Forum / Liebe & Beziehung

Depressiver Ex-Partner trennt sich

30. November 2020 um 3:36 Letzte Antwort: 30. November 2020 um 3:50

Hey, ich bin neu hier und wollte hier meine Momentane Situation erzählen.

Es geht um mich und meinen Ex-Partner.
Wir haben uns über Instagram kennengelernt -wie es heutzutage ja nicht selten ist. Er hat mich aus dem Grund angeschrieben, da ich seinem damaligen besten Freund erzählt habe, wie mein 1. Exfreund mich verlassen hat bzw mich betrogen hat, da sie zusammen zur Schule gingen (in die Selbe Klasse). Zusammengefasst heißt das: alle 3 (mein 1. Exfreund der mich betrogen hat, der beste Freund meines depressiven Expartners und mein depressiver Expartner) gingen zusammen in eine Klasse. Als er und sein bester Freund herausgefunden haben wie er mich betrogen hat waren sie schockiert, und haben mit meinem Exfreund der mich betrogen hat Kontakt abgebrochen. Mit meinem depressiven Exfreund habe ich immer guten Kontakt gehabt, wir haben uns immer super verstanden - von Anfang an. Dann trafen wir uns in den erstan Tagen des Januars das erste mal. Einen Monat darauf, nach noch einem weiteren Treffen hat er mir seine Gefühle gestanden. Ein paar Tage später sind wir zusammengekommen. 
Ich wusste von Anfang an von seiner Krankheit, die er auch behandeln lässt und wofür er auch Medikamente bekommt. Ich wusste worauf ich mich einlasse und dass es schwer wird, doch ich habe an mich geglaubt. Anfang März kam dann der Lockdown, und da wir in Italien wohnen und 50 min mit dem Auto voneinander entfernt sind, konnten wir uns nicht sehen. Er war den ganzen März so abweisend zu mir, dass ich nicht mehr weiter wusste. Jedoch habe ich mich über die Krankheit informiert und wie man am Besten damit umgeht. Ich habe ihn oft angeschrieben und ihn gefragt wie es ihm geht, habe ich jedoch gemerkt er will grad nicht mit mir schreiben, habe ich ihn sofort in Ruhe gelassen. Mitte April wurde dann alles um einiges besser und ihm ging es auch besser. Ende Mai, als man bei uns in Italien wieder raus durfte, war mein Geburtstag. Ich und ein paar wenige meiner Freunde wollten uns zusammen treffen und natürlich wollte ich dass er auch kommt. Ein paar Stunden vor Mitternacht wollte er mir absagen, dass er nicht kommen könnte da es ihm nicht gut ginge, doch ich konnte ihn überreden zu kommen. Wir hatten einen wunderschönen Tag mit unseren Freunden usw. Ich konnte ihn dann jedoch den ganzen Sommer über kein einziges mal sehen, da er nie Zeit hatte. Er hat einen Sommerjob in einem Familienbetrieb bekommen, wo er von Morgens bis Abends arbeiten musste. Er hatte nur Mittwochs frei, aber dort wollte er entweder ausschlafen oder Zeit für sich - was ich jedoch verstanden habe. Anfangs tat ihm die Arbeit wirklich gut, doch irgendwann habe ich einfach gemerkt, sie wurde ihn zu viel. Als er dann Ende August aufgehört hatte zu arbeiten, habe ich gemerkt, wie sehr es ihm besser dadurch ging. September war wunderschön, auch wenn wir uns da auch noch nicht sehen konnten (wegen Schulstress und/oder da er sehr viel zu seinem Psychologen musste). Wir waren sehr oft auf Discord mit gemeinsamen Freunden (Discord ist ähnlich wie telefonieren). Oktober war es dasselbe, wir waren wirklich fast jeden Tag zusammen auf Discord, haben sehr viel geschrieben usw. Nach dem Sommer wurde alles viel besser. Mitte/Ende Oktober haben wir uns dann endlich wieder gesehen. Wir haben uns mit ein paar Freunden in meiner Stadt getroffen. Da er mit dem Zug nach Hause fahren musste, hätte er eigentlich um 16:30 nach Hause fahren müssen, doch für mich blieb er bis 19:30. Es war wunderschön. Was mir nur in den Abenden vorher und auch besonders nachher auffiel, er hat mich oft ignoriert. Auf Discord z.B. habe ich oft etwas gesagt, und er hat es einfach ignoriert obwohl ich wusste, dass er mich hört. Als ich ihn dann gefragt habe was sein Grund war mich zu ignorieren war seine Antwort: "du bist so leise, man hört dich so oft einfach nicht". Das konnten andere sogar bestätigen, also glaubte ich ihm. 
Am 13.11 gab es dann eine sehr kritische Situation: er war auf Discord auf einem Server, auf dem wir Anfangs unserer Beziehung auch öfter waren. Er war nur in einem Sprachkanal, in den ich ohne Hilfe des Admins nicht reinkonnte. Also habe ich einen Admin gefragt (es war ein Mädchen, welches mir schon öfter diese Beziehung ausreden wollte) ob sie mich hinaufverschieben könne. Sie verschiebt mich hinauf, mein Exfreund geht aus dem Kanal. Auf einmal waren alle weg, also ging ich auch. Seine Begründung war "ich brauche Abstand". Ich habe dann dieses Mädchen gefragt, was er gesagt hat, sie hat nur immer sehr kindisch geantwortet mit "er ist aufs Klo gegangen" oder "Klimawandel". Dann gab es da noch jemanden: einer aus seiner Klasse. Er mochte mich noch nie, und er wird später sehr wichtig. 
Also habe ich meinem jetzt Exfreund noch einmal geschrieben, und er meinte er brauche Abstand, wie lange könne er jedoch noch nicht sagen. Ich habe ihm dann am übernächsten Tag nochmal geschrieben ob er immer noch Abstand brauche, seine Antwort war ja. 
Einen Tag später hat mir dieses Mädchen einen Link zu einem Discordserver geschickt, der von diesem Jungen war der mich noch nie mochte. Sie schrieb dazu dass mein (Ex) Freund mit mir reden wolle. Also habe ich auf diesem Server mit ihm geredet. Alleine. Er sagte, es sei besser wenn wir nur Freunde bleiben. Meine Frage war natürlich warum, seine Antwort war, es passe nicht mehr. Da das für mich keine Begründung war, habe ich ihn nochmals gefragt. Seine Antwort war "die Entfernung". Da das aber für mich sehr unrealistisch war da seine besten Freunde aus komplett anderen Ländern kommen und ihm seine besten Freunde immer wichtiger waren als ich, habe ich nach der Antwort gefragt. Er sagte, ihn würde eine Beziehung überfordern, da es da einen Menschen gibt, dem er wichtig ist, doch er macht so viele Fehler. Ich habe ihm dann noch einmal versucht zu erklären, dass seine Fehler mich nicht interessieren. Er hat gesagt er wisse das. Danach habe ich ihn noch gefragt, wie es mit seinen Gefühlen für mich aussieht. Seine Antwort war folgende: "Ja, ich habe noch Gefühle für dich, aber nicht mehr so wie am Anfang. Es liegt aber nicht an dir, sondern an mir. Ich weiß, dass du einen Charakter aus Gold hast und wunderschön bist und jemanden besseren als mich finden wirst". Darauf habe ich mit "wird schwierig" geantwortet. Ich habe ihn dann das Beste auf der Welt gewünscht und dass er ohne mich glücklicher wird, und ein Mädchen findet, welches ihm mehr geben kann als ich. Seine Worte waren: "Nein, das wird nicht so schnell passieren. Da es keine Zweite wie dich auf der Welt gibt. Du warst die beste Freundin die ich je hatte". Ich habe ihn dann noch gefragt wie seine Gefühle für mich schwächer geworden sind, er hat gesagt er weiss es nicht. 
Dann war es kurz ruhig, bis er sagte, dass er jetzt schlafen gehen müsse aber wir morgen noch einmal reden können wenn ich möchte. Ich habe zugestimmt und ihm eine gute Nacht gewünscht. 
Direkt danach wurde ich von diesem Server geschmissen. Jedoch nicht von ihm, sondern von seinem Freund.
Am nächsten Tag habe ich ihm geschrieben ob er reden möchte, seine Antwort war ob wir es nicht um noch einen Tag verschieben können da er keine Zeit hat. Also habe ich ihm am nächsten Tag nochmal geschrieben - diese Nachricht hat er jedoch ignoriert. An diesem Tag hat er jeden Discordserver verlassen auf dem ich auch war, hat mich von seinem Server geschmissen und seinen Freund und dieses eine Mädchen auf seinen Server geholt. 
Einen Tag später hat er auf Instagram ein Bild von seinem Hund gepostet und seine Biografie zu "Single since i'm glücklich" geändert. Ich hatte ein ziemlich mieses Gefühl bei der ganzen Sache, also habe ich seinem besten Freund geschrieben. Ich habe mit ihm telefoniert und er sagte, diese Biografie hat nicht er gemacht, sondern sein Freund der mich nicht mag. Da er den Zugriff auf den Account meines Exfreundes hat. 
Ich habe seinem besten Freund erzählt, dass ich nicht wirklich glauben kann, dass diese Trennung von meinem Exfreund allein ausgeht sondern, dass er beeinflusst wurde. Sein bester Freund sagte er kann das nicht glauben und die Trennung würde zu 100% von ihm aus kommen, trotz Depressionen. Er sagte ich solle mir keine Hoffnungen machen, dass er zurück kommt und weiter gehen. MEINE Freunde hingegen waren meiner Meinung. Sie konnten auch nicht daran glauben, dass die Trennung von ihm aus gekommen ist. Sie glaubten dazu auch noch (bis heute), dass wenn er klar bei Verstand sei, er es bereuen würde mich verlassen zu haben und zurück zu kommen. Ich habe dann mit dem Cousin von meinem Exfreund gesprochen, mit dem ich heute noch sehr guten Kontakt habe. Seine Worte waren, dass er auch denkt, dass mein Exfreund es bereuen wird. Er hat gesehen wie liebevoll ich meinen Exfreund behandelt habe, wie gut ich zu ihm war und was für eine tolle Freundin ich war. Dann hat mich, der damalige beste Freund von meinem Exfreund angeschrieben und hat mich gefragt ob ich es ihm erzählen möchte, wie wir schluss gemacht haben. Er sagte auch, ich solle mir keine Hoffnungen machen und er würde nicht mehr zurück kommen.
Naja okay, ich habe mich in den letzten Tagen also sehr viel mit mir selbst beschäftigt usw. Dann habe ich jedoch von seinem Cousin gehört, dass er sehr viel mit einem Mädchen schreibt/snapt. Und passt auf, jetzt wird's kindisch: Dieser Junge der mich noch nie mochte, hat sich in den Account von meinem Exfreund auf snapchat eingeloggt, um mit einer guten Freundin seines Schwarmes zu schreiben. Über einen anderen Account, damir er gut über sich selbst reden konnte und damit nichts auffällt. Jedoch hat mir sein Cousin auch erzählt, dass mein Exfreund mit dieser Freundin selbst sehr viel schreibt/snapt, und das macht mir Sorgen. Er ist sich ziemlich sicher, dass sie mehr als nur Freundschaft mit meinem Ex will. Doch er kann mir nicht sagen, ob er auch mehr mit ihr möchte oder nicht. (Wir sind heute zwei Wochen getrennt, gemeldet hat er sich nicht mehr, jedoch folgt er mir auf allen social Media Plattformen noch, nur auf Discord hat er alle server verlassen). Dann habe ich noch neulich einen Text von diesem Mädchen bekommen, welches dieser Admin vom anderen server war. Sie hat ihre meisten Freunde durch mich kennengelernt und ich habe am selben Tag mit meinem männlichen besten Freund über sie geredet und wie falsch sie ist. Er hat es ihr erzählt und dann hatte sie natürlich Angst, dass ich ihr alle Freunde wieder weg nehme und hat mir einen Text geschrieben, in dem stand, dass sie sich für ihr arschloch-Verhalten entschuldigen will und, dass es wahr ist, dass mein Exfreund sich von mir getrennt haben da sie und dieser eine freund von ihm ihm das eingeredet haben, da sie es anscheinend unfair fand da er "keine Gefühle mehr hatte". Dazu hat sie noch zugegeben, dass sie sich zur Zeit sehr viel von diesem Typen beeinflussen lässt, der mich nicht mag. Ich habe ihr schon oft gesagt, sie solle sich aus meiner Beziehung raushalten, schon im Sommer als sie mir ihn ausreden wollte. Sie hat sich immer an ihn rangemacht usw, obwohl sie selbst einen Freund hat. Sie hat alles, wirklich alles, aber nimmt mir mit Freuden alles weg was ich habe.

meine Fragen sind also:
1. was würdet ihr in meiner Situation tun?
2. wie sehr ihr sie Situation? Denkt ihr, er wird eines Tages zurück kommen?
3. was ist eure Meinung zu diesem Mädchen welches mir diesen "Geständnis text" geschrieben hat?
4. denkt ihr, ich soll die Hoffnung aufgeben?
5. denkt ihr, er hat jetzt wieder einen neuen Schwarm, obwohl er mir sagte eine Beziehung überfordert ihn?
6.könnt ihr mir gerne eure persönliche Meinung zu der momentanen Situation/dem Verhalten von allen dalassen.


& was ich noch anmerken wollte: der Cousin meines Exfreundes hat mir erzählt, dass mein Exfeund kurz nach der Trennung immer nur bei diesem jungen und diesem Mädchen (der admin) auf Discord war. Mitlerweile ist mein Exfreund wieder (fast) nur bei ihm.

Alle waren immer davon begeistert was für eine tolle Freundin ich bin und wie viel Verständnis ich für seine Krankheit habe. Jeder sagte, so eine wie mich wird er nicht mehr finden, und das wird er merken. Da ich anscheinend so ein toller Mensch sei.

Meine Mutter (sie hat psychologie studiert) sagte, dass es an ihm liegt. Dass wahrscheinlich die Depressionen über seine Gefühle für mich geschoben wurden und er daher denkt "er habe weniger Gefühle" obwohl er sie noch hat. Sie denkt auch, dass wenn es ihm besser geht er mich vermissen wird und zurückkommen wird, doch die Frage wird sein, ob ich ihn zurücknehmen möchte.

Ich danke euch aus ganzem Herzen, wenn ihr es euch bis hier hin durchgelesen habt. Ich hoffe ihr habt meine Situation verstanden. Ich antworte gerne auf Fragen, sollte ich etwas nicht gut erklärt haben.

danke im Voraus für jede Hilfe

Mehr lesen

30. November 2020 um 3:50

Was ich selbst nochmal anmerken wollte:

Er hatte keine andere Möglichkeiten als sich so zu trennen, da wir bei und hier in Italien nicht aus der eigenen Gemeinde dürfen.

Gefällt mir