Home / Forum / Liebe & Beziehung / Denken karrierebezogene Männer wirklich so bezüglich Traumfrau?

Denken karrierebezogene Männer wirklich so bezüglich Traumfrau?

23. Februar 2013 um 1:26

Diese Frage lässt mir seit mehreren Jahren keine Ruhe, da ich einen Mann -mit dem ich im Studium sehr gut befreundet war-auf unschöne Weise als Freund und natürlich auch als potentiellen Partner verloren habe. Ich habe das Gefühl, mir fehlt etwas ganz Existentielles, als wäre mir ein Arm abgerissen worden... Lange Rede, kurzer Sinn: Er hat sich in mich verliebt und ich mich auch in ihn, weil einfach so vieles passte: die Gesprächsebene, die Tiefgründigkeit, der Humor, die Lebenspläne, die Anziehungskraft.
Nach dem Studium zog er in eine andere Stadt, sagte mir aber nie eindeutig, dass er sein Leben mit mir teilen wolle, sondern nur, dass ich doch in seine Stadt ziehen sollte. Weil mir die Eindeutigkeit seinerseits fehlte, um mein ganzes Leben für ein "Vielleicht" aufzugeben, folgte ich ihm nicht, was mir aber extrem wehtat. Als es zu einer Aussprache kam, offenbarte er mir, dass er zwar wisse, dass ich die Beste für ihn sei, er aber aufgrund der beruflichen Bindung und des geplanten Anstiegs auf der Karriereleiter keine Beziehung mit mir eingehe, wenn ich nicht direkt zu ihm ziehe, sondern "eine billige Zwischenlösung vorziehe, die ihn nicht so verletzen könne wie ich, weil er sie nicht so liebt." "Meine Frau soll mir nur den Rücken freihalten." Diese Zwischenlösung ist mittlerweile seine Frau und Mutter seines Kindes.
So eine unwürdige Ausrede für fehlende Liebe habe ich noch nie gehört, komme aber immer noch nicht klar damit, zumal es schon der zweite Mann ist, der behauptete, mich mehr zu lieben als die Frau, die er schließlich heiratete. Ich komme mir dadurch wirklich wertlos vor.

Mehr lesen

23. Februar 2013 um 2:41

Streben nach Status ist Evolutionsbedingt
Ja,das tun die Männer,denn das streben nach einem sozialen hohen Status ist sozusagen der "Sinn" im männlichen Leben,weil dadurch die wahrscheinlichkeit steigt,das der Mann mit möglicht vielen Frauen schlafen,und somit seine Gene möglichst weit streuen kann,indem er viele nachkommen zeugt,deswegen wird sich der Mann so gut wie immer für die Möglichkeit nach einem hohen sozialen Prestige und gegen die Liebe entscheiden um dann mit dem später höheren Status bessere Chancen zu haben mit möglichst vielen Frauen zu schlafen ...

Frauen verstehen das natürlich in sofern nicht,weil deren "Sinn" im Leben das streben nach Liebe ist um den potenzielen Vater ihrer Kinder an sich zu binden und eben diese Frauen suchen sich dann Männer mit hohem sozialen Status weil diese ihnen die größtmögliche "Versorgungssicherheit" im Sinne von Materiellen Dingen - bevor die Frauen jetzt sexismus schreien,ich meine damit die Nahrung,also das Essen für die Family - sichern und die Frau natürlich dadurch das der Mann ja sein "Vermögen" teil auch davon profitieren.

Man sagt ja auch Frauen trachten nach der ewigen Jugend,was auch logisch und sinnvoll ist denn ein Mann sucht seine Frau nicht nach deren Status aus,sondern geht danach wie feminin sie ist,da er ja selbst derjenige ist,der wie man heute sagt die Kohle ranschafft und deswegen ist er auf den Status der Frau nicht angewiesen.

Wenn jetzt manche denken "Was babbelt der den da für ein Psychologie kram,wir leben doch nichtmehr in der Steinzeit und die Frau kann heut zu Tage doch selbst arbeiten" dann sage ich STIMMT!!! aber die Evolution konnte das Tempo mit der die Zivilisation sich weiterentwickelt nicht mithalten und deswegen suchen wir auch heute zu Tage noch so aus.

Frau -------> sucht "Statusobjekt" zwecks Sicherheit und Ernährer Qualitäten

Mann --------> sucht "Sexualobjetk" (Sry aber steht so in der Evolutiontheorie geschrieben) auf Grund ihrer Mutterqualitäten und der früherern Qualitäten allgemein wie harmonie erzeugen/erhalten und auch wie gut sie als "Hausfrau" ist.

Eben gerade habe ich dafür ein super Bsp. gelesen und zwar steht heute in der "Bild" das der alte Staatspräsident Berlusconi,der ja schonmal die Sau raus läßt mit 76 eine 28 jährige Freundin hat und ich denke mal bestimmt nicht wegen seiner Eier die schon auf halb sechs am Boden schleifen oder seiner sexuellen Anziehung auf Grund seines knackigen Body`s^^ und denkt auch mal,was die Frauen immer mit Lothar Matthäus machen,sobald sie durch seinen sozialen Status aufgestiegen sind schießen sie den Nice Guy wieder ab und wennn ich dann noch Franck Ribery sehe auf seiner Jacht mit paar Megabunnys kann mir auch keiner sagen,das sein Face so sexy ist wie z.B bei George Clooney,Brad Pitt und Co. und das ist der Beweis,schaut euch einfach mal genau in der Gesellschaft und im Freundeskreis um,wer so mit wem zusammen ist,meistens sind es Nice Guys mit fätten Status die Sicherheit bieten,die wie Hündchen an der Leine von Mega hübschen Frauen hängen und "Sendeschluß" haben,da sie aufgrund von Karriere (die ja viel Zeit in Anspruch nimmt) den Umgang mit Frauen nicht gelernt haben.

Ich hoffe ich konnte dir und auch anderen hier ein wenig helfen und zum Verständniß ein wenig beitragen^^
Du hast absolut keinen Grund an deinem Selbstwert etwas rankommen zu lassen,denn Männer entscheiden sich halt wie gesagt zu 95% für die Karriere,da sie Evolutionsbedingt NOCH "so programmiert" sind.

Alles Gute Honso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2013 um 3:00
In Antwort auf isador_12103584

Streben nach Status ist Evolutionsbedingt
Ja,das tun die Männer,denn das streben nach einem sozialen hohen Status ist sozusagen der "Sinn" im männlichen Leben,weil dadurch die wahrscheinlichkeit steigt,das der Mann mit möglicht vielen Frauen schlafen,und somit seine Gene möglichst weit streuen kann,indem er viele nachkommen zeugt,deswegen wird sich der Mann so gut wie immer für die Möglichkeit nach einem hohen sozialen Prestige und gegen die Liebe entscheiden um dann mit dem später höheren Status bessere Chancen zu haben mit möglichst vielen Frauen zu schlafen ...

Frauen verstehen das natürlich in sofern nicht,weil deren "Sinn" im Leben das streben nach Liebe ist um den potenzielen Vater ihrer Kinder an sich zu binden und eben diese Frauen suchen sich dann Männer mit hohem sozialen Status weil diese ihnen die größtmögliche "Versorgungssicherheit" im Sinne von Materiellen Dingen - bevor die Frauen jetzt sexismus schreien,ich meine damit die Nahrung,also das Essen für die Family - sichern und die Frau natürlich dadurch das der Mann ja sein "Vermögen" teil auch davon profitieren.

Man sagt ja auch Frauen trachten nach der ewigen Jugend,was auch logisch und sinnvoll ist denn ein Mann sucht seine Frau nicht nach deren Status aus,sondern geht danach wie feminin sie ist,da er ja selbst derjenige ist,der wie man heute sagt die Kohle ranschafft und deswegen ist er auf den Status der Frau nicht angewiesen.

Wenn jetzt manche denken "Was babbelt der den da für ein Psychologie kram,wir leben doch nichtmehr in der Steinzeit und die Frau kann heut zu Tage doch selbst arbeiten" dann sage ich STIMMT!!! aber die Evolution konnte das Tempo mit der die Zivilisation sich weiterentwickelt nicht mithalten und deswegen suchen wir auch heute zu Tage noch so aus.

Frau -------> sucht "Statusobjekt" zwecks Sicherheit und Ernährer Qualitäten

Mann --------> sucht "Sexualobjetk" (Sry aber steht so in der Evolutiontheorie geschrieben) auf Grund ihrer Mutterqualitäten und der früherern Qualitäten allgemein wie harmonie erzeugen/erhalten und auch wie gut sie als "Hausfrau" ist.

Eben gerade habe ich dafür ein super Bsp. gelesen und zwar steht heute in der "Bild" das der alte Staatspräsident Berlusconi,der ja schonmal die Sau raus läßt mit 76 eine 28 jährige Freundin hat und ich denke mal bestimmt nicht wegen seiner Eier die schon auf halb sechs am Boden schleifen oder seiner sexuellen Anziehung auf Grund seines knackigen Body`s^^ und denkt auch mal,was die Frauen immer mit Lothar Matthäus machen,sobald sie durch seinen sozialen Status aufgestiegen sind schießen sie den Nice Guy wieder ab und wennn ich dann noch Franck Ribery sehe auf seiner Jacht mit paar Megabunnys kann mir auch keiner sagen,das sein Face so sexy ist wie z.B bei George Clooney,Brad Pitt und Co. und das ist der Beweis,schaut euch einfach mal genau in der Gesellschaft und im Freundeskreis um,wer so mit wem zusammen ist,meistens sind es Nice Guys mit fätten Status die Sicherheit bieten,die wie Hündchen an der Leine von Mega hübschen Frauen hängen und "Sendeschluß" haben,da sie aufgrund von Karriere (die ja viel Zeit in Anspruch nimmt) den Umgang mit Frauen nicht gelernt haben.

Ich hoffe ich konnte dir und auch anderen hier ein wenig helfen und zum Verständniß ein wenig beitragen^^
Du hast absolut keinen Grund an deinem Selbstwert etwas rankommen zu lassen,denn Männer entscheiden sich halt wie gesagt zu 95% für die Karriere,da sie Evolutionsbedingt NOCH "so programmiert" sind.

Alles Gute Honso

...fast vergessen
Der Spruch "Meine Frau soll mir nur den Rücken freihalten." habe ich jetzt so verstanden,worauf ich eigentl. schon anspielte,dass die Frau sich halt um die Wohnung kümmert und ihn bekocht etc. damit er sich auf die Karriere konzentrieren und seinen Status ausbauen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2013 um 9:49

Aus rationaler Sicht
Ist mir das auch einleuchtend, emotional verstehe ich nicht, wie man seine Gefühle einfach so ausblenden kann.
Ich sollte vielleicht nicht weiter darüber nachdenken, aber dazu bräuchte ich ein anderes Gehirn...
Schon ärgerlich, wenn man wegen solcher Menschen denkt, man sei unzulänglich, um ausreichend große Gefühle auszulösen. Trotzdem Danke, Honso!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2013 um 14:25

Die ganze Sache endete
Indem er mir sagte, das mit uns sei tragisch, der Weg zu seinem Herzen sei steinig und er habe einfach nur Angst, verlassen zu werden von jemandem, der ihm wirklich etwas bedeutet. Aus Selbstschutz habe ich dann alles abgebrochen, woraufhin ich noch eine nette Mail von wegen Lebewohlsex bekam("hätte ich gewusst, dass ich dich nie mehr sehe, hätte ich mit dir geschlafen"). Häh? Darum ging es in dem Moment gar nicht. Nun ja, es ist recht lange her und ich habe mittlerweile eine Familie mit einem Mann, mit dem vom ersten Tag alles für uns beide klar war, ohne Spielchen. Er weiß auch, dass ich von dieser Sache irgendwie einen Schaden davongetragen habe, aber ich bin sowieso sehr anfällig für Selbstzweifel, deswegen Danke für Eure Meinungen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen