Home / Forum / Liebe & Beziehung / Depression belastet meine Partnerschaft

Depression belastet meine Partnerschaft

20. April 2008 um 11:35

Ich habe wohl eine Depression, zu nichts lust bin nur zuhause, mir wird alles zuviel, will keine Freunde mehr nichts mehr unternehmen auch einkaufen geht schlecht. Telefon habe ich abgeschaltet. ich lese den ganzen Tag in Depressions Foren das tut mir gut.

War schon bei einem Arzt naja hat nicht viel geholfen

Das belastet meine Partnerschaft sehr mein Freund ist so blöd und versteht das nicht, der Arzt hat gesgat er soll sich im Netz informieren über diese Krankeit was der nicht macht

Welche Tabletten helfen denn ?

was kann ich tun?

Mehr lesen

20. April 2008 um 12:00

HAllo
ich empfehle dir zum Arzt zu gehen und dir Citalopram verschreiben zu lassen. das ist ein ganz leichtes Mittel gegen depressive Verstimmungen und wirkt sehr gut ist auch super verträglich ich nehme es auch mir geht es wieder gut.

Kannst auch eine Therapie machen dazu aber das muss natürlich nicht sein.

Denn das mittel gleicht deine Fehlstellung in den Nervenbahnen aus und wirkt sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:02

Und nochwas
dein Freund solte mit zum Arzt gehen diese Krankheit ist sehr heimtückisch und gefährlich und er sollte sich gut informieren und dir gut Beiseite stehen, alles für dich tun in dieser schweren Zeit.

ER sollte eine grosse Stütze sein und dir helfen. Wenn du wirklich so einen egoistischen Freund hast der dir dabei nicht hilft würde ich über Trennung nachdenken. denn was bringt dir ein Partner der dir nicht zur Seite steht. Das lernst du dann auch in der Therapie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:04

Hallo
ronny scheinbar hst du keine AHnung von dieser Krankheit. Natürlcih soll ihr Freund sich informieren im Netz oder mit Büchern über diese Krankheit und das nicht übergehen oder verharmlosen. das ist dsa schlimmste was er tuen könnte er muss ihr beiseite stehen in dieser schweren Zeit.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:06
In Antwort auf seveneleven3

Hallo
ronny scheinbar hst du keine AHnung von dieser Krankheit. Natürlcih soll ihr Freund sich informieren im Netz oder mit Büchern über diese Krankheit und das nicht übergehen oder verharmlosen. das ist dsa schlimmste was er tuen könnte er muss ihr beiseite stehen in dieser schweren Zeit.

Nein
Mein Arzt hat gesagt Mein Freund soll sich im Internet über die Krankheit informieren und damit hat er auch Recht, da mein Freund nichts über diese Krankheit weiss. Er soll mitgehen zu dem Arzt und /oder sich im Netz informieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:07
In Antwort auf seveneleven3

HAllo
ich empfehle dir zum Arzt zu gehen und dir Citalopram verschreiben zu lassen. das ist ein ganz leichtes Mittel gegen depressive Verstimmungen und wirkt sehr gut ist auch super verträglich ich nehme es auch mir geht es wieder gut.

Kannst auch eine Therapie machen dazu aber das muss natürlich nicht sein.

Denn das mittel gleicht deine Fehlstellung in den Nervenbahnen aus und wirkt sehr gut.

Hallo seveneleven
ja dieses Mittel möchte mir mein Arzt jetzt auch verschreiben da es sehr gut ist und er hat auch gesagt, dass wenn man nicht gleich was nimmt und was dagegen tun, dass dann die Depression chronisch wird und man nicht mehr aus dem Loch herauskommt. deshalb ist es wohl besser gleich etwas einzunehmen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:09

Ronny
ich habe gedacht in diesem forum bekommt man hilfreiche und normale Antworten. Echt schlimm was manche sich denken oder schreiben hier viele Kinder?

Eine Depression hat nicht immer einen Grund bzw kann man gegen die Gründe oft nichts tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:12

Ronny
bitte gib nicht solche unqualifizierten Antworten wenn du noch nie eine solche Krankheit hattest. Ich finde es übel zu sagen man bildet es sich ein eine solche krankheit die so schlimm ist wie krebs zb.

also bitte schreibe nicht ich dachte man bekommt normale antworten hier und hilfreiche.

Natürlcih muss mein Freund hinter mir stehen, das hat auch der Arzt gesagt das ist ganz wichtig dass er mir in dieser zeit beseite steht. Mitleid und Hilfe ist etwas ganz anderes

und schäme dich mal dafür zu sagen man bildet sich eine solche krankheit ein depression ist eine nachgewiesene Krankheit und kein lächerlicher Magen-Darm -Effekt.

unmöglich manche kinder hier. schämt eucht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:13

Primel
ja das ist ganz wichtig, der Freund sollte mit zur Therapie gehen auch, weil ich kann auch gar nicht alleine er muss mich fahren und so. Verstehe dass deine Beziehung kaputt gegangen ist. Ich finde solche lächerlichen und dummen Antworten wie von ronny hier mehr als beschämend und solche Leute sollen selbst mal solch einen Krankheit bekommen und das wünsche ich solchen gehässigen menschen echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:15

Ein
medikament ist aber wichtig um therapiefähig zu werden und ganz oft hat eine depression auch keine ursache.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:27

Ronny1006
Viele Depressionskranke schaffen es aber nicht zum Arzt, bzw schaffen nicht mal einen Termin telefonisch zu vereinbaren und brauchen Unterstützung.

Vielen hilft zb nur medikamentöse Behandlung und gar keine Therapie da viele Derpessionen von den Nervenbahnen aus gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:29

Es
kommt ganz oft aus der kindheit zb dass die Nervenbahnen einen schock erlitten hatten oder serotonin nicht gut aufnehmen zb das liegt an keiner ursache und das muss behandelt werden.

bei einer richtigen Depression kannst du nicht schreiben dich ablenken du liegst nur und grübelst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:30

Ronny
ich ignoriere jetzt einfach deine Beiträgt das hat keinen Sinn.

Schade dass es solche Menschen gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:41

Nein
mir wurde was ganz anderes gesagt vom Arzt nämlcih dass die Tabletten nach 6 wochen sehr guth elfen man wieder am Leben teil nimmt und mehr Mut findet und kommt aus diesem loch heraus.

@ronny.
wenn dein Freund angeblich Depressionen hattte, wie hat er diese weg gebracht? Sicher nicth der Arzt durch Hand auflegen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:44

Das
verstehe ich nicht. natürlich kann ich schreiben habe aber keine kraft oder lust dazu. naja vielleicht wird es besser mit den tabletten ich setze alle hoffnung darin. vielleich tkann ich dann sogar wieder etwas unternehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:46

Ja
ich kann die überwinden aber die meisten menschen leiden ein leben lang an dieser krankheit habe daher nicht viel hoffnung nur auf die tabletten darin setze ich all meine hoffnung.

mein freund darf nicht mir diese krankheit verharmlosen oder ausreden das belastet die seel e nochmerh.

lesen kann ich nicht bin zu schwach dazu auch für eine therapie bin ich zu schwach dazu müsste ich raus gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:47

Tja
dazu müsste man erstmal zu einer therapie gehen können, aber das kann ich auf keinen Fall. nein abhängig machen ja die antidepressiva nicht das müsstest du wissen da dein freund sie selbst genommen hat. auch kann ihn wieder diese krankheit trefefn deshalb sollte man ja ein leben lang besser diese medikamente einnehmen. du siehst ja selbst er hat es auch nicht ohne medikament geschafft ,wie auch da in den nervenbahnen dieser stoff fehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:49

Ja
ich habe schon mit soclhen leuten geredet seitdem die medikamente nehmen geht es ihnen gut deshalb sezte ich meine ganze hoffnung darin.

zu sagen man muss sich nur aufraffen ist genau der falsche weg denn sowas geht nicht bei dieser krankheit.

soll heute zum kafee trinken zu einer freundin aber das würde ich niemals schaffen niemals keine kraft keine lust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 12:57

Les
mal in einem guten Forum und informiere dich hier sind viele gleichgesinnte, realistische leute.

www.depression-diskussion.de

dann weisst du besser bescheid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 13:05

Ja
das sind auch realistische Menschen nur denen geht es genauso schlecht und es tut sehr gut sich mit diesen austzutauschen.

ich kann nicht einfach so tun als ob nichts wäre zb zu freunden gehen das geht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 13:20

Ja
natürlich hoffe ich auf die medikamente denn ich hab viel gelesen und bei vielen waren sie die lösung udn die konnten normal leben und die krankeit war vorbei darauf hoffe ich.

ok blöd ist mein freund nicht aber mehr verständnis soll er haben also nicht mehr weg gehen wollen oder so dasist doch selbstverstsändlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 13:47

Hi
meint ihr ohne tabletten mit Therapie nur kann man es aus einer Depression schaffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 14:07

STOPP
das was esterya schreibt, ihre entäuschund und so sind klar zu vertsehen...
ABER dein ex war wohl BORDERLINER....das ist eine Persönlichkeitsstörung....und ... krass....die hölle...ich war auch mal mit eine Borderliner mädel zusammen...HÖLLE...mein ganzes mitgefühl esterya...wenn man daß nicht kenn kann man sich nicht vorstellen wie verletzend diese menschen sein können, SAUSCHLIMME KRANKHEIT!!!
Aber depressive, saugen ihre mitmenschen nicht aus, sie fordern nicht dauernd ....BITTE verwechselt hier nicht Depressive mit Borderline...Ein borderliner KANN auch (sehr wahrscheinlich) depressiv sein, aber ein Depri ; ) nicht zwangsläufig borderline...
esterya, was du in einer beziehung mit einem borderliner mit machen mußtes ist ... krass...ich weiß das...sorry. aber "nur" depressive sind vollkommen anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 15:13

Geh mal in dich. oft sind menschen auch einfach nur traurig
der unterschied ist leicht zu erkennen. weiss ein depressiver, warum er so traurig ist, ist die depression fast schon geheilt. weiss ein trauriger, warum er traurig ist, ändert das nichts an seiner traurigkeit.

leider gehören diese stimmungen zum leben. weiss doch ein baby zu erst zu weinen und das lächeln kommt später. auch bietet uns das leben genug gründe traurig zu sein. ich dinde auch ein melncholischer mensch muss akzeptieren, dass ihn dieses temperament aus macht. chemie gegen menschliche gefühle, davon halte ich wenig. sollte eine pathologische depression vorliegen, erkennt das ein guter arzt. oft sind auch hormonelle schwankungen bei frauen dafür verantwortlich. ein befreundeter gynäkologe sagte zu mir, dass diese von psychologen zu wenig beachtet wird. bist du z.b. immer kurz vor der menstruation depressiv? in solchen fällen kann eine minipille, welche du durchgehend nimmst und somit die menstruation ausschaltest, hilfreich sein. das ist nicht schädlicher, als jede andere pille auch und kann ein guter therapieansatz sein. bitte nimm antidepressiva als letzten weg und frag dich, ob dein unsensibler partner nicht wesentlich zu deiner lage beiträgt. es ist bekannt, dass viele menschen depressionen bekommen, wenn sie auf "dem falschen feld" spielen. so können tiefsinnige menschen in tiefe löcher fallen, wenn sie sich mit öberflächlichen menschen abgeben. wichtig ist, dass du ganz ehrlich zu bist und genau beobachtes, was dich runterzieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:26

Meint ihr
dass man eine Depression auch ohne medikamente in griff bekommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:45

Boah maybe
das ist ja voll daneben was du sagst genau wegen solchen leuten bringen sich viele depressive um . depression ist so schlimm und zu sagehn wegen langeweile heftig heftig heftig mehr als schlimm sowas zub ehauupten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:47
In Antwort auf obst1

Boah maybe
das ist ja voll daneben was du sagst genau wegen solchen leuten bringen sich viele depressive um . depression ist so schlimm und zu sagehn wegen langeweile heftig heftig heftig mehr als schlimm sowas zub ehauupten.

Einkaufen
gehen ist ein problem ich kann es nicht es ist sehr schwer auch das telefon belastet mich sehr. es geht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:48

Na
klar ich kenne einige die nehmen jahrelang medikamente denen geht es wirklich sehr gut die brauchen auch keine Therapie oder so weil die Medikamente sehr gut helfen.

Klar geht das auch mit Medikamenten das ist sogar wichtig.

und man sollte keine angst haben vor Medikamenten und die gleich nehmen sonst wird es chronisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:49

Nein ronny
medikam,ente sollen der erste weg sein, weil ohne diese verschlimmert sich alles und wird chronisch. gleich bei einer kleinen derpression lieber meidkamente nehmen dann wird es nicht erst schlimm. denn wenn es schlimm ist muss man starke medikamente nehmen.

also habt keine angst vor den medikamenten bitte. ich kenne viele die nehmen sie seit jahren und die helfen sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:54

Nein
ich konnte nicht es ging nicht war den ganzen tag gelegen hatte keine kraft keinen antrieb. hoffe nur auf die tabletten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:56

Sorry
aber die einzie die spinnt und nicht informiert bist du. hoffentlich bekommst du niemals solch eine krankheit. du bist wirklcih merh als unverschämt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:57

Nein
ich liege im bett am pc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 19:59

Ronnny
halt endlich deine Klappe. Antidepressiva Machen NICHT abhängig ok, informiere dich bevor du solch einen Mist schreibst. bin stinkesauer auf solche blöden Menschen wie dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:01
In Antwort auf obst1

Ronnny
halt endlich deine Klappe. Antidepressiva Machen NICHT abhängig ok, informiere dich bevor du solch einen Mist schreibst. bin stinkesauer auf solche blöden Menschen wie dich.

ANTIDEDPRESSIVA
MACHEN NICHT ABHÄNGIG

RONNY INFORMIERE DICH ERSTMAL BEIM ARZT SOLCHE MEDIKAMENTE MUSS MAN EIN LEBEN LANG NEHMEN WIE EIN DIABETIKER INSULIN

WENN DU KEINE AHNUNG HAST HALT EINFACH DEINE KLAPPE OK

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:03

RONNY
das wird ein arzt besser wissen als du . du scheinst selbst depressionen zu haben und keine tabletten dich trauen zu nehmen. du sitzt ja auch den ganzen tag am PC und machst auf pseudo psychater. sorry aber auf solche menschen ahbe ich mehr als meine Wut.

verpiss dich einfach ok. du null ahnung

johanniskraut hat zuviele nebenwirkungen und hilft nicht habe meinen arzt gefragt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:04
In Antwort auf obst1

RONNY
das wird ein arzt besser wissen als du . du scheinst selbst depressionen zu haben und keine tabletten dich trauen zu nehmen. du sitzt ja auch den ganzen tag am PC und machst auf pseudo psychater. sorry aber auf solche menschen ahbe ich mehr als meine Wut.

verpiss dich einfach ok. du null ahnung

johanniskraut hat zuviele nebenwirkungen und hilft nicht habe meinen arzt gefragt

Doch
citalopram zb ist ein sehr schwaches und gut verträgliches mittel das nicht massiv in den körper eingreift im gegenteil . es macht auch nicht benommen oder verändert einen Menschen.

aber solche vorurteile die du hast und keine Ahnung absolut keine Ahnung das finde ich erbärmlich.

ich hoffe du bekommst nie solche eine krankheit und musst medikamente nehmen du wicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:18

Ja
zum glück tue ich das und höre nicht auf Leute wie dich denn daraus kann ich sehen wie schlimm es bei manchen ist die sich gegen medikamente weigern. so will ich nicht werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:31

Nein
ich bin froh wenn ich medikamente bekomme die mir helfen und bisher hat mir jeder arzt gsagt antidepressiva können nicht abhängig machen. da bist du falsch informiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:32
In Antwort auf obst1

Nein
ich bin froh wenn ich medikamente bekomme die mir helfen und bisher hat mir jeder arzt gsagt antidepressiva können nicht abhängig machen. da bist du falsch informiert.

Warum
soll man jahrelang nicht medikamente nehmen aus welchem grund nicht? Was ist daran schlecht? wenn es einem damit gut geht ? seltsame Einstellung. Ein Diabetiker nimmt doch auch jahrelang insulin oder ein herzkranker tabletten. da kommt keiner auf so eine blöde idee das macht süchtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:34

Warum
nicht` du brauchst das medikament wie ein diabetiker insulin? was soll daran verkehrt sein es ein leben lang zu nehmen= Nichts1!!!!!!!!!!

nein es gehört gar keine Therapei zu jeder Behandlung dasist quatsch weil manche probleme kann man nicht weg zaubern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 21:09

Ronny
ich hoffe du bist bald weg vom Fenster.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 21:18

Nein
du darfst nicht deine Meinung sagen, geh du zur Therapie ok.
und verteidige dich jetzt mal nicht zu spät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 21:20
In Antwort auf obst1

Nein
du darfst nicht deine Meinung sagen, geh du zur Therapie ok.
und verteidige dich jetzt mal nicht zu spät.

Leihe
ich krieg mich nicht mehr ein. Wie dumm bist du eigentlich? Leihe??????????? ))))))))))) es heisst Laie. Bitte kauf dir ein Buch und lerne ersteinmal lesen und richtig rechtschreiben bevor du noch einmal ein Wort hier schreibst. Das ist doch Volksverdummung hier. wie dumm sind die 18 jährigen hier ?

leihe???????????? -)))))))))))))))))))))))))))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 22:00

Doch
Antidepressiva brauchen Depressive wie diabetiker insulin. was soll schlimm daran sein eine tablette dagegen zu nehmen, erkläre mir was schlimm sein soll? das verstehe ich nciht.

Depressionen haben unterschiedlichen Ursachen oder auch oft keine Ursachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 22:02

Leihe
Leihe )))))))))))))))))))))))))))))))))))) ja klar verschrieben. gute Nacht ronny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 22:26

Hallo
ich nehme auch meidkamente citalopram und es hilft gut ich nehme es weil ich nervös bin und es soll gut beruhigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 22:27

Hallo
was soll denn an den medikamenten so schlimm sein verstehe ich auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 23:01

Hallo
ich soll die citalopram einnehmen damit ich gelassener werde und nicht mehr soviel angst vor prüfnungen habe. hat jemand Erfahrung damit? Nehme sie ab morgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 23:07

Du möchtest nicht die meinung anderer, sondern suchst nach bestätigung
dein verhalten auf ronny zeigt, dass du ganz andere probleme als depression hast und JA du brauchst wohl medikamente, aber psychatr.art

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper