Home / Forum / Liebe & Beziehung / Depressionen und Beziehung- Brauche Rat...

Depressionen und Beziehung- Brauche Rat...

28. März 2012 um 23:52 Letzte Antwort: 29. März 2012 um 19:20

Hallo Leute! Ist etwas länger die Geschichte, aber es tut gut sich das ganze mal von der Seele zu schreiben und es wäre mir echt wichtig, dass ich vlt Rat zu dem Thema bekommen würde!

Also Folgendes; ich habe vor knapp einem Jahr einen Kerl kennen gelernt.. Naja, über kurz oder lang fingen wir dann an über Facebook zu chatten oft und lange. Wir hatten tolle Gespräche am laufen, alles war super. Nach einigen Treffen ging dann auch was zwischen uns also so mit allem drum und dran
Ich möchte an diesem Punkt gleich mal klar sagen dass ich diesen Typen echt liebe.. ohne ihn ist es irgendwie merkwürdig.. das hatte ich auch nach kurzer Zeit gemerkt und es kam natürlich das Thema feste Beziehung auf den Tisch. Ich sagte ihm das ich ihn wirklich sehr mochte und so und das beruhte laut ihm auch auf Gegenseitigkeit doch für eine Beziehung war er nicht bereit, dass stellte er gleich klar. Er wollte es erst einmal langsam und locker angehen, da er nach seiner 10 jährigen Beziehung, die zum Zeitpunkt des Treffens erst ein paar Monate zurücklag, nicht gleich wieder etwas festes wollte Für mich war das zu der Zeit in Ordnung es war eben etwas lockeres, wo aber eben klipp und klar von beiden Seiten gesagt wurde dass nichts mit anderen Frauen/Männern laufen würde.

Tjaaaadie Überraschung kam dann im Sommer letzten Jahres ich war eine Woche im Urlaub mit Freunden und in dieser Woche hatten wir eben weniger Kontakt. Ausland und so
Zwei Tage nachdem ich wieder im Lande war, wurde mir von ihm per SMS mitgeteilt das er eine kennengelernt habe und nun mit ihr zusammensei Ne Welt brach für mich zusammen in diesem Augenblick. Zuerst kam natürlich die Wut- warum war er jetzt plötzlich bereit für eine Beziehung?! Ich verstand es nicht

Das Ganze zwischen den beiden hielt ungefähr 2 Monate- und das immer mal wieder mit kurzen Trennungen Ich hatte in diesen 2 Monaten nur ab und zu Kontakt mit ihm. Es wurde über belanglose Sachen per SMS geschrieben.. Wie gehts, gut, dir, mir auch, tschüss..
Nachdem die Beziehung zwischen den beiden entgültig vorbei war, war ich wieder da für ihn, versuchte ihn etwas aufzuheitern und mit der Zeit fing es eben wieder an dass wir und trafen, Zeit zusammen verbrachten,..
Bis heute eben! Zusammen bin ich immer noch nicht mit ihm. Vor einigen Wochen fing ich dann auch an zu überlegen; ob das überhaupt jemals eine Zukunft haben würde. Es war eigentlich alles super so wie es war, wir hatten Silvester zusammen verbracht und es waren echt tolle Monate.. aber seit einigen Wochen war er eben immer mehr abweisend und so.. Umarmte mich nicht mehr so, selten mal ein Kuss, selbst das Kuscheln wurde eingestellt, vom Sex ganz zu schweigen.
Zuerst dachte ich ich würde es mir vlt einbilden, denn wenn ich irgendwie vorsichtig auf das Thema zu sprechen kam, kam immer nur das von seiner Seite her alles passen würde und so Durch sein leicht abweisendes Verhalten fing ich allerdings die letzten Wochen auch an, ihm etwas mehr die kalte Schulter zu zeigen Ich war einfach unsicher und das war meine Reaktion Er fragte öfters nach was sei, doch ich sagte immer nur das von meiner Seite doch auch alles passen würde
Bis HEUTE! Das ganze endete nämlich so dass ich heute Nachmittag zu ihm kam und wir uns eigentlich fast nur anschwiegen. Toll..wirklich! Ich fühlte mich so beschissen und fehl am Platz! Ich mochte ihn immer noch so wie am ersten Tag, aber DAS war doch kein Zustand! Er fing dann natürlich an zu Fragen warum ICH den so komisch sei und ich fragte ihn das selbe.. sagte ihm, dass er sich doch auch nicht besser verhalten würde und sagte ihm wie ich das Ganze sah.

Seine Antwort war; er wüsste das er in letzte Zeit vlt etwas kalt zu mir war und teilweise auch echt mal blöde Meldungen schub ( tat er oft bestand wohl sein Tagesinhalt daraus an mir rumzunörgeln, so kam es mir vor).. doch er tat das nur, weil er zur Zeit Depressionen hatte!
Schon damals als wir uns kennenlernten erzählte er mir, dass er Probleme mit Depressionen hatte, früher hatte er auch etwas mit Drogen zu tun und war alles andere als ein Heiliger.
Doch von einer Depressiven Phase hatte ich seit ihn kannte nie so wirklich etwas gemerkt! Das einzige was im Alltag anders als an Anderen war das er eben nicht gerne in Geschäfte oder so ging oder zu fremden Leuten, da er unter Panikattakten liet! Doch damit kam ich bis jetzt recht gut klar und versuchte ihm so gut es ging beizustehen.
Was die Depressionen anging meinte er dass das sicher bald wieder weg sein würde und meinte ich müsse mir keine Sorgen machen, dass es etwas mit mir zu tun hat. Nach dem Gespräch heute meinte er am Abend wie ich fuhr auch gleich ob ich morgen zum Frühstücken kommen wolle und wir mal wieder einen richtig gemütlichen Tag zusammen verbringen könnten. Klar war ich dabei und war froh das dass jetz geklärt ist meine Frage an euch jetzt aber; habt ihr Tipps wie ich am besten jetzt damit umgehe? Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Kann ich ihm irgendwie helfen? Und was glaubt ihr; lässt er sich wohl auf ne feste Beziehung ein irgendwann, die ich mir so sehr wünschen würde?

Mehr lesen

29. März 2012 um 18:23

Ja schon...
Ich hab vergessen zu erwähnen dass er die eine Freundin die er dazwischen hatte schon Jahre davor kannte.. ist halt vielleicht ein Grund warum ich mir auch immer noch ziemliche Hoffnungen machde dass es eben mehr wird zwischen uns..

Trotzdem spiel ich natürlich auch immer wieder mit dem Gedanken dass ihm früher oder später eben eine Frau über den Weg läuft, für die er auf Anhieb mehr entpfindet...

Heute ist es auch relativ schnell wieder eskaliert... warn wohl beide mal wieder etwas Schuld dran; er ist ein Typ der gerne Stichelt und blöde Sprüche schiebt.. es aber eigentlich gar nicht so meint... in der Regel würde mir das auch nicht so viel ausmachen, nur eben weil bei mir ohnehin solche Zweifel bestehen, bin ich heute mal wieder ziemlich an die Decke gegangen und hab ihn gefragt für was ich eigentlich bei ihm bin, wenn er doch eh immer nur was zum rummeckern an mir hat... die Antwort war nur "Ja das fragt er sich eigentlich auch" wunderbar....

hab dann ziemlich wütend und traurig meine Sachen gepackt und bin gegangen... er natürlich gleich hinterher und meinte was den los sei, dass ich bleiben solle und dass das doch alles nur Spaß war... und dann meinte er ob mich das ganze eh nicht mehr interessieren würde..meinte dann nur zu ihm dass ich ihm dann wohl kaum fast ein Jahr nachlaufen würde, wenn mir jetz plötzlich alles so egal wäre... heulender Abgang und verwirrter, geknickter Blick von ihm warn das Resultat....

er schrieb mir dann noch das ihm das schon wichtig ist mit mir und er mich auch sehr mochte....
Kein Plan... ich weiß grad absolut nicht was ich denken soll...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März 2012 um 18:50

Depressionen
Wurde den mal ärztlich festgestellt, ob dein Typ wirklich an Depressionen leidet?
Den das ist eine Krankheit, die behandelt werden muss - notfalls auch mit Medikamente.

Depressionen sind nämlich mehr als "schlechteLaune". Es fängt mit Selbstzweifel an/mit Grübeln/ mit zurückziehen/ keinen Spaß mehr haben/ sich schlecht zu fühlen/ mit vollkommen flaschen Wahrnehmung sich selbst gegenüber und auch anderen gegenüber.
Depressionen ohne Behandlung werden deine Beziehung zerstören. Schritt für Schritt. Da kannst du noch so "für denjenigen da" sein. Depressionen behandelt man nämlich nicht mit Luft und Liebe. ich weiß das, denn mein Partner hatte damit zu kämpfen. (er hat das seit langem schon im Griff). Ein Problem von Depressionen ist übrigens,dass man sich das nicht eingesteht. Man merkt ja selbst nicht dass man sich und seine Umwelt falsch wahrnimmt.
Ich kann das jetzt ganz schlecht beurteilen, wie das bei deinem Typ ist, aber MIR kommt das so vor, als ob das bei ihm vielleicht auch eher ne Ausrede sein KÖNNTE. Denn Depressive nörgeln meistens an sich herum und nicht an anderen. Das ist kein Symptom (!!)....
Die ganze Geschichte ist komisch und ich kann mir vorstellen, dass er dich einfach unabhängig von Depressionen mies behandelt! Er hält dich hin und hält dich warm, wenn er gerade keine hat > so wirkt das auf mich.

Lies dir das mal durch und gucke was wirklich zutrifft.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Depression#Diagnose

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März 2012 um 19:11
In Antwort auf an0N_1217595999z

Depressionen
Wurde den mal ärztlich festgestellt, ob dein Typ wirklich an Depressionen leidet?
Den das ist eine Krankheit, die behandelt werden muss - notfalls auch mit Medikamente.

Depressionen sind nämlich mehr als "schlechteLaune". Es fängt mit Selbstzweifel an/mit Grübeln/ mit zurückziehen/ keinen Spaß mehr haben/ sich schlecht zu fühlen/ mit vollkommen flaschen Wahrnehmung sich selbst gegenüber und auch anderen gegenüber.
Depressionen ohne Behandlung werden deine Beziehung zerstören. Schritt für Schritt. Da kannst du noch so "für denjenigen da" sein. Depressionen behandelt man nämlich nicht mit Luft und Liebe. ich weiß das, denn mein Partner hatte damit zu kämpfen. (er hat das seit langem schon im Griff). Ein Problem von Depressionen ist übrigens,dass man sich das nicht eingesteht. Man merkt ja selbst nicht dass man sich und seine Umwelt falsch wahrnimmt.
Ich kann das jetzt ganz schlecht beurteilen, wie das bei deinem Typ ist, aber MIR kommt das so vor, als ob das bei ihm vielleicht auch eher ne Ausrede sein KÖNNTE. Denn Depressive nörgeln meistens an sich herum und nicht an anderen. Das ist kein Symptom (!!)....
Die ganze Geschichte ist komisch und ich kann mir vorstellen, dass er dich einfach unabhängig von Depressionen mies behandelt! Er hält dich hin und hält dich warm, wenn er gerade keine hat > so wirkt das auf mich.

Lies dir das mal durch und gucke was wirklich zutrifft.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Depression#Diagnose

Najaaaa...
was das mit den Depressionen angeht, glaub ich ihm das eigentlich schon... ich kenne zwar auch einen von früher, der auch unter Depressionen leidet... bei dem trifft das auch eher zu...mit dem selbst fertig machen und so..
er hat mir erzählt das er vor Jaaaahren mal in Behandlung war deswegen und das er früher auch Medikamente nehmen musste... er hat mir halt eben auch erzählt, dass er es eben soweit auch im Griff hat bis heute...
gestern meinte er nur zu mir, dass es für ihn zur Zeit einfach schwer ist etwas zu fühlen - sei es Mitgefühl oder was anderes... er würde sich eben auch überhaupt nicht nach Nähe oder so sehnen.. das er mich irgendwie nur warm hält wie du so schön sagst, glaube ich dann auch wirklich nicht.. ich wage ihn so einzuschätzen, dass er so ein Typ echt nicht ist! Er ist eigentlich ein sehr ehrlicher, und direkter Mensch.. und auch was viele unschöne Sachen angeht, sagt er es einem direkt ins Gesicht- das ist unter anderem etwas dass ich wirklich sehr mag und schätze an ihm! Also dass er mich so kalt verarscht glaube ich echt nicht

Was das rumnörgeln und so angeht... er weiß einfach teilweise nicht wo die Grenzen sind - das sagt er auch selbst immer... er provoziert einfach gerne und überspannt dann sehr oft den Bogen.. und dadurch das ich zur Zeit sowieso etwas neben der Spur bin, macht mich das echt wahnsinnig! Das wiederrum "unterhält" ihn irgendwie noch mehr dass er immer weiter macht.... Krach natürlich vorprogrammiert...

Ich weiß.... ein seltsames Exemplar ist er schon...


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März 2012 um 19:20
In Antwort auf an0N_1217022899z

Najaaaa...
was das mit den Depressionen angeht, glaub ich ihm das eigentlich schon... ich kenne zwar auch einen von früher, der auch unter Depressionen leidet... bei dem trifft das auch eher zu...mit dem selbst fertig machen und so..
er hat mir erzählt das er vor Jaaaahren mal in Behandlung war deswegen und das er früher auch Medikamente nehmen musste... er hat mir halt eben auch erzählt, dass er es eben soweit auch im Griff hat bis heute...
gestern meinte er nur zu mir, dass es für ihn zur Zeit einfach schwer ist etwas zu fühlen - sei es Mitgefühl oder was anderes... er würde sich eben auch überhaupt nicht nach Nähe oder so sehnen.. das er mich irgendwie nur warm hält wie du so schön sagst, glaube ich dann auch wirklich nicht.. ich wage ihn so einzuschätzen, dass er so ein Typ echt nicht ist! Er ist eigentlich ein sehr ehrlicher, und direkter Mensch.. und auch was viele unschöne Sachen angeht, sagt er es einem direkt ins Gesicht- das ist unter anderem etwas dass ich wirklich sehr mag und schätze an ihm! Also dass er mich so kalt verarscht glaube ich echt nicht

Was das rumnörgeln und so angeht... er weiß einfach teilweise nicht wo die Grenzen sind - das sagt er auch selbst immer... er provoziert einfach gerne und überspannt dann sehr oft den Bogen.. und dadurch das ich zur Zeit sowieso etwas neben der Spur bin, macht mich das echt wahnsinnig! Das wiederrum "unterhält" ihn irgendwie noch mehr dass er immer weiter macht.... Krach natürlich vorprogrammiert...

Ich weiß.... ein seltsames Exemplar ist er schon...



weißt du genau wegen dem, was du eben geschrieben hast, "läufst" du ihm schon ein Jahr hinterher ohne das was passiert.
Du schilderst dein Problem, ich antworte darauf wie ich das sehe, aber du willst das nicht wirklich wahrhaben, oder?

Das er mit dir keine Beziehung wollte, mit ner anderen schon, Mädel wach auf! das hat NICHTS mit Depressionen zu tun! Dass er nur an dir rumnörgelt hat auch NICHTS mit Depressionen zu tun!

Er sagt dir, er fühlt nichts, aber anstatt das zu akzeptieren, entschuldigst du es mit Depressionen!
Vielleicht hat er die ja auch, aber dann müssen sie behandelt werden.
Er ist vielleicht ein ganz netter und ein ganz lieber, kann ja sein, aber dir tut das nicht wirklich gut, oder?
Wenn er Depressionen hat, sollten die behandelt werden.
Aber du musst gucken, wo du bleibst. Du bleibst da nämlich ganz schnell auf der strecke!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest