Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dateabsage - er hat Angst sich zu verlieben

Dateabsage - er hat Angst sich zu verlieben

12. Februar 2018 um 9:09 Letzte Antwort: 17. Februar 2018 um 18:54

Hi

mein Date wurde am selben Tag abgesagt. Es geht um das 1. Date. Grund war: er hat lange nachgedacht und sich zermürbt ob er es echt will. Momentan nicht. Später würde er ein Treffen nicht ausschliessen.

Durch den online Kontakt wäre Zuneigung entstanden und er hätte Angst sich beim Treffen in mich zu verlieben, da wir mehrere hunderte Kilometer auseinander wohnen. Er meinte das würde nicht funktionieren wenn uns beider Lebensmittelpunkt irgendwo anders ist.

Er entschuldigte sich, sagte auch das es nicht an mir liegt, aber das er das Gefühl hat das sich eine Erwartungshaltung aufgebaut hat die er nicht erfüllen kann......er will aber weiterhin in Kontakt bleiben, wenn ich das auch möchte


Ich war sehr enttäuscht, hab das auch mitgeteilt und hab ihn aber trotzdem nicht "entfreundet".....

wie solls denn jetzt weitergehn? Ich hab mich auch seine letzte Nachricht "wünsch Dir trotzdem och ein schönes WE"....nicht mehr gemeldet.

Achja, er sagte auch, dass er keine anderen Dates hätte. Er will einfach gerade keine feste Beziehung...


Wollt mich jetzt erstmal auf Abstand halten, da ich irgendwo auch ziemlich verletzt bin. Ich mochte ihn sehr gern und unser Kontakt hat mein Leben "gefüllt" mit Freude.


Was ratet ihr? Soll er auf mich zukommen qua Kontakt? Er weiss natürlich nun das er mir weh getan hat und hält sich wohl zurück.......vielleicht war es auch nur ne Ausrede? Aber glaubwürdig klang es schon

Mehr lesen

12. Februar 2018 um 9:47

Ja, wir haben Bilder getauscht und alles. Er ist "echt". Ich denke er hat sich da selbst Ängste in seinem Kopf aufgebaut die überhand bekommen haben (Bindungsangst?)...er wollte mich zwar gern kennenlernen hat von Anfang an aber gesagt, dass er keine Beziehung sucht. Ich verstehe es eher so, dass er gemerkt hat, dass er sich durchaus in mich verlieben könnte und das ihm das Angst gemacht hat.

Er meinte "ich fürchte ich kann Deine Erwartungen nicht erfüllen"....und statt Vorfreude hätte er immer mehr Angst gefühlt mich zu treffen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 10:03

Fakt ist : Wer will findet Wege - wer nicht will findet Gründe !



 

7 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 11:01
In Antwort auf thecrazything

Hi

mein Date wurde am selben Tag abgesagt. Es geht um das 1. Date. Grund war: er hat lange nachgedacht und sich zermürbt ob er es echt will. Momentan nicht. Später würde er ein Treffen nicht ausschliessen.

Durch den online Kontakt wäre Zuneigung entstanden und er hätte Angst sich beim Treffen in mich zu verlieben, da wir mehrere hunderte Kilometer auseinander wohnen. Er meinte das würde nicht funktionieren wenn uns beider Lebensmittelpunkt irgendwo anders ist.

Er entschuldigte sich, sagte auch das es nicht an mir liegt, aber das er das Gefühl hat das sich eine Erwartungshaltung aufgebaut hat die er nicht erfüllen kann......er will aber weiterhin in Kontakt bleiben, wenn ich das auch möchte


Ich war sehr enttäuscht, hab das auch mitgeteilt und hab ihn aber trotzdem nicht "entfreundet".....

wie solls denn jetzt weitergehn? Ich hab mich auch seine letzte Nachricht "wünsch Dir trotzdem och ein schönes WE"....nicht mehr gemeldet.

Achja, er sagte auch, dass er keine anderen Dates hätte. Er will einfach gerade keine feste Beziehung...


Wollt mich jetzt erstmal auf Abstand halten, da ich irgendwo auch ziemlich verletzt bin. Ich mochte ihn sehr gern und unser Kontakt hat mein Leben "gefüllt" mit Freude.


Was ratet ihr? Soll er auf mich zukommen qua Kontakt? Er weiss natürlich nun das er mir weh getan hat und hält sich wohl zurück.......vielleicht war es auch nur ne Ausrede? Aber glaubwürdig klang es schon

...schade. Oder der gute hat eine Freundin, die von ihrem "Glück" nichts weiß.

Hatte auch jemanden online kennen- und lieben gelernt, ging so ein halbes Jahr - er hatte mich sogar seiner Mutter / besten Freunden vorgestellt etc., bis ich dann erfahren musste, dass der gute Mann nebenher immer noch weitere Onlinekontakte pflegte, sich dort als Single ausgab und Treffen wohl auch nicht abgeneigt war. Tja. Shit happens.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 11:09

Wie auch immer- er will nicht und das kannst du einem Mann normalerweise glauben.

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 11:22

klar...ich hab mich schon damit abgefunden.....manchmal erscheint "online" eben alles so *too good to be true* und man denkt sich "es kann nicht wahr sein, dass ich so nen Typ hier kennenlern"...haha genau in dem Moment sollte man auf sein Bauchgefühl vertrauen und sich sagen: weil es nicht wahr ist . Aber nein, man hat Hoffnung, investiert Zeit und Energie. Spührt Schmetterling, malt sich schon das "Zusammensein" aus......und dann explodiert diese Seifenblase und man ist erschüttert und verletzt, während der andere lustig weiter online ist und mit 200 anderen Frauen flirtet.

Ich frag mich einfach, was solche Leute für sich selbst da raus holen? Jemanden zu verarschen oder wochenlang hunderte Mails senden.....warum? Nur für ein bisschen Selbstbestätigung? Wollen sie sich an allen Frauen rächen? Ist denen so langweilig, dass sie konstant um die 20 Minuten (ich hab mal 2 Stunden mitgezählt ) online sind. 24 Stunden am Tag (auch nachts)....sind die online-süchtig? Was ist das für ne "Krankheit"?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 11:32
In Antwort auf thecrazything

klar...ich hab mich schon damit abgefunden.....manchmal erscheint "online" eben alles so *too good to be true* und man denkt sich "es kann nicht wahr sein, dass ich so nen Typ hier kennenlern"...haha genau in dem Moment sollte man auf sein Bauchgefühl vertrauen und sich sagen: weil es nicht wahr ist . Aber nein, man hat Hoffnung, investiert Zeit und Energie. Spührt Schmetterling, malt sich schon das "Zusammensein" aus......und dann explodiert diese Seifenblase und man ist erschüttert und verletzt, während der andere lustig weiter online ist und mit 200 anderen Frauen flirtet.

Ich frag mich einfach, was solche Leute für sich selbst da raus holen? Jemanden zu verarschen oder wochenlang hunderte Mails senden.....warum? Nur für ein bisschen Selbstbestätigung? Wollen sie sich an allen Frauen rächen? Ist denen so langweilig, dass sie konstant um die 20 Minuten (ich hab mal 2 Stunden mitgezählt ) online sind. 24 Stunden am Tag (auch nachts)....sind die online-süchtig? Was ist das für ne "Krankheit"?

Ich bin auch gerade nochmal am Abhaken meiner "Warum"-Fragen, eine Antwort werde ich darauf allerdings nicht erhalten - ich versuche das einfach als mangelndes Selbstwertgefühl abzutun. Man verliert sich leider sehr schnell in so etwas und es fühlte sich auch echt an, aber leider gibt es solche Menschen, die nicht empathiefähig oder reflektiert sind. Haken dran, weiter gehts.
Alles Gute für Dich und lieber ein Ende mit "Schrecken" and so on...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 13:30
In Antwort auf thecrazything

klar...ich hab mich schon damit abgefunden.....manchmal erscheint "online" eben alles so *too good to be true* und man denkt sich "es kann nicht wahr sein, dass ich so nen Typ hier kennenlern"...haha genau in dem Moment sollte man auf sein Bauchgefühl vertrauen und sich sagen: weil es nicht wahr ist . Aber nein, man hat Hoffnung, investiert Zeit und Energie. Spührt Schmetterling, malt sich schon das "Zusammensein" aus......und dann explodiert diese Seifenblase und man ist erschüttert und verletzt, während der andere lustig weiter online ist und mit 200 anderen Frauen flirtet.

Ich frag mich einfach, was solche Leute für sich selbst da raus holen? Jemanden zu verarschen oder wochenlang hunderte Mails senden.....warum? Nur für ein bisschen Selbstbestätigung? Wollen sie sich an allen Frauen rächen? Ist denen so langweilig, dass sie konstant um die 20 Minuten (ich hab mal 2 Stunden mitgezählt ) online sind. 24 Stunden am Tag (auch nachts)....sind die online-süchtig? Was ist das für ne "Krankheit"?

warum verar***?
Wenn er Dich hätte verar*** wollen, hätte er Dir nie "ich will keine Beziehung" gesagt, sondern schön, dass Du die einzige für ihn bist, er für immer mit Dir zusammen sein möchte, es ihn noch nie so erwischt hätte wie bei Dir ... blablabla...
Noch schön den Sex mitgenommen usw. - bis Du irgendwann mal herausgefunden hättest, dass "Die Einzige für mich" mehr so etwas wie "Die einzige in diesen 10 min" bedeutet.

7 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 15:38

faszinierend.

Ich habe gerade alle Antworten noch mal gelesen und scheinbar bin ich die Einzige, die auch nur in Betracht zieht, dass jemand "ich will keine Beziehung" sagt, weil er (oder sie) eben keine Beziehung will. Ok, die Erkenntnis kommt gute 20 Jahre zu spät, aber ich hätte nie erwartet, dass das wohl nur als Ausrede interpretiert wird. Strange.

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Februar 2018 um 19:27

omg, VIER Wochen gestohlen? Na die 4 Wochen müssen ja schrecklich gewesen sein ^^

Meine Güte, wenn ich mich immer, wenn ich mir paar Wochen Hoffnung auf etwas tolles, was sich nicht erfüllt hat, gleich verar*** gefühlt hätte, wäre ich schon längst als Top-Meldung in den Abendnachrichten gelandet.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2018 um 9:39

nun, möglicher Weise auch genau das, was er gesagt hat: dass er sich im Moment auf NIEMANDEN einlassen möchte. Nicht auf die TE - aber auch nicht auf wen anders?
Finde ich ehrlich gesagt das genaue Gegenteil von Verar***, wenn man da mit offenen Karten spielt und das VOR einem Treffen klar stellt.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2018 um 9:40

stimmt. Passt nicht.
Aber deswegen sind es noch lange keine gestohlenen Wochen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2018 um 13:38

Ich habe das selbst häufiger gesagt - weil ich genau das meinte. Wenn ich gesehen habe, dass sich da irgendetwas weiter entwickeln könnte, als ich wollte (und ja, ggf. auch wenn ich selbst verliebt war) - und dachte immer, das wäre fair, klar und eindeutig.

Im Nachinein zu erfahren, dass das wohl annähernd durch die Bank weg anders interpretiert wird ist ziemlich irritierend, ehrlich gesagt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2018 um 14:28

das sind recht klassische Beispiele für indirekte Kommunikation. Also ein Teil der indirekten Kommunikation.
Mag ich auch überhaupt nicht, aber es gibt viele, die meinen Kommunikationsstil, wo alles wesentliche in die WORTE kommt und nicht in die Meta-Botschaften, genauso wenig mögen. *schulterzuck*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2018 um 17:09

man steigert sich einfach in das ''Gewünschte'' und schiebt das andere beiseite.

Aber das wird so ziemlich auf das gesamte Leben verteilt - ''es kann nicht sein, was nicht sein darf'' ... so in etwa

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2018 um 17:24
In Antwort auf thecrazything

Hi

mein Date wurde am selben Tag abgesagt. Es geht um das 1. Date. Grund war: er hat lange nachgedacht und sich zermürbt ob er es echt will. Momentan nicht. Später würde er ein Treffen nicht ausschliessen.

Durch den online Kontakt wäre Zuneigung entstanden und er hätte Angst sich beim Treffen in mich zu verlieben, da wir mehrere hunderte Kilometer auseinander wohnen. Er meinte das würde nicht funktionieren wenn uns beider Lebensmittelpunkt irgendwo anders ist.

Er entschuldigte sich, sagte auch das es nicht an mir liegt, aber das er das Gefühl hat das sich eine Erwartungshaltung aufgebaut hat die er nicht erfüllen kann......er will aber weiterhin in Kontakt bleiben, wenn ich das auch möchte


Ich war sehr enttäuscht, hab das auch mitgeteilt und hab ihn aber trotzdem nicht "entfreundet".....

wie solls denn jetzt weitergehn? Ich hab mich auch seine letzte Nachricht "wünsch Dir trotzdem och ein schönes WE"....nicht mehr gemeldet.

Achja, er sagte auch, dass er keine anderen Dates hätte. Er will einfach gerade keine feste Beziehung...


Wollt mich jetzt erstmal auf Abstand halten, da ich irgendwo auch ziemlich verletzt bin. Ich mochte ihn sehr gern und unser Kontakt hat mein Leben "gefüllt" mit Freude.


Was ratet ihr? Soll er auf mich zukommen qua Kontakt? Er weiss natürlich nun das er mir weh getan hat und hält sich wohl zurück.......vielleicht war es auch nur ne Ausrede? Aber glaubwürdig klang es schon

und wie immer kann man in diesem Fall hier auch nur wieder spekulieren.

Was mich aber wundert, ist, dass er anscheinend ja erst das Date wollte, um dann direkt den Rückzieher zu machen ?!?

Da muss was anderes nicht stimmen. Sind es seine ''Minderwertigkeitskomplexe'' ?

Schreiben ist ungefährlicher. Wir wollen immer gern auch übersehen, dass nach aller Wahrscheinlichkeit Menschen mit Behinderungen am PC sitzen, die aber auch Sehnsüchte haben - genau wie jeder Mensch.
Ja und ab da fängt es eben an, ganz ganz, schwietrig zu werden.

Wenn man auf diesem Weg - online - versuchen möchte, einander nahe zu kommen, muss man auf jeden Fall GEDULD und Interesse an der anderen Person aufbringen.

Aber wer hat schon Geduld? Alle Wünsche müssen sich ja möglichst immer direkt und sofort erfüllen. So sieht es zumindest für mich beim Lesen hier aus.

Vielleicht wollte er aber auch schreiben, dass er fürchtet, dass DU Dich verlieben könntest? Wer weiß das schon - er wollte offensichtlich nicht unhöflich sein. Und wieder ein anderer hätte Dich am Treffpunkt schmoren lassen, ganz OHNE irgendweinen Hinweis und dann wäre er für Dich zuletzt nur unsichtbar geblieben.

Also hast Du sogar noch Glück gehabt, wenn man es mal positiv betrachten will.

Sei jetzt nicht beleidigt - hier war wenigstens mal einer mutig genug, Die seine Befürchtungen mitzuteilen - denn Mut gehört schon auch dazu, ein Date so kurzfristig abzusagen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2018 um 17:27

sorry für die vielen Tippfehler

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2018 um 18:46

..und das war wirklich nicht ''umgekehrt'' ?? 😺

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2018 um 14:54

"Als Mädchen wird dir in der Kindheit vieles beigebracht. Wenn ein Junge dich haut, dann hat er dich gern."





 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2018 um 18:54
In Antwort auf thecrazything

Hi

mein Date wurde am selben Tag abgesagt. Es geht um das 1. Date. Grund war: er hat lange nachgedacht und sich zermürbt ob er es echt will. Momentan nicht. Später würde er ein Treffen nicht ausschliessen.

Durch den online Kontakt wäre Zuneigung entstanden und er hätte Angst sich beim Treffen in mich zu verlieben, da wir mehrere hunderte Kilometer auseinander wohnen. Er meinte das würde nicht funktionieren wenn uns beider Lebensmittelpunkt irgendwo anders ist.

Er entschuldigte sich, sagte auch das es nicht an mir liegt, aber das er das Gefühl hat das sich eine Erwartungshaltung aufgebaut hat die er nicht erfüllen kann......er will aber weiterhin in Kontakt bleiben, wenn ich das auch möchte


Ich war sehr enttäuscht, hab das auch mitgeteilt und hab ihn aber trotzdem nicht "entfreundet".....

wie solls denn jetzt weitergehn? Ich hab mich auch seine letzte Nachricht "wünsch Dir trotzdem och ein schönes WE"....nicht mehr gemeldet.

Achja, er sagte auch, dass er keine anderen Dates hätte. Er will einfach gerade keine feste Beziehung...


Wollt mich jetzt erstmal auf Abstand halten, da ich irgendwo auch ziemlich verletzt bin. Ich mochte ihn sehr gern und unser Kontakt hat mein Leben "gefüllt" mit Freude.


Was ratet ihr? Soll er auf mich zukommen qua Kontakt? Er weiss natürlich nun das er mir weh getan hat und hält sich wohl zurück.......vielleicht war es auch nur ne Ausrede? Aber glaubwürdig klang es schon

Hey Du...

ich möchte noch gerne meinen geistigen Senf dazu geben. Vermutlich nur deswegen, weil ich ein Kerl bin und mir halbwegs einbilde, seine Verhaltensweise ansatzweise verstehen zu können.

Nimm es mir bitte nicht übel, aber er hat Dir schon ganz klar gesagt, was eigentlich Sache ist. Ich beziehe mich dabei auf die Aussage: "Momentan nicht. Später würde er ein Treffen nicht ausschliessen." Und die Aussage, dass sich eine "Erwartungshaltung aufgebaut hat die er nicht erfüllen kann", darfst Du schlichtweg als Hinweis verstehen, dass Du vermutlich ein bisschen zu viel Gas gegeben hast. Sprich, Du hast ihm ein wenig zu viel (oder zu schnell) abverlangt.

Wenn er Dir wichtig war (ist), was spricht dagegen, weiterhin mit ihm zu kommunizieren, hm? Du könntest ihn dann auch ganz tollkühn danach fragen, ob er mit der Situation überfordert war oder ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du vernünftige Antworten von ihm erhältst, stufe ich persönlich als hoch ein. Vielleicht solltest Du nicht verletzt sein, sondern vielleicht stellst Du Dir einfach mal die Frage, warum er so gehandelt hat. Solltest Du Dir diese Frage nicht beantworten können, stelle ihm die Frage. Du verstehst? Der Schlüssel ist die Kommunikation. Bedenke, Du bist ihm ja auch nicht ganz unwichtig, da er Dir ja sagte, dass er mit Dir in Kontakt bleiben möchte.

Also, Gas raus nehmen, Erforschermodus aktivieren, Beisserchen auseinander machen und Klartext reden. Schreib ihm doch einfach..

Ich wünsche Dir viel Glück!

LG,
Tom

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram