Home / Forum / Liebe & Beziehung / Der Anfang einer Fernbeziehung, hab irgendwie Angst

Der Anfang einer Fernbeziehung, hab irgendwie Angst

10. Januar 2010 um 18:10

Hallo ihr,

hab jetzt mal ein uralt Profil rausgekramt um mir hier mal was von der Seele zu schreiben.

Mitte Dezember hab ich in einem anderen Forum jemanden kennengelernt, wir haben viele lange Emails geschrieben, ein paar mal stundenlang telefoniert und uns dann im Januar getroffen.

Fast eine Woche war er hier (bis heute) und es ist alles schon fast zu schön um wahr zu sein. Ich glaube es einfach nicht, dass ich auch mal Glück habe, er ist mein absoluter Traummann Es stimmt einfach alles!! Aber er wohnt 4 Autostunden weg, wir können uns zwar so gut wie jedes Wochenende sehen aber ich hab solche Angst, dass er auf einmal "aufgibt", dass er das Interesse verliert weil soviel Aufwand damit verbunden ist. Er hatte schon mal eine Fernbeziehung und die ging in die Brüche, aber er meinte bei mir ist alles ganz anders und man kann es nicht vergleichen.

Im Herbst muss er übrigens sowieso wieder umziehen. Ich hab ihm gesagt wenn er dann noch weiter wegziehen muss und wir noch zusammen sind, komme ich mit. Weiß nicht ob ihn das überfordert hat, habe ihn gefragt, aber er meinte er fände es schön wenn ich mitkäme.
Aber irgendwie so vom Blick her und überhaupt glaub ich war er nicht so begeistert. Natürlich ist es blöd, nach einer Woche Beziehung sowas zu sagen, aber bei uns ist die Situation eben einfach so, dass man sich was überlegen muss. Wir bekommen im Frühjahr eine Nachricht, da entscheidet sich dann wohin er zieht. (Berufliche Gründe)

Naja jedenfalls war er die ganze Woche über sooo lieb und glücklich und als er dann abreiste hab ich mir gedacht dass es auf einmal abgekühlt ist, also schon seit gestern ca.


Die Angst kommt vielleicht auch daher, weil ich schon einige Male enttäuscht worden bin und jetzt sehe ich in jeder Kleinigkeit wieder ein Signal was auch auf Desinteresse hindeutet.

Sehen uns nächstes Wochenende wieder, ich fahr dann zu ihm. Bis dahin hab ich jetzt eine Woche voller Angst weil grad irgendwie das totale Gedankenkino angefangen hat.
Ich komme ins Grübeln und mach mir Sorgen, dass er Schluss macht oder dass er sich denkt ich sei nah am Wasser gebaut und auf so eine keine Lust hat und alles.

Vielleicht kann mir von euch jemand Mut machen, bin grad nicht so in der Stimmung eine Freundin anzurufen. Bin grade sehr traurig, zum einen weil diese Leere über mich hereinbricht, nachdem er jetzt eine Woche da war, zum anderen wegen der Angst und dann muss ich morgen wieder in die Arbeit und kann mich kaum konzentrieren vor Grübelei.

Mehr lesen

10. Januar 2010 um 18:16

Info
Wir sind übrigens 24 und 27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 18:19

Vielleicht...
überfordert ihn die gesamte Situation genau so, wie Dich...Ich habe auch eine Fernbeziehung geführt, mit 600km dazwischen..und mein damaliger Freund war auch jedes Mal sowohl beim Abholen vom Bahnhof, als auch bei der Verabschiedung recht distanziert...Dazwischen war alles super, aber je näher der Moment rückte, wo ich gefahren bin, wurde er anders...Erst nach der Trennung hat er irgendwann mal gesagt, wie sehr er immer gelitten hat, wenn ich gefahren bin und er das kaum ertragen konnte, das aber nicht sagen konnte und daher nicht sehr herzlich rübergekommen ist. Er weiss auch, dass er damit viel kaputt gemacht hat - weil ich immer gedacht hab, ihm ist das nicht so wichtig..Vielleicht ist das bei Deinem Freund auch so?
Am Anfang einer (Fern-)Beziehung ist es immer schwierig, den richtigen Mittelweg zu finden, was man schon planen kann und was nicht..aber gerade bei einer Fernbeziehung ist es noch wichtiger, seine Gedanken dem anderen mitzuteilen, weil man sich nicht dauernd sieht und vielleicht nicht direkt merkt, was mit dem anderen los ist..Trotzdem würde ich Dir raten: Ein bisschen entspannter an die Sache rangehen. Offensichtlich will er die Beziehung doch auch und ihr seht Euch nächstes Wochenende. Guckt erst mal ein paar Wochen, wie es läuft..und dann könnt Ihr weiterentscheiden. Erstmal ein bisschen genießen, bevor man sich völlig verrückt macht wegen Sachen, die man noch gar nicht wirklich weiß

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 18:28
In Antwort auf eluned_12542373

Vielleicht...
überfordert ihn die gesamte Situation genau so, wie Dich...Ich habe auch eine Fernbeziehung geführt, mit 600km dazwischen..und mein damaliger Freund war auch jedes Mal sowohl beim Abholen vom Bahnhof, als auch bei der Verabschiedung recht distanziert...Dazwischen war alles super, aber je näher der Moment rückte, wo ich gefahren bin, wurde er anders...Erst nach der Trennung hat er irgendwann mal gesagt, wie sehr er immer gelitten hat, wenn ich gefahren bin und er das kaum ertragen konnte, das aber nicht sagen konnte und daher nicht sehr herzlich rübergekommen ist. Er weiss auch, dass er damit viel kaputt gemacht hat - weil ich immer gedacht hab, ihm ist das nicht so wichtig..Vielleicht ist das bei Deinem Freund auch so?
Am Anfang einer (Fern-)Beziehung ist es immer schwierig, den richtigen Mittelweg zu finden, was man schon planen kann und was nicht..aber gerade bei einer Fernbeziehung ist es noch wichtiger, seine Gedanken dem anderen mitzuteilen, weil man sich nicht dauernd sieht und vielleicht nicht direkt merkt, was mit dem anderen los ist..Trotzdem würde ich Dir raten: Ein bisschen entspannter an die Sache rangehen. Offensichtlich will er die Beziehung doch auch und ihr seht Euch nächstes Wochenende. Guckt erst mal ein paar Wochen, wie es läuft..und dann könnt Ihr weiterentscheiden. Erstmal ein bisschen genießen, bevor man sich völlig verrückt macht wegen Sachen, die man noch gar nicht wirklich weiß

lg

Glaube auch
dass ich mich viel zu verrückt mach. Danke für deine Ratschläge Mika!
Zum einen bin ich so, weil ich es innerhalb der letzten Jahre schon ein paar mal erlebt habe, dass der Mann nicht interessiert genug war. Und zum anderen bin ich so, weil ich diesmal wirklich das Gefühl habe, dass er der Richtige ist. Also der richtig Richtige Mit dem alles so gut passt wie mit keinem anderen. Und mit dem man sich eine Zukunft aufbauen kann.

So unter der Woche hab ich schon gemerkt, da war auch ich ungezwungener, aber je näher der Abreisetag rückte, desto schlechter ging es mir. Oh man ich hätte heute den ganzen Tag heulen können. Wenn er sagt, dass er nicht Schluss machen würde, dann isses ja ok, das hat er von selbst übrigens öfters gesagt und hatte eher selber Angst, dass ich Schluss machen könnte. (Sind beide solche Angsthasen).
Aber was mir aufgefallen ist, er hat seit gestern sowas nicht mehr von selbst gesagt und war irgendwie anders. Ach ich weiß auch nicht. Drehe irgendwie total durch. Daher beruhigt mich aber das, was du geschrieben hast

Fernbeziehung an sich macht mir nichts aus, wenn ich das Gefühl von Sicherheit habe. Und das hab ich denk ich erst in einigen Wochen, ist aber denk ich normal.

Meinst du dass es was wird mit uns? Von dem was ich so schreibe?

Wenn es mit ihm schiefgeht, dann will ich nicht mehr, ich will keinen anderen. Habe immer gedacht, ich geh keine Kompromisse mehr ein, der Mann muss 100%ig passen. Und bei ihm ist es so. Selbst eine Sache aus der Vergangenheit die er mir ehrlicherweise gesagt hat, finde ich nicht mehr so schlimm, als er es gesagt hat war ich echt enttäuscht, aber mittlerweile denk ich mir, dass es doch echt nicht sooo wild ist und jeder hat schon mal irgendeinen Mist gebaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 19:23
In Antwort auf rosita_12248608

Glaube auch
dass ich mich viel zu verrückt mach. Danke für deine Ratschläge Mika!
Zum einen bin ich so, weil ich es innerhalb der letzten Jahre schon ein paar mal erlebt habe, dass der Mann nicht interessiert genug war. Und zum anderen bin ich so, weil ich diesmal wirklich das Gefühl habe, dass er der Richtige ist. Also der richtig Richtige Mit dem alles so gut passt wie mit keinem anderen. Und mit dem man sich eine Zukunft aufbauen kann.

So unter der Woche hab ich schon gemerkt, da war auch ich ungezwungener, aber je näher der Abreisetag rückte, desto schlechter ging es mir. Oh man ich hätte heute den ganzen Tag heulen können. Wenn er sagt, dass er nicht Schluss machen würde, dann isses ja ok, das hat er von selbst übrigens öfters gesagt und hatte eher selber Angst, dass ich Schluss machen könnte. (Sind beide solche Angsthasen).
Aber was mir aufgefallen ist, er hat seit gestern sowas nicht mehr von selbst gesagt und war irgendwie anders. Ach ich weiß auch nicht. Drehe irgendwie total durch. Daher beruhigt mich aber das, was du geschrieben hast

Fernbeziehung an sich macht mir nichts aus, wenn ich das Gefühl von Sicherheit habe. Und das hab ich denk ich erst in einigen Wochen, ist aber denk ich normal.

Meinst du dass es was wird mit uns? Von dem was ich so schreibe?

Wenn es mit ihm schiefgeht, dann will ich nicht mehr, ich will keinen anderen. Habe immer gedacht, ich geh keine Kompromisse mehr ein, der Mann muss 100%ig passen. Und bei ihm ist es so. Selbst eine Sache aus der Vergangenheit die er mir ehrlicherweise gesagt hat, finde ich nicht mehr so schlimm, als er es gesagt hat war ich echt enttäuscht, aber mittlerweile denk ich mir, dass es doch echt nicht sooo wild ist und jeder hat schon mal irgendeinen Mist gebaut.

Tja,
ob es was gibt (dachte, ihr seid zusammen?) weiss man ja nie so wirklich..Das ist das Risiko, auf das man sich immer wieder einlassen muss, wenn man eine Beziehung eingeht.

Ich glaub, es ist einfach wichtig, dass Ihr 1) ehrlich miteinander redet und 2) Du Dir die Zeit unter der Woche gut vertreibst, damit Du nicht ins Grübeln kommst. Und auch wenn Ihr Euch dann mal ein WE nicht seht, wirst Du merken, dass Du das überlebst.
Wie Du selbst schreibst..in ein paar Wochen wirst Du mit mehr Sicherheit haben - wenn Du ihn nicht verrückt machst und ihn jeden Tag fragst, ob er sich trennt oder ähnliches Nichts überstürzen und alles in Ruhe auf Euch zukommen lassen..das wäre mein Rat, auch wenn das natürliuch leichter gesagt, als getan ist Aber dann kanns bestimmt gut werden!

Btw: Überleg Dir genau ob das, was er Dir gesagt hat, nur durch die rosa Brille doch nicht so schlimm erscheint..vielleicht findest Du das in 1 oder 2 Jahren ganz anders, geh da mal ehrlich ran und denk drüber nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 19:41
In Antwort auf eluned_12542373

Tja,
ob es was gibt (dachte, ihr seid zusammen?) weiss man ja nie so wirklich..Das ist das Risiko, auf das man sich immer wieder einlassen muss, wenn man eine Beziehung eingeht.

Ich glaub, es ist einfach wichtig, dass Ihr 1) ehrlich miteinander redet und 2) Du Dir die Zeit unter der Woche gut vertreibst, damit Du nicht ins Grübeln kommst. Und auch wenn Ihr Euch dann mal ein WE nicht seht, wirst Du merken, dass Du das überlebst.
Wie Du selbst schreibst..in ein paar Wochen wirst Du mit mehr Sicherheit haben - wenn Du ihn nicht verrückt machst und ihn jeden Tag fragst, ob er sich trennt oder ähnliches Nichts überstürzen und alles in Ruhe auf Euch zukommen lassen..das wäre mein Rat, auch wenn das natürliuch leichter gesagt, als getan ist Aber dann kanns bestimmt gut werden!

Btw: Überleg Dir genau ob das, was er Dir gesagt hat, nur durch die rosa Brille doch nicht so schlimm erscheint..vielleicht findest Du das in 1 oder 2 Jahren ganz anders, geh da mal ehrlich ran und denk drüber nach

Du hast
denke ich Recht!

Was meinst du damit eigentlich:
"Überleg Dir genau ob das, was er Dir gesagt hat, nur durch die rosa Brille doch nicht so schlimm erscheint"

Also meinst du dass ich es ohne rosa Brille noch schlimmer finden müsste und ich es mir nur schön rede?
Dachte eher, dass ich es viel zu negativ sehe und es in Wirklichkeit doch alles super ist, was er so sagt und alles.

Ja, wir sind schon richtig zusammen jetzt. Hab mich blöd ausgedrückt, meinte eher ob die Beziehung wohl was wird. Aber eigentlich denke ich schon!
Wenn nicht immer diese blöden Ängste wären, aber die gehen bestimmt bald weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 21:20
In Antwort auf rosita_12248608

Du hast
denke ich Recht!

Was meinst du damit eigentlich:
"Überleg Dir genau ob das, was er Dir gesagt hat, nur durch die rosa Brille doch nicht so schlimm erscheint"

Also meinst du dass ich es ohne rosa Brille noch schlimmer finden müsste und ich es mir nur schön rede?
Dachte eher, dass ich es viel zu negativ sehe und es in Wirklichkeit doch alles super ist, was er so sagt und alles.

Ja, wir sind schon richtig zusammen jetzt. Hab mich blöd ausgedrückt, meinte eher ob die Beziehung wohl was wird. Aber eigentlich denke ich schon!
Wenn nicht immer diese blöden Ängste wären, aber die gehen bestimmt bald weg.

Du
hast geschrieben, dass er irgendwas früher gemacht hat, was Disch schon geschockt hat, aber jetzt denkst Du, dass es doch nciht so schlimm ist...da frag ich mich: Wirst Du es auch in Zuklunft nicht schlimm finden? Oder redest Du es Dir nur ein, weil Du hoffst, dass er der Richtige ist und weil Du in ihn verliebst bist? Du willst keine Kompromisse mehr machen...dann musst Dir klar sein, ob Du mit seiner Vergangenheit leben kannst oder ob es doch irgendwann eine Rolle für Dich spielen wird.

Ich finde, am Anfang sind gewissen Sorgen und Ängste doch normal...der Mensch braucht eben eine gewisse Sicherheit und die kriegt man nicht von Anfang an auf dem Silbertabelett geliefert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 22:33
In Antwort auf eluned_12542373

Du
hast geschrieben, dass er irgendwas früher gemacht hat, was Disch schon geschockt hat, aber jetzt denkst Du, dass es doch nciht so schlimm ist...da frag ich mich: Wirst Du es auch in Zuklunft nicht schlimm finden? Oder redest Du es Dir nur ein, weil Du hoffst, dass er der Richtige ist und weil Du in ihn verliebst bist? Du willst keine Kompromisse mehr machen...dann musst Dir klar sein, ob Du mit seiner Vergangenheit leben kannst oder ob es doch irgendwann eine Rolle für Dich spielen wird.

Ich finde, am Anfang sind gewissen Sorgen und Ängste doch normal...der Mensch braucht eben eine gewisse Sicherheit und die kriegt man nicht von Anfang an auf dem Silbertabelett geliefert

Ach so,
das meinst du.
Ne, das find ich wirklich nicht so schlimm. Es geht dabei nur um ein Ereignis was ich nicht befürworte, aber so dramatisch finde ich es gar nicht. Vor allen Dingen hat es ja mit der Gegenwart/ Zukunft nix zu tun. Und er bereut es ohnehin zutiefst. (Kein Verbrechen oder sowas!)
Mir tut es leid, dass ich ihn so behandelt hab deswegen (hab ihm gesagt dass ich das nie von ihm gedacht hätte), aber ich hab ihm dann schon gesagt, dass es nichts ändert.
Wäre ja auch total dumm wenn es so wäre, wenn ich wegen sowas den besten Mann aller Zeiten aufs Spiel setze

Deine Beiträge und meine beiden Freundinnen haben mich auch schon beruhigt und haben mir versichert, dass ich mich freuen kann und sie nicht denken, dass da was schiefgeht, wenn wir uns sooooo super verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 23:12
In Antwort auf rosita_12248608

Ach so,
das meinst du.
Ne, das find ich wirklich nicht so schlimm. Es geht dabei nur um ein Ereignis was ich nicht befürworte, aber so dramatisch finde ich es gar nicht. Vor allen Dingen hat es ja mit der Gegenwart/ Zukunft nix zu tun. Und er bereut es ohnehin zutiefst. (Kein Verbrechen oder sowas!)
Mir tut es leid, dass ich ihn so behandelt hab deswegen (hab ihm gesagt dass ich das nie von ihm gedacht hätte), aber ich hab ihm dann schon gesagt, dass es nichts ändert.
Wäre ja auch total dumm wenn es so wäre, wenn ich wegen sowas den besten Mann aller Zeiten aufs Spiel setze

Deine Beiträge und meine beiden Freundinnen haben mich auch schon beruhigt und haben mir versichert, dass ich mich freuen kann und sie nicht denken, dass da was schiefgeht, wenn wir uns sooooo super verstehen

Eben,
dann ist doch gut..Ihr versteht Euch prima..im Grunde passt alles..und was in nem halben Jahr ist, wenn er ne neue Stelle kriegt oder was das war, könnt Ihr immernoch dann sehen...Wenn es dann immernoch so gut passt, dann kannst Du ja auch mit umziehen Lasst es auf Euch zukommen und genießt die Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lohnt es sich zu kämpfen, warten, in Geduld zu üben?
Von: rosita_12248608
neu
27. Januar 2006 um 18:07
Noch mehr Inspiration?
pinterest