Home / Forum / Liebe & Beziehung / Date - Getrennte Rechnung?

Date - Getrennte Rechnung?

2. Januar um 16:06

Komische Frage, ich weiß, aber: Wie handhabt ihr das bei einem ersten Date?

Ich hatte vor Kurzem ein Date mit einem Mann, der noch vor dem Bestellen meinte, dass er sicherlich nicht für mich bezahlen wird. (Er hatte durchaus Interesse und nach einem 2. Date gefragt)
Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
Bislang war das auch nie so verkrampft. Wenn ich nicht interessiert war, habe ich meinen Teil der Rechnung selbst bezahlt.
Wenn aber ein Mann, den ich mochte, die Rechnung begleichen "wollte", habe ich mich höflich bedankt und mich revanchiert, indem ich die nächste Rechnung bezahlt habe.

Wie seht ihr das Thema? 

Mehr lesen

2. Januar um 16:17

Hey 

ich finde es nicht schlimm wenn man sich die Rechnung teilt. Jedoch macht doch immer der Ton die Musik.... Ich hatte auch mal ein Date und er hat von vorneherein eben gesagt dass er es gut findet wenn man durch zwei teilt da er schon oft dahingehend ausgenutzt wurde und ich das auch nicht persönlich nehmen soll. Er hat das höflich gesagt und damit war das Thema erledigt. 

Allerdings finde ich die Aussage "für dich bezahle ich sicherlich nicht" jetzt nicht so die feine Art  

Wollte mein Gegenüber die Rechnung unbedingt übernehmen, habe ich es so gehalten wie Du, mich bedankt und revanchiert. Finde es eher peinlich wenn man dann darauf pocht die Rechnung zu teilen... 
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 16:25

Er will imponieren, um deine Liebe und Aufmerksamkeit zu gewinnen 

Die
 am meisten Männer tun das theaterlisch, um die Frau zu zeigen, dass sie : modern , anspruchslos und wollen die Frau nicht verkaufen. Sie wollen Charakter und Individualität zeigen


Hast aber auf sein Verhalten geachtet, dann hättest den Widerspruch bemerkt und die Spielerei bemerkt. 

Du glaubst aber jetzt : keine Bezahlung = keine Interesse 

keine Sorge er wird bezahlen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 16:34
In Antwort auf lokel

Komische Frage, ich weiß, aber: Wie handhabt ihr das bei einem ersten Date?

Ich hatte vor Kurzem ein Date mit einem Mann, der noch vor dem Bestellen meinte, dass er sicherlich nicht für mich bezahlen wird. (Er hatte durchaus Interesse und nach einem 2. Date gefragt)
Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
Bislang war das auch nie so verkrampft. Wenn ich nicht interessiert war, habe ich meinen Teil der Rechnung selbst bezahlt.
Wenn aber ein Mann, den ich mochte, die Rechnung begleichen "wollte", habe ich mich höflich bedankt und mich revanchiert, indem ich die nächste Rechnung bezahlt habe.

Wie seht ihr das Thema? 

Genauso, wie du es bisher gehandhabt hast, hab ich es früher auch immer gemacht. 
Der Typ war einfach nur geizig! 
Männer, die nicht mal den Kaffee bezahlen, taugen nach meiner Erfahrung eh nichts. 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 17:04
In Antwort auf anitago74

Genauso, wie du es bisher gehandhabt hast, hab ich es früher auch immer gemacht. 
Der Typ war einfach nur geizig! 
Männer, die nicht mal den Kaffee bezahlen, taugen nach meiner Erfahrung eh nichts. 

Und das sehe ich ganz anders - Frauen die nicht in der Lage sind für ihre Auslagen selbst aufzukommen - taugen eh nichts !

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 17:31
In Antwort auf beulah_12891185

Und das sehe ich ganz anders - Frauen die nicht in der Lage sind für ihre Auslagen selbst aufzukommen - taugen eh nichts !

Stimmt!
Die TE ist aber in der Lage und ich war es auch schon immer. Und wenn kein zweites Date gewünscht ist, wird auf alle Fälle sofort gesagt, dass man teilt.
Du bist wahrscheinlich allgemein knausrig. Dann ist es halt so! 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 17:39
In Antwort auf anitago74

Stimmt!
Die TE ist aber in der Lage und ich war es auch schon immer. Und wenn kein zweites Date gewünscht ist, wird auf alle Fälle sofort gesagt, dass man teilt.
Du bist wahrscheinlich allgemein knausrig. Dann ist es halt so! 

Nein, ganz im Gegenteil, aber jemand danach zu beurteilen, ob er "bezahlt" - setzt doch voraus, dass man selbst nicht in der Lage ist zu bezahlen, oder es als Selbstverständlichkeit ansieht, weil man als Frau geboren wurde, dass diesen Part der Mann zu übernehmen hat und ansonsten "taugt er eh zu nichts!"

Ich kenne übrigens Männer die sich da nicht in die Pflicht nehmen lassen von Frauen die allgemein davon ausgehen .
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 19:50
In Antwort auf lokel

Komische Frage, ich weiß, aber: Wie handhabt ihr das bei einem ersten Date?

Ich hatte vor Kurzem ein Date mit einem Mann, der noch vor dem Bestellen meinte, dass er sicherlich nicht für mich bezahlen wird. (Er hatte durchaus Interesse und nach einem 2. Date gefragt)
Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
Bislang war das auch nie so verkrampft. Wenn ich nicht interessiert war, habe ich meinen Teil der Rechnung selbst bezahlt.
Wenn aber ein Mann, den ich mochte, die Rechnung begleichen "wollte", habe ich mich höflich bedankt und mich revanchiert, indem ich die nächste Rechnung bezahlt habe.

Wie seht ihr das Thema? 

Finde ich sehr schade wie er reagiert. Es ist doch nur ein Essen und sollte doch ein schönes romantisches treffen sein, was beide nicht vergessen. Es ist wirklich bitter, wie manche Männer mit diesem Thema umgehen. 

ich hätte mich freundlich bedankt und wäre gegangen. Wer so schön anfängt ....

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 22:27

Na ja, ich würde auch nicht beim ersten Date ins Restaurant zum Essen gehen, sondern nur was trinken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 23:05

Der Satz "gehen wir Essen" beinhaltet nicht dass, für einen bezahlt wird, "darf ich Dich zum Essen einladen" schon, habe schon erlebt das es mancher einer Frau auch nicht recht war.....in jedem Punkt......grins, nur plumb sollte es nie rüberkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 23:45
In Antwort auf anitago74

Genauso, wie du es bisher gehandhabt hast, hab ich es früher auch immer gemacht. 
Der Typ war einfach nur geizig! 
Männer, die nicht mal den Kaffee bezahlen, taugen nach meiner Erfahrung eh nichts. 

Er war wirklich geizig. Er meinte auch, dass er dem Kellner kein Trinkgeld geben wird, weil er angeblich zu langsam war, was nicht stimmte. Da es mein Lieblingslokal ist, ich ständig dort bin und mich in Grund und Boden geschämt habe, habe ich dann auf meine 9-Euro-Rechnung fast 100% drauf geschlagen als Trinkgeld.😂

Obwohl er das "der Mann zahlt"-Klischee nicht erfüllen wollte, war der Typ ziemlich sexistisch.
Er hat mir erklärt, dass Frauen wie Milch und Männer wie Wein wären. "Aber da hast du ja eh noch ein wenig Zeit"- Ich bin 22😂

Für mich spannend ist, ob es denn ein System gibt hierbei. Ob die Typen, die grundsätzlich nicht bezahlen wollen, tendenziell eher die sind, die einen nicht so wertschätzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 23:52
In Antwort auf beulah_12891185

Und das sehe ich ganz anders - Frauen die nicht in der Lage sind für ihre Auslagen selbst aufzukommen - taugen eh nichts !

Wenn es jemanden wichtig ist, geht es ja nicht um den materiellen Gewinn, sondern irgendwie um die Geste. So wie die Tür aufhalten, das Nachhause-Begleiten oder die kurze Sms, ob man gut angekommen ist.

Wäre der Mann ansonsten mein Fall gewesen, hätte ich mich wohl trotzdem wieder mit ihm getroffen.

Den Moment fand ich nur sehr komisch. Ich hatte noch nicht einmal bestellt und noch gar nicht an das Zahlen gedacht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 23:55

Ich finde es nicht schlimm, wenn eine Frau für sich selbst zuzahlen möchte. Eigentlich kenne ich es nicht anders, dass eine Frau,  die ich nicht kenne und mit ihr zum ersten Mal ausgehe, ihre Rechnung selbst zahlt. OK, über die Art lässt sich sicherlich streiten. Für mich eher verwunderlich. Es gibt sicherlich einen galanteren Weg. Ausserdem hätte er es am Ende des Date etwas höflicher sagen können. Glaub der wollte dich eher wieder los werden, aber dass geht höflicher. Manche sind halt nicht zum Gentlemen geboren bzw. erzogen worden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar um 23:59
In Antwort auf bavarian335

Ich finde es nicht schlimm, wenn eine Frau für sich selbst zuzahlen möchte. Eigentlich kenne ich es nicht anders, dass eine Frau,  die ich nicht kenne und mit ihr zum ersten Mal ausgehe, ihre Rechnung selbst zahlt. OK, über die Art lässt sich sicherlich streiten. Für mich eher verwunderlich. Es gibt sicherlich einen galanteren Weg. Ausserdem hätte er es am Ende des Date etwas höflicher sagen können. Glaub der wollte dich eher wieder los werden, aber dass geht höflicher. Manche sind halt nicht zum Gentlemen geboren bzw. erzogen worden.

Wenn er mich loswerden hätte wollen, hätte er sicher mehrere Wege finden können wie zB "Eine Nacktschnecke in meinem Salat treffe ich lieber als dich in einem Kaffeehaus" oder so...


Er wollte am nächsten Tag ständig telefonieren und hat auch nach einem 2. Date gefragt. Deswegen denke ich nicht, dass es so war.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 0:32
In Antwort auf lokel

Wenn er mich loswerden hätte wollen, hätte er sicher mehrere Wege finden können wie zB "Eine Nacktschnecke in meinem Salat treffe ich lieber als dich in einem Kaffeehaus" oder so...


Er wollte am nächsten Tag ständig telefonieren und hat auch nach einem 2. Date gefragt. Deswegen denke ich nicht, dass es so war.

Naja, wie gesagt. Ich bin kein Experte in Diplomatie, aber wie geschrieben, es geht auch etwas höflicher und diplomatischer. Eigentlich sind solche Fettnäpfchen nur mir vorbehalten. Vielleicht wollte er sich nur aufspielen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 0:57
In Antwort auf lokel

Komische Frage, ich weiß, aber: Wie handhabt ihr das bei einem ersten Date?

Ich hatte vor Kurzem ein Date mit einem Mann, der noch vor dem Bestellen meinte, dass er sicherlich nicht für mich bezahlen wird. (Er hatte durchaus Interesse und nach einem 2. Date gefragt)
Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
Bislang war das auch nie so verkrampft. Wenn ich nicht interessiert war, habe ich meinen Teil der Rechnung selbst bezahlt.
Wenn aber ein Mann, den ich mochte, die Rechnung begleichen "wollte", habe ich mich höflich bedankt und mich revanchiert, indem ich die nächste Rechnung bezahlt habe.

Wie seht ihr das Thema? 

Ganz ehrlich, ich gehe prinzipiell IMMER davon aus, dass ich meine Sachen selber zahlen muss. Finde ich ganz normal.

Wenn der Mann es macht - Super, find ich nett. Passiert auch tatsächlich oft, so ist das ja nicht. Aber für selbstverständlich halte ich das absolut nicht. 

Für mich wäre das nicht schlimm.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 1:22
In Antwort auf persephone0hades

Ganz ehrlich, ich gehe prinzipiell IMMER davon aus, dass ich meine Sachen selber zahlen muss. Finde ich ganz normal.

Wenn der Mann es macht - Super, find ich nett. Passiert auch tatsächlich oft, so ist das ja nicht. Aber für selbstverständlich halte ich das absolut nicht. 

Für mich wäre das nicht schlimm.

Also ich frage die Frau erst, ob es ihr recht ist wenn ich sie einlade. Wenn sie darauf besteht selbst zuzahlen, dann dränge ich mich nicht auf. Ok, es gibt eine Ausnahme, die meine Ex-Freundin, die regt sich immer so schön auf wenn ich zahle. Sie darf beim nächsten Mal, die Rechnung übernehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 3:15
In Antwort auf lokel

Komische Frage, ich weiß, aber: Wie handhabt ihr das bei einem ersten Date?

Ich hatte vor Kurzem ein Date mit einem Mann, der noch vor dem Bestellen meinte, dass er sicherlich nicht für mich bezahlen wird. (Er hatte durchaus Interesse und nach einem 2. Date gefragt)
Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
Bislang war das auch nie so verkrampft. Wenn ich nicht interessiert war, habe ich meinen Teil der Rechnung selbst bezahlt.
Wenn aber ein Mann, den ich mochte, die Rechnung begleichen "wollte", habe ich mich höflich bedankt und mich revanchiert, indem ich die nächste Rechnung bezahlt habe.

Wie seht ihr das Thema? 

hallo lockel,
habe nicht mal zu ende gelesen,um mir einen bild zu machen mit welcher sorte männer du "glück" hattest !
kinderstube,pubärtere erziehung,respekt und achtung gegenüber MENSCHEN...das sind die schwerpunkte die es heutzutage,leider von zu hause aus manche menschen fehlen,sei es mann oder frau ! 
habe viele dates gehabt und bin immer noch gut "unterwegs",ABER ... hab' schon immer ein gespür gehabt,schon im vorfeld,beim schreiben/telefonieren usw. ob ich überhaupt mein gegenpart auch real treffen möchte.
virtuell KANN alles schön und gut sein,aber ein reales,face to face kennen lernen ist nicht zu vergleichen mit ein virtuelles "beschnuppern".
-Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
als mann, wenn mir in vorfeld eine dame auf 50/50 bestanden hätte,wäre ich auch sofort aufgestanden und ohne einen eizigen wort am tisch stehen gelassen !!!
umgangsformen sind ein MUSS!

wünsche dir einen gutes und glücklicheres neues (bez. männer) !

lieben gruß,
jack

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 6:31
In Antwort auf lokel

Komische Frage, ich weiß, aber: Wie handhabt ihr das bei einem ersten Date?

Ich hatte vor Kurzem ein Date mit einem Mann, der noch vor dem Bestellen meinte, dass er sicherlich nicht für mich bezahlen wird. (Er hatte durchaus Interesse und nach einem 2. Date gefragt)
Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
Bislang war das auch nie so verkrampft. Wenn ich nicht interessiert war, habe ich meinen Teil der Rechnung selbst bezahlt.
Wenn aber ein Mann, den ich mochte, die Rechnung begleichen "wollte", habe ich mich höflich bedankt und mich revanchiert, indem ich die nächste Rechnung bezahlt habe.

Wie seht ihr das Thema? 

Also mit dem Mann hätte ich kein Interesse an einem 2. Date gehabt, wenn er mir sagt ich werde sicherlich nicht für dich bezahlen. Wenn ich dann mehrere Dates mit dem Gleichen hatte, habe auch ich mal die Rechnung bezahlt. Das hat sich eigentlich immer abgewechselt... aber die Aussage beim ersten Date geht gar nicht. Ich finde das jetzt auch nicht altmodisch, dass der Mann einlädt, sondern einfach anständig.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 12:58

Ich habe ihm abgesagt ☺
Ich komme gerade aus einer 3-Jährigen Beziehung, die von Anfang an nicht gepasst hat und möchte deswegen nur jemanden finden, mit dem ich mich zu 100% wohlfühle.

Betreffender Typ erzählte mir auch von einer Frau aus seinem Umfeld, die seines Erachtens zu arrogant gewesen wäre und jetzt mit 35 irgendjemanden heiraten musste. 

Das entlarvt sein Frauenbild: Unser Lebenszweck soll wohl die Heirat sein und wir sollen nehmen, was sich anbietet.😂
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 14:19
In Antwort auf lokel

Er war wirklich geizig. Er meinte auch, dass er dem Kellner kein Trinkgeld geben wird, weil er angeblich zu langsam war, was nicht stimmte. Da es mein Lieblingslokal ist, ich ständig dort bin und mich in Grund und Boden geschämt habe, habe ich dann auf meine 9-Euro-Rechnung fast 100% drauf geschlagen als Trinkgeld.😂

Obwohl er das "der Mann zahlt"-Klischee nicht erfüllen wollte, war der Typ ziemlich sexistisch.
Er hat mir erklärt, dass Frauen wie Milch und Männer wie Wein wären. "Aber da hast du ja eh noch ein wenig Zeit"- Ich bin 22😂

Für mich spannend ist, ob es denn ein System gibt hierbei. Ob die Typen, die grundsätzlich nicht bezahlen wollen, tendenziell eher die sind, die einen nicht so wertschätzen.

Das könnte wirklich stimmen, dass diese Typen einen nicht so wertschätzen. 
Einige suchen auch nur was zum Poppen. Wenn sie nicht so geizig wären, würden sie doch in den Puff gehen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 14:43
In Antwort auf lokel

Komische Frage, ich weiß, aber: Wie handhabt ihr das bei einem ersten Date?

Ich hatte vor Kurzem ein Date mit einem Mann, der noch vor dem Bestellen meinte, dass er sicherlich nicht für mich bezahlen wird. (Er hatte durchaus Interesse und nach einem 2. Date gefragt)
Komischerweise fand ich das irgendwie unangehm in dem Moment. Ich bin empfänglich für die nachvollziehbaren Argumente,  dass dieses "Der Mann muss zahlen" ein nicht mehr zeitgemäßes Relikt ist usw.
Bislang war das auch nie so verkrampft. Wenn ich nicht interessiert war, habe ich meinen Teil der Rechnung selbst bezahlt.
Wenn aber ein Mann, den ich mochte, die Rechnung begleichen "wollte", habe ich mich höflich bedankt und mich revanchiert, indem ich die nächste Rechnung bezahlt habe.

Wie seht ihr das Thema? 

Ich glaub der hätte von mir darauf direkt nen blöden Spruch kassiert: „Kein Problem, dann bin ich eben der „Gentleman“ und lade dich ein“. Die 20, 30 Euro, die er vermutlich verspeist, wären es mir wert gewesen, den ein wenig vorzuführen 😈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 15:12
In Antwort auf kathastrophex

Ich glaub der hätte von mir darauf direkt nen blöden Spruch kassiert: „Kein Problem, dann bin ich eben der „Gentleman“ und lade dich ein“. Die 20, 30 Euro, die er vermutlich verspeist, wären es mir wert gewesen, den ein wenig vorzuführen 😈

😂 Das wäre sicher lustig gewesen. Dafür bin ich aber (noch) nicht abgebrüht genug.😂

Ich habe ihm am nächsten Tag einfach die Wahrheit gesagt, weil er gefragt hat, warum ich mich nicht mehr treffen möchte. Obwohl ich die getrennte Rechnung nur als Nebenssache erwähnt habe.

Ich denke, dass viele Frauen sich auf ein Date entsprechend vorbereiten und auch dadurch zeigen, dass es ihnen wichtig ist, indem sie zB überlegen, was sie anziehen etc.
Ich finde es unzumutbar, dass man sich mit jemandem abgeben sollte, der einen danach nicht einmal zur U-Bahn begleitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 15:21

War er das auch, der dich nicht zur U-Bahn begleitet hat? 
So Typen denken halt nur an sich. 

Ich hätte ihn wahrscheinlich recht frech die Meinung gegeigt. Das mit dem Trinkgeld hätte ich auch nicht ausgelassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 15:40
In Antwort auf anitago74

War er das auch, der dich nicht zur U-Bahn begleitet hat? 
So Typen denken halt nur an sich. 

Ich hätte ihn wahrscheinlich recht frech die Meinung gegeigt. Das mit dem Trinkgeld hätte ich auch nicht ausgelassen. 

Ja, das war auch er.

Ich habe sowas aber noch nicht erlebt gehabt davor.
Er sah, das muss ich zugeben, sehr gut aus. Das wusste er aber auch, denn hinter meinem Sitzplatz war ein Spiegel. Er hat mich während des gesamten Dates nicht angesehen. Es war mehr so, als würde er Konversation mit seinem Spiegelbild führen.- Offenbar dachte er, dass das Aussehen reichen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 16:02

ich habe schon lange kein Date mehr gehabt, da eben schon länger verheiratet und das durchaus glücklich, bei uns zahlt mehr der oder der andere...
aber es von vorne herein so klar zu stellen, das Er die Rechnung nicht übernimmt macht einfach die Stimmung kaputt und wenn ich es mir so vorstelle, wäre für mich so ein Date schon fast gelaufen.

Als Frau fände ich es sogar reizvoll das Essen komplett zu übernehmen, einfach so, denn ich glaube das würde viele Männer beeindrucken - eventuell mit den Worten: Na du kannst dich ja beim nächstenmal revanchieren.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 22:48

Er sagte, dass er es schade findet und mir viel Glück wünscht. ☺ Das war's, ganz unkompliziert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 22:56

Also ich finde nicht, dass der Mann grundsätzlich die Rechnung übernehmen muss. Mein Freund und ich gehen auch gerne essen. Wenn wir in meinem Wohnort sind, bezahle ich und in seiner Gegend geht die Rechnung auf ihn.

Allerdings finde ich, dass Restaurant-Besuche in eine Beziehung gehören. Bei den ersten Dates würde ich eher spazieren oder was trinken gehen.

Dieser Kerl wäre bei mir schnell untendurch gewesen, weil ich seine Ausdrucksweise nicht gut finde. Der tut ja so, als Frauen nichts anderes im Kopf haben, als sich von Männern aushalten zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar um 0:52
In Antwort auf jennyg

Also ich finde nicht, dass der Mann grundsätzlich die Rechnung übernehmen muss. Mein Freund und ich gehen auch gerne essen. Wenn wir in meinem Wohnort sind, bezahle ich und in seiner Gegend geht die Rechnung auf ihn.

Allerdings finde ich, dass Restaurant-Besuche in eine Beziehung gehören. Bei den ersten Dates würde ich eher spazieren oder was trinken gehen.

Dieser Kerl wäre bei mir schnell untendurch gewesen, weil ich seine Ausdrucksweise nicht gut finde. Der tut ja so, als Frauen nichts anderes im Kopf haben, als sich von Männern aushalten zu lassen.

Wenn man zusammen ist, findet man da seine Dinge, die passen. Das klingt gut, wie ihr euch das arrangiert habt.

Aber wir waren auch nicht essen. Ich habe nur 2 Bier getrunken ☺ 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen