Home / Forum / Liebe & Beziehung / Den Gefühlen verfallen, ...zur Schlampe geworden?

Den Gefühlen verfallen, ...zur Schlampe geworden?

16. Januar 2008 um 23:15

Hallo erstmal,

Seit geraumer Zeit bin ich in einen Typen verliebt, dem ich zuvor eine Abfuhr gegeben hatte, und der daraufhin 2 Tage später, nachdem er noch gesagt hat, dass er mich liebe, ne Freundin hatte.
Das Problem ist, dass sich bei mir zu spät Gefühle entwickelt haben, nachdem ich ihn die Abfuhr gegeben habe.
Als ich ihm meine Gefühle gestand (trotz seiner Freundin) meinte er, ich hätte keine Chance mehr...
Also versuchte ich ihn zu vergessen, und mich mit nem Anderen abzulenken (der mein egoistisches Verhalten natürlich nich verdient hat.) Diesen Anderen mag ich sehr und will ihn somit nicht verletzen (habs zum Glück auch noch nich)
Soweit so gut..
Gestern schrieb der erstgenannte Typ mir, und meinte, ob ich vorbeikommen würde. Also fuhr ich hin, aus Neugierde und hatte meine Gefühle leider noch nich ,,ausknipsen können.
Erst unterhielten wir uns und plötzlich küsste er mich.
Daraufhin fragte ich ihn, was denn mit seiner Freundin wäre und warum er jetzt küssen würde usw.
Er meinte daraufhin, dass er sich nich sicher sei, ob er mich oder sie als Freundin haben wollte.
(und so doof wie ich war bzw bin) fummelten wir rum usw (insgesamt 3 h ca.) Mittendrin fragte ich ihn nochma, was denn mit seiner Freundin jetzt wäre. Dann meinte er, er würde mit ihr Schluss machen, wegen mir.
Hatte dann weiterhin mein Gehirn ausgeschaltet und fuhr i-wann nach Hause.
Er hat heute nicht mit seiner Freundin Schluss gemacht (ich hab in nem Internetforum geguckt, ob bei seiner Freundin der Beziehungsstatus auf ,,single steht)
Ich weiß nich, ob ers überhaupt tun wird. Ich hasse mich im Moment selber, hab gegen meine Prinzipien verstoßen und war so dämlich, einfach ohne nachzudenken mit nem Typen rumzumachen, der noch vergeben ist. Was ich seiner Freundin damit angetan hab~.~...
Als ich die Geschichte nem Kumpel erzählt hab, meinte er ich hätte mich ,,schlampig verhalten. Ich war zuvor nie im Leben so etwas wie eine Schlampe gewesen, hatte mich innerhalb von 4 h also zu solch einer verändert. Findet ihr auch, dass mein Verhalten schlampig war?
Mir gehts total sch...ich will nich mehr ich selbst sein.
Ich fühl mich i-wie so dreckig, wie ein Flittchen oder sowas, obwohl wir natürlich nicht miteinander geschlafen haben (wenns nach ihm gegangen wär schon)
Ich find das furchtbar alles, was soll ich nur tun?

Vielen Dank schonmal im Voraus






Mehr lesen

16. Januar 2008 um 23:36

Naja, ob die Bezeichnung Schlampe angebracht ist
weiß ich nicht, aber es ist doch so, daß wenn man seinen Gefühlen freien Lauf läßt, daß man sich dann immer irgendwie total gehen läßt und nicht daran denkt wie das Verhalten, was man an den Tag legt, wirkt.

Macht z.B. beim Sex auch wenig Sinn, darüber nachzudenken wie der nächste Schritt aussehen wird. Da sollte man schon hemmungslos sein. Wenn bei dir Hemmungslosigkeit = Schlampe ist, dann bist du zur Schlampe geworden

Ab einem gewissen Maß an gefühlen gibt es auch nicht mehr viele Prinzipien. Dann ist der Kopf ausgeschaltet.
In dieser Situation wars vielleicht nicht ganz angebracht, den Kopf auszuschalten, aber nun ja ... shit happens ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 0:20

Eine Schlampe
bist Du deswegen ganz sicher nicht, sonst würdest Du Dich nicht so schlecht fühlen.
Zum Glück ist ja nicht wirklich was passiert, was Du bereuen müßtest. Daß Du für eine Weile die Kontrolle über Deine Gefühle verloren hattest, ist in meinen Augen verzeilich. Und Du hast ja auch niemanden betrogen.

Um Deine "Würde" zu wahren, würde ich Dir raten, diesem Mann aus dem Wege zu gehen und ihn nicht zu kontaktieren. Wenn der so unsicher/ehrlos ist, daß er sich nicht entscheiden kann/will zwischen zwei Frauen, ist der für mich einfach charakterlos.

Ich wünsche Dir viel Glück bei der "Konfliktbewältigung".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 2:23
In Antwort auf sif_12131515

Naja, ob die Bezeichnung Schlampe angebracht ist
weiß ich nicht, aber es ist doch so, daß wenn man seinen Gefühlen freien Lauf läßt, daß man sich dann immer irgendwie total gehen läßt und nicht daran denkt wie das Verhalten, was man an den Tag legt, wirkt.

Macht z.B. beim Sex auch wenig Sinn, darüber nachzudenken wie der nächste Schritt aussehen wird. Da sollte man schon hemmungslos sein. Wenn bei dir Hemmungslosigkeit = Schlampe ist, dann bist du zur Schlampe geworden

Ab einem gewissen Maß an gefühlen gibt es auch nicht mehr viele Prinzipien. Dann ist der Kopf ausgeschaltet.
In dieser Situation wars vielleicht nicht ganz angebracht, den Kopf auszuschalten, aber nun ja ... shit happens ...

Also..
Männer die eine Frau als Schlampe bezeichnen sind meistens selbst frustriert bzw. haben ein Problem in ihrer eigenen Persönlichkeit.

Mir würde es nie in den Sinn kommen, eine Frau als Schlampe zu bezeichnen, nur weil sie zu ihrer eigenen Sexualität steht.
Ergo: DU BIST KEINE SCHLAMPE. Du bist nur deinen Gefühlen gefolgt, und so etwas kann nicht falsch sein.

Das Einzige was sich aus diesem Ereignis für Dich negativ auswirken kann ist, dass du nun eventuell noch stärker für

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 2:25
In Antwort auf nacio_12082742

Also..
Männer die eine Frau als Schlampe bezeichnen sind meistens selbst frustriert bzw. haben ein Problem in ihrer eigenen Persönlichkeit.

Mir würde es nie in den Sinn kommen, eine Frau als Schlampe zu bezeichnen, nur weil sie zu ihrer eigenen Sexualität steht.
Ergo: DU BIST KEINE SCHLAMPE. Du bist nur deinen Gefühlen gefolgt, und so etwas kann nicht falsch sein.

Das Einzige was sich aus diesem Ereignis für Dich negativ auswirken kann ist, dass du nun eventuell noch stärker für

...
...ihn fühlst als vorher. Und du dich somit mehr in etwas verstrickst, was keine Aussicht auf Dauerhaftigkeit hat.

Nicht richtig ist, was du mit deinem aktuellen Freund abziehst. Du solltest ihm erzählen was du gemacht hast und die Beziehung beenden, da du anscheinend ohnehin nur mit ihm zusammen bist, um dich von deinen eigentlichen Gefühlen abzulenken.
Diese Behandlung hat kein Mensch der Welt verdient. Versetze Dich in seine Situation. Und handle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 7:49

Hm
du weißt doch gar net ob er mit seiner Freundin Schluß gemacht hat!. Überleg doch mal wenn du verlassen wirst ist das erste was du tust deinen Status auf single abändern? Ruf ihn an und rede mit Ihm!. Das du dich jetzt schlecht fühlst ist eigendlich ganz normal, aber ne Schlampe bist du deswegen nicht, glaube sowieso das Wort ist veraltet hoffe doch das heutzutage Mädls Ihre Sexualität ausleben können ohne gleich nen Ruf wegzuhaben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 9:16

Mh
wie schön,dass ich bei dir einer Prostituierten gleichgestellt werde. Naja, Geld gegeben hat er mir fürs Knutschen noch nich.
Also sind alle Geliebten Schlampen und diejenigen die nen Fehler machen, indem sich von den Mann den sie lieben halbwegs ,,verführen lassen (er hat mich eingeladen, er hat mich geküsst...) auch Schlampen, deiner Meinung nach. Es bringt hier ja nix, ihm die Schuld zuzuweisen, aber von mir aus, wär da nix gelaufen... Natürlich gehören zu sowas immer noch 2, das is widerum das Gegenargument.
Außerdem hab ich draus gelernt, und werds bestimmt nich nochmal machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 9:20
In Antwort auf nacio_12082742

...
...ihn fühlst als vorher. Und du dich somit mehr in etwas verstrickst, was keine Aussicht auf Dauerhaftigkeit hat.

Nicht richtig ist, was du mit deinem aktuellen Freund abziehst. Du solltest ihm erzählen was du gemacht hast und die Beziehung beenden, da du anscheinend ohnehin nur mit ihm zusammen bist, um dich von deinen eigentlichen Gefühlen abzulenken.
Diese Behandlung hat kein Mensch der Welt verdient. Versetze Dich in seine Situation. Und handle.

Ich bin nicht mit diesem Freund zusammen.
bin momentan Single. Ich hab mit ihm nur ,,geflirtet und wir haben uns noch nichmal geküsst. Außerdem würde ich, wenn ich ne Beziehung hätte, bestimmt nich fremdgehen, fremdküssen usw. (spreche aus Erfahrung)
Und das allerletzte was ich will, is das er als Trostpflaster dient, weil ers bestimmt nich verdient hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 9:33

Hallo du
So ein Quatsch!! Wieso sollst du ne "Schlampe" sein. Und hierzu müsste man erst mal das Wort "Schlampe" definieren. Für manche Leute ist ne Schlampe eine, die nicht putzt oder aufräumt, für andere ist das eine, die ständig ihre Partner wechselt und mit jedem....
Aber das, was du getan hast (und dazu gehören IMMER zwei!!!) hat nicht annähernd auch nur mit den oben genannten Eigenschaften was zu tun.
Ich finde, du hast dir überhaupt nichts zu schulden kommen lassen, ER ist (wenn noch) in einer Beziehung und ER hat zu entscheiden, was er tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 13:23

Ich muss noch was zu der Sache hinzufügen....
was mir gerade klar geworden ist:
Ich hab ja bereits gesagt, dass wir, wenns nach ihm gegangen wär miteinander geschlafen hätten.
Und ich versteh nich, warum ich die Tatsache vorher einfach zu verdrängen versucht habe, aber er hat mit seinen Beinen meine Arme niedergedrückt und versucht meine Hose aufzubekommen, und es mit mir zu machen. Ich wollte das nicht, und hab mich gewehrt und meinte, das ginge zu weit, aber er hat es immer wieder probiert. Ich weiß einfach nich was ob er mich, wenn ich mich nich so vehement dagegen gewehrt hätte, mich vergewaltigt hätte. Oder haltet ihr das für harmlos?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass er das gemacht hätte, aber was wäre wenn doch? Ich bin in der Hinsicht ziemlich verzweifelt, ich meinte, dass er zu aufdringlich wäre und er daraufhin, dass ich so unwiderstehlich sei und das er deshalb so sein würde. Ich find das alles so furchtbar...
Was haltet ihr davon? Ist das eher harmlos?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 15:49

Ja ich weiß...
dass es aberwitzig klingt, dass ich mich selbstbemitleide oder was auch immer.
Aber Fakt ist, dass ich bis heute zu doof war, zu realisieren, dass er nur das Eine von mir wollte.
Ich war blind vor Liebe, hatte n Brett vorm Kopf, hab alles verharmlost.
Vlt warst du auch schon mal in soner Situation und dann kannst du vlt nachvollziehn, wie sich meine Meinung innerhalb von 24 so drastisch geändert hat. Ich bin halt wach geworden und hab erstma drüber nachgedacht, was überhaupt passiert ist. Ich will mit diesen Thread nich erreichen, dass jeder sagt: ,,armes, armes Mädchen sondern, dass jeder seine Meinung dazu sagt, wie ich nun weiter vorgehn soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram