Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das stimmt! Geliebte sind verdammt egoistische Weiber

Das stimmt! Geliebte sind verdammt egoistische Weiber

11. Oktober 2006 um 2:17

Jede Frau die weiß, dass sie grade mit einem Mann flirtet, schläft oder wer weiss was macht, bei dem sie genau weiß, dass er nicht mehr solo ist oder sogar verheiratet ist,ist für mich ein absolutes egoistisches Dreckstück. Merkt euch das. Ihr ruiniert nicht nur das Leben einer Frau oft auch das einer ganzen Familie.

Mehr lesen

11. Oktober 2006 um 2:26

Wie wahr!!!
Meine Beziehung steht momentan ziemlich wacklich da, wegen so einem Weib!
Wenn diese Weiber selbst mal in der Situation kommen, die Betrogene zu sein, werden sie verstehen was man da durchmacht!!! Das ist wirklich hart!!! Wünsche ich eigentlich niemanden, aber den Frauen, die Geliebte sind schon und das es ganz bitter für sie wird!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 2:33

In dieser Disk. geht es nicht um Männer
sondern um Frauen, die auf vergebene Männer abfahren. Musst vorher mal richtig lesen!!!

Oder bist du eine von denen, die gerne anderer Menschen Leben zerstören?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 2:35
In Antwort auf gae_12666390

Wie wahr!!!
Meine Beziehung steht momentan ziemlich wacklich da, wegen so einem Weib!
Wenn diese Weiber selbst mal in der Situation kommen, die Betrogene zu sein, werden sie verstehen was man da durchmacht!!! Das ist wirklich hart!!! Wünsche ich eigentlich niemanden, aber den Frauen, die Geliebte sind schon und das es ganz bitter für sie wird!!!

Einmal Fremdgeher immer Fremdgeher
Deine Situation ist echt schlimm. Du tust mir leid. Aber hör auf mich: hat dein Mann dich einmal betrogen dann tut er es wieder!!! Also schieß ihn in den Wind.

VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 2:42

NEIN!!!
Es ist bestimmt nicht nur die potenzielle Geliebt Schuld, aber letztendlich sag die Frau Ja oder Nein!
Im großen und ganzen, sagt man ja auch nichts gegen flirten, aber alles andere!!
Frei nach dem Motto "Apettit holen darf man sich, aber gegessen wir zuhause!"
Flirten ist doch Balsam für die Seele, egal ob Frau oder Mann!!! Ein bisschen Selbstbestätigung braucht man ja auch, aber bitte mit gewissen Grenzen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 2:54

Dir liegt das Denken mehr als acecat?

Da kann man durchaus geteilter Meinung sein.

Was für eine Diskussion überhaupt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 2:55

Schön locker bleiben!!!
Es ist doch völlig egal, wer was ist. Es geht hier doch darum, die andere Seite zu verstehen!
Ich bin mit ihm, zwar nicht verheiratet, aber mehr als fünf Jahre zusammen! Und Ich denke, dass die Geschichte mit der anderen sich schon ein paar Monate hinzieht!
Wäre es nur ein Seitensprung, wäre es vielleicht einfacher für mich! Aber über einige Monate, da muss man(n) ... sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:01

Pass mal auf mein Liebe
ich bin 24 und seit 10 jahren mit meinem Mann zusammen. Seit 2 Jahren sind wir verheiratet. Ich bin nie fremdgegangen oder usw. Aber von solchen Miststücken, die gerne vergebene Männer aufreissen, habe ich schon genug erlebt. Also erzähl du mir nichts. In dieser Disk. geht es doch um Frauen die auf verh. Männer stehen. Also was wollt ihr eigentlich? Um die Männer geht es doch nicht. Ich spreche hier doch für die Frauen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:07
In Antwort auf sunny1371

Pass mal auf mein Liebe
ich bin 24 und seit 10 jahren mit meinem Mann zusammen. Seit 2 Jahren sind wir verheiratet. Ich bin nie fremdgegangen oder usw. Aber von solchen Miststücken, die gerne vergebene Männer aufreissen, habe ich schon genug erlebt. Also erzähl du mir nichts. In dieser Disk. geht es doch um Frauen die auf verh. Männer stehen. Also was wollt ihr eigentlich? Um die Männer geht es doch nicht. Ich spreche hier doch für die Frauen???

Sorry, aber..
... wo von willst du eine Ahnung haben, wenn du 24 Jahre alt bist und noch nie einen andere Beziehung geführt hast, außer mit deinem jetzigen Ehemann?!?!?
hast du überhaupt eine Idee, wie es ist mit einem anderen Mann! Ich kann mir nicht vorstellen, dass du mit 14 - also vor einem Langzeitfreund und jetzt Ehemann - großartig Erfahrungen gesammelt hast!
ich bin ein paar Jahre älter als du und glaube mir, nicht alles ist so rosarot wie deine Beziehung!
Also vielleicht solltest du dir eine ander Disk. suchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:12
In Antwort auf gae_12666390

Sorry, aber..
... wo von willst du eine Ahnung haben, wenn du 24 Jahre alt bist und noch nie einen andere Beziehung geführt hast, außer mit deinem jetzigen Ehemann?!?!?
hast du überhaupt eine Idee, wie es ist mit einem anderen Mann! Ich kann mir nicht vorstellen, dass du mit 14 - also vor einem Langzeitfreund und jetzt Ehemann - großartig Erfahrungen gesammelt hast!
ich bin ein paar Jahre älter als du und glaube mir, nicht alles ist so rosarot wie deine Beziehung!
Also vielleicht solltest du dir eine ander Disk. suchen!

Ach Nee? Was du nicht sagst!!
Ich habe eine Mutter die nur betrogen wurde, eine Schwester die von vorn bis hinten verarscht wurde, und leider seit kurzem auch noch eine beste Freundin die mit ihrem Freund 3 jahre zusammen wahr, geschwängert wurde und für ne andere, sitzen gelassen wurde. Ich weiß was abgeht! Und nur weil du keine anständige Beziehung führen kannst oder willst musst du nicht wie ein Grieskram auf andere Menschen losgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:19
In Antwort auf sunny1371

Ach Nee? Was du nicht sagst!!
Ich habe eine Mutter die nur betrogen wurde, eine Schwester die von vorn bis hinten verarscht wurde, und leider seit kurzem auch noch eine beste Freundin die mit ihrem Freund 3 jahre zusammen wahr, geschwängert wurde und für ne andere, sitzen gelassen wurde. Ich weiß was abgeht! Und nur weil du keine anständige Beziehung führen kannst oder willst musst du nicht wie ein Grieskram auf andere Menschen losgehen.

???
Von losgehen kann keine Rede sein!
Sicher hast du gesehen, wie es deiner Mutter ,Schwester und deiner Freundin ergangen ist, aber DU hast es nicht durchlebt! Da tut man sich leicht zusagen, Schieß ihn in den Wind! Das hat nichts damit zu tun, ob ich eine vernünftige Beziehung führen kann oder will, sondern viel mehr damit, was die Gefühle sagen.
Nicht um sonst sagt man, Verstand und Gefühl sind zwei verschieden Dinge!
Sammel DU erstmal DEINE Erfahrungen und dann kannst du wieder mitreden! Vielleicht dann auch etwas weniger agressiv und beleidigend!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:20

???
Was soll das heißen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:26
In Antwort auf gae_12666390

???
Von losgehen kann keine Rede sein!
Sicher hast du gesehen, wie es deiner Mutter ,Schwester und deiner Freundin ergangen ist, aber DU hast es nicht durchlebt! Da tut man sich leicht zusagen, Schieß ihn in den Wind! Das hat nichts damit zu tun, ob ich eine vernünftige Beziehung führen kann oder will, sondern viel mehr damit, was die Gefühle sagen.
Nicht um sonst sagt man, Verstand und Gefühl sind zwei verschieden Dinge!
Sammel DU erstmal DEINE Erfahrungen und dann kannst du wieder mitreden! Vielleicht dann auch etwas weniger agressiv und beleidigend!!!

Ich denke in dieser Hinsicht hast du Unrecht!
Wenn wir mal ganz realistisch sind, gehen Männer, die 1-mal fremdgegangen sind, zu 86% wieder fremd. Das ist eine Tatsache. Zweitens: Wenn ich in einer Beziehung bin und dann fremdgehe, beweise ich meine nicht vollkommene Hingabe (die ja, ich hoffe du stimmst zu, wichtig ist). Wenn mir mein Partner dies verzeiht (kann ja jedem mal passieren), kann man es ja noch mal probieren, und nochmal und nochmal usw. Wir haben zusammen einen 18 Monaten alten Sohn. Sollte mein Mann mir morgen eröffnen dass er fremdgegangen ist, wäre er uns los

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:35
In Antwort auf gae_12666390

???
Was soll das heißen???

Du checkst es einfach nicht
wenn du meinen ersten Beitrag gelesen hast hättest du feststellen müssen dass ich Frauen, die, jetzt genau aufpassen, auf Männer stehen die in festen Beziehungen leben, für egoistische Miststücke halte. Also was genau willst du denn von mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:40
In Antwort auf sunny1371

Ich denke in dieser Hinsicht hast du Unrecht!
Wenn wir mal ganz realistisch sind, gehen Männer, die 1-mal fremdgegangen sind, zu 86% wieder fremd. Das ist eine Tatsache. Zweitens: Wenn ich in einer Beziehung bin und dann fremdgehe, beweise ich meine nicht vollkommene Hingabe (die ja, ich hoffe du stimmst zu, wichtig ist). Wenn mir mein Partner dies verzeiht (kann ja jedem mal passieren), kann man es ja noch mal probieren, und nochmal und nochmal usw. Wir haben zusammen einen 18 Monaten alten Sohn. Sollte mein Mann mir morgen eröffnen dass er fremdgegangen ist, wäre er uns los

Man sagt..
... ein Mal ist kein Mal!
Es kann gut sein, dass 86%der Männer es wieder tun, aber was ist mit dem Rest??? Wenn man genau diese 14 % erwischt hat und ihn in den Wind schießt, ist es sch... gelaufen???
Wäre doch bisschen einfach, oder??
Und ganz ehrlich, ich war vor langer wirklich langer Zeit selbst mal Geliebte! Hab aber rechtzeitig die Reissleihne gezogen! Dieser Mann ist heute noch mit seiner Frau zusammen und hat zwei Kinder!
Heute bereue ich was damals (vor 9 Jahren)war und ich weiss dass ich niemals mehr in diese Situation kommen würde! Dies sag ich aber nicht nur, weil ich es jetzt selbst durchleid sondern weil ich verstanden habe was bei ihm auf dem Spiel steht! Um mich war es mir nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:45
In Antwort auf sunny1371

Du checkst es einfach nicht
wenn du meinen ersten Beitrag gelesen hast hättest du feststellen müssen dass ich Frauen, die, jetzt genau aufpassen, auf Männer stehen die in festen Beziehungen leben, für egoistische Miststücke halte. Also was genau willst du denn von mir

Zu so später stunde...
ich will jetzt keine lanze für geliebte brechen o.ä. aber ich finde schon das du sehr aggresiv hier bist,sicher ist es nie schön und auch keine glanzleistung.aber hast du schonmal drüber nachgedacht das es viele männer verschweigen vergeben zu sein?
ich steh jetzt nicht auf vergebene männer,aber wenn ich ehrlich bin gefällt mir auch im moment ein vergebener mann.aber ich für meinen teil würde nie darauf kommen mit ihm etwas anzufangen solange er mit ihr zusammen ist.also laß ich lieber die finger davon.ich will nicht betrogen werden,also werde ich auch nicht die geliebte sein.weiß jetzt nicht die vorgeschichte,aber schalt doch einfach mal nen gang runter.nicht nur die frauen sind die miststücke,auch die männer die betrügen haben schuld.dazu gehören immer zwei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:53
In Antwort auf kinge_11951268

Zu so später stunde...
ich will jetzt keine lanze für geliebte brechen o.ä. aber ich finde schon das du sehr aggresiv hier bist,sicher ist es nie schön und auch keine glanzleistung.aber hast du schonmal drüber nachgedacht das es viele männer verschweigen vergeben zu sein?
ich steh jetzt nicht auf vergebene männer,aber wenn ich ehrlich bin gefällt mir auch im moment ein vergebener mann.aber ich für meinen teil würde nie darauf kommen mit ihm etwas anzufangen solange er mit ihr zusammen ist.also laß ich lieber die finger davon.ich will nicht betrogen werden,also werde ich auch nicht die geliebte sein.weiß jetzt nicht die vorgeschichte,aber schalt doch einfach mal nen gang runter.nicht nur die frauen sind die miststücke,auch die männer die betrügen haben schuld.dazu gehören immer zwei.

Hi
Darum geht es doch nicht. Ich habe in dieser disk. nur versucht anderen Frauen trost zu spenden. Aber irgend so eine notorische Ausspannerin nervt mich als. Also sorry was soll ich tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 3:58
In Antwort auf sunny1371

Hi
Darum geht es doch nicht. Ich habe in dieser disk. nur versucht anderen Frauen trost zu spenden. Aber irgend so eine notorische Ausspannerin nervt mich als. Also sorry was soll ich tun

!
Versuche zu argumentieren und nicht dumm quatschen! Seinbar kannst du das aber besonders gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 4:00
In Antwort auf sunny1371

Hi
Darum geht es doch nicht. Ich habe in dieser disk. nur versucht anderen Frauen trost zu spenden. Aber irgend so eine notorische Ausspannerin nervt mich als. Also sorry was soll ich tun

Aufjedenfall
solltet ihr das hier nicht über beschimpfungen machen.was bringt euch das?
jeger mensch hat andere moralvorstellungen.und wer sagt das ihr es nie tun werdet?vielleicht habt ihr es sogar schonmal getan...ihr wisst doch garnicht ob die männer die wahrheit sagt.ok,jetzt bekomm ich bestimmt auch mein fett weg,aber ich habe eine gute bekannte.sie ist seit 5jahren geliebte,hat es aber erst vor ein paar tagen erfahren.er arbeitet in der woche in ffm und am wochenende ist er in hamburg.letzte woche hat er dann nach 5jahren gebeichtet.niemand hätte das gedacht...aber jetzt ist es zu spät,hätte sie das gewußt...wie schon gesagt,sicher sind frauen keine engel,aber die männer sind auf nicht ohne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 9:45
In Antwort auf sunny1371

Du checkst es einfach nicht
wenn du meinen ersten Beitrag gelesen hast hättest du feststellen müssen dass ich Frauen, die, jetzt genau aufpassen, auf Männer stehen die in festen Beziehungen leben, für egoistische Miststücke halte. Also was genau willst du denn von mir

Weißt du was?
geh auf die weide und vor allem-lerne respekt gegenüber deinen mitmenschen! denn wenn du als mutter ganauso bist, dann kann man sich vorstellen wie junior wird!
schönen tag noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 9:56

Obwohl es dir nicht um die männer geht,
wie ich inzwischen in den postings gelesen habe, trotzdem eine kleine anmerkung von mir: die männer tragen die verantwortung ihren ehefrauen gegenüber, NICHT die geliebten! die männer haben treue geschworen und sind diejenigen, die ihre familie aufs spiel setzen.

meine damalige geliebte weigerte sich zu anfang standhaft, sich auf mich einzulassen. das hatte meinen jagdinstinkt nur noch mehr geweckt, und ich bekam am ende was ich wollte - worauf ich alles andere als stolz bin.

wenn du dich mal ein bißchen länger mit diesem thema auseinandergesetzt hast wirst du hoffentlich bereit sein, dir mal die anderen seiten wertfreier und ohne beschimpfungen anzusehen. KEINER gewinnt bei einer dreieckskonstellation! und es kommen keine sinnvollen diskussionen zusammen wenn du nur rumgiftest wie ein unzufriedenes kind. Pauschalaussagen bringen dich nicht weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 10:13

Nicht auf den Lorbeeren ausruhen...
Jeder kann doch wohl flirten, so oft und mit wem er will - es geht im Endeffekt darum, ob der gegenüber darauf einsteigt oder nicht...

Der Fehler vieler Frauen (und auch MÄnner) ist doch der, dass sie sich ihrer Sache einfach zu sicher sind. Sie denken nach einigen jahren Partnerschaft oder sogar Ehe, ist es nicht mehr erforderlich, um den Partner zu "kämpfen". Sie lassen sich gehen (sowohl Mann als auch Frau)und beginnen erst darüber nach zu denken, wenn eine dritte Person Interesse kund tut. .. Leider ist es dann manchmal zu spät...

Jeder ist seines Glückes Schmied und ich bin einfach der Meinung,dass jeder das Recht hat, sich sein Glück zu suchen. Wenn sich eine andere Frau eben einbildet, dass sie meinen Partner gerne für sich haben will - dann soll sie es probieren - geht er darauf ein, dann soll es so sein - dann kann man es auch nicht ändern...so ist meiner Meinung nach, der Lauf des Lebens.

Würde sich keine einzige Frau auf dieser Welt, auf einen vergebenen Mann einlassen, gäbe es zwar weniger Trennungen - jedoch ganz ganz sicherlich NICHT MEHR GLÜCKLICHE Beziehungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 10:15
In Antwort auf ieuan_12535603

Obwohl es dir nicht um die männer geht,
wie ich inzwischen in den postings gelesen habe, trotzdem eine kleine anmerkung von mir: die männer tragen die verantwortung ihren ehefrauen gegenüber, NICHT die geliebten! die männer haben treue geschworen und sind diejenigen, die ihre familie aufs spiel setzen.

meine damalige geliebte weigerte sich zu anfang standhaft, sich auf mich einzulassen. das hatte meinen jagdinstinkt nur noch mehr geweckt, und ich bekam am ende was ich wollte - worauf ich alles andere als stolz bin.

wenn du dich mal ein bißchen länger mit diesem thema auseinandergesetzt hast wirst du hoffentlich bereit sein, dir mal die anderen seiten wertfreier und ohne beschimpfungen anzusehen. KEINER gewinnt bei einer dreieckskonstellation! und es kommen keine sinnvollen diskussionen zusammen wenn du nur rumgiftest wie ein unzufriedenes kind. Pauschalaussagen bringen dich nicht weiter.

Danke Michael
Eigentlich wollte ich zu diesem Thema nichts mehr schreiben, weil mir diese undifferenzierten Beschimpfungen allmählich zu dumm sind, aber Deinen ehrlichen und sachlichen Beitrag möchte ich hier noch einmal unterstreichen!!!

Der Gedanke, daß da draußen irgendwo eine grundböse, männerfressende Frau herumläuft, die ihren willenlosen Mann einfach für ihre Zwecke "benutzt", ist für viele Betrogene anscheinend angenehmer, als sich damit auseinandersetzen zu müssen, daß der Typ, der sich weiterhin jeden Abend zu ihr auf's Sofa setzt ein denkender Mensch ist, mit einem freien Willen.

Eigentlich erschreckend, was bei dieser Vorstellung so vom Gatten übrigbleibt: ein schwanzgesteuerter Roboter, der wie unter Hypnose bei einer anderen Frau im Bett landet (und NATÜRLICH wollen die beiden nichts anderes als wilden, hemmungslosen Sex). Naja, wenn das die Sache leichter ertragen läßt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 10:34

Überleg dir mal lieber
warum dein Mann fremdgegangen ist.... Vielleicht hast du mehr zum Ruin beigetragen als diese Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 10:43

Hallo Kathi!
Das hab ich nicht so gemeint...Es war überspitzt ausgedrückt, da ja so manche meint, gäbe es die Geliebte nicht, wär ich mit meinem Mann/Freund noch glücklich...




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 12:41

*fingerspitz*
Wir ruinieren das Leben einer Frau oder gar das einer ganzen Familie??? Ich denke nicht... Ich glaube, wenn eine Beziehung intakt is kann kommen und passieren was will,der Mann würde nicht fremd gehen weil alles läuft! 10Jahre in einer Beziehung mit einem Mann seitdem Du 14bist...sorry, aber Du musst noch viel lernen.
Warum is die Geliebte das egoistische Dreckstück. Schon mal davon gehört das grade durch die Beziehung zu einer Geliebten oftmals die eigene Ehe wieder besser läuft?Habs erst im Bekanntenkreis erlebt, die beiden haben nach einem Seitensprung von ihm einen Neuanfang gestartet, und ich wünsche ihnen alles Gute!
Der verheiratete Mann hat Verantwortung und Treue versprochen, nicht die Geliebte! Und schon mal was von Gefühlen gehört? Das sind so Dinge die passieren, die man nicht steuern kann, die einen verunsichern und die man nicht kontrollieren kann. Kommen die ins Spiel geht es hier nicht um Schuldzuweisungen, dazu kann keiner was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 12:44

Dinge passieren
Vielleicht soltest Du mal ganz genau nachdenken bevor Du hier so frech und undifferenzierte Sachen schreibst?
Sicher, es mag Frauen geben denen wirklich alles egal ist und die sich einfach auf jeden schmeißen der ihnen gefällt ohne an die Ehefrauen zu denken aber ich glaube, daß der Großteil der "Geliebten" auch ein Gewissen hat und das meldet sich bestimmt mehrmals täglich.
Vielleicht sollte man auch zwischen einem Ausrutscher und einer Affäre unterscheiden.
Ein Ausrutscher, davon geht die Welt nicht unter, Sex und das war es dann auch aber eine Affäre? Da geht es dann schon ans Eingemachte. Da wird gemeinsam geredet, gelacht und die wenige Zeit die man gemeinsam hat wird zur Qualitätszeit.
Vielleicht hättet ihr beide, Du und Dein Mann der Dich ja augenscheinlich betrügt, daran arbeiten sollen?
Was denkst Du, wieviel Lust hat er Zeit mit Dir zu verbringen wenn Du so rumkeifst.
Setzt Dich hin und sprich mit ihm. Zeig ihm, daß Du verletzt und gekränkt bist......
Oder pack Deine Koffer und geh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 12:50
In Antwort auf kukka_11936567

*fingerspitz*
Wir ruinieren das Leben einer Frau oder gar das einer ganzen Familie??? Ich denke nicht... Ich glaube, wenn eine Beziehung intakt is kann kommen und passieren was will,der Mann würde nicht fremd gehen weil alles läuft! 10Jahre in einer Beziehung mit einem Mann seitdem Du 14bist...sorry, aber Du musst noch viel lernen.
Warum is die Geliebte das egoistische Dreckstück. Schon mal davon gehört das grade durch die Beziehung zu einer Geliebten oftmals die eigene Ehe wieder besser läuft?Habs erst im Bekanntenkreis erlebt, die beiden haben nach einem Seitensprung von ihm einen Neuanfang gestartet, und ich wünsche ihnen alles Gute!
Der verheiratete Mann hat Verantwortung und Treue versprochen, nicht die Geliebte! Und schon mal was von Gefühlen gehört? Das sind so Dinge die passieren, die man nicht steuern kann, die einen verunsichern und die man nicht kontrollieren kann. Kommen die ins Spiel geht es hier nicht um Schuldzuweisungen, dazu kann keiner was.

Richtig!
Seh das auch so.
Entweder ist es nach dem Betrug aus und vorbei oder ein Neuanfang wird gemacht. Dann war die Geliebte vielleicht sogar ganz gut für die Ehe. Wer weiß, ohne hätten sie sich getrennt und nicht mehr zueinander gefunden.
Weder kann ich gutheißen was der Ehemann und die Geliebte tun aber sie sind keine Schwerverbrecher noch kann ich es aber verurteieln. Manchmal verliebt man sich einfach und wenn daraus dann mehr wird, soll man dann bei einem Menschen bleiben den man nicht mehr so aufrichtig liebt wie man es mal versprochen hat?
Ehrlich sollte man sein, meine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 12:54
In Antwort auf lys_11956303

Danke Michael
Eigentlich wollte ich zu diesem Thema nichts mehr schreiben, weil mir diese undifferenzierten Beschimpfungen allmählich zu dumm sind, aber Deinen ehrlichen und sachlichen Beitrag möchte ich hier noch einmal unterstreichen!!!

Der Gedanke, daß da draußen irgendwo eine grundböse, männerfressende Frau herumläuft, die ihren willenlosen Mann einfach für ihre Zwecke "benutzt", ist für viele Betrogene anscheinend angenehmer, als sich damit auseinandersetzen zu müssen, daß der Typ, der sich weiterhin jeden Abend zu ihr auf's Sofa setzt ein denkender Mensch ist, mit einem freien Willen.

Eigentlich erschreckend, was bei dieser Vorstellung so vom Gatten übrigbleibt: ein schwanzgesteuerter Roboter, der wie unter Hypnose bei einer anderen Frau im Bett landet (und NATÜRLICH wollen die beiden nichts anderes als wilden, hemmungslosen Sex). Naja, wenn das die Sache leichter ertragen läßt...

In der ersten
verletztheit schlägt man wild um sich und um sich selber zu schützen, müssen die geliebte in erster linie und dann der partner "herhalten". das kann hart, undifferenziert, unlogisch und absolut oberflächlich klingen, aber es sind die gefühle die einen übermannen, die nicht bleibend sind, aber wenn ausgesprochen, sehr anmaßend klingen.

eine auseinandersetzung findet erst später statt, wenn alle fakten bekannt sind und man den ersten schmerz überwunden hat.

das dreieck nimmt dann konturen an. die sichtweise verändert sich, auch das verständnis.

wer wirklich verarbeiten und verstehen will (ich gehe davon aus das es einige/viele sind), wird sich dem ganzen stellen und nur dadurch lässt sich "die sache" leichter ertragen und letztendlich verarbeiten.

wenn ich hier einige beiträge lese und vergleiche (wie die statements am anfang waren und jetzt), so kann man erkennen wie sich die sichtweisen stark verändert haben und ein aufeinanderzugehen absolut möglich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 12:59
In Antwort auf gae_12666390

Wie wahr!!!
Meine Beziehung steht momentan ziemlich wacklich da, wegen so einem Weib!
Wenn diese Weiber selbst mal in der Situation kommen, die Betrogene zu sein, werden sie verstehen was man da durchmacht!!! Das ist wirklich hart!!! Wünsche ich eigentlich niemanden, aber den Frauen, die Geliebte sind schon und das es ganz bitter für sie wird!!!

AHA!
Wegen so einem Wieb!
Wie einfach machen sich das Ehefrauen eingetlich?
ich hoffe sehr für Dich, daß Du Dich niemals in einen gebundenen mann verliebst! Ich denke auch Du würdest dann eine Geliebte werden. Gegen aufrichtige Gefühle kann man nichts tun.
Ich weiß, wenn man betrogen wird ist es hart aber Du solltest auch Dienen teil der Schuld am Betrug sehen.Das sol nciht heißen, daß man als Ehefrau dem Mann immer alles Recht machen muß damit er bleibt aber ein "Ja" vor dem Standesbeamten ist kein Garantieschein! BEIDE müssen an einer Beziehung arbeiten. Wenn einer davon das nicht mehr möchte muß man ihn gehen lassen. Oder möchtest Du einen Mann der nur wegen einem Eheversprechen oder evtl. wegen gemeinsamer Kinder oder aus Verantwortungsbewußtsein bei Dir bleibt?
Ich möchte einen Mann der bei mir ist weil er mich liebt und freiwillig und gerne mit mir zusammen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 15:09
In Antwort auf dareia_12848751

AHA!
Wegen so einem Wieb!
Wie einfach machen sich das Ehefrauen eingetlich?
ich hoffe sehr für Dich, daß Du Dich niemals in einen gebundenen mann verliebst! Ich denke auch Du würdest dann eine Geliebte werden. Gegen aufrichtige Gefühle kann man nichts tun.
Ich weiß, wenn man betrogen wird ist es hart aber Du solltest auch Dienen teil der Schuld am Betrug sehen.Das sol nciht heißen, daß man als Ehefrau dem Mann immer alles Recht machen muß damit er bleibt aber ein "Ja" vor dem Standesbeamten ist kein Garantieschein! BEIDE müssen an einer Beziehung arbeiten. Wenn einer davon das nicht mehr möchte muß man ihn gehen lassen. Oder möchtest Du einen Mann der nur wegen einem Eheversprechen oder evtl. wegen gemeinsamer Kinder oder aus Verantwortungsbewußtsein bei Dir bleibt?
Ich möchte einen Mann der bei mir ist weil er mich liebt und freiwillig und gerne mit mir zusammen ist.

Wenn einer davon das nicht mehr möchte muß man ihn gehen lassen.
der betrüger sagt aber nicht das er nicht mehr möchte, sondern lügt die frau an - die worte glück und liebe nimmt er oft in den mund.

er hat aber kein recht seiner frau so eine beziehung aufzuzwingen - wenn du verstehst was ich meine. nicht der betrüger wird ungewollt festgehalten sonder die betrogene.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 15:55

Das stimmt so nicht!
Denn die Familie ist vorher schon ruiniert; sonst hätte eine neue Frau gar keine Chance - da solltet ihr der Wahrheit schon mal ins Auge schaun', egal, wie schmerzhaft sie für euch ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 15:58


also ich bin auch eine verheiratete frau, die während und nach der schwangerschaft mit ganz vielen frauen meinen mann teilen musste...ich kenne diesen blöden schmerz aber ich habe und musste schnell lernen das mein mann der jenige war, der den schritt getan hat...okay, dass sich die andere frau darauf eingelassen hat ist die andere seite...aber sie sind noch lange keine egoistischen drecksstücke...sie sind genau so eine frau wie du und ich, die sich in den gleichen mann verliebt haben und die auch nur gefühle besitzen...was nun unsere männer daraus gemacht haben-das ist egoistisch...was die männer da tuen ist mit dreck zu vergleichen...sie suchen sich doch das beste vom besten raus und dann kommt der punkt wo sie einfach alles haben wollen...die frau, die ihnen jahrelang beiseite war und die geliebte, die nun ihren willen bändigen sollen...er sucht bei der geliebten das, was ihm zu hause fehlt und ich weiß, dass solche männer einfach nur probleme mit sich selbst haben...das hat eigentlich gar nichts mit uns zu tuen...sie sind hier schuldig zu sprechen und nicht die frauen die betrogen wurden und auch nicht die frauen, die für eine affäre benutzt werden...

dir alles alles gute stehst ja mit dem problem nicht alleine da!!!lerne das geschehene zu verstehen und dann geht der hass auf die andere frau weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 16:25

Sunny, ...
warum richtet sich Deine ganze Wut nur auf die Frauen?

Wenn sie ein 'absolut egoistisches Dreckstück' ist, was ist er dann?

Und warum alle über einen Kamm scheren und mit dem Hammer drauf? Sind alle Geschichten gleich?

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 17:48

Meinst du?
In einer intakten Beziehung geht man nicht fremd - das musste ich mir sagen lassen - und das auch noch von verschiedenen Männern. Irgendwo ist eine Unzufriedenheit; und dieses "ich brauch' es ebend" ist keine Entschuldigung oder Rechtfertigung.

Ich nehme da mal meinen (bin selbst die Affaire, wie mann so schön sagt). Zu Hause bei ihm läuft das Leben halt so vor sich hin. Er arbeitet, sie kümmert sich um die Kinder; wenn mal Zeit wäre, dann verbringt sie die lieber bei ihrer Gymnastik und er vor dem PC - bzw. jetzt bei mir. Er hat ihr schon so oft den Vorschlag gemacht, bevor das mit uns anfing, die könnten ja mal ein Wochenende wegfahren. Kinder könnten bei den Großeltern bleiben. Ihre Antwort: Warum, ist doch alles schön so, wie es ist. Mir reicht es.
Gut, wenn eine Partei sich damit zufrieden gibt.... aber eine Partnerschaft ist ein immerwieder-neu-entdecken. Das sagen dir alle, die schon Jahrzehnte miteinander verheiratet sind! (meine Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Bekannte, etc.)
Wenn die Beziehung/Ehe intakt ist, dann holt man sich keinen zusätzlichen Spaß außerhalb.

Aber noch eines: es geht in einer Affaire nicht nur um den "Spaß". Mein verheirateter Freund und ich führen eine 'ganz normale' Beziehung. Gehen zusammen weg, einkaufen, ins Kino, essen, oder hocken auch einfach nur vor dem Fernseher.

Das ist meine Sicht der Version.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 19:02
In Antwort auf agata_12105859

Meinst du?
In einer intakten Beziehung geht man nicht fremd - das musste ich mir sagen lassen - und das auch noch von verschiedenen Männern. Irgendwo ist eine Unzufriedenheit; und dieses "ich brauch' es ebend" ist keine Entschuldigung oder Rechtfertigung.

Ich nehme da mal meinen (bin selbst die Affaire, wie mann so schön sagt). Zu Hause bei ihm läuft das Leben halt so vor sich hin. Er arbeitet, sie kümmert sich um die Kinder; wenn mal Zeit wäre, dann verbringt sie die lieber bei ihrer Gymnastik und er vor dem PC - bzw. jetzt bei mir. Er hat ihr schon so oft den Vorschlag gemacht, bevor das mit uns anfing, die könnten ja mal ein Wochenende wegfahren. Kinder könnten bei den Großeltern bleiben. Ihre Antwort: Warum, ist doch alles schön so, wie es ist. Mir reicht es.
Gut, wenn eine Partei sich damit zufrieden gibt.... aber eine Partnerschaft ist ein immerwieder-neu-entdecken. Das sagen dir alle, die schon Jahrzehnte miteinander verheiratet sind! (meine Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Bekannte, etc.)
Wenn die Beziehung/Ehe intakt ist, dann holt man sich keinen zusätzlichen Spaß außerhalb.

Aber noch eines: es geht in einer Affaire nicht nur um den "Spaß". Mein verheirateter Freund und ich führen eine 'ganz normale' Beziehung. Gehen zusammen weg, einkaufen, ins Kino, essen, oder hocken auch einfach nur vor dem Fernseher.

Das ist meine Sicht der Version.

Mein verheirateter Freund und ich führen eine 'ganz normale' Beziehung
als normal würde ich deine beziehung nicht bezeichnen. für mich ist es nicht normal wissentlich einen mann sexuell und emotional zu teilen. aber du scheinst es so zu wollen und zu genießen. im harem sind die frauen angeblich auch miteinander glücklich und sogar befreundet. für diese frauen ist diese beziehungsform ja schließlich auch normal *grübel*

was ich allerdings nicht verstehe ist, wenn eine partei nicht an der beziehung arbeitet und die situation anders empfindet, dann hat sie es deiner meinung nach anscheinend verdient belogen zu werden. ich meine, dein freund fährt z.b nach hause, nimmt sie zärtlich in den arm, schaut ihr tief in die augen und sagt ihr wie sehr er sie liebt. dann schlafen sie miteinander und anschließend ruft er dich an und erzählt dir, wie sehr du ihm fehlst. hat sie wirklich verdient so behandelt zu werden? nur weil sie die beziehung anders eingeschätzt hat als er? oder weil sie das geld für die reise lieber für die gemeinsamen kinder ausgab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 19:17

Denke mal...
sorry, aber dir fehlt auch ein stück lebenserfahrung, echt, du kannst doch nicht alle diese frauen als egoistisches dreckstück bezeichnen. ne, du hast wirklich keine ahnung, baby. und der mann ist natürlich ohne jegliche schuld oder was? dass geliebte die wirklich leidenden sind und die dem mann, den sie lieben, erstmal die versprechungen glauben, die er macht, dass seine ehe kaputt ist und er sich scheiden lässt, - schon mal an sowas gedacht? fragt sich echt, wer hier wen ruiniert. bzw. in meinem fall ruiniert hat. und glaub mir, ich bin nicht die einzige. wünsch keinem, auch dir nicht, so was. und glaub mir, ich kenne auch die andere seite. betrogen zu werden. LG engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 19:26
In Antwort auf engel5055

Denke mal...
sorry, aber dir fehlt auch ein stück lebenserfahrung, echt, du kannst doch nicht alle diese frauen als egoistisches dreckstück bezeichnen. ne, du hast wirklich keine ahnung, baby. und der mann ist natürlich ohne jegliche schuld oder was? dass geliebte die wirklich leidenden sind und die dem mann, den sie lieben, erstmal die versprechungen glauben, die er macht, dass seine ehe kaputt ist und er sich scheiden lässt, - schon mal an sowas gedacht? fragt sich echt, wer hier wen ruiniert. bzw. in meinem fall ruiniert hat. und glaub mir, ich bin nicht die einzige. wünsch keinem, auch dir nicht, so was. und glaub mir, ich kenne auch die andere seite. betrogen zu werden. LG engel

Nicht ganz richtig
"dass geliebte die wirklich leidenden sind"....glaube ich nicht so ganz, denn jetzt hast du die partnerin außen vor gelassen und deren leid ist nicht minder. wenn du auch einmal betogen wurdest (hast du ja geschrieben), dann wirst du den schmerz kennen und dieser wird sich nicht wirklich von dem schmerz einer geliebten unterscheiden

der fokus sollte ganz klar bei dem betrüger liegen, denn nur er hat die fäden in der hand.

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 19:34
In Antwort auf edana_12672933

Nicht ganz richtig
"dass geliebte die wirklich leidenden sind"....glaube ich nicht so ganz, denn jetzt hast du die partnerin außen vor gelassen und deren leid ist nicht minder. wenn du auch einmal betogen wurdest (hast du ja geschrieben), dann wirst du den schmerz kennen und dieser wird sich nicht wirklich von dem schmerz einer geliebten unterscheiden

der fokus sollte ganz klar bei dem betrüger liegen, denn nur er hat die fäden in der hand.

lg, sadie

Ja, aber
wenn die frau vom "geliebten" auch fremdgeht, bzw. jeder von denen sein eigenes leben führt und nach aussen hin voll das schauspiel, na ja, ich würde nicht mal mit einem verh. einen kaffee trinken gehen. und wenn die liebe nochmal einschlagen würde. never. ich habe damals in der langjährigen ehe, die ich führte, meinem ex-mann verziehen. aber ist wirklich alles individuell. du hast recht, sadie. ER hatte die fäden in der hand. hab mich eben grad als marionette gesehen. das war ich damals. alles liebe, liebe grüsse, engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 21:02
In Antwort auf sunny1371

Ach Nee? Was du nicht sagst!!
Ich habe eine Mutter die nur betrogen wurde, eine Schwester die von vorn bis hinten verarscht wurde, und leider seit kurzem auch noch eine beste Freundin die mit ihrem Freund 3 jahre zusammen wahr, geschwängert wurde und für ne andere, sitzen gelassen wurde. Ich weiß was abgeht! Und nur weil du keine anständige Beziehung führen kannst oder willst musst du nicht wie ein Grieskram auf andere Menschen losgehen.

Och...
nö,...wer ist denn der Grieskram?????He???
Wahrscheinlich ist dein ganzes Umfeld nicht ganz richtig!!!
Oh Man,Frau!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 22:09

Mal so'ne Frage
Ist eine Mensch, der Erwartet, dass dessen Partner exklusiv nur für ihn da ist, nicht egoistisch?
(Ausser wenn es eine entsprechende, freiwillig eingegangene, Vereinbarung zwischen den Partnern bezüglich Exklusivität gibt.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 9:21
In Antwort auf ilias_12247478

Mal so'ne Frage
Ist eine Mensch, der Erwartet, dass dessen Partner exklusiv nur für ihn da ist, nicht egoistisch?
(Ausser wenn es eine entsprechende, freiwillig eingegangene, Vereinbarung zwischen den Partnern bezüglich Exklusivität gibt.)

Naja,
ich weiss nicht...
Was ist das denn für eine Aussage?
Ich glaube nicht, dass es für Egoismus spricht, wenn man "erwartet", dass einem der Partner treu ist.
Heisst das, dass, wenn Du eine Beziehung eingehst, Untreue schon impliziert ist?
Da Du ja nicht den Satz "Ich bin Dir treu" gesagt hast?
Muss man da vorher eine "Vereinbarung" treffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 14:25
In Antwort auf dorit_12559330

Naja,
ich weiss nicht...
Was ist das denn für eine Aussage?
Ich glaube nicht, dass es für Egoismus spricht, wenn man "erwartet", dass einem der Partner treu ist.
Heisst das, dass, wenn Du eine Beziehung eingehst, Untreue schon impliziert ist?
Da Du ja nicht den Satz "Ich bin Dir treu" gesagt hast?
Muss man da vorher eine "Vereinbarung" treffen?

Vereinbarung
Die Exklusivität in einer Beziehung bedarf meiner Einschätzung nach sehr wohl einer Vereinbarung. Ich würde sagen, wenn jemand eine Beziehung eingeht, bedeutet dies noch nicht die Aufgabe der eigenen Freiheit. Die Entscheidung, ob man sich sexuell exklusiv zu einer Person verhält, betrifft dann doch die eigene Freiheit. Und nur wenn man zu erkennen gibt, diese Freiheit aufgeben zu wollen für die Beziehung, kann auch der Partner davon ausgehen, daß die Exklusivität gegeben ist.

Zum Thema Treue: Untreue ist bei mir gerade nicht impliziert, wenn ich eine Beziehung eingehe. Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann verspreche ich dabei auch die Treue zu meinem Partner. Aber die Treue hat nichts mit einer sexuellen Exklusivität zu tun. Treue bedeutet für mich, daß ich zu jeder Zeit zu meinem Partner stehe, in guten wie in schlechten Zeiten (ich weiß, dieser letzte Abschnitt des Satzes ist nicht gerade originell , aber er stimmt)
Ich bin schon seit mehr als 9 Jahren mit meiner Partnerin zusammen und bin ihr immer treu gewesen. Ich habe ihr lediglich nie eine sexuelle Exklusivität versprochen (sie mir übrigens auch nicht).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 14:29
In Antwort auf ilias_12247478

Vereinbarung
Die Exklusivität in einer Beziehung bedarf meiner Einschätzung nach sehr wohl einer Vereinbarung. Ich würde sagen, wenn jemand eine Beziehung eingeht, bedeutet dies noch nicht die Aufgabe der eigenen Freiheit. Die Entscheidung, ob man sich sexuell exklusiv zu einer Person verhält, betrifft dann doch die eigene Freiheit. Und nur wenn man zu erkennen gibt, diese Freiheit aufgeben zu wollen für die Beziehung, kann auch der Partner davon ausgehen, daß die Exklusivität gegeben ist.

Zum Thema Treue: Untreue ist bei mir gerade nicht impliziert, wenn ich eine Beziehung eingehe. Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann verspreche ich dabei auch die Treue zu meinem Partner. Aber die Treue hat nichts mit einer sexuellen Exklusivität zu tun. Treue bedeutet für mich, daß ich zu jeder Zeit zu meinem Partner stehe, in guten wie in schlechten Zeiten (ich weiß, dieser letzte Abschnitt des Satzes ist nicht gerade originell , aber er stimmt)
Ich bin schon seit mehr als 9 Jahren mit meiner Partnerin zusammen und bin ihr immer treu gewesen. Ich habe ihr lediglich nie eine sexuelle Exklusivität versprochen (sie mir übrigens auch nicht).

...
Weiß sie das?

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 14:38
In Antwort auf helmut_12550923

...
Weiß sie das?

LG

Larsen

Selbstverständlich
wir pflegen eine sehr offenen, ehrlichen und vertrauensvollen Umgang miteinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 15:00
In Antwort auf ilias_12247478

Vereinbarung
Die Exklusivität in einer Beziehung bedarf meiner Einschätzung nach sehr wohl einer Vereinbarung. Ich würde sagen, wenn jemand eine Beziehung eingeht, bedeutet dies noch nicht die Aufgabe der eigenen Freiheit. Die Entscheidung, ob man sich sexuell exklusiv zu einer Person verhält, betrifft dann doch die eigene Freiheit. Und nur wenn man zu erkennen gibt, diese Freiheit aufgeben zu wollen für die Beziehung, kann auch der Partner davon ausgehen, daß die Exklusivität gegeben ist.

Zum Thema Treue: Untreue ist bei mir gerade nicht impliziert, wenn ich eine Beziehung eingehe. Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann verspreche ich dabei auch die Treue zu meinem Partner. Aber die Treue hat nichts mit einer sexuellen Exklusivität zu tun. Treue bedeutet für mich, daß ich zu jeder Zeit zu meinem Partner stehe, in guten wie in schlechten Zeiten (ich weiß, dieser letzte Abschnitt des Satzes ist nicht gerade originell , aber er stimmt)
Ich bin schon seit mehr als 9 Jahren mit meiner Partnerin zusammen und bin ihr immer treu gewesen. Ich habe ihr lediglich nie eine sexuelle Exklusivität versprochen (sie mir übrigens auch nicht).

An Gulliver
Ich möchte Dir hier keine Moralpredigt halten, sehe das aber genau andersherum. Jeder soll natürlich nach seiner Fasson glücklich werden und wenn das bei Euch so klappt, dann ist das ja auch in Ordnung so. Aber es ist nun mal die Ausnahme, wie Ihr / Du das Thema betrachtet. Für die meisten bedeutet eine Partnerschaft / Ehe einzugehen ein "all-inclusive-Treue-Versprechen". Deshalb wäre für mich auch die körperliche Treue eine Selbstverständlichkeit und nur wenn mein Partner das anders sähe bestünde Klärungsbedarf. Wenn er mit einer anderen Frau schlafen würde und mir DANACH freundlich erklärte, daß doch nichts dabei wäre, weil er mir schließlich nicht explizit "sexuelle Exklusivität" versprochen habe, käme ich mir mehr als verarscht vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 15:32
In Antwort auf ilias_12247478

Selbstverständlich
wir pflegen eine sehr offenen, ehrlichen und vertrauensvollen Umgang miteinander.

Das ist doch schon etwas eklig
Also, sorry aber ist das nicht ganz schön eklig bei deiner Freundin anzukommen, nachdem du gerade woanders rumgestochert hast? und sie lässt dich auch nochmal ran.....bähhh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 15:45
In Antwort auf lys_11956303

An Gulliver
Ich möchte Dir hier keine Moralpredigt halten, sehe das aber genau andersherum. Jeder soll natürlich nach seiner Fasson glücklich werden und wenn das bei Euch so klappt, dann ist das ja auch in Ordnung so. Aber es ist nun mal die Ausnahme, wie Ihr / Du das Thema betrachtet. Für die meisten bedeutet eine Partnerschaft / Ehe einzugehen ein "all-inclusive-Treue-Versprechen". Deshalb wäre für mich auch die körperliche Treue eine Selbstverständlichkeit und nur wenn mein Partner das anders sähe bestünde Klärungsbedarf. Wenn er mit einer anderen Frau schlafen würde und mir DANACH freundlich erklärte, daß doch nichts dabei wäre, weil er mir schließlich nicht explizit "sexuelle Exklusivität" versprochen habe, käme ich mir mehr als verarscht vor.

Freiheit
Also ich sehe grundsätzlich immer die individuelle Freiheit des Menschen ganz vorne. Nur was explizit anders vereinbart ist, hat meiner Einschätzung nach Gültigkeit.
Andererseits würde ich nie eine Beziehung eingehen, wesentliche Merkmale meiner Person verheimlichen und später erst meine Partnerin damit konfrontieren. Sprich: ich würde sowas offen ausdiskutieren bevor ich mich auf eine Partnerschaft einlasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 15:53
In Antwort auf ilias_12247478

Freiheit
Also ich sehe grundsätzlich immer die individuelle Freiheit des Menschen ganz vorne. Nur was explizit anders vereinbart ist, hat meiner Einschätzung nach Gültigkeit.
Andererseits würde ich nie eine Beziehung eingehen, wesentliche Merkmale meiner Person verheimlichen und später erst meine Partnerin damit konfrontieren. Sprich: ich würde sowas offen ausdiskutieren bevor ich mich auf eine Partnerschaft einlasse.

Na denn,
jeder Jeck is eben anders....

Dazu gehört allerdings ein Partner mit enormem Selbstwertgefühl, sonst bleibt wohl einer dabei auf der Strecke. Ich jedenfalls könnte das nicht aushalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 15:54
In Antwort auf quiana_11957836

Das ist doch schon etwas eklig
Also, sorry aber ist das nicht ganz schön eklig bei deiner Freundin anzukommen, nachdem du gerade woanders rumgestochert hast? und sie lässt dich auch nochmal ran.....bähhh

Jaja
Auf Hygiene scheinst Du nicht besonders zu achten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen