Home / Forum / Liebe & Beziehung / Den Ex-Freund im Kopf, trotz neuer Liebe...

Den Ex-Freund im Kopf, trotz neuer Liebe...

19. August 2009 um 20:10 Letzte Antwort: 20. August 2009 um 8:21

Hallo Leute, ich habe ein Problem.

Bin seit 1 Jahr und 7 Monaten wieder vergeben, seit Dezember 07 ist mit meinem Ex Schluss, mit dem ich 2 Jahre zusammen war. Die Beziehung mit ihm war der Hammer, bis er mir immer weniger Beachtung entgegenbrachte. ich hatte ihn oft drauf angesprochen und es gab Streit, aber geändert hat sich nichts. Dummerweise bin ich fremdgegangen, um mir Bestätigung zu holen. Die wohl dümmste Dummheit die ich je begangen habe. Ich könnt mich jeden Tag selbst in den Arsch treten und hasse mich dafür.

Zu meinem jetzigen Freund/der Beziehung:
Bis vor kurzem lief alles problemlos, doch jetzt denk ich immer öfter an meinen Ex. Vor allem wenn er mir über den Weg läuft, oder ich seine Eltern sehe (wie heute), merk ich richtig ein Stechen im Herzen.
Eigentlich bin ich glücklich mit ihm und bis auf ein paar kleine Streitereien (beidseitige Eifersucht) läuft es recht gut.

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich meinen jetzigen Freund am Anfang als Lückenfüller benutzt habe. Weil ich nicht allein sein konnte. ich könnt mich ohrfeigen, wenn ich daran denke wie egoistisch ich war.
Es haben sich jedoch Gefühle entwickelt und letztendlich liebe ich ihn wirklich sehr. Aber diese ständigen Gedanken an meinen Ex machen mich wahnsinnig. Ich träum sogar von ihm. Bereue es wie verrückt, dass ich ihn verletzt habe. Was ist denn das bloß?
Und seit dem ich weiß, dass er ne Neue hat, ist es schlimmer als vorher. Wenn ich dran denke wie er mit ihr zusammen ist, könnte ich Amok laufen!
Ich dachte eigentlich ich hätte abgeschlossen mit meinem Ex...
Hinzuzufügen ist, dass ich keinerlei Kontakt zu meinem Ex habe. Er spricht kein Wort mit mir, hat auch seine Nummer gewechselt, als ich krankhaft versucht habe ihn zurückzugewinnen. Oh Gott, wie oft stand ich vor seiner Tür und habe vor Tränen nichts gesehen. Ich glaube es hängt auch damit zusammen, dass ich nie richtig die Chance hatte Abschied zu nehmen. Er hat Schluss gemacht, gesagt wie gekränkt er ist, seit dem habe ich ihn nie wieder gesehen. Nie wieder was von ihm gehört. Ich weiß ,dass er fix und alle war, haben mir Freunde erzählt. Aber er hat mich ignoriert. Herrje, ich habe ja selbst Schuld. Mir würde es helfen es mit ihm zu klären, mich entschuldigen zu können, abzuschließen, aber gibt mir nicht die Möglichkeit. Auf E-Mails reagiert er ebenfalls nicht. Soll das denn ewig weitergehen?


Kennt jemand das Problem?

Mehr lesen

19. August 2009 um 20:55

Es ist ein hin und her
Ich kenn dass
Es ist ganz böse wenn jemand nicht weiß wo hin man eigentlich gehört.
Es zerreißt einem innerlich, es ist einfach noch sehr viel Gewohnheit die Rituale, Ziele, dass vertraute, schöne Zeiten und Momente einfach alles, halt dass ganze Paket.
Und dann das neue leben neue Gewohnheiten aber halt anders, neue Gefühle, neues glück schlechtes gewissen und was will ich überhaupt.
Es ist zwar am anfangs leichter sich so zutrennen, aber anschließend wird es sehr Kompliziert,
und jetzt stehst du da und weißt absolut nicht weiter
Also mein tipp, nehme dir zeit für dich,
nur für dich egal wie schwer dass ist!!!

Sonst geht der Teufelkreis weiter und du hast gar nichts erreicht.
Du kannst nicht zwei Türen in deinem herzen aufhalten, eine musst du schließen,
sonst sind beide zu.
Und du bist nicht weiter
Du musst jetzt für dich raus finden was du wirklich willst um einen weg zugehen.
Dann kannst du dich auch mal wieder fallen lassen ohne dass dein ganzes ICH verrückt spielt.
Wege gibt es vieleaber dass musst du für dich selber wissen.
Ich wünsche dir viel glück


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2009 um 21:15

...
ich weiß, dass ich ihn liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2009 um 8:21

@vjdesign
hab dir eine pn geschickt.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook