Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das Schuh- und Rauhproblem

Das Schuh- und Rauhproblem

14. September 2009 um 15:32

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte gestern schlimmen Streit mit meinem Freund.
Wir wohnen zusammen in seiner kleinen sehr dreckigen Wohnung. Auch wenn ich alles geputzt habe fühle ich mich sehr unwohl. Darum dulde ich, dass mein Freund raucht und wir gehen beide mit unseren Straßenschuhen in der Wohnung rum. Von Zu Hause bin ich es gewohnt, dass es immer blitze blank ist und dass Strßenschuhe tabu sind, weil man dann den ganzen Dreck von draußen reinbringt. In der kleinen Wohnung habe ich alles geduldet, weil ich genau wusste, dass wir mal mziehen. Jetzt ist es bald so weit. Wir haben uns ein großes Haus gekauft. Oder besser gesagt mein Freund hat das Haus gekauft. Das ist seine Meinung, weil er dafür mehr Geld investiert als ich. ICh bin davon ausgegangen, dass wir im neuen Haus nicht mit Schuhen rumlaufen damit alles sauber bleibt und er halt draußen raucht oder am offenen Fenster. Da sind wir dann gestern drauf zu sprechen gekommen. Er sagt aber er möchte wie ein "normaler" Menschleben und mit seinen Straßenschuhen im ganzen Haus zulaufen und natürlich überall rauchen wo er will nur nicht draußen und nicht bei offenem Fenster. Es ist ja schließlich sein Haus und er könnte tuen und lassen was er will. Und außerdem könnte ich das alles ja dann wegputzen.
Ich war so sauer und auch sehr entäuscht. Immerhin investiere ich auch viel geld in das Haus und die gesamten Möbel bezahle ich auch....
Wie ist es denn bei euch? Ich kenn das nur so dass man zu Hause die Schuhe auszieht und drauße raucht damit man es sauber und gemütlich hat. Er meine verwandtschaft wäre nicht normal so sauber zu leben. Alle normalen Menschen gehen mit ihren Schuhen zu hause rum und rauchen.
Bin ich zu überpeniebel?

Mehr lesen

14. September 2009 um 15:42


Hi Sternchen,

also wir wohnen noch nicht zusammen - allerdings ist es bei uns so, dass ebenfalls mein Freund der Raucher ist. Zwar rauche ich auch ab und an mal - aber das ist eher die Ausnahme. Wir handhaben es so, dass wenn er rauchen mag, er dann raus auf den Balkon geht (sogar in seiner Wohnung) - ich finde es unheimlich rücksichtsvoll von ihm und sage ihm das auch, zumal er ohnehin ständig sagt, dass er damit aufhören möchte
Was die Sauberkeit anbelangt hab ich wohl ziemliches "Glück" gehabt, da auch er ein wenig penibel ist und wenn dann nur eine gesunde Unordnung lebt, sprich es gibt weder das eine noch das andere Extrem. Schuhe werden im Flur aus- und angezogen und wenn ihm der Boden zu "krümelig" wird, dann saugt er durch (also fast täglich )
Und so ist es auch in meiner Whg "Pflicht".
Ihr müsst einen Kompromiss finden und sollte er darauf nicht anspringen bzw. nicht mit sich reden lassen, dann musst Du für Dich evtl. Konsequenzen ziehen... auf Dauer wirst Du so ja leider nicht glücklich
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 15:44

Mal ne blöde Frage...
... wieso habt ihr denn solche grundlegende Vorstellungen nicht besprochen, BEVOR ihr gemeinsam ein Haus gekauft habt??

Ich weiß ja nicht, wer bei euch wieviel ins Haus investiert, aber wenn du auch mitzahlst, ist es ebenso DEIN Haus wie SEINES.

Als ich damals mit meinem Freund zusammengezogen bin, gab es die Diskussion, wo geraucht wird. Er hat jetzt sein Arbeitszimmer, das vollgeraucht werden darf, da muss aber immer die Tür zu sein. Und auf die Diskussion, ob im Klo geraucht werden darf, hab ich mich gar nicht erst eingelassen.

Klär schnellstmöglich die Fronten und mach ihm klar, dass du besseres zu tun hast, als den ganzen Tag hinter ihm herzuputzen! Schließlich sollst du dich in deinem neuen Heim wohlfühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 15:47


Hey sternchen
Ich wohn zwar noch daheim, aber bei uns ist es so, dass die Schuhe im Flur ausgezogen werden und meistens Hausschuhe angezogen werden. Geraucht wird sehr selten im Haus. Meine Mama raucht zwar, aber die raucht entweder draussen, oder am offenen Fenster. Genau so sieht es bei meinem Freund und allen anderen Freunden aus...
Frag Ihn doch mal ob er gerne Wände streicht, denn das wird dann öfter als sonst der Fall sein.
Und die Aussage, IHM gehört das haus finde ich mehr als daneben. Du bezahlst die Möbel, ist das denn nichts??
Du könntest auch zu Ihm sagen, DIR gehören die Möbel. Also soll er die schuhe ausziehen und nicht rauchen, damit diese auch länger schön bleiben.
Also ein paar Kompromisse sollte man dann doch eingehen...
Hoffe für dich, dass das noch alles (zum guten) geklärt wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 15:50
In Antwort auf allie251


Hi Sternchen,

also wir wohnen noch nicht zusammen - allerdings ist es bei uns so, dass ebenfalls mein Freund der Raucher ist. Zwar rauche ich auch ab und an mal - aber das ist eher die Ausnahme. Wir handhaben es so, dass wenn er rauchen mag, er dann raus auf den Balkon geht (sogar in seiner Wohnung) - ich finde es unheimlich rücksichtsvoll von ihm und sage ihm das auch, zumal er ohnehin ständig sagt, dass er damit aufhören möchte
Was die Sauberkeit anbelangt hab ich wohl ziemliches "Glück" gehabt, da auch er ein wenig penibel ist und wenn dann nur eine gesunde Unordnung lebt, sprich es gibt weder das eine noch das andere Extrem. Schuhe werden im Flur aus- und angezogen und wenn ihm der Boden zu "krümelig" wird, dann saugt er durch (also fast täglich )
Und so ist es auch in meiner Whg "Pflicht".
Ihr müsst einen Kompromiss finden und sollte er darauf nicht anspringen bzw. nicht mit sich reden lassen, dann musst Du für Dich evtl. Konsequenzen ziehen... auf Dauer wirst Du so ja leider nicht glücklich
LG


Ich finde es toll, dass du so einen rücksichtsvollen Freund hast.
Ich habe ihm geagt, dass ich mit der ganze Sache nicht glücklich werde. Ich wünschte er würde auch so viel rücksicht auf mich nehmen wie dein Freund. Mein Freund weiß, dass ich wegen der Raucherrei schwerer atmen kann. Er macht es aber trotzdem. Sein Vater hat es schließlich auch so gemacht. Von Haus aus kennt er das Ordentliche leider nicht. Bei seinen Bekannten sieht es leider nicht anders aus. So dass ich ihn nicht überzeugen kann. Deswegen will er so weiter leben und meine Famielie ist halt unnormal.
Ich würde gerne wissen wie es auch bei anderen leuten abläuft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 15:57

mmhhh....
.....früher haben wir in unserem haus immer geraucht ,das haben wir erst abgeschafft,als ich schwanger wurde.seit dem wurde nie mehr im haus gepafft.mittlerweile sind wir gottseidank absolute nichtraucher.
..ich selbst habe eine sehr gesunde einstellung zum thema sauberkeit und finde das sehr wichtig,grad mit zwei kleinen kindern,aber klinisch rein ,finde ich übertrieben....deswegen musste auch noch nie jemand bei mir die schuhe ausziehen und wenn mal was an den schuhen dran war,hab ichs gleich aufgewischt,is ja kein problem ,oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 16:00
In Antwort auf charlottejo2

Mal ne blöde Frage...
... wieso habt ihr denn solche grundlegende Vorstellungen nicht besprochen, BEVOR ihr gemeinsam ein Haus gekauft habt??

Ich weiß ja nicht, wer bei euch wieviel ins Haus investiert, aber wenn du auch mitzahlst, ist es ebenso DEIN Haus wie SEINES.

Als ich damals mit meinem Freund zusammengezogen bin, gab es die Diskussion, wo geraucht wird. Er hat jetzt sein Arbeitszimmer, das vollgeraucht werden darf, da muss aber immer die Tür zu sein. Und auf die Diskussion, ob im Klo geraucht werden darf, hab ich mich gar nicht erst eingelassen.

Klär schnellstmöglich die Fronten und mach ihm klar, dass du besseres zu tun hast, als den ganzen Tag hinter ihm herzuputzen! Schließlich sollst du dich in deinem neuen Heim wohlfühlen.


Wir haben es nicht geklärt, weil es doch eigentlich selbstverständlich ist, dass man die Schuhe auszieht. Davon bin ich immer ausgegangen. Ich wusste ja nicht, dass er in de beziehung so ignrant ist. Es ist ja ein frsch renoviertes Haus mit neuen und sauberen Böden und Wänden und ganz neuen Möbeln. ich dachte es wäre ihm genau so wichtig wie mir. Aber so kann man sich täuschen... Aber ich finde es richtig gut, dass es so viele Leute gibt, die genau so denken wie ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 16:02
In Antwort auf nunzia_12155824


Ich finde es toll, dass du so einen rücksichtsvollen Freund hast.
Ich habe ihm geagt, dass ich mit der ganze Sache nicht glücklich werde. Ich wünschte er würde auch so viel rücksicht auf mich nehmen wie dein Freund. Mein Freund weiß, dass ich wegen der Raucherrei schwerer atmen kann. Er macht es aber trotzdem. Sein Vater hat es schließlich auch so gemacht. Von Haus aus kennt er das Ordentliche leider nicht. Bei seinen Bekannten sieht es leider nicht anders aus. So dass ich ihn nicht überzeugen kann. Deswegen will er so weiter leben und meine Famielie ist halt unnormal.
Ich würde gerne wissen wie es auch bei anderen leuten abläuft....


Also ganz ehrlich, aber dieses "Friss oder Stirb"-Prinzip was Dein Liebling da lebt finde ich mal voll daneben... Entweder Ihr habt eine gleichberechtigte Beziehung, wo nunmal BEIDE entsprechende Rücksicht nehmen müssen oder aber es funktioniert nicht. Dieses fadenscheinige Argument, dass er ja der Hausbesitzer sei, fällt ebenfalls raus - Ihr habt Euch BEIDE dafür entschieden, wer im Endeffekt wieviel dazu beiträgt ist doch völlig unerheblich, zumal es auch darauf ankommt, wer wieviel verdient usw. - aber das wusstet Ihr ja schon vorher. Hau auf die Kacke - sorry, dass ich da jetzt so deutlich werde, aber wenn ich noch lese, dass Du deshalb Atemprobleme hast, geht mir der Hut hoch! Lass Dir das nicht gefallen, sollte er Dir wieder so "blöde" kommen...(auch bezogen auf die Ordnung/Unordnung)
Solltest Du das allerdings alles schon vorher gewusst haben, dann ist es natürlich jetzt umso schwieriger, ihn da überhaupt nochmal zu erreichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 16:32
In Antwort auf nunzia_12155824


Wir haben es nicht geklärt, weil es doch eigentlich selbstverständlich ist, dass man die Schuhe auszieht. Davon bin ich immer ausgegangen. Ich wusste ja nicht, dass er in de beziehung so ignrant ist. Es ist ja ein frsch renoviertes Haus mit neuen und sauberen Böden und Wänden und ganz neuen Möbeln. ich dachte es wäre ihm genau so wichtig wie mir. Aber so kann man sich täuschen... Aber ich finde es richtig gut, dass es so viele Leute gibt, die genau so denken wie ich.

Diskussionen
Bei uns waren und sind manche Dinge immer noch Diskussionsthema. Das wird sich wohl nie ändern.

Ich finde es ganz normal, dass man auf ein neues Haus und neue Möbel besonders aufpasst und diese nicht durch schmutzige Schuhe und Zigarettenrauch verunstaltet. Schließlich will man ja lange Freunde an den neuen Sachen haben.

Vielleicht wäre hier eine kleine Erpressung angebracht? So nach dem Motto, wenn du die Schuhe nicht ausziehst, kannst du lange auf dein Abendessen warten? Ist zwar schade, wenn man zu solchen Mitteln greifen muss, aber wenn sonst nichts hilft...? Dein Freund scheint in dieser Angelegenheit ja nicht wirklich lernfähig zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 17:35

Große Vorsicht bei diesem Typ Mann
---Mein Freund weiß, dass ich wegen der Raucherrei schwerer atmen kann.---

Sag ihm dazu folgendes, um ihm seinem miesen Verhalten einen Spiegel vorzuhalten: Wenn du also z.B. eine Nahrungsmittelunverträglichkei t hättest, dann könnte ich ja auch sagen, dass ich die Sachen aber trotzdem koche. Haben wir schon immer so gekocht, gehört da einfach dazu und wenns dir damit schlechter geht dein Pech. Betrifft mich ja nicht.

Merkst du eigentlich nicht, dass da einiges im Argen liegt charakterlich bei dem Mann mit dem du grad im Begriff bist ein Haus zu beziehen?! Du magst das vielleicht als kleine Unstimmigkeit ansehen aber das ist es nicht! Vielleicht, wenn du keine Atemprobleme hättest (selbst dann fände ich es noch sch..) aber soo zeigt er doch ganz deutlich, dass ihm dein Wohlergehen (deine Gesundheit!!!) überhaupt nicht interessiert. Vor allem dann nicht, wenn es in seinem Leben Einschränkungen nach sich zieht. Dein Typ ist der klassische Egoist und sein Totschlagargument ist am Ende aber ich bezahl es ja. Merkst du eigentlich in was für eine Riesenabhängigkeit du dich da begibst? Dieser Mann ist nicht geeignet, sich von ihm abhängig zu machen (und wenn man Kinder will, muss das leider irgendwann meistens), der wird das rigoros ausnutzen! Pass bloß auf und nimm solche Sachen NICHT auf die leichte Schulter! Das sind keine Kleinigkeiten, das sind gravierende Charakterfehler. Ich habe kein gutes Gefühl was seinen Respekt und seine Liebe dir gegenüber angeht. Denn genau daran erkennt man doch, ob jemand einen wirklich liegt. Indem ihm dein Wohlergehen und deine Gesundheit wichtig sind. Dein Mann ist jemand, der das Gefühl braucht über dir zu stehen. Und du wirst nach und nach ganz klein werden. Bitte denk nach.
Das mit Schuhen ist zwar auch schon Mist aber lange nicht so schlimm, wie die Begründung dafür, dass er sie nicht ausziehen braucht: Es ist ja schließlich sein Haus und er könnte tun und lassen was er will. Und außerdem könnte ich das alles ja dann wegputzen. Du wirst in eurem Haus seine Haussklavin sein, wenn du nicht aufpasst. Denn dieses Argument kann er ja für jeden *** bringen.

Pass gut auf dich auf Sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 18:18

Also ich kenn niemanden, der mit Straßenschuhen
in der Wohnung rumläuft. - Maximal von derHaustüre bis in den Flur und da werden Schuhe gewechselt - ist auch viel bequemer. Gerade im Winter oder an Schmuddeltagen stell ich mir das ja wirklich "supergemütlich" vor, wenn bei jedem Schritt ne Matschpfütze auf dem Boden bleibt.

Die Raucherei.... - okay, es gibt unverbesserliche Raucher, die lieber jedes Jahr die Wände neu streichen und gerne in ihrem Mief hocken. Da ich selber Raucher bin und es im Winter draußen natürlich auch nicht sonderlich gemütlich finde, bin ich auf mein Bürozimmer als Raucherzimmer ausgewichen.

Dasser denkt,eswäre allein sein Haus, ist aber schon ein starkes Stück. Auch wenn du "nur" die Mögel gekauft hast, dann sind das immerhin halt deine Möbel und du magst nicht, wenn die nach Rauch stinken - basta!

Das mit dem wegputzen ist ja auch ne ganz schöne Frechheit. Der denkt ja jetzt schon, dass du nur hinter ihm herputzen wirst. Na denn, viel Spaß in deinem neuen Leben als unbezahlte Putzfrau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2009 um 7:09

Hi
Geraucht wird in der küche oder im esszimmer bei offenen fenster. Schuhe bleiben an. Wir haben keinen teppich im haus, nur parkett. Das saugt und wischt man dann eben jeden tag, was mich nicht stört. Irgendwann zieh ich mir natürlich die schuhe aus, aber bei besuch erwarte ich das nicht. Der boden ist eben kalt und da dürfen die ihre schuhe anlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2009 um 8:17


Also normal find ich das nicht. Man möchte doch länger was von dem Haus und den Möbeln darin haben???

Wenn Dein Freund ständig in der Wohung raucht, könnt ihr nach nem Jahr ein neues Sofa, neue Vorhänge usw. kaufen, da diese zum kotzen stinken werden und einen deftigen Gelbstich bekommen.

Wenn er mit Straßenschuhen rumläuft könnt ihr jedes Jahr neue Teppiche verlegen, außer ihn stört der eklige Dreck nicht.... HAT ER DAS GELD DAZU??? Frag ihn mal.

Zu der Aussage, dass er meinte DU könntest dass dann ja alles immer wegputzen... Entschuldigung, aber spinnt er???
Es hört sich an, als wäre ihm alles scheisegal und er Dich nur als seine Putzfrau benutzt!!!!!

Wenn man sich ein Haus kauft, dann zieht man ja nicht nach ein oder zwei Jahren wieder aus... Die meisten Menschen kaufen sich nur einmal ein Haus und leben darin bis sie sterben. Ich kann echt nicht verstehen wieso Dein Freund dich so behandelt und so mit den Dingen umgeht.

Wenn er zu faul ist um zum Rauchen vor die Tür zu gehen, soll er damit aufhören.

Ich weiß nicht, aber wenn mein Freund mir ständig vorhalten würde, dass es SEIN Haus ist nur weil er mehr bezahlt hat, dann würde ich mir das alles nochmal sehr gut überlegen. Du bezahlst ja die ganzen Möbel... das sind dann ja auch nur DEINE! Dann kann er statt auf die Couch auf seinen verdreckten Boden hocken.

Ich würde ein erstes Gespärch mit ihm führen, da es früher oder später keine Frau mit einem Mann dieser Beschreibung aushält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2009 um 17:46


Das ist ja das Problem. Mit ihm kann man nicht reden. Er will keine Diskusionen keine Planung nichts. Ich habe mir schon abgewöhnt mit ihm über irgendwas zu reden. Ich halte dann immer die Klappe und hoffe einfach dass es klappt. Mir war bis jetzt fast alles egal. Aber das Haus ist mir wichtig. Ich durfte mich nicht mal richtig über das Haus freuen, weil er mir verboten hatte darüber mit ihm zu reden. Er mag es einfach nicht über Dinge zu reden von denen er noch nicht weiß wie er sie handhaben will und die in der Zukunft liegen. Immer wenn ich über das Haus angefangen habe zu reden hat er mich blöd angeschnautzt oder hat angefangen zu schreien. Ich kann mich absolut nicht auf das Haus freuen. Man kann nicht mal mit ihm über die Wandfarben reden oder sowas. Da geht er immer hoch. Ich habe mit seiner Mutter gesprochen. Sie sagt sein Vater war auch so. Er macht einfach alles kaputt. Er hat heute wieder betont, dass das Haus ihm gehöre und ich ja nur die Unkosten begleiche, die ich verursache. Ich habe darauf hin nichts mehr gesagt.
Das mit dem Haus ging auch ziemlich schnell. Ich hatte ihm angedroht wieder zu meinen Eltern zu ziehen und später eine eigene Wohnung zu nehmen wenn nicht endlich was passiert. Das hat er auch was gemacht. Aber jetzt ist alles schlimmer und ich kann ihn ja jetzt nicht alleine mit dem Haus sitzen lassen. Ich bin auch selber schuld dass er so ein Sturrkopf geworden ist. Ich habe in der Vergangenheit einfach meine Klappe gehalten und ihm alles durchgehen lassen. Ich habe immer gehofft, dass es in Zukunft viel schöner sein wird. Aber da habe ich wohl das Schlamassel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook