. ich fand den besten freund meines freundes sowie den freund meiner besten freundin sehr anziehend - und umgekehrt war es sogar noch schlimmer *g*. wir hatten was miteinander, nur küssen, und mein ex und meine beste freundin haben es erfahren leider. naja die geschichte geht noch endlos weiter - es war eine ziemlich verworrene geschichte. jedenfalls bin ich jetzt seit 2 jahren mit dem freund meiner freundin und dem ex-besten freund meines ex-freundes zusammen - meine beste freundin heiratet übrigens nächstes monat meinen bruder *ggg*....extrem verwirrend nicht

Gefällt mir
16. Oktober um 23:22
In Antwort auf tomte_12536181

Ich kenne das - nur noch schlimmer!!
Hallo,

ich weis wie du dich fühlst. vor ungefähr 2, 5 jahren war ich noch mit meinem ex zusammen. der hatte ne beste freundin und dessen freundin war meine beste freundin *g*. tja, du kannst dir sicher denken wies weiter geht. ich fand den besten freund meines freundes sowie den freund meiner besten freundin sehr anziehend - und umgekehrt war es sogar noch schlimmer *g*. wir hatten was miteinander, nur küssen, und mein ex und meine beste freundin haben es erfahren leider. naja die geschichte geht noch endlos weiter - es war eine ziemlich verworrene geschichte. jedenfalls bin ich jetzt seit 2 jahren mit dem freund meiner freundin und dem ex-besten freund meines ex-freundes zusammen - meine beste freundin heiratet übrigens nächstes monat meinen bruder *ggg*....extrem verwirrend nicht

Und bist du glücklich mit dem besten freund mit dem du jetzt zusammen bist?

Gefällt mir
16. Oktober um 23:23
In Antwort auf chiela_12441674

Hallo
also ich kann deine Situation verstehen!
Ich bin in einer änlichen Situatin und zwar bin ich mit meinem Freund 1 Jahr und 8 Monate zusammen und sehr Glücklich mit ihm.(immernoch)...und sein bester Freund macht sehr viel mit uns beiden...eigentlich nur!Wir sind fast jeden Tag zu dritt unterwegs...er ist echt ein toller Typ, iwie auch Geheimnissvoll ..nur das Problem bei ihm ist halt dass er schlechte Erfahrungen gemacht hat was Beziehungen angeht..er sehnt sich einfach nach liebe...und ich merk sehr oft dass er irgend etwas für mich empfindet..als er betrunken war sagte er zu mir das er mich lieben würde als Freundin!Ich hab ihn auch sehr Lieb als Freund, dass weiß mein Freund auch..als wir an jenem Abend mit dem Taxi nach hause gefahren sind fing er an mich zu streicheln ich ignorierte es mein Freund saß vor uns ...ich fühlte mich nicht gut dabei...es war komisch!Als ich zu ihm rüber sah...hatte er tränen in den Augen ..ich war geschockt..!Sry hat dir vllt nicht viel geholfen wollt dir einfach was von meiner Seite aus erzählen...Wir machen einfach zu viel zusammen...und da können nun mal Gefühle oder sonstiges enstehen...Ich wünsche dir aufjedenfall noch alles gute mit deinem Freund!Setzt euch alle zusammen und redet einfach mal über eure Gefühle....Für Gefühle kann man nichts..=)

Was ist dannach passiert? Wie sieht die aktuelle Lage aus?

Gefällt mir
16. Oktober um 23:23
In Antwort auf clover_11972179

Hallo!
Danke für's Reinschauen.

Ich liebe meinen Freund wirklich, allerdings ist letztens etwas, naja, "Furchtbares" passiert.
Also zunächst einmal eine kleine Vorgeschichte:
Mein Freund und ich sind nun ca. 10 Monate zusammen (ist nicht gerade die Welt, ich weiß) und glücklich miteinander. Doch in letzter Zeit fühlte ich mich zu seinem besten Freund "hingezogen". Ich weiß, das klingt wirklich bescheuert und ist das Letzte, aber es ist nun einmal so passiert. Ich kann das nicht so steuern. Ich war/bin wirklich verzweifelt, also hab ich es seinem besten Freund erzählt. Das Verrückte war, dass er es erwidert, was ich niemals gedacht hätte. Naja... Und ich hatte/habe so ein schlechtes Gewissen gehabt und sein bester Freund auch, so dass wir es meinem Freund letztendlich doch erzählt haben - aber nur die halbe Wahrheit, nämlich nur, dass ich seinen besten Freund zu sehr mag, nicht, dass er es erwidert. Es war zwar unfair, aber ich wollte nicht, dass ihre Freundschaft daran scheitert. Natürlich hat mein Freund sehr heftig reagiert, ist ja auch kein Wunder. Er hat Schluss gemacht. Ich war am Boden zerstört, es tat mir alles so Leid und ich wollte ihn zurückhaben. Ich habe versucht, mit ihm zu reden und ihm die ganze Situation zu erklären. Erst konnte man nicht mit ihm reden, doch dann hat er wohl irgendwie eingesehen, dass er doch etwas zu heftig reagiert hat, obwohl nichts zwischen seinem besten Freund und mir gelaufen ist. Am gleichen Tag noch, kamen wir wieder zusammen, sag ich mal. Ich war wirklich sehr froh darüber. Es schien alles wieder normal zu werden, doch zwischen seinem besten Freund und mir bahnte sich jetzt etwas an... Ich wollte das nicht und ich denke mal, er eigentlich auch nicht. Doch eines Abends
als wir wieder einmal zu dritt unterwegs waren, passierte es. Der beste Freund meines Freundes ist gefahren und hat mich zuerst zu Hause abgesetzt. Dann meinen Freund. Beim Verabschieden flüsterte er mir "Bis gleich" ins Ohr... Ich dachte, damit meint er, dass wir später via MSN schreiben, doch er wollte scheinbar nochmal vorbeikommen...
Als ich an dem Abend plötzlich eine SMS erhielt, dass er jetzt vor der Haustür ist, war ich geschockt. Ich bin nach unten gegangen und hab mich zu ihm ins Auto gesetzt. Ich war aus irgendeinem Grund total nervös, vielleicht weil ich wusste, was heute passieren würde, ich weiß es nicht. Und dann taten wir es: wir küssten uns. Es war wirklich sehr schön, doch zwischendurch hab ich mir gedacht: "Scheiße, was machst du da???". Es ging eine halbe Stunde lang so. Mein Freund weiß nichts davon, und eigentlich wollten wir es ihm auch nicht sagen, weil er uns beide in den Wind schießen würde! Sein bester Freund fühlt sich zwar auch scheiße deswegen, aber weder er will seine Freundschaft auf's Spiel setzen, noch ich meine Beziehung!
Oh Gott, ich hab keine Ahnung, was ich machen soll, sonst würde ich auch nicht in ein Forum schreiben.
Hoffe, ihr könnt mir helfen. Ist eine komplizierte Situation, ich weiß.

Bin für Antworten und Meinungen eurerseits sehr dankbar!

MfG

Sags ihm das ist das beste glaub mir wenn er es andersherum erfährt ist es schlimmer als wenn er es von dir erfährt und mach dir klar für wenn du mehr Gefühle hast

Gefällt mir