Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das Ungleichgewicht vor der Trennung!

Das Ungleichgewicht vor der Trennung!

26. Dezember 2013 um 12:44

Wünsche allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten!

Hier sucht ein Mann unter Frauen nach Antwort. Hier kann vielleicht am Besten das Verhalten meiner Partnerin gedeutet werden. Wie für so viele Menschen, die in einer solchen bzw. ähnlichen Situation sind oder waren, ist irgendwann der Moment gekommen, Hilfe bzw. Tipps und Ratschläge in einem Forum zu suchen. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen und meine Situation zu schildern.

Im August dieses Jahr haben meine Partnerin (seit einem Jahr und acht Monaten getrennt lebend in Scheidung, alleinerziehende Mutter einer Tochter zweieinhalb Jahre alt) und ich über eine Singlebörse den ersten Kontakt aufgenommen. Im September haben wir uns dann persönlich kennengelernt und haben uns auch mit der Zeit beidseitig verliebt. Das Verliebtheitsgefühl war nur aufgrund privater Probleme (Scheidung, Beruf) und offenstehende Verpflichtungen (Deadline 31.12.2013) ihrerseits etwas lahmender. Auf der Autobahn der Liebe saß ich in einem Porsche und sie in einem Golf! Dann kam der Oktober und Ihre Gefühle wurden größer und größer. Wir waren zunehmend glücklicher und träumten von einer vielleicht möglichen gemeinsamen Zukunft(gemeinsames Kind, Heirat etc.). Ich war auch schon quasi bei Ihr mit ins Haus eingezogen. Es gab manchmal Situationen, die ich nicht bzw. falsch verstand und sie auch darauf ansprach. Sie hat eine Psychotherapie begonnen, in der Sie Ihre kurzeitige aber schlimme Ehe mit einem Nazisten therapiert. Zudem den Tod ihres jüngeren Bruders, der 2007 ums Leben kam. Ständig sagte sie mir, dass ich Ihr so gut tun würde und sie einen Menschen wie mich braucht. In der Therapie sprach sie dann über uns und unsere Beziehung. Der Therapeut stellte dann fest, dass sie mich als Priorität Nr 1 ansieht und nicht ihre Probleme, welche zuerst bewältigt sein sollten. Sie sollte wieder mehr zu sich selbst finden und von mir etwas Abstand nehmen. Bis zum 26. November war aus meiner Sicht eigentlich alles zwischen uns wunderbar und schön. Morgens habe ich mich von Ihr verabschiedet und sie hat mich glücklich und verliebt angesehen und sich auf den kommenden Abend gefreut. Dann kam der Abend und sie kam von ihrer Therapie zurück. Von da an war sie eine andere Frau! Alles war um 180 Grad gedreht. Sie wollte plötzlich mehr Freiräume, Auszeiten und ich sollte wenn, dann nur noch am Wochenende bei ihr übernachten. Ich war wie vor den Kopf gestoßen und konnte gar nicht begreifen, was mit ihr innerhalb des Tages geschehen war.

Von diesem Abend an war ich unsicher, ratlos und leider auch misstrauisch. Da alles so schlagartig kam, hatte ich das Gefühl, es gäbe einen anderen neuen Mann in ihrem Leben. Seit dem 26. November haben wir fast täglich kleinere oder größere Diskussionen geführt. Sie hat sich von Tag zu tag mehr distanziert und wurde immer kühler. Leider wurde ich immer misstrauischer und unsicherer. Dann kam der Tag an dem ich Gewissheit wollte und in ihr Handy geschaut habe. (Ich weiß was jetzt die meisten denken) Ich fand eine SMS von einem Verehrer, der ihr mitteilte dass er sie sehr vermisst. Ich sprach sie nichts wissend auf den Verehrer an und sie meinte dass er sich nicht wieder gemeldet hätte. Die SMS sagte ja das Gegenteil. Ich habe sie dann nach einer Weile noch einmal um die Wahrheit gebeten und da war ihr klar, dass ich in Ihr Handy geschaut hatte. Sie war absolut enttäuscht von mir, aber hätte ich da nicht auch das Recht enttäuscht zu sein gehabt? Die nächsten Wochen wurden immer kühler und distanzierter. Ich hatte extreme Verlustangst und wurde dadurch immer kleiner.. Habe alles für sie getan und nach ihrem Mund gehandelt und gesprochen. Am 22. Dezember sah ich sie Abends in der Küche versteckt eine SMS senden und bei mir drehte wieder das Kopf Kino durch. Als sie zur Toilette war, ging ich erneut an Ihr Handy. Sie hatte aber nur eine harmlose SMS an ihrem Noch-Ehemann gesendet. Problem war nur, dass sie hinter mir stand und mich erwischt hat.

Ich weiß dass mich jetzt die meisten verurteilen, dass ich an Ihr Handy gegangen bin. Wenn die Partnerin sich innerhalb 12 Stunden um 180 Grad dreht, bekommt man Millionen von Fragen nach dem Warum und der Verstand treibt einem zu Handlungen, welche eigentlich moralisch falsch sind. Bis heute hat sie noch keinen Schlussstrich gezogen, aber meine Vermutung liegt darin, dass sie nur die Feiertage abwarten möchte. Heute weiß ich, dass uns mein Misstrauen und Eifersucht in diese Lage rangiert hat. Dieses möchte ich auch von nun an ändern, habe ihr meine Absichten auch klar und deutlich mitgeteilt. Sie klagt seit einigen Tagen, dass ich mich so sehr verändert habe, dass ich so klein geworden sei und kein Selbstwertgefühl mehr besitze. Sie käme sich manchmal wie meine Mutter vor. Alles das wäre doch letzten Monat nicht so gewesen! Sie mag Recht haben, aber das liegt ja auch an Ihrem Verhalten mir gegenüber.

Kann ich das Ruder noch herumreißen?
Sehe ich die Schuld allein in mir?
Kann eine Distanz meinerseits Ihre Gefühle wieder entfachen?
Andere Tpps oder Ratschläge?

Ich wäre für jede Meinung und auch Kritik dankbar!
Nur so kann man aus Fehlern lernen!

Mehr lesen

26. Dezember 2013 um 12:59

Du...
... kannst das Ruder nur herumreißen, wenn Du wieder Wachstum zulässt - Dein eigenes!

Was hindert Dich am Wachsen? Was lässt Dich wachsen? Lässt Dich das Zusammensein mit ihr im Moment wachsen? Dann suche Abstand. Lässt Dich das Hinterherschnüffeln und -stalken wachsen? Dann lass es! Lässt Dich das ständige Gedankenkarussell wachsen? Dann steig aus!

Du brauchst Dich doch nur in die gegenteilige Situation zu versetzen: Stell Dir vor, es wäre alles UMGEKEHRT: Du wärst derjenige, der der anderen Person gesagt hätte, sie wäre klein geworden. Was müsste die Person tun, um wieder mit Respekt und Liebe von Dir betrachtet zu werden? Und nein, lediglich auf Knien rutschend um Verzeihung zu bitten für das Hinterherschnüffeln bringt es nicht...
Du musst ernsthaft überlegen, welche Verhaltensweisen Dir an Deinem Gegenüber gefallen: Unabhängigkeit, Selbstbewusstsein? Humor? Lebensfreude? Empathie? Ein gewisses Maß an (charmanter) Frechheit? Unbekümmertheit?

Sicherlich wird es da einige Dinge geben. Und dann überleg mal, in welchem Maße Du diese Eigenschaften derzeit besitzt. Und überlege weiter, wie Du wieder dahinkommen kannst. Und ein erster Schritt ist eben, dass Du gedanklich loslässt von Deiner Partnerin. Soll sie ihr Ding machen, DU machst erst mal Deins... Kümmere Dich um Dich selbst! Tu, was DU willst, was DIR Spaß macht. Erkunde, was Dir momentan fehlt (außer Deiner Partnerin), was Dir helfen könnte, wieder in ein akzeptables Gleichgewicht zu kommen. Triff Freunde, mach Sport, fahr übers Wochenende mal spontan weg, ohne ihr Bescheid zu geben... Du bist auch noch ein Mensch ohne sie. Und das muss sie merken - aber in allererster Linie Du selbst. Und dann kann es sein, dass sie Dich auch wieder mit anderen Augen anschaut und merkt, dass ihr noch was an Dir liegt - aber zuerst solltest DU derjenige sein, der merkt, dass ihm noch was an ihm liegt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 14:52

Millionen von Fragen nach dem Warum
und alle Millionen zu anderen Typen?!?

Ist bei Therapien häufig - kann gut auch in ihrem Falle der Punkt gewesen sein.

Bei mir hättest Du nicht mehr den Hauch einer Chance, nachdem Du meine SMS gelesen hast, bei ihr weiss ich es natürlich nicht, zumal so eine Therapie da schon viel Einfluss hat und den kann ich auch nicht kalkulieren.
Hast Du mit Ihr mal über die Therapie geredet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 14:25
In Antwort auf tyche26

Du...
... kannst das Ruder nur herumreißen, wenn Du wieder Wachstum zulässt - Dein eigenes!

Was hindert Dich am Wachsen? Was lässt Dich wachsen? Lässt Dich das Zusammensein mit ihr im Moment wachsen? Dann suche Abstand. Lässt Dich das Hinterherschnüffeln und -stalken wachsen? Dann lass es! Lässt Dich das ständige Gedankenkarussell wachsen? Dann steig aus!

Du brauchst Dich doch nur in die gegenteilige Situation zu versetzen: Stell Dir vor, es wäre alles UMGEKEHRT: Du wärst derjenige, der der anderen Person gesagt hätte, sie wäre klein geworden. Was müsste die Person tun, um wieder mit Respekt und Liebe von Dir betrachtet zu werden? Und nein, lediglich auf Knien rutschend um Verzeihung zu bitten für das Hinterherschnüffeln bringt es nicht...
Du musst ernsthaft überlegen, welche Verhaltensweisen Dir an Deinem Gegenüber gefallen: Unabhängigkeit, Selbstbewusstsein? Humor? Lebensfreude? Empathie? Ein gewisses Maß an (charmanter) Frechheit? Unbekümmertheit?

Sicherlich wird es da einige Dinge geben. Und dann überleg mal, in welchem Maße Du diese Eigenschaften derzeit besitzt. Und überlege weiter, wie Du wieder dahinkommen kannst. Und ein erster Schritt ist eben, dass Du gedanklich loslässt von Deiner Partnerin. Soll sie ihr Ding machen, DU machst erst mal Deins... Kümmere Dich um Dich selbst! Tu, was DU willst, was DIR Spaß macht. Erkunde, was Dir momentan fehlt (außer Deiner Partnerin), was Dir helfen könnte, wieder in ein akzeptables Gleichgewicht zu kommen. Triff Freunde, mach Sport, fahr übers Wochenende mal spontan weg, ohne ihr Bescheid zu geben... Du bist auch noch ein Mensch ohne sie. Und das muss sie merken - aber in allererster Linie Du selbst. Und dann kann es sein, dass sie Dich auch wieder mit anderen Augen anschaut und merkt, dass ihr noch was an Dir liegt - aber zuerst solltest DU derjenige sein, der merkt, dass ihm noch was an ihm liegt!

Was ist richtig, was ist falsch!?
also ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll aber es ist geschehen wie ich es befürchtet hatte....
in der Silvesternacht waren wir noch gemeinsam auf einer großen Feier bei der sie auch 2 3 mal eifersüchtig auf eine gute alte Freundin von mir war..... am Neujahrstag war sie übel gelaunt und ich habe sie mal wieder nicht in Ruhe lassen können und wollte wissen was sie belastet.... diese Fragerei beziehungsweise Bohrrereihat sie nur noch rasender und schlecht gelaunter werden lassen...

als ich sie aber um eine konkrete Antwort Bad was unsere Beziehung betrifft beziehungsweise die Weiterführung unsere Beziehung und ob sie das wirklich will antwortet sie Mit einem verzögerten Nein.
Es kamen dann fast 4 Stunden Vorwürfe gegen mich und sie hat wirklich kein einziges gutes Haar an mir gelassen. ich begann meine wenigen aber restlichen Sachen zu packen und sie meinte dann darauf hin ob ich wirklich sicher sei dass ich schon alles mitnehmen möchte?

ich antwortete Ja, daraufhin sagte sie dass ich so die Möglichkeit hätte noch mal vorbei zu schauen. dann sagte sie zu mir wie ist wäre wenn Sie mir eine SMS schreiben würde ob ich darauf antworte? ich sagte zu ihr dass ich das nicht wüsste das ich wüsste scheinlich nicht antworten werde und dass es auch vielleicht auf den Inhalt der Nachricht ankommt nachdem ich dann nicht von Ihr verabschiedet hatte und Viel Glück gewünscht und sie mir ebenfalls, fuhr ich mit schweren Herzens fort!

aufgrund dieses Forums stellte ich mich auf die Kontaktsperre 1 mit der Hoffnung wie würde zum Erfolg führen. bereits eine Stunde später schicke mir eine SMS ob ich sie jetzt auf Facebook blockiert hätte aber das war nicht der Fall. eine Stunde später bekam ich eine Facebook Nachricht in der Stand:für den Fall dass es dich interessiert sophie ist soeben aufgewacht und hat sofort nach Dir gefragt! ich habe weder auf die eine noch die andere Nachricht reagiert. in der Nacht gegen halb eins bekam ich dann eine SMS in der stand: wie geht es dir?

wie bei den anderen Nachrichten zuvor habe ich auf diese Nachricht nicht reagiert und nicht geantwortet. vorletzte Nacht bekam ich dann wieder eine Nachricht über Facebook in der Stand das ist viel an dich denkt! zunächst habe ich nicht geantwortet aber dann am nächsten Tag in der Mittagszeit konnte ich nicht anders und habe ihr geschrieben dass ich auch viel an dich denke! meine Gefühle für mich habe mich getäuscht denn ich glaubte nach dieser Mitteilung dass sie mich vermisst!

als ich heute morgen um 6 Uhr wach im Bett lag richtig zu meinem Handy und eneete folgende SMS:
Guten Morgen......! Ich bekomme durch unsere Wortwahl auf Facebook Zweifel, ob das wirklich richtig war und nicht vielleicht eine Wut beziehungsweise Kurzschluss Reaktion..... ob wir zwei uns nicht doch noch einmal zusammen setzen sollten! Empfindest du das auch so? ''Vorname''

ihre Antwort auf diese Mitteilung ...... gar nichts..... sie reagiert nicht und das Warten und das Ungewisse zahlreiche mich in Stücke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 15:03

?
Wie meinst Du das konkret, lana?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 15:16

Umkehren
Was sagt Dir deine weibliche Intuition? glaubst du ich kann die Situation umkehren? zum Beispiel hatte ich mir vorgenommen spätestens heute Abend eine Antwort von dir einzufordern! eine gute Freundin sagte mir jetzt ich sollte gar nicht einfordern sondern sie wäre jetzt am Zug und müsste aus den Puschen kommen! würdest du das auch so unterstreichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 15:23

Danke
also werde ich noch dem Rad von dir und anderen folgen jeder sagt mir das selbe..... ich soll mich auf gar keinen Fall mehr bei dir melden Ziehung swisa etwas einfordern sondern we links liegen lassen.... auch auf Facebook soll ich sie nicht nur ihren aber auch so wenig wie möglich aktiv sein so wenig wie möglich irgendwelche Zeichen von mir geben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 15:25
In Antwort auf cleve_12120497

Danke
also werde ich noch dem Rad von dir und anderen folgen jeder sagt mir das selbe..... ich soll mich auf gar keinen Fall mehr bei dir melden Ziehung swisa etwas einfordern sondern we links liegen lassen.... auch auf Facebook soll ich sie nicht nur ihren aber auch so wenig wie möglich aktiv sein so wenig wie möglich irgendwelche Zeichen von mir geben....

Rechtschreibung
bitte entschuldige die gravierenden recht schreibe und Grammatikfehler aber das liegt daran dass ich es verbal diktiere und die automatische Rechtschreibung manche Wörter wie zum Beispiel das Rad mit der Rat verwechselt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 21:31

Geantwortet
was ist das für eine Strategie beziehungsweise Spiel?
Mein Verstand sagt mir entweder habe ich Gefühle und gehe wieder auf diesen Menschen zu oder aber ich habe wirklich innerlich den Schlussstrich gezogen und versuche diesen Menschen zunächst aus dem Weg zu gehen beziehungsweise mich zu kontaktieren..... auf meine Sms von heute morgen ist sie nicht mit ein wort eingegangen! Sie schrieb folgendes:

Wir waren heute mit meinen Eltern an der Sorpe schwimmen und saunieren. ^^VornameTochter^^ diese kleine Wasserratte! Und was hast du so gemacht?
^VornameTochter^^ ist total platt ins Bett gefallen und wacht hoffentlich erst morgen früh wieder auf. Ich sitze an meiner Steuererklärung 2012 und schaue TATORT.

Soll ich weiterhin nicht reagieren....?
ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht was sie mit diesen Zeilen bezwecken möchte......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 21:55
In Antwort auf cleve_12120497

Geantwortet
was ist das für eine Strategie beziehungsweise Spiel?
Mein Verstand sagt mir entweder habe ich Gefühle und gehe wieder auf diesen Menschen zu oder aber ich habe wirklich innerlich den Schlussstrich gezogen und versuche diesen Menschen zunächst aus dem Weg zu gehen beziehungsweise mich zu kontaktieren..... auf meine Sms von heute morgen ist sie nicht mit ein wort eingegangen! Sie schrieb folgendes:

Wir waren heute mit meinen Eltern an der Sorpe schwimmen und saunieren. ^^VornameTochter^^ diese kleine Wasserratte! Und was hast du so gemacht?
^VornameTochter^^ ist total platt ins Bett gefallen und wacht hoffentlich erst morgen früh wieder auf. Ich sitze an meiner Steuererklärung 2012 und schaue TATORT.

Soll ich weiterhin nicht reagieren....?
ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht was sie mit diesen Zeilen bezwecken möchte......


Bezwecken? Sie weicht dir aus, um nicht konkret zu werden, ganz einfach.

So etwas ist einfach frech. Du hast das angesprochen, was dich bewegt, also soll sie jetzt entweder darauf reagieren oder nicht, sie hat nicht drauf reagiert (indem sie ausweicht), also tust du es auch nichtganz einfach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram