Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dauer der kennenlernphase....laangsam?

Dauer der kennenlernphase....laangsam?

4. Februar 2013 um 13:44

hallo liebe gofeminin-user!

da meine freunde, familie schon die augen verdrehen, wenn ich das thema anspreche, würden mich mal eure meinungen bzw. erfahrungen interessieren

habe ende november einen jungen mann kennengelernt (er 23, ich 21.. in einem club). war ein lustiger abend, hab ihm am nächsten tag geschrieben. 3 wochen später hat er sich erst wieder gemeldet, nachdem ich ihn eig schon vergessen hatte, da von ihm nichts mehr kam.

was solls, trafen uns also dann wieder...war lustig, trafen uns wieeder, jz schon über 5 mal. doch irgendwie traut er sich nicht so wirklich die initiative ergreifen, ist aber sonst sehr lieb. (holt mich ab, ladet mich ein etc.)

mich wundert sein verhalten nur, weil ich ihn vom äußerlichen gar nicht so zurückhaltend eingeschätzt hätte. er wirkt auch nicht sehr schüchtern, redet gerne, gibt keine peinlichen gesprächspausen.

es ist so, dass ich als frau schon eher erobert werden möchte und nicht den ersten schritt starten will (zudem ich mich das gar nicht traue, bin selber schüchtern .. )

bis auf kuscheln war noch nichts, er hat noch nicht versucht mich zu küssen.. :/ wollte ihn zum abschied einmal küssen, doch er ging nicht darauf ein und lächelte nur unsicher... in so einer situation war ich auch noch nie... ich weiß nicht woran ich bei ihm bin. einmal habe ich bei ihm übernachtet, weils schon so spät war.. ging aber auch eher von mir aus.. (die initiative zum kuscheln hat aber er ergriffen.. ) zugegeben, dass er in der hinsicht "gschamig" ist, hat er schon einmal.. weil wirs angesprochen haben.

glaube aber nicht, dass er es rein freundschaftlich sieht, sonst würde er mich nicht "daten", einladen, mir täglcih schreiben (seit letztens "bussi".. ) klingt lächerlich/witzig, aber an kleinigkeiten merkt man halt, dass er interesse hat.

oder ist eine so langsame kennenlernphase (ohne wirklichen annäherungsversuch) normal, was meint ihr? kenne ihn nun schon fast 2 monate...

bin verwirrt, möchte ihn aber auch nicht überfallen.. )

danke für die antworten.. schönen tag noch!

Mehr lesen

4. Februar 2013 um 14:14

Muss zustimmen
Selbst ist die Frau! Wie können wir imanzipiert sein, wenn wir darauf beharren dass alles vom Mann ausgeht?

Gehe du einfach mal den ersten Schritt, aufgrund seiner Reaktion wirst du dann sehen was Sache ist.

Manche Männer sind auch eher zurückhaltend, haben evtl. schlimme Erfahrungen mit Vorgängerinnen gemacht, sind unsicher... kleines Ego. Was weiß ich. Ansonsten, sofern du wirklich so schüchtern bist (obwohl man das mit 21 Jahren eig. irgendwie mal in den Griff bekommen sollte - zumal es dir ja wichtig ist), rede einfach mit ihm... oder schreibe mit ihm sofern reden auch nicht drin ist.

Wegen der Dauer... nun wie bereits von pitsued geschrieben, da gibt es keine festgelegte Frist. Bei manchen gehts schneller bei anderen eher langsamer.

Es ist nicht jeder Mann so altmodisch veranlagt dass er den ersten Schritt macht und wahrscheinlich wird er sogar froh sein wenn du ihm das abnimmst. In dem Falle Ladys first!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2013 um 16:11

Herje...
seit 10 000 Jahren... ich Tarzan du Jane? Wir sind alle erwachsen oder? Wenn man etwas will nimmt man es sich oder bekundet sein Interesse eindeutig - auch als Frau. Selbst wenn sich der Mann nicht traut, Himmelswillen ich wäre heute noch nicht mit meinen Freund zusammen... manche Kerlen meinen doch tatsächlich dass die Dame gegenüber zu gut für einen ist - oder so was - wieso auch immer, aber da muss man halt mal den ersten Schritt machen. Ich bin schon seit 4 Jahren mit meinen Freund zusammen, obwohl ich schüchtern war und er meinte "er könne mir das Wasser nicht reichen"...

Und nur weil du hier evtl. die Initiative ergreifst heißt es nicht dass er das nie tun wird

Schnapp ihn dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2013 um 17:32

Eu kommission
danke für eure antworten! habe natürlich nicht im sinn, eine eu-konferenz zum thema flirten einzuberufen.

wobei unsere politikerInnen hierfür vermutlich ohnehin die falschen ansprechpartner wären...

wahrscheinlich heißt es für mich vorerst einmal abwarten und tee trinken..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest