Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das verflixte 7te Jahr!?

Das verflixte 7te Jahr!?

30. Dezember 2014 um 9:14 Letzte Antwort: 30. Dezember 2014 um 13:29

Hallo alle zusammen,...
ich bräuchte einen Rat.
Ich bin 28 und mein Freund 31 und sind seit 7 Jahren ein Paar, aber seit heuer im Sommer habe ich immer wieder Probleme in unserer Beziehung, also einmal fühl ich mich ganz wohl ein anderes mal geht mir alles auf die Nerven und will einfach nur weg.
Wir wohnen bereits seit 4 Jahren zusammen.

Mein Freund hat sehr viele Ämter bei verschiedenen Vereinen und ist deshalb oft auf Sitzungen unterwegs, meistens unter der Woche, das stört mich nicht und ich sag auch nie etwas das er nicht zuhause ist. Aber seit kurzem ist er schon sehr sehr viel unterwegs und wenn ich dann einmal was sage bin ich eine gestörte Zicke.

ZB.: Hatte ich (er nicht) 1 W. Urlaub und wir hatten von Montag bis Donnerstag keinen einzigen Abend wo wir uns gemeinsam vor den TV kuscheln konnten weil einmal er Weihnachtsfeier hatte und einmal ich und immer irgendetwas anderes war, ich freute mich also schon auf Freitag, da war ich am Nachmittag noch arbeiten und dann noch auf einer Sitzung und dann dachte ich er kommt nachhause, aber nein er ruft an und sagt das er noch auf 1 Glühwein geht und dann nachhause kommt, ist auch ok gewesen für mich! Aber als er um 10 noch immer nicht zuhause war habe ich ihn angerufen und nachgefragt wann er nachhause kommt weil ich würde dann schon schlafen gehen. Da hat der mich voll zur Sau gemacht ob er nicht einmal mit seine Freunde etwas trinken gehen kann ohne das ich ihn anrufe, blablabla.

Das nächste war eine Party wo wir uns im vorhinein schon einig waren das wir nicht später als 12 Uhr nachhause fahren weil wir am nächsten Tag bei früh aufstehen müssen. Aber als es für Ihn dann lustig wurde weil einige seiner Freunde da waren und Wein tranken sagte er dann, fahr alleine Nachhause ich komme dann schon irgendwie heim. Das habe ich natürlich nicht gemacht und ihn dazu gedrängt das er mitfährt.
Ich kenne sowas gar nicht von ihm, wir gehen immer miteinander vort und wieder nachhause.

Das nächste ist, er will NOCH NICHT heiraten und Kinder kriegen, auf was will er den warten, wir sind seit 7 Jahre zusammen haben ein Haus, es ist der perfekte zeitpunkt für solche weiteren Lebensschritte, aber er kann mir nicht sagen warum jetzt noch nicht, er sagt nur, er will jetzt noch nicht!

Ich bin nach solchen wandlungen und Situatuionen echt oft verzweifelt und immer wieder am überlegen ob diese Beziehung jetzt am Ende angekommen ist oder ob es noch einen Ausweg oder einen weiteren gemeinsamen Weg für uns gibt!

Kennt wer diese Situation, ich würde mich über eure Antworten freuen!
LG

Mehr lesen

30. Dezember 2014 um 10:05

Hi
Aber das hat für mich nichts mit vertrauen zu tun.
Für mich kommt das so rüber als ob er jetzt schon mit der Mitlifekrise anfängt.
Das zusammenleben funktioniert einfach deshalb so gut weil wir es einfach gewohnt sind und jeder vom anderen die Gewohnheiten kennt.
Aber hat das dann nochwas mit Partnerschaft zu tun wenn jeder seine Sachen macht, und ich halt das Gefühl habe das er keine Rücksicht auf mich nimt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 10:37

Silvester
werden wir alleine gemeinsam verbringen, da alle unsere Freunde schon Kinder haben.
Im Bett läuft es wie es nach 7 Jahren eben so läuft,...

Ich habe nur Angst das er die Situation nicht erkennt und es dann schon zu spät ist wenn ich weg bin. Diese unsicherheiten wie geht es weiter, ich will Kinder er noch nicht, aber wann weiß er auch nicht, usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 11:07

Das Problem ist
das keiner sich die Mühe macht und etwas organisiert, da haben bis jetzt immer wir gemacht, aber diese Jahr hatten wir keinen Kopf für soetwas. Ich hab den vorschlag gemacht das wir wegfliegen aber das wollte er nicht, dann hab ich gesagt musst du dir einen plan überlegen das hat er auch nicht gemacht!

Es gibt von beiden Seiten her keine/n anderen.
Ich überlege nur ernsthaft auszuziehen um zu sehen ob noch kämpft um mich oder nicht. Weil ich hab schon genug gekämpft, ich hab ihm öfters zu gesrpächen aufgefordert, er hatte nie was dazu zu sagen, weil für ihn alles passt.
Es war nichts bestimmtes im Sommer, seit hier ist es mir einfach bewusste geworden das etwas nicht stimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 11:09

Für Ihn
ist alles in Ordnung. Wenn ich Probleme habe soll ich es einfach sagen, das tu ich auch, aber es ändert sich nix. LEIDER!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 11:11

Harte aber wahre worte,...
ich kann dir nicht entgegensprechen. Traurig aber wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 12:06

Nein Gottseidank nicht!
Ich wohne bei Ihm, sein Haus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 12:10

In der arbeit
Hat aber sicher wichtigere organisatorische sachen zu machen als an Silvester zu denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 13:07


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2014 um 13:29

Mal ein anderer Ansatz
Hallöchen,

ich empfinde das ehrlich gesagt als kein riesen Problem als das man das nicht in den Griff kriegen würde.
Zuerst einmal zu den "Vorkommnissen". Letzlich wünschst du dir Zweisamkeit und er ist aktiv unterwegs. Insbesondere in der Weihnachtszeit ist "Freizeitstress" angesagt. Ich denke, das geht jedem halbswegs sozialisierten Mensch so und dein Freund scheint noch jemand zu sein, der ein grundsätzlich kommunikativer und engagierter Mensch ist.

Ich glaube ihr befindet euch in einer Spirale. Ich sag dir ganz ehrlich, wenn ich mit meinem Freund vorhabe früh zu gehen, und die Party aber doch lustig ist, wüsste ich keinen einzigen Grund, warum ich nicht länger da bleiben sollte. Das frühe Aufstehen wird dann zu meinem Problem, aber doch nicht zu seinem. Ich hätte ehrlich gesagt auch mit Unverständnis reagiert, wenn er mich zum gehen bewegt hätte.

Das glühweintrinken ist natürlich doof, wenn ihr eigentlich verabredet ward (ward ihr es überhaupt?), aber das kann ja mal passieren.
Und genau hier liegt glaube ich die Krucks. Ihr braucht "verbindliche" Dates. Dann wirst du nicht unruhig, wenn er später kommt, denn es ist nicht "euer" Abend und ihr verbingt Zeit zusammen, die dir momentan fehlt.

Silvester ist mir auch recht egal. Das Jahr war beruflich so anstrengend, dass ich auf großes TamTam verzichten könnte und für einen gemütlichen Abend zu zweit muss man (also zumindest aus meiner Sicht) nichts wirkliches organisieren. Wenn du dir was wünschst, dann musst du das klar formulieren: Schatz, ich wünsche mir, fass wir Fondue machen und dass wir danach mit Sek tund Böller da und da hin fahren. Kannst du dich bitte um das einkaufen kümmern."

Ich banalsiere wahrscheinlich, aber für mich liest sich das alles wirklich recht harmlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wie Mädchen ansprechen?
Von: vitya_12247776
neu
|
30. Dezember 2014 um 11:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram