Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dating und dann gute Freunde bleiben?

Dating und dann gute Freunde bleiben?

21. April um 22:25

Liebe Community, steh' vor einem emotionalen Gedankenkreisen:

Vor ca. 3 Jahren einen Mann kennengelernt, zuerst befreundet dann gedatet.. Gefühle waren da, von beiden Seiten, aber dann gings bei mir für ca. 2enhalb Jahre ins Ausland (beruflich), war zwar an Weihnachten und Ostern etc. immer wieder daheim, mich (fast) immer mit ihm getroffen, jedoch hat die kurze Zeit zusammen iwie nie ausgereicht und die Umstände waren auch immer schlecht (sein Vater starb, dann war mein Vater krank etc etc)--> wir hatten definitiv schöne Momente, aber unsere Kommunikation war schlecht (was über die Distanz natürlich sehr blöd ist), also für eine Beziehung reicht es iwie nicht aus- wir haben beide Fehler gemacht, und vor ca. einem Monat hab ich das alles beendet da ich keinen "Sinn" mehr darin gesehen hab. Bei dem letzten Streitgespräch stellte sich jedoch heraus, dass vieles nur Missverständnisse waren, und aber dass wir beide sehr (beziehungs)verängstigte Menschen sind ..

Also unterm Strich: die Freundschaft die wir davor hatten hat gut funktioniert, dann als es mehr wurde wurde es sehr kompliziert und momentan, da ich auch vorhabe wieder ins Ausland zu gehen da ich hier zuhause nur schwer einen Job bekomm, ist es für eine Beziehung denke ich ungünstig. 

Vor einer Woche sind wir uns dann zufällig bei einem Event übern Weg gelaufen, und er hat eindeutig meinen Kontakt gesucht, ich war allerdings noch nicht bereit dazu. Jetzt überlege ich mir, das nächste Mal wenn ich ihn sehe, doch mal mit ihm zu reden, und mich mit ihm auf Freundschaft einigen zu können... ich weiß es ist schwierig, da körperliche Anziehung doch da is und womöglich das Trennen mir dann schwerer fällt, allerdings ist die momentane Stille zw uns noch unangenehmer und der Zorn auf ihn frisst mich auf...

Glaubt ihr es ginge, mit ihm Frieden zu schließen, und so eine Art Freundschaft zu beginnen nachdem man schon mal intim war? ODer soll ich mehr Zeit vergehen lassen? Wir laufen uns allerdings doch ca. einmal pro WOche übern Weg, da wir beide ein großes gemeinsames Hobby haben :/ Schließlich kann man, sofern die Freundschaft auch nicht hinhaut, sich noch immer komplett trennen, oder? 

Mehr lesen

21. April um 23:04
In Antwort auf annabanana666

Liebe Community, steh' vor einem emotionalen Gedankenkreisen:

Vor ca. 3 Jahren einen Mann kennengelernt, zuerst befreundet dann gedatet.. Gefühle waren da, von beiden Seiten, aber dann gings bei mir für ca. 2enhalb Jahre ins Ausland (beruflich), war zwar an Weihnachten und Ostern etc. immer wieder daheim, mich (fast) immer mit ihm getroffen, jedoch hat die kurze Zeit zusammen iwie nie ausgereicht und die Umstände waren auch immer schlecht (sein Vater starb, dann war mein Vater krank etc etc)--> wir hatten definitiv schöne Momente, aber unsere Kommunikation war schlecht (was über die Distanz natürlich sehr blöd ist), also für eine Beziehung reicht es iwie nicht aus- wir haben beide Fehler gemacht, und vor ca. einem Monat hab ich das alles beendet da ich keinen "Sinn" mehr darin gesehen hab. Bei dem letzten Streitgespräch stellte sich jedoch heraus, dass vieles nur Missverständnisse waren, und aber dass wir beide sehr (beziehungs)verängstigte Menschen sind ..

Also unterm Strich: die Freundschaft die wir davor hatten hat gut funktioniert, dann als es mehr wurde wurde es sehr kompliziert und momentan, da ich auch vorhabe wieder ins Ausland zu gehen da ich hier zuhause nur schwer einen Job bekomm, ist es für eine Beziehung denke ich ungünstig. 

Vor einer Woche sind wir uns dann zufällig bei einem Event übern Weg gelaufen, und er hat eindeutig meinen Kontakt gesucht, ich war allerdings noch nicht bereit dazu. Jetzt überlege ich mir, das nächste Mal wenn ich ihn sehe, doch mal mit ihm zu reden, und mich mit ihm auf Freundschaft einigen zu können... ich weiß es ist schwierig, da körperliche Anziehung doch da is und womöglich das Trennen mir dann schwerer fällt, allerdings ist die momentane Stille zw uns noch unangenehmer und der Zorn auf ihn frisst mich auf...

Glaubt ihr es ginge, mit ihm Frieden zu schließen, und so eine Art Freundschaft zu beginnen nachdem man schon mal intim war? ODer soll ich mehr Zeit vergehen lassen? Wir laufen uns allerdings doch ca. einmal pro WOche übern Weg, da wir beide ein großes gemeinsames Hobby haben :/ Schließlich kann man, sofern die Freundschaft auch nicht hinhaut, sich noch immer komplett trennen, oder? 

Wozu Freundschaft? Ihr seid doch gar keine Freunde und werdet es auch nie. Du willst nur Kontakt zu ihm halten. Das ist dein Grund. Nichts anderes. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 9:42
In Antwort auf annabanana666

Liebe Community, steh' vor einem emotionalen Gedankenkreisen:

Vor ca. 3 Jahren einen Mann kennengelernt, zuerst befreundet dann gedatet.. Gefühle waren da, von beiden Seiten, aber dann gings bei mir für ca. 2enhalb Jahre ins Ausland (beruflich), war zwar an Weihnachten und Ostern etc. immer wieder daheim, mich (fast) immer mit ihm getroffen, jedoch hat die kurze Zeit zusammen iwie nie ausgereicht und die Umstände waren auch immer schlecht (sein Vater starb, dann war mein Vater krank etc etc)--> wir hatten definitiv schöne Momente, aber unsere Kommunikation war schlecht (was über die Distanz natürlich sehr blöd ist), also für eine Beziehung reicht es iwie nicht aus- wir haben beide Fehler gemacht, und vor ca. einem Monat hab ich das alles beendet da ich keinen "Sinn" mehr darin gesehen hab. Bei dem letzten Streitgespräch stellte sich jedoch heraus, dass vieles nur Missverständnisse waren, und aber dass wir beide sehr (beziehungs)verängstigte Menschen sind ..

Also unterm Strich: die Freundschaft die wir davor hatten hat gut funktioniert, dann als es mehr wurde wurde es sehr kompliziert und momentan, da ich auch vorhabe wieder ins Ausland zu gehen da ich hier zuhause nur schwer einen Job bekomm, ist es für eine Beziehung denke ich ungünstig. 

Vor einer Woche sind wir uns dann zufällig bei einem Event übern Weg gelaufen, und er hat eindeutig meinen Kontakt gesucht, ich war allerdings noch nicht bereit dazu. Jetzt überlege ich mir, das nächste Mal wenn ich ihn sehe, doch mal mit ihm zu reden, und mich mit ihm auf Freundschaft einigen zu können... ich weiß es ist schwierig, da körperliche Anziehung doch da is und womöglich das Trennen mir dann schwerer fällt, allerdings ist die momentane Stille zw uns noch unangenehmer und der Zorn auf ihn frisst mich auf...

Glaubt ihr es ginge, mit ihm Frieden zu schließen, und so eine Art Freundschaft zu beginnen nachdem man schon mal intim war? ODer soll ich mehr Zeit vergehen lassen? Wir laufen uns allerdings doch ca. einmal pro WOche übern Weg, da wir beide ein großes gemeinsames Hobby haben :/ Schließlich kann man, sofern die Freundschaft auch nicht hinhaut, sich noch immer komplett trennen, oder? 

Was ihr habt ist keine Freundschaft. 
Ihr seid zwei Bekannte, die sich mal gedatet haben.
Wenn du mit ihm Kontakt haben willst, dann verstehe ich diese Ausweichspielchen nicht, wenn er mal auf dich zukommt. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram