Home / Forum / Liebe & Beziehung / Depression, trennung, Chancen?

Depression, trennung, Chancen?

11. September 2014 um 17:10

Hallo!
Exfreund hat vor 1 Woche Schluss gemacht und das auf Grund seiner Depressionen. Ich konnte ihn schon dazu bringen sich professionelle Hilfe zu suchen, was er auch natürlich tat. Aber mit der Zeit ging es ihm noch schlechter, er wusste einfach nicht mehr ob er mich wirklich Liebe.
Wir waren wirklich ein wundervolles und glückliches Paar, mit viel Humor und Leidenschaft. In dieser Beziehung war sehr viel Liebe. Ich war mit ihm 1 Jahr und 9 Monate zusammen. Die Depressionen haben mich schon ab und zu fertig gemacht (zu dem muss man auch sagen, dass ich selber depressiv bin, aber es unter kontrolle habe und selber prof. Hilfe habe und das schon seit zwei Jahren...).
Vor einer Woche dann das Aus. Er meinte er wüsste nicht mehr ob er mich wirklich liebe, und das wir uns nur hinunterziehen würden. Wir sind aber im guten ausseinander gegangen, waren sogar noch zwei, drei Stunden spazieren, haben auch dann wieder gelacht, uns sogar öfters geküsst und umarmt als hätten wir uns gar nicht getrennt. Ich spüre irgendwie noch, dass er doch mich noch irgendwie liebt, auch wenn er in Moment so unsicher ist. Er sagte auch, er würde es wahrscheinlich später bereuen, dass er mit mir schluss gemacht hat, das irritiert und verunsichert mich ehrlich gesagt noch bis heute, weil ich nicht weiß ob ich mir da noch was erhoffen soll. Ich weiß, dass wir uns nach 2 Monaten wahrscheinlich wieder sehen, auf dem Geburtstag unseren besten Freundes. Bis dahin hab ich mir vorgenommen mich zu verändern, die Charaktereigenschaften die uns gestört haben und vom aussehen. Außerdem fange ich mit neuen Hobbys an. Wir haben übrigens gar keinen Kontakt mehr.
Ich vermisse ihn wirklich sehr und ich weiß nicht wie ich mit dem Kummer umgehen soll. Besonders abends ist es unerträglich. Ich gebe ihm seine Zeit, ich sehe, er will nicht meine Hilfe und selbst sich daraus kämpfen.
Besteht da noch eine Chance?
oder soll ich mir am besten gar nichts erhoffen?
Könnte es nicht so sein, dass die Depression all seine Gefühle verdeckt?

Danke im voraus!

Mehr lesen

11. September 2014 um 18:21

Da war vielleicht etwas undeutlich
nein, ich will mich ändern weil ICH alleine das will und nicht er. Er selber hat gesagt, dass mich irgendeiner meine charaktereigenschaften mag und der ''richtige'' ist. Nur sehe ich genau diese Charaktereigenschaften (Anhänglichkeit, Dramaqueen) für mich selber als störend.

Außerdem meinte er halt noch, dass er in Moment nicht mehr weiß was er fühlt und ist dann zum entschluss gekommen nicht mehr zu wissen ob er mich liebt.

Ich möchte mich auch eigentlich gar nicht rechtfertigen, ich kann ja nachvollziehen, dass er erstmal das alleine durchstehen will.

Vielleicht bin ich auch nur verzweifelt und hoffe doch noch auf ein fünkchen glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 18:33

Oh man
trotzdem danke ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club