Home / Forum / Liebe & Beziehung / Den Mann fürs Leben gefunden und verlassen... wie blöd kann man sein?

Den Mann fürs Leben gefunden und verlassen... wie blöd kann man sein?

29. September 2015 um 22:07

Guten Abend alle zusammen,

ich schreibe eigentlich nur um mir gerade mal den Frust von der Seele zu reden. Meine Trennung war bereits im Januar und ich hab mich seit dem auch wieder eingermaßen hochgerappelt. Aber ich sitze gerade alleine in einem Hotelzimmer im Ausland, war gestern (+letzte Nacht) auf einer Hochzeit und gerade fliegt mir irgendwie durch die Hochzeit, den Kater durch zu viel Alkohol und die Einsamkeit im Hotel mein Leben so richtig um die Ohren.

Ich habe den größten Fehler aller Fehler gemacht und Anfang des Jahres meinen Freund aus einer schlechten Phase heraus, Überforderung, mehrere Probleme usw. verlassen. In diesem Moment dachte ich einfach es wär die richtige Entscheidung. Habe recht schnell gemerkt, was ich da gerade für einen riesengrißen Fehler begangen habe aber da war es schon zu spät. Nix mehr zu holen. Nur noch Missachtung, Zorn und Kälte. Ich habe Monatelang versucht meinen Fehler wieder gut zu machen, es irgendwie zu retten - keine Chance.
Damals bin ich Wochenlang so richtig durch die Hölle gegangen. Es fühlte sich an, als hätte ich einen Teil von mir einfach weggeworfen. Etwas, das ich nie wieder zurück holen kann. Mir ist wieder bewusst geworden, wie glücklich ich mit ihm war. Wir hatten eine ganz wundervolle Beziehung, voller Rücksicht, Verständnis, Zärtlichkeit und gleichzeitig waren wir die besten Freunde. Zwischen uns war ein starkes emotionales Band und eine tiefe Verbundenheit - vom ersten Moment an irgendwie. Nur das letzte halbe Jahr war furchtbar. Es ging immer mehr bergab, kühlte zwischen uns ab, wir waren nurnoch mit uns selbst beschäftigt und haben das WIR vollkommen aus den Augen verloren. Es war irgendwie, wie vernebeltes Gehirn, ich sah unsere große Liebe vor Problemen nicht mehr. Alles Problem die man, wie ich erst hinterher festestellte durchaus hätte lösen können. Ich war so gefangen in der Situation, dass ich das was uns so sehr verbindet nicht mehr fühlen konnte.

Jetzt nach fast einem Jahr habe ich immernoch das Gefühl, dass ein Teil von mir fehlt, denn ich habe mich vor dieser Beziehung noch nie so stark mit einem Mann verbunden gefühlt. Ich dachte vom ersten Moment an all die Jahre die wir zusammen waren immer "das ist er".... bis mein Hirn vorübergehend einfach ausschaltete. Ich weiß einfach nicht, wie ich das hinter mir lassen soll. Wie ich damit meinen Frieden schließen soll und wie ich jemals wieder jemanden so lieben soll. Ich hatte vorher bereits viele Beziehungen aber fühlte mich nie so angekommen. Ich habe Angst, dass sowas viellicht nur einmal im Leben passiert. Und ich habe es mir selbst zerstört.

Übermorgen würde er mir offiziell einen Antrag machen, wenn wir noch zusammen wären. Das klingt komisch, ich weiß, aber es war einfach unausgesprochen klar, weil dieser Tag für uns immer ein besonderer Tag war. Unsere Beziehung bestand aus unglaublich vielen Symbolen, die für unsere Liebe standen, aus besonderen Tagen und besonderen Liedern. Vieles war unausgesprochen klar und es fühlt sich für mich immernoch so an, als könne das doch nicht einfach vorbei sein. Die Hochzeit gestern und der ausbleibende Antrag übermorgen machen mich gerade richtig fertig.

Vielen Dank an all jene die sich das Ganze hier durchgelesen haben. Ich weiß eigentlich gar nicht war ich hier jetzt erwarte. Wollte mich nur ausheulen. Für alle dir jetzt denken "selbst schuld!". Ja, das weiß ich und das ist mir eine Lehre für den Rest meines Lebens. Sollte ich jemals wieder so sehr lieben, werde ich es nicht mehr versauen. Vielleicht hat jemand etwas ähnliches durch und kann Mut machen?

Liebe Grüße aus dem Ausland

Mehr lesen

30. September 2015 um 7:00

Nein....
ein "selbst schuld" hilft dir ja jetzt nicht weiter. Deshalb nur soviel: Ich kenne 3 Paare, die sich (durch blöde Umstände) getrennt und nach Jahren wieder zueinander gefunden haben. Zum Teil war der Kontakt abgebrochen, bei einem Paar hat er die ganze Zeit bestanden. Beide Seiten hatten zwar auch andere Partner, aber die Zeit hat ihnen gezeigt, wer jeweils ihre wahren Traumpartner waren. Zwei der Paare sind unterdessen glücklich miteinander verheiratet.
Hast du denn noch Kontakt zu deinem Ex? Kennt er deine Gefühle?

Gefällt mir

1. Oktober 2015 um 16:08
In Antwort auf sweetwater5

Nein....
ein "selbst schuld" hilft dir ja jetzt nicht weiter. Deshalb nur soviel: Ich kenne 3 Paare, die sich (durch blöde Umstände) getrennt und nach Jahren wieder zueinander gefunden haben. Zum Teil war der Kontakt abgebrochen, bei einem Paar hat er die ganze Zeit bestanden. Beide Seiten hatten zwar auch andere Partner, aber die Zeit hat ihnen gezeigt, wer jeweils ihre wahren Traumpartner waren. Zwei der Paare sind unterdessen glücklich miteinander verheiratet.
Hast du denn noch Kontakt zu deinem Ex? Kennt er deine Gefühle?

Nein...
kein Kontakt. Damals bei der Trennung sprachen wir noch darüber, dass wir ja nicht nur ein Paar waren sondern auch gute Freunde und das auch bleiben wollen. Da ich aber ja schnell merkte, dass Freundschaft nicht das ist was ich will und mir niemals reicht, haben wir zur Zeit gar keinen Kontakt. Die Sache ist, wir waren die ganze Zeit über schon eine Art Fernbeziehung. Er war wenn dann die ganze Zeit immer bei mir. Durchaus auch schonmal zwei Wochen am Stück. Nach der Trennung kam es dadurch automatisch zum Kontaktabbruch, denn wir brauchten ja Abstand und ein zufälliger Kontakt kann bei solch einer Entfernung nicht zustande kommen, wenn dann nur gewollt durch Kontaktaufnahme über Email oder Handy.

Ich habe ja wie gesagt wirklich alles versucht um es zu retten und ihm natürlich ehrlich von meinen Gefühlen berichtet. Habe ihm zum Schluss dann auch noch einen Brief geschrieben, indem ich schrieb, wie sehr ich ihn liebe, dass eine Freundschaft zwar schön wäre, aber momentan absolut nicht das ist was ich will und ich das auch nicht kann. Naja und dass ich seine Entscheidung gegen mich akzeptiere und ihn nicht mehr nerven werde (habe ja wirklich alles was in meiner Macht stand versucht, aber er blieb eiskalt), aber dass ich ihn halt weiterhin liebe.
Es kam nie eine Antwort darauf. Klar, was sollte er auch schreiben, ne. Ihm war auch klar, dass Kontakt schlecht wäre. Und so ist es halt geblieben. Ich habe null Ahnung was er macht. Ich weiß, dass er jetzt mit seinem Studium fertig ist und danach wegziehen wollte. Ursprünglich natürlich dann in meiner Gegend mit mir zusammen, jetzt aber vermutlich ganz ganz ganz woanders, vermutlich noch weiter weg. So weit weg von allem was ihn an mich und an uns erinnern könnte mit einem ganz neuen Leben. Glaub kaum, dass es bei ihm irgendwann plötzlich nochmal klick macht und er zurück kommt, zumal er sich ja dann bereits ganz woanders ein ganz neues Leben aufgebaut hat. Er redete nach unserer Trennung auch schon von einem Date mit einer Kommilitonin. Von daher, wer weiß, vll. sind die beiden seit Monaten ein glückliches Paar und jetzt sogar zusammen gezogen. Klar mach ich mich mit solchen Gedanken sebst nur fertig, aber es ist ja nicht unrealistisch und etwas womit ich mich wohl abfinden muss. Ich wette der hat sogar vergessen, dass ohne Trennung heute unsere Verlobung gewesen wäre. Ich meine wenn man mit was altem abheschlossen hat dann denkt man auch an den ehemals bedeutsamen Tagen nicht mehr daran, weil man ja das Leben neu gefüllt hat.

Tja, wenn wir nicht so komplett aus dem Leben des jeweils anderen verschwunden wären, dann könnte ich es mir sogar vorstellen, dass wir vielleicht irgendwann wieder zusammen kämen. Aber wie soll das mit zwei komplett getrennten Leben und beiden an vermutlich jeweils ganz anderen Seiten Deutschland passieren? Und mal davon abgesehen kann ich ja nicht immer nur auf ein eventuelles Happyend in ferner Zukunft hoffen. Nene ich muss damit jetzt irgendwie klar kommen und diesen behämmerten Tag rumkriegen und dann noch Weihnachten und Neujahr und dann noch den Tag an dem wir geheiratet hätten und und und... und vll. komme ich ja irgendwann endlich mal darüber hinweg.

Danke für die Antwort auf jeden Fall!

Gefällt mir

2. Oktober 2015 um 9:18

Wie bei mir
Hallo, du steckst in die gleiche Situation wie bei mir. Wir waren erst auch davon überzeugt, dass wir zusammen die Zukunft verbringen. Er wollte und uberlegte auch, was wir machen könnten, dass ich bei ihm einziehe, aber die letzten 2 monate unserer Beziehung, gabs nur noch Missverständnisse, so dass wir uns trennten. Wenigstens, hast du nicht ihn irgendwann mit Anrufe bombardiert, so wie ich ihn. Ich habe hier, bei die gleiche Thema auch etwas darüber geschrieben. Ich habe hier in Forum gefragt, ob jemand der die gleiche Situation wie ich erlebt hat, doch eine happy end Geschichte am ende erlebt hat. So, vielleicht kannst Du auch in meinem Beitrag ab und zu mal schauen, ob doch irgendjemand diesbezüglich etwas schreibt. Gestern habe ich ein Foto von uns gesehen, war mit zwei gute Freundinen, die beide sagten:" wow dieses Foto ist wie für die Ewigkeit gemacht". Ja, und wenn ich auch von anderen sowas höre, denke ich, das kann doch nicht alles mit uns gewesen sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Von den türkischen Schwiegereltern akzeptiert werden?
Von: kyoryku
neu
1. Oktober 2015 um 21:01
Wisst ihr was?
Von: butterfly31007
neu
1. Oktober 2015 um 19:14

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen