Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dem eigenen Freund etwas antun.....

Dem eigenen Freund etwas antun.....

4. Juli 2007 um 17:15

Ich liebe meinen Freund so sehr, daß ich Angst habe ihm etwas anzutun wenn er mich verlassen will oder mich betrügen würde. Allein der gedanke macht mich rasend. Er scheint mit der ganzen welt befreundet zu sein und iregndwann ist es vielelicht soweit!! Wie kann ich das bekämpfen? Ich will ihm ja nichts tun aber wenn ich ihn mit ner andern erwischen sollte, garantiere ich für nix. Er weiß von meiner Eigfersucht und fliret trotzdem munter weiter!! Scheinbar hat er nicht die geringste Ahnung wie ernst mir das alles mit ihm ist!
Bin deswegen schon in Therapie, bringt aber bis jetzt überhaupt nix!

Kann man das irgendwie verstehen, daß ich ihn nicht so einfach gehen lassen könnte? Wenn es irgendwas gäbe um ihn ewig an mich zu binden, ich würde es tun! Hätte nie gedacht das mich ein mensch soweit treiben kann.

Wen ich ihn schon mit ner anderen zusammen reden sehe könnte ich ihn wutentbrannt wegzerren, muss mich furchtbar zusammenreißen das ich das nicht mache. Er könnte ein wenig Rcksicht auf mich nehmen! Wenn er das bald nicht macht......

Habe schon tausend Szenarios im Kopf.

Mehr lesen

4. Juli 2007 um 17:23

Dein armer Freund..
weiß der von deinen Gedanken??
Du solltest mal über einen klinischen Aufenthalt nachdenken!
Das hört sich nach wenig Selbsbewußtsein an gepaart mit Verlustangst und krankhafter Eifersucht!
Du liebst ihn sicher nicht wirklich denn du willst ihn nur zur Befriedigung deiner eigenen Bedürfnisse!
Würdest du in lieben könntest du ihm nicht ernsthaft weh tun sowie du es vor hast!
Ausserdem hat er doch trotzdem noch sein eigenes Leben auch wenn er mit dir zusammen ist und wenn du ihn so an dich klammerst wirst du ihn erst recht vertreiben!
Rede mit ihm dass dir das Flirten mit andern weh tut!
Ausserdem wenn du keinerlei Vertrauen zu ihm hast was bringt dann eure Beziehung?
Ich denke dein Problem leigt ganz woanders und du hast deinen Freund nur um es zu kompensieren!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 17:24

Das mit der Therapie klingt doch ganz gut.
Weiter so!

Ich möchte nur mal anmerken: Liebe ist das, was du dem anderen geben möchtest. Eifersucht ist ein Ausdruck der Eigenliebe und des Besitzergreifens - nicht der Liebe für den anderen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 17:31

Mangelndes Selbstwertgefühl
Hinter der Eifersucht verbergen sich große Selbstzweifel, Besitzdenken, die Einstellung, unbedingt die Liebe und Aufmerksamkeit des Partners zu brauchen. Betroffene sind sich ihrer nicht sicher und leben in der beständigen Angst, nicht gut genug zu sein bzw. etwas nicht zu bekommen, was für sie wichtig ist.

D.h. an Deinem Selbstwertgefühl mußt Du arbeiten. Das soll eine Therapie leisten können. Ggf. könntest Du über einen Therapeutenwechsel nachdenken, wenn Du mit dem jetzigen kein gutes Gefühl hast.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 17:48
In Antwort auf fanny_12361960

Dein armer Freund..
weiß der von deinen Gedanken??
Du solltest mal über einen klinischen Aufenthalt nachdenken!
Das hört sich nach wenig Selbsbewußtsein an gepaart mit Verlustangst und krankhafter Eifersucht!
Du liebst ihn sicher nicht wirklich denn du willst ihn nur zur Befriedigung deiner eigenen Bedürfnisse!
Würdest du in lieben könntest du ihm nicht ernsthaft weh tun sowie du es vor hast!
Ausserdem hat er doch trotzdem noch sein eigenes Leben auch wenn er mit dir zusammen ist und wenn du ihn so an dich klammerst wirst du ihn erst recht vertreiben!
Rede mit ihm dass dir das Flirten mit andern weh tut!
Ausserdem wenn du keinerlei Vertrauen zu ihm hast was bringt dann eure Beziehung?
Ich denke dein Problem leigt ganz woanders und du hast deinen Freund nur um es zu kompensieren!
Lg

?
Hast du denn keinen Freund zur befriedung deiner eigenen Bedürfnisse? Seine werden ja auch befriedigt!
Und---> ICH LIEBE IHN GANZ GANZ SICHER. Mehr als jeder ander auf der Welt!

Ich habe mit ihm schon mehrfach geredet! hat alles nichts gebracht. Anscheinend brauch er ein deutlicheres Zeichen von mir! Reden hilft scheinbar nicht immer.

Wo liegt denn mein Problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 17:51
In Antwort auf jamile23

Das mit der Therapie klingt doch ganz gut.
Weiter so!

Ich möchte nur mal anmerken: Liebe ist das, was du dem anderen geben möchtest. Eifersucht ist ein Ausdruck der Eigenliebe und des Besitzergreifens - nicht der Liebe für den anderen.

Ja irgendwie schon...
Besitzergreifen hat er mir schon vorgeworfen und selbst mein therapeut meinte das. Weiß aber nicht was man gegen seine Gefühle tun soll......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 17:59
In Antwort auf akeno_12890379

Mangelndes Selbstwertgefühl
Hinter der Eifersucht verbergen sich große Selbstzweifel, Besitzdenken, die Einstellung, unbedingt die Liebe und Aufmerksamkeit des Partners zu brauchen. Betroffene sind sich ihrer nicht sicher und leben in der beständigen Angst, nicht gut genug zu sein bzw. etwas nicht zu bekommen, was für sie wichtig ist.

D.h. an Deinem Selbstwertgefühl mußt Du arbeiten. Das soll eine Therapie leisten können. Ggf. könntest Du über einen Therapeutenwechsel nachdenken, wenn Du mit dem jetzigen kein gutes Gefühl hast.

jaja

!!
Du klingst wie mein Therapeut. Es ist ja was dran, aber nicht was das selbstwertgefühlt betrifft! Ich gelt sogar als etwas eingebildet und mir schauen genug Äffchen hinterher. Mit meinem Aussehen bin ich voll zufrieden! Was hat das denn mit meiner Liebe zu tun? Ich werde ihn nie und nimmer gehen lassen. Ich kann einfach nicht. Er ist überhaupt der erste Mensch in meinem Leben den wirklich so richtig liebe! Das lass ich mir nicht kaputt machen, von niemanden. Er muss nur langsam begreifen, wie wichtig er für mich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 18:08
In Antwort auf jule2099

?
Hast du denn keinen Freund zur befriedung deiner eigenen Bedürfnisse? Seine werden ja auch befriedigt!
Und---> ICH LIEBE IHN GANZ GANZ SICHER. Mehr als jeder ander auf der Welt!

Ich habe mit ihm schon mehrfach geredet! hat alles nichts gebracht. Anscheinend brauch er ein deutlicheres Zeichen von mir! Reden hilft scheinbar nicht immer.

Wo liegt denn mein Problem?

Eben nicht.
"ICH LIEBE IHN GANZ GANZ SICHER. Mehr als jeder ander auf der Welt! "

Eben nicht. Du selbst und dein Besitzanspruch sind dir wichtiger als er. Liebe in Reinform bedeutet, dem anderen das beste der Welt zu wünschen.

Natürlich kommt normalerweise auch die Eigenliebe und eine gewisse Eifersucht dazu. Aber nicht so weit, dass man Hassgefühle entwickelt.

Das Problem liegt nur bei dir und nicht bei seinem Verhalten. Du musst mit dir selbst klarkommen und einsehen, dass du gut genug bist, um ihn glücklich zu machen. Wenn er dir fremd geht, ist das sein Pech und du suchst einen besseren. Aber es scheint überhaupt nicht das Thema zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 18:11
In Antwort auf jule2099

Ja irgendwie schon...
Besitzergreifen hat er mir schon vorgeworfen und selbst mein therapeut meinte das. Weiß aber nicht was man gegen seine Gefühle tun soll......

Einsicht...
ist der erste Schritt zur Besserung. Du musst halt erstmal begreifen, dass das Problem bei dir liegt und nicht beim Flirten deines Freundes.

Aber das hat der Therapeut vermutlich auch schon gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 18:13
In Antwort auf jule2099

!!
Du klingst wie mein Therapeut. Es ist ja was dran, aber nicht was das selbstwertgefühlt betrifft! Ich gelt sogar als etwas eingebildet und mir schauen genug Äffchen hinterher. Mit meinem Aussehen bin ich voll zufrieden! Was hat das denn mit meiner Liebe zu tun? Ich werde ihn nie und nimmer gehen lassen. Ich kann einfach nicht. Er ist überhaupt der erste Mensch in meinem Leben den wirklich so richtig liebe! Das lass ich mir nicht kaputt machen, von niemanden. Er muss nur langsam begreifen, wie wichtig er für mich ist.

Geringes Selbstwertgefühl...
und eingebildet sein, schließen sich nicht aus. Und was hat das gute Aussehen schon mit dem Selbstwertgefühl zu tun. Du musst mit deinem Innenleben zufrieden sein. Bist du der Mensch der du sein willst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 18:29
In Antwort auf jule2099

!!
Du klingst wie mein Therapeut. Es ist ja was dran, aber nicht was das selbstwertgefühlt betrifft! Ich gelt sogar als etwas eingebildet und mir schauen genug Äffchen hinterher. Mit meinem Aussehen bin ich voll zufrieden! Was hat das denn mit meiner Liebe zu tun? Ich werde ihn nie und nimmer gehen lassen. Ich kann einfach nicht. Er ist überhaupt der erste Mensch in meinem Leben den wirklich so richtig liebe! Das lass ich mir nicht kaputt machen, von niemanden. Er muss nur langsam begreifen, wie wichtig er für mich ist.

Liebe ist nicht das selbe wie Bedürftigkeit
Mag sein, dass Du mit Deinem Aussehen zufrieden bist, aber in anderer Weise bist Du Dir offenbar selbst nicht genug, so dass glaubst, ihn zu brauchen (nicht "wollen"). Das hat nichts mit Liebe zu tun, sondern ist Bedüftigkeit von Deiner Seite. So reagieren kleine Kinder und Babies zu recht mit Panik, wenn sie Angst haben verlassen zu werden, denn DIE können tatsächlich nicht ohne ihre Eltern überleben.
Du bist in der Realität aber mehr oder weniger erwachsen und durchaus allein lebensfähig. In Deinen Gefühlen ist das aber offenbar nicht angekommen, dass Du so heftig seiner bedarfst.

Liebe ist jemandem Anderen etwas zu GEBEN.
Du aber FORDERST. Was ist es, was Du von ihm forderst ? Was gibt Dir das ? Versteck Dich bei der Antwort nicht hinter dem Wort Liebe.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 20:23
In Antwort auf jule2099

?
Hast du denn keinen Freund zur befriedung deiner eigenen Bedürfnisse? Seine werden ja auch befriedigt!
Und---> ICH LIEBE IHN GANZ GANZ SICHER. Mehr als jeder ander auf der Welt!

Ich habe mit ihm schon mehrfach geredet! hat alles nichts gebracht. Anscheinend brauch er ein deutlicheres Zeichen von mir! Reden hilft scheinbar nicht immer.

Wo liegt denn mein Problem?

Ja natürlich..
aber nicht nur!!!!!
Das du was für ihn empfindest glaub ich dir sogar!
Aber ob es Liebe ist bezweifle ich stark denn sonst könntest du nicht mit dem Gedanken spielen ihm was anzutun!
Denk mal drüber nach ob das Liebe ist!
Über die Definition Liebe kann man sich eh streiten aber was du da bringst ist ganz sicher keine!
Was dein Problem ist kannst du nur durch eine Intensivtherapie herausfinden!
Das wird dir hier keiner sagen können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 0:25

Also wenn ich so einen Partner wie dich hätte..
würde ich sehr schnell die Flucht ergreifen!
Du klingst ziemlich psychophatisch!
Du solltest dir wirklich schnellstens helfen lassen!
Er ist nur wichtig für dich weil du dich völlig auf ihn fixiert hast und niemand anderen hast und nicht weil du ihn liebst!
Na ja alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 0:44
In Antwort auf jule2099

!!
Du klingst wie mein Therapeut. Es ist ja was dran, aber nicht was das selbstwertgefühlt betrifft! Ich gelt sogar als etwas eingebildet und mir schauen genug Äffchen hinterher. Mit meinem Aussehen bin ich voll zufrieden! Was hat das denn mit meiner Liebe zu tun? Ich werde ihn nie und nimmer gehen lassen. Ich kann einfach nicht. Er ist überhaupt der erste Mensch in meinem Leben den wirklich so richtig liebe! Das lass ich mir nicht kaputt machen, von niemanden. Er muss nur langsam begreifen, wie wichtig er für mich ist.

Er muss...
gar nix. Ist klar, dass dir das nicht gefällt, mir auch nicht. Aber irgendwie gehe ich da anders mit um und habe nicht die Absicht jemanden an mich zu binden, der das nicht will.

Was willst du denn mit jemandem anfangen, den du zwingst bei dir zu bleiben? Das wird nix, kann ich dir jetzt schon sagen. Oder würdest du das mit dir machen lassen? Glaub ich eher nicht.

Und den Satz, er (oder sonstwer) muss da begreifen passt für Liebe schon gar nicht. Was ist dir denn an ihm wichtig? Sein Körper, seine Seele oder was?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 1:07
In Antwort auf jule2099

!!
Du klingst wie mein Therapeut. Es ist ja was dran, aber nicht was das selbstwertgefühlt betrifft! Ich gelt sogar als etwas eingebildet und mir schauen genug Äffchen hinterher. Mit meinem Aussehen bin ich voll zufrieden! Was hat das denn mit meiner Liebe zu tun? Ich werde ihn nie und nimmer gehen lassen. Ich kann einfach nicht. Er ist überhaupt der erste Mensch in meinem Leben den wirklich so richtig liebe! Das lass ich mir nicht kaputt machen, von niemanden. Er muss nur langsam begreifen, wie wichtig er für mich ist.

Weißt du was,
du hast einfach Angst vor dem allein sein, nix weiter. Mit großer Liebe hat dein Verhalten nix zu tun. Was du tun willst, ist Sklavenhalterei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 11:16
In Antwort auf jule2099

!!
Du klingst wie mein Therapeut. Es ist ja was dran, aber nicht was das selbstwertgefühlt betrifft! Ich gelt sogar als etwas eingebildet und mir schauen genug Äffchen hinterher. Mit meinem Aussehen bin ich voll zufrieden! Was hat das denn mit meiner Liebe zu tun? Ich werde ihn nie und nimmer gehen lassen. Ich kann einfach nicht. Er ist überhaupt der erste Mensch in meinem Leben den wirklich so richtig liebe! Das lass ich mir nicht kaputt machen, von niemanden. Er muss nur langsam begreifen, wie wichtig er für mich ist.

Liebe?
du willst ihn besitzen, nichts anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 11:19

Du hast ja recht...
Ich weiß daß er mir nicht gehört aber anderseits irgendwie schon. Ich weiß nicht genau was ich machen würde, wenn er mich verlässt, das ändert sich laufend in meinen Gedanken. Umbringen will ich ihn ganz bestimmmt nicht... Bin ja keine Verbrecherin..... Außerdem liebe ich ihn und könnte das sowieso nicht. Doch habe ich das gefühl in mir ihm Schmerzen zu bereiten, wenn er mir welche bereitet.

Mit meinen eltern komme ich sehr gut klar und kann mich auch nicht beklagn. Es ist einfach dieser mensch, der mich um den Verstand bringt und dem all meiner Liebe gehört.

Ich gebe zu: ICH HABE VERLUSTANGST! na und, wer hat die denn nicht? jeder der liebt hat die ansonsten ist es wohl keine Liebe!!

Ich will ihm wirklich nichts böses, nur weiß ich nicht ob meine Kontrolle ausreicht, wenn ich ihn wirklich erwischen sollte beim Fremdgehen! denn das ist das schlimmste was es gibt für mich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 11:30
In Antwort auf alte_12534643

Er muss...
gar nix. Ist klar, dass dir das nicht gefällt, mir auch nicht. Aber irgendwie gehe ich da anders mit um und habe nicht die Absicht jemanden an mich zu binden, der das nicht will.

Was willst du denn mit jemandem anfangen, den du zwingst bei dir zu bleiben? Das wird nix, kann ich dir jetzt schon sagen. Oder würdest du das mit dir machen lassen? Glaub ich eher nicht.

Und den Satz, er (oder sonstwer) muss da begreifen passt für Liebe schon gar nicht. Was ist dir denn an ihm wichtig? Sein Körper, seine Seele oder was?
LG

Ich zwinge ihn ja gar nicht.
Mir ist alles an ihm wichti und er hat alles was ich will. Nur manchmal denke ich, er findet eine bessere und ist dannw eg. Dann drehe ich durch. Wir gehören einfach zusammen und das weiß er auch.

ich will auch nicht das er Angst vor mir hat, darum habe ich ihm noch nicht gesagt wie es in mir aussieht und was ich mache wenn er fremdgeht. Vielleicht sollte ich das aber, doch was wenn er Angst bekommt und es nach hinten losgeht? Ich weiß nicht was ich tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 11:33
In Antwort auf alte_12534643

Weißt du was,
du hast einfach Angst vor dem allein sein, nix weiter. Mit großer Liebe hat dein Verhalten nix zu tun. Was du tun willst, ist Sklavenhalterei.

Nein keine Skavenhalterei!
Ich liebe ihn wirklich.......das kannst du mir glauben. Ich war Jahre alleine ubnd habe auf den Richtigen gewartet. Nun ist er da und ich wäre doch blöd, wenn ich den wieder gehen lassen würde! kannst du das verstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 11:35
In Antwort auf jaana_11887320

Liebe?
du willst ihn besitzen, nichts anderes.

Ich weiß ja...
ich gebe zu einen Besitzanspruch zu haben, daß ist aber ganz normal bei starker Liebe! Daran finde ich nicht schlechtes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 11:55

Na endlich!
Danke für deine Antwort! Ich bin recht eigenständig und stehe finaziell nicht schlecht da. also Deswegen brauch ich ihn ganz bestimmt nicht. ich sehe nur unsere gemeinsame Zukunft und er bestimmt auch. Also nix mit klammern!

OMG dein freund hat dich betrogen?? wie hast du reagiert, was hattest du vorher für Gedanken?? Wenn du ihn so sehr liebst wie ich meinen, muss das ein Alptraum für dich ggewesen sein. Wie hast du das überlebt? Du hast ihm nix getan?

Ich überlege auch manchmal, daß meine Gedanken irre sind. weiß nicht ob ich was davon umsetzten würde. Wehtun würde ich ihm aber ganz sicher. Immerhin muss man bedenken was er einem antut.

Ich bin auch besitzergreifend. Wenn ich die Wahl habe zwischen ohne seine Liebe kann er gehen und ich verliere ihn für immer oder er würde aus Angst und Zwang bei mir bleiben müssen, würde ich auch letzteres in Kauf nehmen wenn auch ungerne. hauptsache er bleibt. ich weiß das ist egoistisch aber ich kann nicht dagegen tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 11:58

Was ist daran vekehrt jemanden vor Unglück zu bewahren?
Manchmal muss man enen zum Glück zwingen. Er wird es dir später danken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:01
In Antwort auf jule2099

Ich weiß ja...
ich gebe zu einen Besitzanspruch zu haben, daß ist aber ganz normal bei starker Liebe! Daran finde ich nicht schlechtes.

Das ist NICHT normal
das redest Du Dir Dein Verhalten einfach schön

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:03
In Antwort auf akeno_12890379

Liebe ist nicht das selbe wie Bedürftigkeit
Mag sein, dass Du mit Deinem Aussehen zufrieden bist, aber in anderer Weise bist Du Dir offenbar selbst nicht genug, so dass glaubst, ihn zu brauchen (nicht "wollen"). Das hat nichts mit Liebe zu tun, sondern ist Bedüftigkeit von Deiner Seite. So reagieren kleine Kinder und Babies zu recht mit Panik, wenn sie Angst haben verlassen zu werden, denn DIE können tatsächlich nicht ohne ihre Eltern überleben.
Du bist in der Realität aber mehr oder weniger erwachsen und durchaus allein lebensfähig. In Deinen Gefühlen ist das aber offenbar nicht angekommen, dass Du so heftig seiner bedarfst.

Liebe ist jemandem Anderen etwas zu GEBEN.
Du aber FORDERST. Was ist es, was Du von ihm forderst ? Was gibt Dir das ? Versteck Dich bei der Antwort nicht hinter dem Wort Liebe.

jaja

Ja...
Ich weiß ich kann auch allein sein. Doch das leben ist mit ihm unendlich schöner!
ich gebe ihm sehr viel, ich zeige ihm täglich wieviel er mir bedeutet!
Ich fordere nicht viel von ihm, nur das er zu mir hält, auf mich eingeht und TREU ist, nichts weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:03
In Antwort auf jule2099

Nein keine Skavenhalterei!
Ich liebe ihn wirklich.......das kannst du mir glauben. Ich war Jahre alleine ubnd habe auf den Richtigen gewartet. Nun ist er da und ich wäre doch blöd, wenn ich den wieder gehen lassen würde! kannst du das verstehen?

Käfig
Ich würde schon mal anfangen, einen Käfig zu bestellen ... die Lieferzeiten sollen ja recht lang sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:04
In Antwort auf jule2099

Ich zwinge ihn ja gar nicht.
Mir ist alles an ihm wichti und er hat alles was ich will. Nur manchmal denke ich, er findet eine bessere und ist dannw eg. Dann drehe ich durch. Wir gehören einfach zusammen und das weiß er auch.

ich will auch nicht das er Angst vor mir hat, darum habe ich ihm noch nicht gesagt wie es in mir aussieht und was ich mache wenn er fremdgeht. Vielleicht sollte ich das aber, doch was wenn er Angst bekommt und es nach hinten losgeht? Ich weiß nicht was ich tun soll...

Vielleicht würde er Dich auch anzeigen
oder für die Psychiatrie vorschlagen .. je nachdem, WAS Du ihm sagst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:04
In Antwort auf jule2099

Ich weiß ja...
ich gebe zu einen Besitzanspruch zu haben, daß ist aber ganz normal bei starker Liebe! Daran finde ich nicht schlechtes.

Liebe...
...hat nichts mit besitzen zu tun. wenn du jemanden wirklich liebst, dann steht er im vordergrund und nicht du. deine liebe ist selbstzweck....DU willst besitzen, DU willst nicht alleine sein, Du willst, dass er nur DIR aufmerksamkeit schenkt, usw.

wenn ich einen menschen liebe, dann ist mir das wichtigste, dass es ihm gut geht und er glücklich ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:09
In Antwort auf jule2099

Na endlich!
Danke für deine Antwort! Ich bin recht eigenständig und stehe finaziell nicht schlecht da. also Deswegen brauch ich ihn ganz bestimmt nicht. ich sehe nur unsere gemeinsame Zukunft und er bestimmt auch. Also nix mit klammern!

OMG dein freund hat dich betrogen?? wie hast du reagiert, was hattest du vorher für Gedanken?? Wenn du ihn so sehr liebst wie ich meinen, muss das ein Alptraum für dich ggewesen sein. Wie hast du das überlebt? Du hast ihm nix getan?

Ich überlege auch manchmal, daß meine Gedanken irre sind. weiß nicht ob ich was davon umsetzten würde. Wehtun würde ich ihm aber ganz sicher. Immerhin muss man bedenken was er einem antut.

Ich bin auch besitzergreifend. Wenn ich die Wahl habe zwischen ohne seine Liebe kann er gehen und ich verliere ihn für immer oder er würde aus Angst und Zwang bei mir bleiben müssen, würde ich auch letzteres in Kauf nehmen wenn auch ungerne. hauptsache er bleibt. ich weiß das ist egoistisch aber ich kann nicht dagegen tun.

"ich weiß das ist egoistisch aber ich kann nicht dagegen tun."
das ist natürlich die bequemste und einfachste art mit sowas umzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:10
In Antwort auf jule2099

Ja...
Ich weiß ich kann auch allein sein. Doch das leben ist mit ihm unendlich schöner!
ich gebe ihm sehr viel, ich zeige ihm täglich wieviel er mir bedeutet!
Ich fordere nicht viel von ihm, nur das er zu mir hält, auf mich eingeht und TREU ist, nichts weiter.

Das ist aber verdammt viel
was Du da forderst "das er zu mir hält, auf mich eingeht und TREU ist", wenn er das nicht freiwillig tut. Das ist mehr als Gefängnis - denn die erwarten NUR, dass jemand bleibt.

OK, das Leben OHNE ihn mag weniger schön sein ... aber rechtfertigt das solche Ansprüche ? Da muß bei Dir doch erheblich mehr Triebkraft hinter stecken als "weniger schön", um das innerlich vor Dir zu rechtfertigen.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:12
In Antwort auf jule2099

Was ist daran vekehrt jemanden vor Unglück zu bewahren?
Manchmal muss man enen zum Glück zwingen. Er wird es dir später danken.

So denken die Islamisten auch
man muß die Menschen zu ihrem Glück zwingen, wenn sie nicht freiwillig "das Richtige" tun.

Was für Dich Glück bedeutet ist noch lange nicht das Richtige für jemand anderen. Er ist weder die gleiche Person wie Du noch ist er Dein Eigentum.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:13
In Antwort auf jule2099

Was ist daran vekehrt jemanden vor Unglück zu bewahren?
Manchmal muss man enen zum Glück zwingen. Er wird es dir später danken.

Was ist denn deiner...
...meinung nach sein unglück?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:20

Reiss Dich mal ein bisschen zusammen...
Du verwöhnte Göre... Bei Dir hat man wohl vergessen, Dir mitzuteilen, dass Du nicht alleine lebst auf dieser Welt. Es ist höchste Zeit, dass Dir das mal jemand sagt. Was glaubst Du eigentlich, wer Du bist?

So, und nach diesem Einlauf (der eh nichts bringen wird) kann ich Dir versichern, dass Dein Freund - wenn er von Deiner Verrückheit erfährt - ganz schnell das Weite suchen wird. Ganz schnell, wetten?

So kannst Du mit Menschen nicht umgehen. So funktioniert das Leben nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:35
In Antwort auf jule2099

Ich zwinge ihn ja gar nicht.
Mir ist alles an ihm wichti und er hat alles was ich will. Nur manchmal denke ich, er findet eine bessere und ist dannw eg. Dann drehe ich durch. Wir gehören einfach zusammen und das weiß er auch.

ich will auch nicht das er Angst vor mir hat, darum habe ich ihm noch nicht gesagt wie es in mir aussieht und was ich mache wenn er fremdgeht. Vielleicht sollte ich das aber, doch was wenn er Angst bekommt und es nach hinten losgeht? Ich weiß nicht was ich tun soll...

Lähmt dich...
deine Angst in irgendeiner Weise? Wie du das schreibst, meine ich du steckst in das "in behalten wollen" viel Kraft und Energie. Wäre doch sinnvoll, diese in die Auflösung deiner Ängste zu stecken.

Durch dein vieles denken an das was alles an Schlimmen geschehen kann, ziehst du das was du nicht möchtest an. Denk doch lieber,"Ja, wir bleiben ein gemeinsames Leben lang zusammen".

Vielleicht solltest du ihm erzählen, was für Gedanken du für den Fall des fremdgehens seinerseits hast. Du kannst es ihm ja als deine düstersten Fantasien darstellen, ohne gleich zu sagen, dass es in dir wirklich so aussieht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 12:37

Ich versuch mal das Unfreundliche wieder raus zu kriegen.
Du machst ja schon eine Therapie und das ist sicher ein guter Weg.
Versuch Dich mal darauf einzulassen,
- dass nicht ER verstehen muß, sondern,
- dass DU verstehen mußt, dass Du selbst die negativen Gefühle in Dir erzeugst. Er ist nur Dein Anlass.
- dass Du keinerlei Anspruch auf einen fremden Menschen hast.

Wie es scheint, sind alle bisherigen Antworten in diese Richtung gegangen, die auch Dein Therapeut vertritt.
Vielleicht regt Dich das ja mal zum nachdenken an.
DU mußt an DIR was ändern und einen ersten kleinen Schritt hast Du ja schon getan.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 14:01

Hallo Jule...
... ich war gerade ein bisschen draussen. Ich glaube, dass Du mal wieder unser Super-Fake bist (was ich eigentlich schon wieder ein bisschen lustig finde)...

Alles Gute

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 14:12
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Jule...
... ich war gerade ein bisschen draussen. Ich glaube, dass Du mal wieder unser Super-Fake bist (was ich eigentlich schon wieder ein bisschen lustig finde)...

Alles Gute

Anne

.... und ?
was soll uns das sagen ?

Klar, jede(r) hier kann ein Fake sein (da gehört nicht viel dazu), aber nicht alles was sich ungewöhnlich ist MUß ein Fake sein .... und Ansichten wie die von Jule gibt es in freie Wildbahn durchaus

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 14:22

Hi
Du solltest lernen deine Eifersucht zu bekämpfen.
Denn deine Eifersucht könnte alles kaputt machen.

Wenn du ihn mit einem anderen Mädchen siehst wie er sich unterhält denkst du das er flirtet-weil du deine Eifersucht nicth unter kontrolle hast.
Aber vielleicht ist das ja gar ncith so.Vielleicht redet er mit ihr über Wind und Wetter.

Verstehst du ?

Je mehr du versuchst ihn an dich zu binden,desto mehr wird er versuchen sich aus dieser Bindung zu lösen.

Du musst warscheinlich nicht an ihm arbeiten sondern an dir.

Natürlich kann es auch sein das er doch flirtet.
Das weiß natürlich keiner von uns aber trotzdem liegt es auch ein wenig in deiner Hand.

Ich wünsche dir alles alles Gute

Liebe Grüße

G-Se

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 14:26
In Antwort auf akeno_12890379

.... und ?
was soll uns das sagen ?

Klar, jede(r) hier kann ein Fake sein (da gehört nicht viel dazu), aber nicht alles was sich ungewöhnlich ist MUß ein Fake sein .... und Ansichten wie die von Jule gibt es in freie Wildbahn durchaus

jaja

Ja klar gibt es die...
... aber jemand, der andere zu ihrem Glück zwingen möchte, drückt es nicht so aus, sondern versucht, um den heissen Brei zu reden...

Aber hast schon recht - mir ist es eigentlich auch nicht so wichtig, ob Fake oder nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 14:32

Mal ein Frage:
Gibt er dir eigentlich auch nur ansatzweise einen Grund dafür, dass du dir überhaupt die Gedanken machst, dass etwas passieren könnte??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen