Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dauer Problem in der Beziehung.

Dauer Problem in der Beziehung.

25. April 2007 um 11:29

Ich streite mich mit ihm oft.
Bin ich im Recht oder tue ich unrecht an?
Er läuft im Leben Kerzen gerade und ist sehr authentisch.
Er mag nirgends wo mit mir hingehen, seine Zeit ist zu kostbar. Wenn ich ihn freundlich bitte, sagt er nicht nein aber quält sich in dieser Zeit, sitzt langweilig da und schaut auf die Uhr, weil ihm sein kostbarer zeit weggenommen wird. Wir haben keine Gemeinsame Freunde und unterhalten uns auch nie gemeinsam, weil er sich dabei langweilt und das Gespräch unnötig findet.
Stattdessen verbringt er seine komplette Zeit vor dem Fernseher oder er zockt stundenlang mit seinen Kumpels. Er ist von Natur an nicht kontaktfreudig. Wenn seine Kumpels kommen, ist er wie verwandelt. Er ist sehr Gesellig, jeder hört ihn zu wenn er spricht und er steht ganz schnell im Mittelpunkt. Ich bin das Gegenteil von ihm. Ich will viel unternehmen und viel Unterhalten. Wir streiten uns deshalb seit wir uns kennen und es hat kein Ende. Ich weiß nicht weiter. Was soll ich nur tun?

Mehr lesen

25. April 2007 um 12:55

Wie kommst du...
auf die Idee, er wäre authentisch? Was er tut ist Menschen vor den Kopf schlagen und zwar die, welche er angeblich liebt, z.B dich.

Wikepedia dazu:
- Authentizität bedeutet Echtheit (als Original befunden). Das Adjektiv zu Authentizität heißt authentisch.
- "Authentizität" griech./ lat. = Echtheit, Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit
Angewendet auf Personen bedeutet -Authentizität, dass das Handeln einer Person nicht durch externe Einflüsse bestimmt wird, sondern aus der Person selbst stammt. -Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.
-Eine als authentisch bezeichnete Person wirkt besonders echt, das heißt, sie vermittelt ein Bild von sich, das beim Betrachter als real, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird. Dabei muss es sich nicht notwendigerweise um die realen Eigenschaften des Betrachteten handeln, sondern es können auch Zuschreibungen des Betrachters diese Eindrücke verursachen, die etwa auch Teil einer gelungenen Inszenierung darstellen können. Ist die Inszenierung übertrieben, wirkt sie schnell Klischeehaft und wird zum Kitsch.
-Wirtschaft: Auch in der Management-Sprache bezeichnet man es oft bereits als Authentizität, wenn eine Person den Effekt von Echtheit erweckt. Dies ist Ergebnis der Rolle als pars-pro-toto-Repräsentant für eine Unternehmensmarke.

Wenn ihm seine Zeit so kostbar und er in deiner Anwesenheit gelangweilt ist, ihr euch nie unterhaltet usw., was tut ihr denn überhaupt miteinander? Also ich würd den nicht ertragen, dass ist ja wirklich krampfig was der da abzieht. Hat auch nix mit authentisch zu tun.

Und du bist doch nicht das Gegenteil von ihm. Mit seinen Kumpels kann er sich ja unterhalten und du möchtest dich ja auch unterhalten. Vielleicht hat er Bedenken, dass du ihm bei seinen Kumpels die Schau stehlen würdest, weil du dich einfach interessanter unterhalten kannst als er. Und damit würdst du und nicht er im Mittelpunkt stehen.

Kennst du seine Kumpel? Wenn ja, unterhalte dich doch mal mit einem oder mehreren von denen. Wäre spannend zu hören wie die den sehen. Das er Zeit für sich und seine Kumpels möchte ist ok, aber dann "gleiches Recht für Alle". Unterhält er sich mit denen, dann kann er sich auch mit dir unterhalten. Komische Welt.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 14:11
In Antwort auf alte_12534643

Wie kommst du...
auf die Idee, er wäre authentisch? Was er tut ist Menschen vor den Kopf schlagen und zwar die, welche er angeblich liebt, z.B dich.

Wikepedia dazu:
- Authentizität bedeutet Echtheit (als Original befunden). Das Adjektiv zu Authentizität heißt authentisch.
- "Authentizität" griech./ lat. = Echtheit, Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit
Angewendet auf Personen bedeutet -Authentizität, dass das Handeln einer Person nicht durch externe Einflüsse bestimmt wird, sondern aus der Person selbst stammt. -Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.
-Eine als authentisch bezeichnete Person wirkt besonders echt, das heißt, sie vermittelt ein Bild von sich, das beim Betrachter als real, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird. Dabei muss es sich nicht notwendigerweise um die realen Eigenschaften des Betrachteten handeln, sondern es können auch Zuschreibungen des Betrachters diese Eindrücke verursachen, die etwa auch Teil einer gelungenen Inszenierung darstellen können. Ist die Inszenierung übertrieben, wirkt sie schnell Klischeehaft und wird zum Kitsch.
-Wirtschaft: Auch in der Management-Sprache bezeichnet man es oft bereits als Authentizität, wenn eine Person den Effekt von Echtheit erweckt. Dies ist Ergebnis der Rolle als pars-pro-toto-Repräsentant für eine Unternehmensmarke.

Wenn ihm seine Zeit so kostbar und er in deiner Anwesenheit gelangweilt ist, ihr euch nie unterhaltet usw., was tut ihr denn überhaupt miteinander? Also ich würd den nicht ertragen, dass ist ja wirklich krampfig was der da abzieht. Hat auch nix mit authentisch zu tun.

Und du bist doch nicht das Gegenteil von ihm. Mit seinen Kumpels kann er sich ja unterhalten und du möchtest dich ja auch unterhalten. Vielleicht hat er Bedenken, dass du ihm bei seinen Kumpels die Schau stehlen würdest, weil du dich einfach interessanter unterhalten kannst als er. Und damit würdst du und nicht er im Mittelpunkt stehen.

Kennst du seine Kumpel? Wenn ja, unterhalte dich doch mal mit einem oder mehreren von denen. Wäre spannend zu hören wie die den sehen. Das er Zeit für sich und seine Kumpels möchte ist ok, aber dann "gleiches Recht für Alle". Unterhält er sich mit denen, dann kann er sich auch mit dir unterhalten. Komische Welt.
LG

Authentisch sein ...
heisst, das zu tun, was aus einem selbst heraus kommt und genau das beschreibt sie hier. Er macht die Dinge, die er gern macht und zeigt deutlich, wenn er Dinge macht, die ihm nicht gefallen. Authentisch sein heisst, sich nicht zu verstellen.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 14:31

Willst du dir wirklich
weiterhin das alles gefallen lassen?
Ich brauche auch viel Unterhaltung und Geselligkeit, aber wenn mir das Jemand entzieht, dann....Tschüß
Ich brauche Menschen die reden und nicht langweilig in irgendeiner Ecke sitzen.
Überlege dir, ob das deine Zukunft ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 14:35

Eine Beziehung lebt ...
von Gemeinsamkeiten.

Wenn Ihr irgendwo gemeinsam hingeht, scheint er sich zu quälen.

Ihr habt keine gemeinsamen Freunde und Ihr führt keine Gespräche.

Ganz provokant gefragt: Warum seid Ihr zusammen?

Wenn man Emotionen für jemanden spürt, muss es auch Situationen geben, in denen man diese Emotionen leben kann. Ob dafür diese rein körperlichen Begegnungen ausreichen, ist fraglich.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 15:26

Hi Cecillia,
deine Zeilen kenne ich irgenwoher...
Mein EX war ähnlich. Wir waren viele Jahre zusammen und ich bin froh, dass ich letztes Jahr endlich den Absprung geschafft habe.
Sein PC und seine Freunde waren ihm das Wichtigste.
Ich habe mich gefühlt, wie das 5. Rad am Wagen.
Meine Freunde kannten ihn garnicht oder kaum. Er hatte keine Lust, was mit meinen Freunden zu unternehmen. Unternehmungslustig war er auch nicht. Ich bin allein in den Urlaub gefahren. Danach war ich ned so gut drauf, weil ich es mit niemanden teilen konnte und er kein Interesse hatte, was ich erlebt habe. Er konnte nur für mich da sein, wenn es mir schlecht ging.
Im letzten Beziehungsjahr hat er sich ständig verändert und neue Verhaltensmuster an den Tag gelegt, wollte sich immer durchsetzen. Er war sehr egoistisch!Ich hatte das Gefühl, ich kenne ihn garnicht mehr. Er war meine erste gross Liebe!Irgendwann wurde mir klar, dass ich mein Leben nicht so verbringen will!Ich bin bei ihm ausgezogen, es war eine harte Zeit...ich liebte ihn ja noch. Meine Entscheidung habe ich nicht bereut, im Gegenteil...Das Ganze ist jetzt ein Jahr her.
Cecillia, überlege dir was du willst!Es gibt wirklich noch nette Männer da draussen. Man muss sie nur sehen und bereit dafür sein. Lasse los und lebe!
Alles Liebe!
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 17:19
In Antwort auf helmut_12550923

Authentisch sein ...
heisst, das zu tun, was aus einem selbst heraus kommt und genau das beschreibt sie hier. Er macht die Dinge, die er gern macht und zeigt deutlich, wenn er Dinge macht, die ihm nicht gefallen. Authentisch sein heisst, sich nicht zu verstellen.

LG

Larsen

Finde...
es fraglich, dass er authentisch ist. Sonst könnt er heiterer Dinge sein mit seiner Freundin. So wie er sich ihr gegenüber verhält, müsste er sie, so er denn authentisch ist, abschaffen, da er an ihr keine Freude hat. Also ein Maso-Authentischer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 18:09
In Antwort auf alte_12534643

Finde...
es fraglich, dass er authentisch ist. Sonst könnt er heiterer Dinge sein mit seiner Freundin. So wie er sich ihr gegenüber verhält, müsste er sie, so er denn authentisch ist, abschaffen, da er an ihr keine Freude hat. Also ein Maso-Authentischer?

Wer sagt, dass ...
er keine Freude an ihr hat? Irgendetwas wird ihm schon gefallen und ihm wird vermutlich gefallen, dass sie sich viel gefallen läßt.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2007 um 12:56
In Antwort auf zusa_11935251

Hi Cecillia,
deine Zeilen kenne ich irgenwoher...
Mein EX war ähnlich. Wir waren viele Jahre zusammen und ich bin froh, dass ich letztes Jahr endlich den Absprung geschafft habe.
Sein PC und seine Freunde waren ihm das Wichtigste.
Ich habe mich gefühlt, wie das 5. Rad am Wagen.
Meine Freunde kannten ihn garnicht oder kaum. Er hatte keine Lust, was mit meinen Freunden zu unternehmen. Unternehmungslustig war er auch nicht. Ich bin allein in den Urlaub gefahren. Danach war ich ned so gut drauf, weil ich es mit niemanden teilen konnte und er kein Interesse hatte, was ich erlebt habe. Er konnte nur für mich da sein, wenn es mir schlecht ging.
Im letzten Beziehungsjahr hat er sich ständig verändert und neue Verhaltensmuster an den Tag gelegt, wollte sich immer durchsetzen. Er war sehr egoistisch!Ich hatte das Gefühl, ich kenne ihn garnicht mehr. Er war meine erste gross Liebe!Irgendwann wurde mir klar, dass ich mein Leben nicht so verbringen will!Ich bin bei ihm ausgezogen, es war eine harte Zeit...ich liebte ihn ja noch. Meine Entscheidung habe ich nicht bereut, im Gegenteil...Das Ganze ist jetzt ein Jahr her.
Cecillia, überlege dir was du willst!Es gibt wirklich noch nette Männer da draussen. Man muss sie nur sehen und bereit dafür sein. Lasse los und lebe!
Alles Liebe!
Marie

...und
dieser nette mann ist jetzt da! ich habe mich in marie verliebt, es ist eine gegenseitige liebe mit viel vertrauen, spass, freude und bauchgefühl!
marie, IHDSL, dein jürgen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club