Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der beste Freund

Der beste Freund

25. Juni um 11:55

Ich habe etwas sehr dummes getan und wollte mal eure Meinung dazu hören.
Es geht um meinen besten Freund, den ich nicht verlieren möchte.

Ich lebe in einer Beziehung mit einer Frau und dieser Mann ist halt unser bester Freund.
Meine Freundin ist im Urlaub und ich habe familiären Streit, wegen meiner sexuellen Orientierung, weil meine Familie scheinbar im letzten Jahrhundert lebt.

Jedenfalls war ich gestern am Boden und konnte mit niemandem reden, weil meine Freundin im Urlaub ist.
Also kam mein bester Freund vorbei, mit Wein, Knabberzeugs und ganz vielen Taschentüchern.
Dazu muss ich sagen, dass wir eine sehr intime Beziehung haben, alle 3. Kein Sex oder so, aber wir kuscheln schon mal.
Wir haben ihn schon öfter mal in Verlegenheit gebracht, aus Spaß, weil er immer so eine große Klappe hatte.
Ehrlich gesagt wollten wir ihn schon mal verführen, haben es dann aber gelassen, weil wir die Freundschaft nicht gefährden wollten und er schließlich kein Spielzeug ist.

Jedenfalls hat er mich gestern den ganzen Abend getröstet und wir haben uns umarmt und alles.
Und dann habe ich versucht mit ihm zu schlafen. Er ist so anständig und hat abgelehnt und gesagt, dass wäre es nicht wert, wir hätten beide Partner usw.
Er hat mich ins Bett gebracht und ist noch geblieben, bis ich eingeschlafen war.

Heute morgen habe ich mich geschämt und mich am Telefon zu entschuldigen versucht.
Ich war erschrocken, wie wütend er war. Er hat gesagt, ich soll ihm das nie wieder antun, er ist auch nur ein Mann.
Ob ich schon mal bewusst in den Spiegel geschaut habe und das er mich natürlich auf eine Art wollte, aber ihm die Freundschaft wichtiger ist.
Außerdem habe er ja eine Frau, genau wie ich usw. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, er ist mir sehr wichtig.
Lieber Abstand halten erstmal? Und wie sollen wir in Zukunft mit ihm umgehen?
Wir dachten halt immer, es wäre alles nur ein Spaß.
Aber vielleicht hat er das immer anders gesehen?
Ich komme mir so dumm vor.

Mehr lesen

25. Juni um 13:33

Bisher schon, so dachte ich.
Ich habe dem ganzen gestern auch keine große Bedeutung zugemessen.
Das war sehr selbstsüchtig von mir, wie ich jetzt weiß. Ich war bereit 2 Beziehungen und eine Freundschaft zu opfern, nur um mich besser zu fühlen.
Jetzt weiß ich nicht mehr, was ich denken soll.

Gefällt mir

25. Juni um 14:01

Ich habe es versucht und ihn noch mal angerufen. Er hat abgenommen und dann aber gleich wieder aufgelegt.
Dann hat er eine Whatsapp geschrieben: Er möchte mit mir reden, aber irgendwie auch nicht.
Außerdem hat er noch geschrieben, dass er mich auch wollte.
So hätte ich jetzt eine Antwort und dabei belassen wir es. Wenigstens einer muss erwachsen sein."

Ich glaube, dass bezog sich darauf, weil ich gestern so verletzt war und als er meinte, wir lassen das mal lieber, wurde ich sehr emotional und hab gefragt, ob er mich nicht begehrenswert findet..

Ich bin so dumm.
Mit meiner Freundin habe ich inzwischen geskypt und die ist auch nicht gerade schwer begeistert.
Sie hat zwar gesagt, sie würde das verstehen und zu mir halten, aber ich habe an ihren Augen gesehen, dass ich sie auch verletzt habe.

Und nun?

Gefällt mir

25. Juni um 14:17

Und nun?

Dich zusammenreissen und zusehen, dass das nie mehr passiert.
Am besten demnächst gar keine Situation zulassen, in der Du mit ihm allein bist. 

1 LikesGefällt mir

26. Juni um 11:20

Du schreibst sehr kurz und prägnant.

Na ja, meine Gefühle sind eigentlich geklärt.
Nun ist ja auch meine Freundin wieder da, die mich zumindest verstanden hat, auch wenn es sie verletzt hat.
Ich liebe sie und nur sie, aber ich war einfach in dem Moment total egoistisch und dumm.
Ein paar Tage Abstand ist sicher erstmal das beste und dann werde ich sie wohl erstmal vorschicken, um die Lage zu checken. 
Ich habe einen Brief geschrieben, wo ich alles nochmal versucht habe zu erklären und mich zu entschudligen.
Ich hoffe das hilft und renkt sich wieder ein. In Zukunft werde ich besser nachdenken und nicht mehr so unbesorgt handeln.

Gefällt mir

26. Juni um 11:52

Danke schön.

Ich bin lesbisch und vielleicht bi, weil ich auch früher etwas mit Männern hatte, ganz zuerst.
Aber ich liebe meine Freundin über alles. Im Prinzip ist es sogar so, dass es viel zu intensiv ist.
Das ist mir die letzten Tage, als wir getrennt waren, bewusst geworden. Zum ersten Mal, seit wir uns kennen, konnte ich ein paar Tage inne halten.

Und habe Angst bekommen, weil ich sie so doll lieb habe, dass es schon weht tut. Körperlich, meine ich.
Sie ist ja nun wieder hier, ich habe sie vom Flughafen abgeholt und wir haben gestern noch miteinander geredet.
Sie hat auch gesagt, wir verzehren einander wahrscheinlich und wenn das vorbei ist, ist nur noch Asche von uns übrig.
Aber das es ihr egal ist und mir auch, ehrlich gesagt.

Was meinen Freund angeht, er ist eigentlich nicht mehr als das.
Ich bin, an dem Abend, einfach durchgedreht, weil meine Mutter sehr gemein zu mir gewesen ist.
Sie hat gesagt, mein Vater, der vor einigen Monaten gestorben ist, wäre nur aus Kummer gestorben, weil seine Tochter so verdorben ist und er das nicht mehr mit ansehen konnte.
Und da bin ich halt ganz tief gefallen und habe irgendwo Schutz gesucht.
Das war falsch und egoistisch von mir.

Gefällt mir

26. Juni um 12:07
In Antwort auf jana-t.

Ich habe etwas sehr dummes getan und wollte mal eure Meinung dazu hören.
Es geht um meinen besten Freund, den ich nicht verlieren möchte.

Ich lebe in einer Beziehung mit einer Frau und dieser Mann ist halt unser bester Freund.
Meine Freundin ist im Urlaub und ich habe familiären Streit, wegen meiner sexuellen Orientierung, weil meine Familie scheinbar im letzten Jahrhundert lebt.

Jedenfalls war ich gestern am Boden und konnte mit niemandem reden, weil meine Freundin im Urlaub ist.
Also kam mein bester Freund vorbei, mit Wein, Knabberzeugs und ganz vielen Taschentüchern. 
Dazu muss ich sagen, dass wir eine sehr intime Beziehung haben, alle 3. Kein Sex oder so, aber wir kuscheln schon mal.
Wir haben ihn schon öfter mal in Verlegenheit gebracht, aus Spaß, weil er immer so eine große Klappe hatte.
Ehrlich gesagt wollten wir ihn schon mal verführen, haben es dann aber gelassen, weil wir die Freundschaft nicht gefährden wollten und er schließlich kein Spielzeug ist.

Jedenfalls hat er mich gestern den ganzen Abend getröstet und wir haben uns umarmt und alles.
Und dann habe ich versucht mit ihm zu schlafen. Er ist so anständig und hat abgelehnt und gesagt, dass wäre es nicht wert, wir hätten beide Partner usw.
Er hat mich ins Bett gebracht und ist noch geblieben, bis ich eingeschlafen war.

Heute morgen habe ich mich geschämt und mich am Telefon zu entschuldigen versucht.
Ich war erschrocken, wie wütend er war. Er hat gesagt, ich soll ihm das nie wieder antun, er ist auch nur ein Mann.
Ob ich schon mal bewusst in den Spiegel geschaut habe und das er mich natürlich auf eine Art wollte, aber ihm die Freundschaft wichtiger ist.
Außerdem habe er ja eine Frau, genau wie ich usw.  Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, er ist mir sehr wichtig.
Lieber Abstand halten erstmal? Und wie sollen wir in Zukunft mit ihm umgehen?
Wir dachten halt immer, es wäre alles nur ein Spaß. 
Aber vielleicht hat er das immer anders gesehen?
Ich komme mir so dumm vor.

"Wir dachten halt immer, es wäre alles nur ein Spaß."

wird langsam zeit, erwachsen zu werden, meinst du nicht?

auch spaß hat grenzen, und "alles nur ein spaß" und "bester freund, mit dem man über alles reden kann" wird auf dauer nicht zusammenpassen...

mein tip wäre, ihn jetzt erst mal in ruhe zu lassen. mit etwas mehr abstand kannst du sicher besser mit ihm über die situation reden. ganz andere frage: wirst du es deiner freundin erzählen?

2 LikesGefällt mir

26. Juni um 12:29
In Antwort auf derspieltdochblos

"Wir dachten halt immer, es wäre alles nur ein Spaß."

wird langsam zeit, erwachsen zu werden, meinst du nicht?

auch spaß hat grenzen, und "alles nur ein spaß" und "bester freund, mit dem man über alles reden kann" wird auf dauer nicht zusammenpassen...

mein tip wäre, ihn jetzt erst mal in ruhe zu lassen. mit etwas mehr abstand kannst du sicher besser mit ihm über die situation reden. ganz andere frage: wirst du es deiner freundin erzählen?

Du hast nicht unrecht.

In dem Punkt hat meine Mama auch recht, wenn sie sagt, ich muss erwachsen werden und aus meiner rosa Welt aufwachen.
Mein Papa hat immer alles böse und schlechte von mir fern gehalten und dafür gesorgt, dass ich alles hatte.
Und dann meine Freundin, die mich weggefegt hat, wie ein Sturm. In all diesen Umständen habe ich mich halt irgendwie bequem eingerichtet, nie gewohnt, aus irgendwas Konsquenzen zu ziehen.
Das will ich jetzt verändern.

@Susanna:
Ich habe ihm einen Brief geschrieben. In ein paar Tagen schicke ich meine Freundin erstmal vor.
Sie hat so eine besondere Art mit Menschen umzugehen und kann halt erstmal schauen, wie es ihm geht.
Und dann hoffe ich, er kann mir auch verzeihen.

Gefällt mir

26. Juni um 13:54

Ja natürlich weiß ich das sehr genau.
Als Freund halt schon, aber mehr auch nicht. Wie gesagt, haben wir beide immer gedacht, er nimmt das auch alles nicht so ernst. Aber wir haben halt vielleicht nicht so richtig nachgedacht.
Na ja und irgendwie war es ja sehr spannend, wie ich zugeben muss. Das war immer so ganz kurz vor der Grenze, wo wirklich was passiert.
Ein Nervenkitzel eben.  

Ich sehe es jetzt auch ein, dass wir vielleicht ein bisschen naiv gewesen sind.
Unter Mädchen ist das irgendwie anders, finde ich.

Gefällt mir

26. Juni um 13:55

Machst Du Dich über mich lustig?
 

Gefällt mir

26. Juni um 18:11

Okay, die Sache hat sich wohl endgültig erledigt, ich habe es zerstört.
Er hat scheinbar seiner Freundin alles gebeichtet. Vorhin kam eine Whatsapp von ihm, in der stand, er möchte uns beide nicht mehr sehen.
Ich habe ihn angerufen, er ging nicht ran. Dann ca. 10 Minuten später klingelte das Telefon, seine Nummer.
Ich hab mich sehr gefreut, aber nur kurz. Wie nämlich sie dran war. Und die legte gleich los und eh ich mich vom Schreck erholen konnte, meinte sie "Hör zu Schwester, wenn eine von euch nochmal die Nummer wählt, in anschreibt, oder anspricht..."
Sie hat damit gedroht, uns die Arme zu brechen und andere Dinge, die ich lieber nicht wiedergebe.

Tja, damit muss ich nun wohl leben. Und daraus lernen.

1 LikesGefällt mir

26. Juni um 18:16

Meine Freundin versteht es. Sie heißt es nicht gut und sie meint, wir müssen darüber noch mal reden, weil sie jetzt ein bisschen unsicher ist, ob mehr dahinter steckt und ich irgendwas vermisse.
Was aber nicht so ist. Na ja, sie schläft die ganze Zeit. Jetlag, Migräne usw.
Sie hat die letzten Tage auch kaum geschlafen, hat sie gemeint.

Gefällt mir

26. Juni um 18:28

Ich glaube er ist zu anständig und zu ehrlich und hatte wahrscheinlich ein schlechtes Gewissen.
Vielleicht hat sie auch nachgebohrt und nicht locker gelassen.
Ich kenne sie, vom Hörensagen und kann berichten, dass sie kein sonderlich sonniges Gemüt hat und etwas hitzig ist.

Die war richtig böse vorhin und meinte, sie hat unser Klein Mädchen Getue durchschaut und lauter so Gemeinheiten.
Und ich kann ja nicht mal über sie schimpfen. Im Prinzip hat sie ja recht. Nicht mit allem, aber einiges stimmt schon.

Gefällt mir

26. Juni um 18:37
In Antwort auf jana-t.

Okay, die Sache hat sich wohl endgültig erledigt, ich habe es zerstört.
Er hat scheinbar seiner Freundin alles gebeichtet. Vorhin kam eine Whatsapp von ihm, in der stand, er möchte uns beide nicht mehr sehen.
Ich habe ihn angerufen, er ging nicht ran. Dann ca. 10 Minuten später klingelte das Telefon, seine Nummer.
Ich hab mich sehr gefreut, aber nur kurz. Wie nämlich sie dran war. Und die legte gleich los und eh ich mich vom Schreck erholen konnte, meinte sie "Hör zu Schwester, wenn eine von euch nochmal die Nummer wählt, in anschreibt, oder anspricht..."
Sie hat damit gedroht, uns die Arme zu brechen und andere Dinge, die ich lieber nicht wiedergebe.

Tja, damit muss ich nun wohl leben. Und daraus lernen.

Er war aber auch nicht schuldlos an der ganzen Sache.
Ihr drei habt doch ständig sexuelle Andeutungen gemacht. Und jetzt meint er zu seiner Freundin, dass es alles deine Schuld wäre.
Du hast dich doch schon bei ihm entschuldigt. Damit hast du gezeigt, dass du die Freundschaft nicht zerstören wolltest.
Und warum hat er es ihr überhaupt gebeichtet? Es ist ja nichts passiert. Und so sauer wie seine Freund reagiert hat, klingt es so, als hätte er die ganze Schuld auf dich geladen. Klingt nach einer Memme. Hat er vergessen, dass du in einer schwierigen Phase steckst? So toll scheint er als Freund nicht zu sein.

Er ist es nicht wert, dass du dir jetzt selbst Vorwürfe machst.

2 LikesGefällt mir

26. Juni um 19:06
In Antwort auf haumichhaha

Er war aber auch nicht schuldlos an der ganzen Sache.
Ihr drei habt doch ständig sexuelle Andeutungen gemacht. Und jetzt meint er zu seiner Freundin, dass es alles deine Schuld wäre.
Du hast dich doch schon bei ihm entschuldigt. Damit hast du gezeigt, dass du die Freundschaft nicht zerstören wolltest.
Und warum hat er es ihr überhaupt gebeichtet? Es ist ja nichts passiert. Und so sauer wie seine Freund reagiert hat, klingt es so, als hätte er die ganze Schuld auf dich geladen. Klingt nach einer Memme. Hat er vergessen, dass du in einer schwierigen Phase steckst? So toll scheint er als Freund nicht zu sein.

Er ist es nicht wert, dass du dir jetzt selbst Vorwürfe machst.

Na ich weiß nicht.
Ich denke nicht das er gesagt hat, wir seien nur schuld gewesen. Wahrscheinlich hat er gesagt, es ist nie was passiert, was ja der Wahrheit entspricht.
Und weil er nicht lügen wollte, wird er erzählt haben, dass wir manchmal halt so ein bisschen rumgeflachst haben und das Ganze sexuell ziemlich aufgeladen war.
Das wird schon gereicht haben, nehme ich an.

Keine Ahnung, es ist vorbei. Warten wir mal ab, was noch passiert.
Vielleicht renkt sich das ja alles doch irgendwann wieder ein. Die beiden sind noch nicht so lange zusammen und wer weiß ob das gut geht.
Vielleicht habe ich irgendwann nochmal die Chance, darüber zu reden.

Momentan möchte ich ihm keine Schwierigkeiten machen. Und ich habe, ehrlich gesagt, auch vor dieser Frau ein bisschen Angst.
Wie gesagt, die ist nicht gerade ein Sonnenschein, wenn sie dein Feind ist.
Das habe ich schon gemerkt, als sie mit bei mir an der Tür stand.
Da hatte ich schon den Eindruck, sie würde mir am liebsten den Hals dem umdrehen.

Gefällt mir

26. Juni um 19:12
In Antwort auf jana-t.

Ich habe etwas sehr dummes getan und wollte mal eure Meinung dazu hören.
Es geht um meinen besten Freund, den ich nicht verlieren möchte.

Ich lebe in einer Beziehung mit einer Frau und dieser Mann ist halt unser bester Freund.
Meine Freundin ist im Urlaub und ich habe familiären Streit, wegen meiner sexuellen Orientierung, weil meine Familie scheinbar im letzten Jahrhundert lebt.

Jedenfalls war ich gestern am Boden und konnte mit niemandem reden, weil meine Freundin im Urlaub ist.
Also kam mein bester Freund vorbei, mit Wein, Knabberzeugs und ganz vielen Taschentüchern. 
Dazu muss ich sagen, dass wir eine sehr intime Beziehung haben, alle 3. Kein Sex oder so, aber wir kuscheln schon mal.
Wir haben ihn schon öfter mal in Verlegenheit gebracht, aus Spaß, weil er immer so eine große Klappe hatte.
Ehrlich gesagt wollten wir ihn schon mal verführen, haben es dann aber gelassen, weil wir die Freundschaft nicht gefährden wollten und er schließlich kein Spielzeug ist.

Jedenfalls hat er mich gestern den ganzen Abend getröstet und wir haben uns umarmt und alles.
Und dann habe ich versucht mit ihm zu schlafen. Er ist so anständig und hat abgelehnt und gesagt, dass wäre es nicht wert, wir hätten beide Partner usw.
Er hat mich ins Bett gebracht und ist noch geblieben, bis ich eingeschlafen war.

Heute morgen habe ich mich geschämt und mich am Telefon zu entschuldigen versucht.
Ich war erschrocken, wie wütend er war. Er hat gesagt, ich soll ihm das nie wieder antun, er ist auch nur ein Mann.
Ob ich schon mal bewusst in den Spiegel geschaut habe und das er mich natürlich auf eine Art wollte, aber ihm die Freundschaft wichtiger ist.
Außerdem habe er ja eine Frau, genau wie ich usw.  Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, er ist mir sehr wichtig.
Lieber Abstand halten erstmal? Und wie sollen wir in Zukunft mit ihm umgehen?
Wir dachten halt immer, es wäre alles nur ein Spaß. 
Aber vielleicht hat er das immer anders gesehen?
Ich komme mir so dumm vor.

ich würde dich auch nicht mehr beachten. nie wieder.

beste/gute freunde gehen so nicht miteinander um. du bist sehr mies. sehr.

schade.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen