Home / Forum / Liebe & Beziehung / Date

Date

12. Januar um 12:29 Letzte Antwort: 12. Januar um 21:52

Hi, date seit 3 Wochen jemanden. War mir bis jetzt unsicher ob bei mir noch mehr kommt.  

Ich habe deswegen oft ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, weil er mir gestern sagte er mag mich sehr gern und ist froh mich getroffen zu haben. 

Haben gestern das erste Mal gekuschelt, ich fühlte mich so wohl in seinen Armen und es kamen auch Schmetterlinge in meinem Bauch auf, die sicher ne gute Stunde anhielten. Haben auch stundenlang geknutscht.

Trotzdem wache ich morgens auf und frage mich, was ich tun kann. Warum ich so ne Unsicherheit in mir habe.

Ich bin bei den Treffen anfangs immer so verklemmt, angespannt und es fühlt sich leicht fremd an. Als wäre eine gewisse Blockade da, die mich innerlich zurückdrängt... das macht mir solch einen Kopf. Nach ner Stunde merke ich dann aber wie der Druck in mir nachlässt. Ich kann mit ihm lachen und über vieles quatschen. Wir haben die ähnlichen Hobbies usw.

Trotzdem schreit mir meine innere Stimme entgegen, ich sei ein schlechter Mensch. Ich hab so riesige Angst davor, ihn im Endeffekt doch nur hinzuhalten, falls daraus nichts wird...
Ich weiß wie sehr es schmerzt, wenn man verletzt wird. 

Im Grunde ist es die Unsicherheit, die mich davor zurückhält, es einfach zu genießen... Irgendwas muss ja da sein, sonst wäre ich in seiner Anwesenheit nicht verknallt. Ich will ihn ja auch nicht gehen lassen am Ende des Tages. 
Aber sobald ich alleine bin, kommen die schlechten Gedanken.

Ich weiß nicht was ich tun soll, soll ich mir noch Zeit geben?

 

Mehr lesen

12. Januar um 15:56
Beste Antwort

Sich öffnen und fallen lassen können - das ist offenbar Dein Knackpunkt. Die Gründe dafür liegen tief - das weißt Du.

Was Dir vielleicht weiterhilft, ist die Vorstellung, er würde von einem Tag auf den anderen grundlos die Dates mit Dir beenden wollen. Wie würdest Du Dich dabei fühlen? Warum lässt Du es nicht einfach geschehen?

Gefällt mir
12. Januar um 16:53
In Antwort auf user13059

Hi, date seit 3 Wochen jemanden. War mir bis jetzt unsicher ob bei mir noch mehr kommt.  

Ich habe deswegen oft ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber, weil er mir gestern sagte er mag mich sehr gern und ist froh mich getroffen zu haben. 

Haben gestern das erste Mal gekuschelt, ich fühlte mich so wohl in seinen Armen und es kamen auch Schmetterlinge in meinem Bauch auf, die sicher ne gute Stunde anhielten. Haben auch stundenlang geknutscht.

Trotzdem wache ich morgens auf und frage mich, was ich tun kann. Warum ich so ne Unsicherheit in mir habe.

Ich bin bei den Treffen anfangs immer so verklemmt, angespannt und es fühlt sich leicht fremd an. Als wäre eine gewisse Blockade da, die mich innerlich zurückdrängt... das macht mir solch einen Kopf. Nach ner Stunde merke ich dann aber wie der Druck in mir nachlässt. Ich kann mit ihm lachen und über vieles quatschen. Wir haben die ähnlichen Hobbies usw.

Trotzdem schreit mir meine innere Stimme entgegen, ich sei ein schlechter Mensch. Ich hab so riesige Angst davor, ihn im Endeffekt doch nur hinzuhalten, falls daraus nichts wird...
Ich weiß wie sehr es schmerzt, wenn man verletzt wird. 

Im Grunde ist es die Unsicherheit, die mich davor zurückhält, es einfach zu genießen... Irgendwas muss ja da sein, sonst wäre ich in seiner Anwesenheit nicht verknallt. Ich will ihn ja auch nicht gehen lassen am Ende des Tages. 
Aber sobald ich alleine bin, kommen die schlechten Gedanken.

Ich weiß nicht was ich tun soll, soll ich mir noch Zeit geben?

 

versuchen und nicht gleich abbrechen!  aber ehrlich sein zu ihm wie es dir geht   

(sonst haben wir bald den 5 Beitrag von dir dazu :taquin

Gefällt mir
12. Januar um 21:50
In Antwort auf zauderer22

Sich öffnen und fallen lassen können - das ist offenbar Dein Knackpunkt. Die Gründe dafür liegen tief - das weißt Du.

Was Dir vielleicht weiterhilft, ist die Vorstellung, er würde von einem Tag auf den anderen grundlos die Dates mit Dir beenden wollen. Wie würdest Du Dich dabei fühlen? Warum lässt Du es nicht einfach geschehen?

Wahrscheinlich sehr schlecht  
ja das hab ich auch vermutet, hab mich heute wieder getroffen und es war noch nie so vertraut wie heute. 
Fühl mich jetzt Stunden nach dem Treffen sehr gut. 😊😊😊

Ich hoffe nur, ich wache nicht morgen wieder mit dieser leichten Panik auf

Gefällt mir
12. Januar um 21:52
In Antwort auf carina2019

versuchen und nicht gleich abbrechen!  aber ehrlich sein zu ihm wie es dir geht   

(sonst haben wir bald den 5 Beitrag von dir dazu :taquin

Haha ja, 😊😊 vllt machi noch a eigene Serie hier.

Naja hab mi heute getroffen und es war alles total locker. 
Fühl mich sogar Stunden nach dem Treffen gut.

Es tut mir einfach gut, das niederzuschreiben. So werd ich meine Sorgen besser los. Ich denke ich sollte echt dran bleiben.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers