Home / Forum / Liebe & Beziehung / Depression und narzisstische Persönlichkeitsstörung des Partners zerstörte meine Partnerschaft

Depression und narzisstische Persönlichkeitsstörung des Partners zerstörte meine Partnerschaft

14. Januar 2018 um 20:17 Letzte Antwort: 14. Januar 2018 um 20:49

Hallo an alle!

Vielleicht gibt es jemanden der/die ähnliche Dinge wie ich erlebt hat?
Ich hatte eine 3 jährige Beziehung zu einem Mann der schon einen Sohn (15) hatte. Anfangs war alles super, er hat mir sogar einen Heiratsantrag gemacht, wollte Kinder mit mir. Nach ca 1,5 Jahren dann die plötzliche Wende. Zu Beginn der Beziehung wusste ich über ein Schlafmittel welches auch antidepressive Wirkung hat welches er öfter mal genommen hat plötzlich erzählte er mir das er seine Antidepressiva abgesetzt hat (ohne Arztabsprache), er bekam ein neues und seitdem ging es nur mehr bergab. Therapie und Behandlung durch den Facharzt halfen nichts, er zog sich immer mehr zurück, im Haushalt gab es keine Unterstützung , alles blieb an mir hängen. Seit einem Burn Out kam er gar nicht mehr mit seinem Leben zu recht, ich trennte mich da es mich auch begann immer mehr runter zu ziehen. Sex hatten wir 1 Jahr lang keinen, auch keine Zärtlichkeiten, er unternahm nichts mehr mit mir. Als ich die Beziehung beendete kamen immer mehr narzisstische Züge von ihm zum Vorschein, er beschimpfte mich ständig, er fühlte sich ständig von allen gekränkt. wir wollten kontakt halten aber nach einer seiner Beschimpfungsnachrichten ist mir der Kragen geplatzt, was haltet ihr davon? mit einem psychisch erkrankten EX in Kontakt bleiben oder besser nicht?

 

Mehr lesen

14. Januar 2018 um 20:28
In Antwort auf poschi90

Hallo an alle!

Vielleicht gibt es jemanden der/die ähnliche Dinge wie ich erlebt hat?
Ich hatte eine 3 jährige Beziehung zu einem Mann der schon einen Sohn (15) hatte. Anfangs war alles super, er hat mir sogar einen Heiratsantrag gemacht, wollte Kinder mit mir. Nach ca 1,5 Jahren dann die plötzliche Wende. Zu Beginn der Beziehung wusste ich über ein Schlafmittel welches auch antidepressive Wirkung hat welches er öfter mal genommen hat plötzlich erzählte er mir das er seine Antidepressiva abgesetzt hat (ohne Arztabsprache), er bekam ein neues und seitdem ging es nur mehr bergab. Therapie und Behandlung durch den Facharzt halfen nichts, er zog sich immer mehr zurück, im Haushalt gab es keine Unterstützung , alles blieb an mir hängen. Seit einem Burn Out kam er gar nicht mehr mit seinem Leben zu recht, ich trennte mich da es mich auch begann immer mehr runter zu ziehen. Sex hatten wir 1 Jahr lang keinen, auch keine Zärtlichkeiten, er unternahm nichts mehr mit mir. Als ich die Beziehung beendete kamen immer mehr narzisstische Züge von ihm zum Vorschein, er beschimpfte mich ständig, er fühlte sich ständig von allen gekränkt. wir wollten kontakt halten aber nach einer seiner Beschimpfungsnachrichten ist mir der Kragen geplatzt, was haltet ihr davon? mit einem psychisch erkrankten EX in Kontakt bleiben oder besser nicht?

 

Sei froh das du kein Kind mit ihm hast. Trenn dich auf Nimmerwiedersehen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2018 um 20:49
In Antwort auf beerries

Sei froh das du kein Kind mit ihm hast. Trenn dich auf Nimmerwiedersehen.

hab mich getrennt, ja bin sehr froh drüber !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Kontakt gesucht
Von: uri_12665997
neu
|
14. Januar 2018 um 17:50
1 Jahr nach Betrug - Trennung?
Von: streichholz27
neu
|
14. Januar 2018 um 17:49
Sehnsucht nach EX oder nur nach dem Vertrauten?
Von: lenevie
neu
|
14. Januar 2018 um 17:46
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook