Forum / Liebe & Beziehung

Den ersten Schritt tun - ja oder nein?

9. Februar um 17:49 Letzte Antwort: 10. Februar um 20:59

Kurz die Vorgeschichte: Habe vor über einem Jahr einen total netten Mann kennengelernt. Wir haben uns auf der gleichen Klinikstation kennengelernt und sind mittlerweile mehr als nur Kollegen. Irgendwann nachts schrieben wir miteinander und es ging soweit, dass wir beide eröffneten, mit dem jeweils anderen gern zu schlafen. Leider erfuhr ich erst später, dass er seit über einem Jahr eine feste Freundin hat. Seit dem war das Thema durch und wir haben nicht mehr darüber gesprochen.
Es ist nun 1Jahr vergangen und wir verbringen sehr viel Zeit miteinander. Würde sogar behaupten, er verbringt mehr Zeit mit mir als mit seiner Freundin. Nun ja, letztens erzählte er mir, dass es mit seiner Freundin nicht mehr läuft und er demnächst vielleicht Schluss machen würde. Wir haben oft Momente, wo wir eigentlich nicht wie normale Freunde wirken und ich habe das Gefühl, dass zwischen uns so eine sexuelle Spannung herrscht. Aber irgendwie traut sich niemand, das ganze zu beginnen. Hinzu kommt, dass wir uns oft necken und ärgern. Er mir damit auch echt das Gefühl gibt, ein Kumpel zu sein und nicht eine "Frau".
Nur leider traue ich mich überhaupt nicht, den ersten Schritt zu tun, zum einen, da er ja noch in einer Beziehung steckt und zum anderen, dass er mir oft das Gefühl gibt, dass ich in der Friendzone bin.
Ich möchte auch ungern unsere Freundschaft riskieren, aber dieses brennende Verlangen mit ihm im Bett zulanden, ist kaum auszuhalten.

Jetzt ist meine Frage, was soll ich machen - es versuchen und die Freundschaft/Arbeitsverhältnis riskieren? Oder schätze ich die Situation falsch/richtig ein? 

Mehr lesen

9. Februar um 18:48

Nun ja, letztens erzählte er mir, dass es mit seiner Freundin nicht mehr läuft und er demnächst vielleicht Schluss machen würde.


Und wenn seine Freundin nicht mehr so spurt wie gewünscht, dann wird sie ausgetauscht.
Ein wirklich toller Mann.

1 LikesGefällt mir

9. Februar um 19:08
In Antwort auf

Kurz die Vorgeschichte: Habe vor über einem Jahr einen total netten Mann kennengelernt. Wir haben uns auf der gleichen Klinikstation kennengelernt und sind mittlerweile mehr als nur Kollegen. Irgendwann nachts schrieben wir miteinander und es ging soweit, dass wir beide eröffneten, mit dem jeweils anderen gern zu schlafen. Leider erfuhr ich erst später, dass er seit über einem Jahr eine feste Freundin hat. Seit dem war das Thema durch und wir haben nicht mehr darüber gesprochen.
Es ist nun 1Jahr vergangen und wir verbringen sehr viel Zeit miteinander. Würde sogar behaupten, er verbringt mehr Zeit mit mir als mit seiner Freundin. Nun ja, letztens erzählte er mir, dass es mit seiner Freundin nicht mehr läuft und er demnächst vielleicht Schluss machen würde. Wir haben oft Momente, wo wir eigentlich nicht wie normale Freunde wirken und ich habe das Gefühl, dass zwischen uns so eine sexuelle Spannung herrscht. Aber irgendwie traut sich niemand, das ganze zu beginnen. Hinzu kommt, dass wir uns oft necken und ärgern. Er mir damit auch echt das Gefühl gibt, ein Kumpel zu sein und nicht eine "Frau".
Nur leider traue ich mich überhaupt nicht, den ersten Schritt zu tun, zum einen, da er ja noch in einer Beziehung steckt und zum anderen, dass er mir oft das Gefühl gibt, dass ich in der Friendzone bin.
Ich möchte auch ungern unsere Freundschaft riskieren, aber dieses brennende Verlangen mit ihm im Bett zulanden, ist kaum auszuhalten.

Jetzt ist meine Frage, was soll ich machen - es versuchen und die Freundschaft/Arbeitsverhältnis riskieren? Oder schätze ich die Situation falsch/richtig ein? 

Ich frage mich immer, was Frauen an Männern so reizt, die ihre Partnerin hintergehen.

Ich sehe schon kommen, wie du dich verliebst und bald jammerst, weil du die Blöde bist, die mit ihm eine Beziehung führt und er anderen Frauen schreibt, wie gerne er mit ihnen ins Bett möchte.

Ich finde dich völlig berechnend. Dir ist es egal, wie es seiner Freundin damit geht, baggerst ihn trotzdem fröhlich an und sitzt wie eine Spinne in der Ecke und lauerst, dass er endlich Single wird, damit du ihn besteigen kannst.

Übrigens führt ihr keine Freundschaft. Mit Freunden steigt man nicht in die Kiste, schert sich nicht um deren Beziehungen und hofft auf ihr baldiges Ende.

4 LikesGefällt mir

9. Februar um 19:09
In Antwort auf

Kurz die Vorgeschichte: Habe vor über einem Jahr einen total netten Mann kennengelernt. Wir haben uns auf der gleichen Klinikstation kennengelernt und sind mittlerweile mehr als nur Kollegen. Irgendwann nachts schrieben wir miteinander und es ging soweit, dass wir beide eröffneten, mit dem jeweils anderen gern zu schlafen. Leider erfuhr ich erst später, dass er seit über einem Jahr eine feste Freundin hat. Seit dem war das Thema durch und wir haben nicht mehr darüber gesprochen.
Es ist nun 1Jahr vergangen und wir verbringen sehr viel Zeit miteinander. Würde sogar behaupten, er verbringt mehr Zeit mit mir als mit seiner Freundin. Nun ja, letztens erzählte er mir, dass es mit seiner Freundin nicht mehr läuft und er demnächst vielleicht Schluss machen würde. Wir haben oft Momente, wo wir eigentlich nicht wie normale Freunde wirken und ich habe das Gefühl, dass zwischen uns so eine sexuelle Spannung herrscht. Aber irgendwie traut sich niemand, das ganze zu beginnen. Hinzu kommt, dass wir uns oft necken und ärgern. Er mir damit auch echt das Gefühl gibt, ein Kumpel zu sein und nicht eine "Frau".
Nur leider traue ich mich überhaupt nicht, den ersten Schritt zu tun, zum einen, da er ja noch in einer Beziehung steckt und zum anderen, dass er mir oft das Gefühl gibt, dass ich in der Friendzone bin.
Ich möchte auch ungern unsere Freundschaft riskieren, aber dieses brennende Verlangen mit ihm im Bett zulanden, ist kaum auszuhalten.

Jetzt ist meine Frage, was soll ich machen - es versuchen und die Freundschaft/Arbeitsverhältnis riskieren? Oder schätze ich die Situation falsch/richtig ein? 

Hallo merkst du was er hat eine Freundin ? Zerstörst du gerne Beziehungen. Ganz ehrlich ich finde so ein Verhalten echt erbärmlich und wenn du seine Freundin wirst das dir das auch passiert. Ich könnte echt brechen. Hast du keinen Anstand.  Kannst es wohl kaum erwarten bis seine Freundin weg ist. Aber selbst wenn er wird seine Freundin so schnell nicht vergessen und dann bist du nur der arme Lückenfüller

Gefällt mir

9. Februar um 19:10

So ein Verhalten ist echt mega erbärmlich und dann später rumheulen wenn er dich dann auch verarscht

Gefällt mir

9. Februar um 19:11
In Antwort auf

Nun ja, letztens erzählte er mir, dass es mit seiner Freundin nicht mehr läuft und er demnächst vielleicht Schluss machen würde.


Und wenn seine Freundin nicht mehr so spurt wie gewünscht, dann wird sie ausgetauscht.
Ein wirklich toller Mann.

Genau was für ein Affe ,das ist kein Mann sondern eine totale Null

Gefällt mir

10. Februar um 16:04

Ich weiß ja nicht, wer hier um Beleidigungen etc. gefragt hat, aber ich war es nicht. 
Sowas kann man halt auch nur schreiben, wenn man nicht in der gleichen Lage ist. Vielen Dank für eure "Hilfe"!

2 LikesGefällt mir

10. Februar um 20:59

Hm naja wenn du Anstand hättest, dann würdest du keine Beziehung zerstören und gierig darauf warten ihn ins Bett zu kriegen es war nicht mal als Angriff gemeint. Ich arbeite ebenfalls in einem Krankenhaus und glaube mir es ist kein schönes Gefühl wenn sich der eigene Freund von einem entfernt man zusammen arbeitet. Und dann solche Geschichten liest. Es war auch nicht böse gemeint.  Aber wenn er eine Freundin hat? Bist du dir sicher das er dich nicht auch nur haben möchte weil es mit seiner Freundin nicht gut läuft so wie als Lückenfüller. Wie alt seid ihr beide denn? Wie gesagt ich finde es schwach von dem Mann weil er hintergeht ja seine Freundin wenn er sich mit dir trifft oder siehst du es anders?

1 LikesGefällt mir