Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dauernd Streit mit Mutter zwecks Freund

Dauernd Streit mit Mutter zwecks Freund

11. April 2016 um 19:46

Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter. Zur Vorgeschichte.
Ich bin 18 (bzw werde diese Woche 19) und lebe noch bei meinen Eltern mit im Haus (arbeite direkt im Ort, also lohnt sich da keine eigene Wohnung). Ich habe noch 2 große Brüder. Somit bin ich das Nesthäkchen.
Seit 1,5 Monaten habe ich einen Freund. Meinen ersten Freund muss ich dazu sagen. Bin ein ziemlicher Spätzünder =D Von Anfang an war sie sehr skeptisch. Zumal vorher auch schon Streitigkeiten waren weil ich ihr nicht die Wahrheit gesagt habe usw. Ich hätte kein Vertrauen zu ihr, sie ist total enttäuscht von mir usw. Sie wollte Jan auch nicht kennen lernen am Anfang. Klar macht sie sich sorgen und hat Angst um mich. Doch irgendwann reicht es auch mal. Ich kann mit meiner Mutti ganz offen reden. Hab ich auch alles über jan erzählt. Doch dauernd tut sie das was ich erzähle gegen mich verwenden. Letzte Woche hat sie Jan nun endlich mal kennen gelernt. War kein gelungenes kennenlernen. Jan war hochnäsig und arrogant. Keine Ahnung was mit ihm los war. Danach war zuhause ärger angesagt. "jan ist ja das ganze Gegenteil von dem was du erzählt hast" usw. Sie will ihn auch erstmal nicht mehr sehen. Sie ist total enttäuscht von mir. Ich kann Jan derzeit auch nur einmal pro Woche sehen. Meistens Sonntag, da fahre ich immer zu ihm. Aber auch da schreibt mir meine Mum vor wie lange ich bei ihm sein kann. Auf meine Antwort "ich werde bald 19 ich kann das selbst entscheiden" kann dann die Antwort "solange du bei uns wohnst hast du dich an Regeln zu halten!"
Ich hab es so satt. Ich gerate derzeit fast täglich mit meiner Mutter zusammen. Ich hätte mich total verändert, würde ihr nur dumme Antworten geben usw. Achso, ich stecke kurz vor den Prüfungen. Meine Mum meinte deshalb "schaffst du die Prüfungen nicht, mach ich Jan fertig. Der lenkt dich nur ab, blablabla"
Ich weiß es nicht weiter. Mich macht das alles so fertig. Sie ist einfach so wechselhaft. Man kann mit ihr lachen und 5 Sekunden später kann sie schon wieder mit einem dumm tun. Ich kann Nachts kaum noch schlafen weil mich das alles so beschäftigt... Mich macht das kaputt. Vielleicht hat ja von euch jemand einen Rat für mich...

Mehr lesen

11. April 2016 um 19:52

Irgendwann ist
es Zeit auszuziehen. Das kommt bei den einen früher, bei den anderen später, aber es kommt jedenfalls dann, wenn man sein eigenes Leben leben will und auch kann und sich nicht mehr drein reden lassen will und die Eltern es trotzdem machen.
Hilft nichts. Manchmal bringt ein bisschen Distanz ein plus an Verständnis und Toleranz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 19:57

Nicht böse gemeint, aber steckt deine mutter vielleicht in den wechseljahren?
Ich bin jetzt zufälligerweise auch 19 und meine Mutter dreht seit ein paar Monaten auch völlig am Rad - zwar nicht wenns um meine Beziehung geht, aber es ist trotzdem immer ein Hin und Her. Nur als Beispiel: Ich hab jetzt mein Abi, will ne Ausbildung anfangen und das am liebsten 2-3 Stunden von Zuhause entfernt. Am Anfang hat meine Mutter das ziemlich gut aufgenommen. Aber immer wieder fängt sie an zu weinen, wenn ich damit anfange und im nächsten Moment meint sie dann so Sachen wie "Wie wärs wenn du dir in der Nähe von deinem Freund was suchst", der nebenbei bemerkt 500km weit wegwohnt. Also so ganz einig ist sie sich nicht derzeit, gibt aber auch offen zu, dass sie in den Wechseljahren ist. | Bei dir ist es ja ähnlich. Du hast deine Ausbildung (?), hast nun deinen ersten Freund. Ich schätze deiner Mutter wird einfach langsam bewusst, dass du erwachsen wirst und anfängst dein eigenes Leben aufzubauen. Sie will garantiert nur dein bestes und reagiert deshalb so giftig auf deinen Freund. Also wenn du nicht unbedingt ausziehen willst, würde ich sagen, dass du wartest bis sie einen guten Tag hat, sie dann um einem Mutter-Tochter-Gespräch bittest und ihr einfach mal über alles redet. Vielleicht bringst du sie ja auch soweit, dass sie ausspuckt, wovor sie wirklich Angst hat und trotzdem solltest du ihr unmissverständlich klarmachen wie sehr dich die Situation belastet. Das wird schon kannst auch gerne pn schreiben, wenn du wen zum reden brauchst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 20:32
In Antwort auf banananu

Nicht böse gemeint, aber steckt deine mutter vielleicht in den wechseljahren?
Ich bin jetzt zufälligerweise auch 19 und meine Mutter dreht seit ein paar Monaten auch völlig am Rad - zwar nicht wenns um meine Beziehung geht, aber es ist trotzdem immer ein Hin und Her. Nur als Beispiel: Ich hab jetzt mein Abi, will ne Ausbildung anfangen und das am liebsten 2-3 Stunden von Zuhause entfernt. Am Anfang hat meine Mutter das ziemlich gut aufgenommen. Aber immer wieder fängt sie an zu weinen, wenn ich damit anfange und im nächsten Moment meint sie dann so Sachen wie "Wie wärs wenn du dir in der Nähe von deinem Freund was suchst", der nebenbei bemerkt 500km weit wegwohnt. Also so ganz einig ist sie sich nicht derzeit, gibt aber auch offen zu, dass sie in den Wechseljahren ist. | Bei dir ist es ja ähnlich. Du hast deine Ausbildung (?), hast nun deinen ersten Freund. Ich schätze deiner Mutter wird einfach langsam bewusst, dass du erwachsen wirst und anfängst dein eigenes Leben aufzubauen. Sie will garantiert nur dein bestes und reagiert deshalb so giftig auf deinen Freund. Also wenn du nicht unbedingt ausziehen willst, würde ich sagen, dass du wartest bis sie einen guten Tag hat, sie dann um einem Mutter-Tochter-Gespräch bittest und ihr einfach mal über alles redet. Vielleicht bringst du sie ja auch soweit, dass sie ausspuckt, wovor sie wirklich Angst hat und trotzdem solltest du ihr unmissverständlich klarmachen wie sehr dich die Situation belastet. Das wird schon kannst auch gerne pn schreiben, wenn du wen zum reden brauchst

Danke
Danke für deine Antwort. Das kann gut möglich sein dass sie in den Wechseljahren ist. Wenn ich dann die Prüfungen erfolgreich abgeschlossen hab und es sich an der Situation mit meiner mum noch nichts geändert hat, werde ich nochmal das "große" Gespräch suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 20:46
In Antwort auf maxwell97

Danke
Danke für deine Antwort. Das kann gut möglich sein dass sie in den Wechseljahren ist. Wenn ich dann die Prüfungen erfolgreich abgeschlossen hab und es sich an der Situation mit meiner mum noch nichts geändert hat, werde ich nochmal das "große" Gespräch suchen.

Wäre sinnvoll.
Kein Thema klingt auf jeden Fall nach ner guten Idee. Wenn es dich aber zu sehr ablenkt, solltest du das vielleicht vorher noch regeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2016 um 9:56
In Antwort auf banananu

Wäre sinnvoll.
Kein Thema klingt auf jeden Fall nach ner guten Idee. Wenn es dich aber zu sehr ablenkt, solltest du das vielleicht vorher noch regeln

Das größte Problem
derzeit ist einfach auch dass sie versucht mir meinen Freund auszureden. Dauernd kommen Sätze wie "mit dir stimmt doch was nicht, du bist so ein hübsches Mädchen und nimmst dir so einen" "das war doch sicherlich nur eine Kurzschlussreaktion" usw. Klar mein Freund ist nicht der hübscheste aber das ist mir auch egal. Ich bin nicht der Typ der nach den Aussehen geht. Ich habe mich mit ihm von Anfang an super verstanden. Aber grad durch dieses Sticheln von ihr, werde ich noch härter und werde erst recht nicht anfangen mit zweifeln ob Jan wirklich der richtige ist. Wegen ihr trenne ich mich bestimmt nicht von ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2016 um 10:18
In Antwort auf maxwell97

Das größte Problem
derzeit ist einfach auch dass sie versucht mir meinen Freund auszureden. Dauernd kommen Sätze wie "mit dir stimmt doch was nicht, du bist so ein hübsches Mädchen und nimmst dir so einen" "das war doch sicherlich nur eine Kurzschlussreaktion" usw. Klar mein Freund ist nicht der hübscheste aber das ist mir auch egal. Ich bin nicht der Typ der nach den Aussehen geht. Ich habe mich mit ihm von Anfang an super verstanden. Aber grad durch dieses Sticheln von ihr, werde ich noch härter und werde erst recht nicht anfangen mit zweifeln ob Jan wirklich der richtige ist. Wegen ihr trenne ich mich bestimmt nicht von ihm

Wegen ihr ne trennung ist sowieso quatsch.
Deine Mutter muss eben offensichtlich lernen, dass du deine eigenen Entscheidungen triffst. Das ist eben irgendwann so. Lass dir da nichts reinreden. Viele haben ja anfangs damit zu kämpfen, dass die Eltern den Partner nicht akzeptieren wollen. Hoffentlich erreicht deine Mutter irgendwann den Punkt, wo ihr auffällt, dass sie da gar kein Recht (mehr) hat, dir reinzureden. Lass sie einfach reden und mach dein Ding. Wenn du nachgibst, wird das höchstwahrscheinlich nie aufhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 11:59
In Antwort auf coquette164

Irgendwann ist
es Zeit auszuziehen. Das kommt bei den einen früher, bei den anderen später, aber es kommt jedenfalls dann, wenn man sein eigenes Leben leben will und auch kann und sich nicht mehr drein reden lassen will und die Eltern es trotzdem machen.
Hilft nichts. Manchmal bringt ein bisschen Distanz ein plus an Verständnis und Toleranz.


Ich bin bald 30 und wohne schon seit 10 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern.
Dennoch reden sie mir auch heute noch gerne rein.

Persönlichkeiten, die so sind, wird man nie verändern können.
Da muss man einfach irgendwann drüber stehen.

Und was Jan betrifft: Mein GESAMTES Umfeld fand meinen Mann, mit dem ich nun über 7 Jahre zusammen bin, anfangs nicht passend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen