Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dazu verdammt bis in alle Ewigkeit Single zu sein?

Dazu verdammt bis in alle Ewigkeit Single zu sein?

9. November 2012 um 23:35

Ich bin 27. Mit 17 hatte ich mal eine ganze Woche lang einen Freund. Danach kam lang nichts. Dann hab ich jemanden kennengelernt, von dem ich mich 3 Jahre lang hab verarschen lassen (keine Beziehung, nur immer die "Aussicht darauf") dann hab ich jemanden kennengelernt, nachdem er bekommen hat, was er wollte - ihr könnts euch denken - hab ich nie wieder was von ihm gehört. Vor ein paar Monaten ist mir ein Arbeitskollege aufgefallen, aber auch er scheint kein weiteres Interesse zu haben. Er guckt zwar und er verhält sich auch sonst widersprüchlich, aber auf meinen Vorschlag nen Kaffee trinken zu gehen, ging er nicht näher ein. Er hat zwar gesagt, dass wir das schon mal machen können und wir haben auch die Nummern getauscht, aber ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass das was kommt.

Ich fage mich, was an mir so schlimm ist, dass sich kein Mann für mich interessiert. Ich bin nicht hässlicher als andere, ich bin nicht unintelligent und auch nicht sonderlich kompliziert.

Irgendwo ist das Leben alleine viel weniger kompliziert, als das Leben zu zweit - sprich, wenn es da jemanden gibt, auf dessen Gefühle man achtet.

Es mag zwar 7 Mrd. Menschen auf der Welt geben...aber den Partner für mich, den gibt es nicht. Schon traurig.

Mehr lesen

10. November 2012 um 18:52

...
Ja, das kenne ich. Es gibt Männer, bei denen ich mir ziemlich sicher bin, dass sie nicht abgeneigt wären, aber die find ich nicht sonderlich spannend.

Meine Oma z.B. meint, ich sei halt zu anspruchsvoll...aber ich find mich gar nicht so anspruchsvoll. Er sollte intelligent sein und keine Kinder haben...über den Rest lässt sich diskutieren. Es muss halt passen.

Ich halte ja grundsätzlich mich für das Problem. Vor allem halte ich mich für unattraktiv. An guten Tagen, gehts ganz gut...aber wehe dir, es kommt ein schlechter.

Gefällt mir

10. November 2012 um 19:00
In Antwort auf avisrapax

...
Ja, das kenne ich. Es gibt Männer, bei denen ich mir ziemlich sicher bin, dass sie nicht abgeneigt wären, aber die find ich nicht sonderlich spannend.

Meine Oma z.B. meint, ich sei halt zu anspruchsvoll...aber ich find mich gar nicht so anspruchsvoll. Er sollte intelligent sein und keine Kinder haben...über den Rest lässt sich diskutieren. Es muss halt passen.

Ich halte ja grundsätzlich mich für das Problem. Vor allem halte ich mich für unattraktiv. An guten Tagen, gehts ganz gut...aber wehe dir, es kommt ein schlechter.

Dann strahlst du es auch aus
du bist mit dir unzufrieden und dann machst du auf andere einen nicht positiven und attraktiven eindruck. lerne dich zu lieben bzw. ändere was an dir....wenn es sich einfach ändern lässt

Gefällt mir

10. November 2012 um 22:33
In Antwort auf zicklein85

Dann strahlst du es auch aus
du bist mit dir unzufrieden und dann machst du auf andere einen nicht positiven und attraktiven eindruck. lerne dich zu lieben bzw. ändere was an dir....wenn es sich einfach ändern lässt

Ich bin dabei...
Ich hab heuer schon 11 kg abgenommen ich hab mir ne neue Frisur und ne neue Haarfarbe zugelegt. Ich bin dabei mich dahingehend zu verändern, dass ich mich auch äußerlich attraktiv finde...das dauert aber halt.

Gefällt mir

10. November 2012 um 22:51
In Antwort auf avisrapax

Ich bin dabei...
Ich hab heuer schon 11 kg abgenommen ich hab mir ne neue Frisur und ne neue Haarfarbe zugelegt. Ich bin dabei mich dahingehend zu verändern, dass ich mich auch äußerlich attraktiv finde...das dauert aber halt.

Zuerst
glückwunsch!
ja, es dauert....ich hatte auch schon so eine phase, aber nach ner zeit merkt man, wie man immer mehr aufblüht und sich selber immer attraktiver findet....man zeigt sich ganz anders in der öffentlichkeit, man wird aktiver und wirkt auch lebensfroher. und dann sollte es auch mit den männlichen wesen klappen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen