Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dem Partner entgegenkommen bei Eifersucht?

Dem Partner entgegenkommen bei Eifersucht?

21. Juni 2010 um 9:57

Ich weiß nicht wie ich mich meinem Freund gegenüber wegen seiner Eifersucht verhalten soll.
Soll ich seinen Wünschen teilweise entgegen kommen oder Verständnis zeigen wenn er eifersüchtig ist. Bisher haben wir uns meist gestritten bis er eingelenkt hat, dass er übertrieben hätte und er angst hat mich zu verlieren. Aber manchmal kamen auch Vorwürfe ich würde nicht mal versuchen ihn zu verstehen würde nicht hinter ihm stehen und solches Zeug. Ich bin selber ein eifersüchtiger Mensch, aber ich versuche es immer zurück zuhalten und hab ihm nie eine Szene deswegen gemacht. Aber manchmal kann ich auch nicht vermeiden dass mir blöde Fragen rausrutschen. Und das nimmt er dann im Streit oft zum Anlass um zu sagen, dass ich ja kein Recht hätte seine Eifersucht zu verurteilen da ich genauso wie er wäre. Ich weiß ehrlich manchmal nicht mehr weiter, was der beste Weg für uns wäre.

Mehr lesen

21. Juni 2010 um 10:37

Beispiele
Er hat mir paar Mal vorgeworfen ich würde mit anderen Männern flirten. Ich bin aber der Meinung dass ich einfach nur nett war, villeicht habe ich den ein oder anderen zu lange angelächelt aber mir dann wirklich nichts dabei gedacht. Im Allgemeinen ist ihm meine Art anderen Männern gegenüber zu offen denke ich. Obwohl ich eigentlich finde dass ich mich im Gegensatz zu anderen ziemlich zurück halte. Ich treffe mich normalerweise nicht alleine mit anderen Männern, wenn dann sind das Ausnahmen und mein Freund weiß davon. Würde auch nicht mit anderen Männern tanzen und auch nicht chatten oder sowas. Aber in meinem Freundeskreis sind auch Männer (zu denen ich aber nur eine lockere Freundschaft pflege) und manche von denen machen mir öfter mal Komplimente oder Anspielungen. Ich nehm das meist nicht so ernst und scherze dann mit denen rum. Was meinem Freund überhaupt nicht passt. Wenns nach ihm ginge müsste ich jeden in die Schranken weisen der mich auch nur anzuschaut. Völlig übertrieben wie ich finde, da die schließlich auch wissen dass ich mit ihm zusammen bin und nur ihn will und die ihm auch gesagt haben, dass er stolz sein kann dass ich mit ihm zusammen bin und das zeigt doch eigentlich dass die ihre Anspielungen nicht ernst meinen. Ich finde es wirklich total schwierig da auf irgendeinen Nenner zu kommen.
Ihm gefällt es auch nicht wenn ich kurze Sachen trage, vor allem wenn ich alleine rausgehe. er sagt dazu nicht viel aber ich sehe es an seinen Blicken. Ein einziges Mal hat er wirklich Ärger gemacht als ich einen sehr kurzen Rock anhatte. Danach hab ich den auch nie wieder angezogen. Villeicht war das auch ein Fehler... aber das er so ausgerastet ist war eigentlich zweitrangig aber ich habe mich selber nicht so gut damit gefühlt. Danach dachte ich erst dass er nun so weiter macht und bei allem an Kleidung was ihm nicht passt mich unter Druck setzt aber das war zum Glück nicht der Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 11:22

Bloß nicht
Der erlaubt sich sonst alles bei dir und seine Eifersucht wird immer extremer.
Zieh du dein Ding durch. Seine Eifersucht ist SEIN Problem nicht deins. Wenn er mit deiner Art nicht klar kommt muss er sich eine andere suchen!
Klingt hart aber ist so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 12:46

Ich weiß nicht ob ich
ihm so übermäßig viel Verständnis entgegenbringen kann. Müsste ich eigentlich ja, da ich auch manchmal eifersüchtig bin und wissen will mit wem er wo hingeht aber irgendwie habe ich das Gefühl das es noch etwas anderes ist als bei ihm. und wenn ich ihm mal bei etwas recht gegeben habe, dann wars eigentlich noch schlechter, weil er dann erwartet hat, dass ich mich nach dem richte was er möchte da ich ihm ja recht gegeben hatte mit seiner Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 13:01

Aber er schränkt mich eigentlich nicht ein
sondern macht "nur" Stress.
Aber es ist nicht der Fall dass ich auf etwas verzichten müsste was ich unbedingt will.
Deswegen kann ich ja gar keine Grenzen erweitern. Oder versteh ich dich falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 13:09

Habe ihn schon oft wegen dieser Sachen angeschrien
und ein paar Mal sind mir auch die Tränen gekommen aber mehr aus Wut. Ich habe glaube ich eher zu wenig Geduld mit ihm und da es die ganze Zeit nicht besser wurde glaube ich, dass ich villeicht geduldiger und verständnissvoller sein sollte zu ihm. Aber das fällt mir echt schwer wenn er mich wegen solcher Sachen anmacht. Manchmal tut es mir auch weh, wenn ich sehe dass es ihm deswegen schlecht geht aber wenn ich ihm dann sage, dass er der einzige für mich ist kommt meist nur das ich mich nicht so verhalten würde oder eine andere bissige Antwort.
Villeicht kann man auch gar nichts richtig machen und es ist alles falsch egal wie ich mich verhalte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 13:28

Carmen NIENIENIE
DU hast keine Grund auch wenn du selbst ein eifersüchtiger Mensch bist, dich an seine Regeln zu halten nur weil er mit seinen Gefühlen nicht klar kommt.

Ich selbst war ein unglaublich Eifersüchtiger Mensch, auch heute npch plagen mich diese Gefühle doch ich versuche sie zu kontrollieren und sie für mich zu behalten, ohne die Beziehung damit zu belasten.

Das Argument dass du ja auch eifersüchtig bist und du deshalb keinen Grund hast ihn zu kritirien hast du schon selbst beantwortet, dass das nicht zu vergleichen ist, denn du versuchst wenigstens deine Eifersucht zu unterdrücken, dein Freund nicht, demnach ist seine Eifersucht um einige schädlicher als deine für die Beziehung und da sind wir beim springenden Punkt.

Er will dich nicht verlieren, doch im eifer seiner Eifersucht sieht er nicht, dass er dadurch alles kaputt machen kann (so wie ich es getan habe)
Es hilft nichts sich zurückzuhalten, denn dann wird er dich mehr und mehr eingrenzen bis du keine Luft mehr bekommst und ihn in die WÜste schießt.

Ich selbst hab keine Therapie gebrauch ich hab es alleine geschafft, aber dass nur aus folgendem Grund: Ich musste meine damalige Freundin erst verlieren um daraus zu lernen.

Du willst aber ja mit sicherheit deinen Freund behalten. Deswegen weiß ich nicht ob eine Therapie für ihn, vllt eventuell auch für dich nicht ganz so dumm wäre.

Wenn nicht ist folgendes sehr wichtig: Dein Freund muss einsehen dass er das Problem ist und nicht du. Denn er alleine baut sich seine Eifersüchtige-Traumwelt. Er alleine ist Schuld. Denn die mesten Eifersüchtigen geben dem Partner die Schuld an der Eifersucht, doch eigentlich sind sie es selbst.

In google gibt es unwahrscheinlich viele Seiten die, die Gefühle eines Eifersüchtigen beschreiben und was man dagegen tun sollte.
Les sie dir durch und dass was dich am meisten an ihn erinnert drucke aus und lass es ihn durchlesen. Er wird sich identifizieren und entweder lenkt er ein oder er dreht durch. DU weißt sicher was du in der jeweiligen Reaktion zu tun hast. Dass muss ich dir dann nicht sagen.
Als ich auf google dass erstemal Eifersucht gegoolt habe und gelesen habe und mich identifiezierte ging es schon viel besser. Denn plötzlich wurde mir bewusst, dass ich Schuld an meiner Eifersucht bin und nicht mein Partner und ich meinen Partner nicht einsprerren kann nur meine Eifersucht und die muss gefälligst unter Kontrolle gebracht werden und schon diese EInsicht ist ein guter Schritt in diese Richtung.

Wenn er dich wirklich nicht verlieren will. Wird er wenn du ihm klar machst dass eure oder seone Eifersucht nur alles kaputt macht, tun was du verlangst um dich nicht zu verlieren.

So ich habe fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 14:00
In Antwort auf antero_11929477

Carmen NIENIENIE
DU hast keine Grund auch wenn du selbst ein eifersüchtiger Mensch bist, dich an seine Regeln zu halten nur weil er mit seinen Gefühlen nicht klar kommt.

Ich selbst war ein unglaublich Eifersüchtiger Mensch, auch heute npch plagen mich diese Gefühle doch ich versuche sie zu kontrollieren und sie für mich zu behalten, ohne die Beziehung damit zu belasten.

Das Argument dass du ja auch eifersüchtig bist und du deshalb keinen Grund hast ihn zu kritirien hast du schon selbst beantwortet, dass das nicht zu vergleichen ist, denn du versuchst wenigstens deine Eifersucht zu unterdrücken, dein Freund nicht, demnach ist seine Eifersucht um einige schädlicher als deine für die Beziehung und da sind wir beim springenden Punkt.

Er will dich nicht verlieren, doch im eifer seiner Eifersucht sieht er nicht, dass er dadurch alles kaputt machen kann (so wie ich es getan habe)
Es hilft nichts sich zurückzuhalten, denn dann wird er dich mehr und mehr eingrenzen bis du keine Luft mehr bekommst und ihn in die WÜste schießt.

Ich selbst hab keine Therapie gebrauch ich hab es alleine geschafft, aber dass nur aus folgendem Grund: Ich musste meine damalige Freundin erst verlieren um daraus zu lernen.

Du willst aber ja mit sicherheit deinen Freund behalten. Deswegen weiß ich nicht ob eine Therapie für ihn, vllt eventuell auch für dich nicht ganz so dumm wäre.

Wenn nicht ist folgendes sehr wichtig: Dein Freund muss einsehen dass er das Problem ist und nicht du. Denn er alleine baut sich seine Eifersüchtige-Traumwelt. Er alleine ist Schuld. Denn die mesten Eifersüchtigen geben dem Partner die Schuld an der Eifersucht, doch eigentlich sind sie es selbst.

In google gibt es unwahrscheinlich viele Seiten die, die Gefühle eines Eifersüchtigen beschreiben und was man dagegen tun sollte.
Les sie dir durch und dass was dich am meisten an ihn erinnert drucke aus und lass es ihn durchlesen. Er wird sich identifizieren und entweder lenkt er ein oder er dreht durch. DU weißt sicher was du in der jeweiligen Reaktion zu tun hast. Dass muss ich dir dann nicht sagen.
Als ich auf google dass erstemal Eifersucht gegoolt habe und gelesen habe und mich identifiezierte ging es schon viel besser. Denn plötzlich wurde mir bewusst, dass ich Schuld an meiner Eifersucht bin und nicht mein Partner und ich meinen Partner nicht einsprerren kann nur meine Eifersucht und die muss gefälligst unter Kontrolle gebracht werden und schon diese EInsicht ist ein guter Schritt in diese Richtung.

Wenn er dich wirklich nicht verlieren will. Wird er wenn du ihm klar machst dass eure oder seone Eifersucht nur alles kaputt macht, tun was du verlangst um dich nicht zu verlieren.

So ich habe fertig

Danke für deine ganzen Worte und das du mir von deinen Erfahrungen erzählst!
Ich weiß ja nicht was du mit deiner Freundin gemacht hast, aber ... das hab ich ja auch schon unten geschrieben... das er mich eigentlich nicht einschränkt. Fühle mich in unserer Beziehung auch nicht eingeengt. Es gab Ausnahmen wo es mir zuviel war wie zb. was ich auch unten geschrieben habe, als er mich mehr oder weniger dazu zwingen wollte den Rock nicht mehr anzuziehen. Aber das er so übertreibt war die Ausnahme. Ansonsten ist es einfach nur nervig, weil ichdas Gefühl habe ich wiederhole mich immer wieder. Sage ihm immer wieder die gleichen sachen, die gleichen argumente, aber nichts davon kommt bei ihm an. bis einer dann nachgibt und ruhe ist und dann weiß ich aber schon dass es irgendwann ja wieder losgehen wird. Außerdem möchte ich mich gar nicht immer so viel mit ihm streiten und ich will auch nicht dass es ihm schlecht geht und er sich immer so viele gedanken macht. Das sind eigentlich die Dinge die mich an seiner eifersucht stören und nicht weil ich mich eingeschränkt fühle.
Von einer Therapie und sonstigem hält mein werter Freund nicht viel wobei ich mich in dem fall auch frage ob das etwas ändern würde bei ihm. Wenn er jedes Mal ausrasten würde dann würde ich ihm das auch mal empfehlen aber das er richtig ausrastet ist auch eher eine seltenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2010 um 10:18
In Antwort auf xxxx172

Bloß nicht
Der erlaubt sich sonst alles bei dir und seine Eifersucht wird immer extremer.
Zieh du dein Ding durch. Seine Eifersucht ist SEIN Problem nicht deins. Wenn er mit deiner Art nicht klar kommt muss er sich eine andere suchen!
Klingt hart aber ist so.

Aber ich will ihn nicht aufgeben
und da muss es doch irgendwwas geben was ich machen kann.
Hab auch manchmal gedacht dass es wohl nicht passt, aber ansonsten passt einfach alles bei uns und ich liebe ihn einfach und will eine Lösung dafür finden. Nur weiß ich nicht welche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2010 um 10:47

Ja weiß ich doch
aber ich meine ja auch mehr, daass ich bereit dazu bin eine Lösung zu finden. Aber mir ist schon klar, dass wir es zusammen machen müssen. Aber er denkt, dass es normal wäre wie er sich verhält. Villeicht bin ich ja auch am übertreiben und stelle mich zu sehr an. Kann ja auch sein. Villeicht verhalte ich mich wirklich falsch. Aber eigentlich denke ich nicht. Aber wenn ich hier manche Sachen lese, bekomme ich schon den Eindruck, es gibt viele die wie mein Freund sind. Also villeicht doch normales verhalten?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2010 um 11:30

Krankhaft eifersüchtig denke ich nicht!
Aber in wie weit es wirklich extrem ist kann ich nicht objektiv beurteilen, da ich Eifersucht, (jaa obwohl ich selber auch leider nicht frei davon bin) an sich schon extrem finde, wenn es deswegen zu streitereien oder Vorwürfen kommt. Es ist ja kein Grund vorhanden zum Streiten sondern irgendwas aus der Luft gegriffen - meiner Meinung nach. Aber nun zu deinen Fragen.
Ich weiß nicht was du meinst mit dem ob ich ihn provoziere? Nein das er mich kontrolliert oder mir hinterherspioniert habe ich nie erlebt und wäre für mich auch ein Grund die Beziehung in Frage zu stellen. Mit dem Ausgehen haben wir schon so unsere Probleme, er lässt mich zwar gehen, wenn er merkt dass er mich nicht umstimmen kann, aber ruft mich dann manchmal aus heiterem Himmel an und fragt ob ich nach hause kommen kann oder sowas. Kam auch schon vor, dass er sauer war wenn ich gegangen bin obwohl er das nicht wollte, aber was soll ich machen. Also was das ausgehen betrifft stresst er schon rum. Freundshcaften verbietet er mir auch nicht, aber was ich ja auch schon unten geschrieben habe, dass er ein anderes Verhalten - mehr distanz von mir fordert. Richtig explodieren ist bei ihm nur selten wegen sowas, und meist auch nur wenn ich auch schon laut geworden bin. Heißt aber nicht, dass er nicht sauer wird, nur irgendwie äußert sich das anders. Meist wird er entweder beleidigt oder total bestimmend und fordernd.
Also er verbietet mir irgendwie nix aber versucht trotzdem mich in eine bestimmte richtung reinzulenken, die ihm gefällt mir aber nicht. Aber wahrscheinlich macht er das eher unbewusst.

Ich glaube auch nicht das meine Eifersucht so krass ist wie bei ihm. Der Unterschied ist glaube ich, dass ich manchmal nur bissige Sprüche von mir gebe, oder nachfrage und man eigentlich aus jedem Wort raushören kann, dass ich von ihm hören will dass ich mir keine Gedanken machen soll und ich die einzige bin Und dann ist es auch in Ordnung. Also wir haben uns noch nie gestritten weil ICH eifersüchtig war immer nur andersrum. Muss aber auch dazu sagen, rein objektiv gibt er wenig Anlass um eifersüchtig zu sein. Aber wenn er was sagt wegen eifersucht dann weiß ich immer schon, dass es Ärger geben wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2010 um 14:01


warum denken manche Frauen bloß immer sie wären das Problem und müssten für alles eine Lösung finden ohne zu erkennen das oft der Freund das Problem ist und es ohne ihn villeicht besser laufen würde und sie keine sorgen mehr hätten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen