Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das rätselhafte VErhalten der Frauen

Das rätselhafte VErhalten der Frauen

15. September 2012 um 10:47

Hallo liebe Frauen,

im voraus schon vielen Dank, wenn ihr euch die Zeit nehmt meinen TExt zu lesen und mir Rückmeldung gebt.

ich bin gerade mit einer Frau am Verzweifeln, und wollte mir von euch hier eurer Meinung einholen, um mir vielleicht näherzubringen wie meine angebetete tickt (das ist ein ernstgemeinter Beitrag.)

Also ich muss ein wenig ausholen, damit ihr das richtig einschätzen könnt.

Ich habe über eine Dating Seiten eine sehr nette Frau kennengelernt. Wir haben anfangs gechattet und uns gleich super verstanden. Nach ca. 2Wochen haben wir dann telefoniert. Wir haben tolle Telefonate geführ, teilweise 3-4Stunden ohne das es langweilig geworden ist, und haben über alles geredet, völlig unverkrampft, es war gleich ein Vertrauen da, als ob wir uns Jahre kennen.Wir haben dann ausgemacht, dass ich sie besuche, hat 1-2Wochen gedauert, weil wir 230km voneinander entfernt wohnen und beide am WE öfters mal arbeiten.
Naja als wir uns getroffen haben wars noch schöner, wir waren was essen, warn im Park usw., und ich hab dann bei ihr übernachtet, also wir hatten was miteinander (die Iniative kam von ihr), was ich auch sehr schön fand.
Ich muss dazu sagen, dass sie gesagt da gesagt hat, dass sie mich liebt (sie hat es mehr geflüstert, und blöderweise habe ich nicht darauf geantwortet--aber die Situation war auch gerade etwas ungünstig, da wir gerade SEx hatten, aber ich hab ihr oft gesagt, dass ich sie sehr mag).
So jetzt aber genug von den Sexgeschichten
Ehrlichgesagt hatte ich gedacht, dass sich da jetzt echt was festes entwickeln kann und hatte meine Chancen als sehr gut angesehen. Als ich wieder daheim war, war die ersten Tage auch alle ok-- aber dann:
ca. 3Tage danach schreibt sie folgende Mail:

"hey babe..bist wieder daheim?
bin wieder auf lablue...ein ganzen tag daheim tut mir net"
gut...
(lablue ist eine Datingseite)

Ich wusste überhaupt nicht, was ich davon halten sollte--Will sie mich damit eiversüchtig machen, mir zeigen, dass sie kein Interesse ? Ich wollte nicht eingeschnappt reagieren, da wir ja auch nichtzusammen waren, und habe darauf nicht gross reagiert, sondern einfach versucht, weiter locker mit ihr zu reden

Was deutet ihr aus Ihrer Aussage?


DAnach hat sich ihr VErhalten mir gegenüber geändert-- die Telefonate wurden kurzer, irgendwie fehlten mir auch so kleine Sätze wie "ich würd dich gern bald wieder sehen" etc, die davor kamen. Ich hab ihr oft gesagt, dass ich finde, dass sie eine tolle Frau ist, und ich sie so bald als möglich wiedersehen will, auch darauf kamen ungenaue antworten, wie "ja das bekommen wir bestimmt hin" als nichts konkretes.

So, und nach 2Wochen wo es so in der Art weiterging, hatte ich mich entschlossen, ich eine Mail zu schreiben., also eine ausführliche Mail, kein 3Zeiler, dass ich wirklich mehr für sie empfinde, und verunsichert bin wegen ihrem Verhlaten in den letzten Wochen, und dass ich mich in sie verliebt habe. Ich habe auch keine Vrowürfe ihr gemacht oder so.
Daraufhin hat sie mir folgendes zurückgeschrieben:

"oooh
tut mir leid dass es dir grad so geht
im moment kann ich nicht viel rückmelden an deine sorgen und fragen
weil ich mal wieder total müde bin und irgendwie neben mir steh...
es stimmt dass ich brutal viel um die ohren hab
und dass es sich einiges geändert hat seit du hier bist hab ich auch gemerkt
ich möchte mir etwas zeit lassen und darüber nachdenken...im moment hab ich wirklich kein kpf dafür"
Ich meld mich auf jeden Fall"

Bitte liebe Frauen - was kann ich da rauslesen, normalerweise würde ich sagen, dass ich keine Chancen bei ihr habe, wenn sie schreibt, dass sie "drüber nachdenken muss", aber ich finde ihr Verhalten einfach so seltsam.

Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr mir euere Meinung dazu sagt, denn sie ist mir wirklich wichtig (das hab ich auch ihr gesagt)

Mehr lesen

15. September 2012 um 11:03

Ist Dir...
... persönlich noch nie aufgefallen, dass es sowas wie sich selbst erfüllende Prophezeiungen gibt?

Wenn Du negative Gedanken hast, verändert sich auch Deine Erwartungshaltung, verändert sich auch Dein Verhalten, was Du tust, was Du sagst.

In Deinem Fall: Du bist unsicher, erwartest, dass diese Frau eigentlich doch nichts von Dir will, es steht sozusagen eigentlich in Deinem Kopf schon fest, dass sie nichts Ernstes will, Dein Gefühl wehrt sich dagegen, Du bist krampfhaft auf der Suche nach Gegenbeweisen ("Das kann doch einfach nicht sein!") - obwohl diese Frau NIEMALS etwas in der Art gesagt hat.

Was sie gesagt hat: Dass sie im Augenblick sehr viel Stress hat und oft kaputt ist, dass ihr gerade klar wird, dass sich nach eurem Treffen etwas verändert hat und dass sie Zeit braucht, um darüber nachzudenken. Sie hat mit KEINEM TON gesagt, dass sie nichts mehr mit Dir zu tun haben will! Dies nur mal so am Rande.

Wenn Du jetzt schon anfängst, Beziehungsstatusklärungsgesprä che zu initiieren, so früh am Anfang, machst Du mehr kaputt als dass Du was Gutes in Gang setzen könntest. Es ist schon klar, dass Du nicht verletzt werden willst und deshalb auch wissen möchtest, woran Du bist. Aber: Die Frau hat Dich bis jetzt nicht verletzt. Warum musst Du dann jetzt schon anfangen, Druck auszuüben und die Daumenschrauben ansetzen?

Werde doch einfach mal ein bisschen lockerer! Ihr habt euch kennen gelernt, habt stundenlang telefoniert, fandet euch bei eurem Treffen über die Maßen sympathisch und anziehend... Lass sich den Rest doch einfach mal entwickeln. Wenn Du bei einer Blume die Knospe vor der Zeit öffnest, nur weil Du wissen willst, was draus wird, machst Du sie kaputt.

Also hab ein bisschen Geduld. Hör auf, auf Rückmeldung und Bekennungsschreiben von ihrer Seite aus zu warten. Geh aus, triff Dich mit Freunden, genieße Dein Leben - ruf sie an, wenn Du Lust hast, lass ihr aber auch Luft zum Atmen, freu Dich einfach, dass es sie gibt und zeige das. Vergiss aber nicht, dass Du auch auf eigenen Füßen stehst und durchaus in der Lage bist, ohne sie zu leben... Das hast Du all die Jahre getan, das würdest auch jetzt wieder hinkriegen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2012 um 11:22
In Antwort auf tyche26

Ist Dir...
... persönlich noch nie aufgefallen, dass es sowas wie sich selbst erfüllende Prophezeiungen gibt?

Wenn Du negative Gedanken hast, verändert sich auch Deine Erwartungshaltung, verändert sich auch Dein Verhalten, was Du tust, was Du sagst.

In Deinem Fall: Du bist unsicher, erwartest, dass diese Frau eigentlich doch nichts von Dir will, es steht sozusagen eigentlich in Deinem Kopf schon fest, dass sie nichts Ernstes will, Dein Gefühl wehrt sich dagegen, Du bist krampfhaft auf der Suche nach Gegenbeweisen ("Das kann doch einfach nicht sein!") - obwohl diese Frau NIEMALS etwas in der Art gesagt hat.

Was sie gesagt hat: Dass sie im Augenblick sehr viel Stress hat und oft kaputt ist, dass ihr gerade klar wird, dass sich nach eurem Treffen etwas verändert hat und dass sie Zeit braucht, um darüber nachzudenken. Sie hat mit KEINEM TON gesagt, dass sie nichts mehr mit Dir zu tun haben will! Dies nur mal so am Rande.

Wenn Du jetzt schon anfängst, Beziehungsstatusklärungsgesprä che zu initiieren, so früh am Anfang, machst Du mehr kaputt als dass Du was Gutes in Gang setzen könntest. Es ist schon klar, dass Du nicht verletzt werden willst und deshalb auch wissen möchtest, woran Du bist. Aber: Die Frau hat Dich bis jetzt nicht verletzt. Warum musst Du dann jetzt schon anfangen, Druck auszuüben und die Daumenschrauben ansetzen?

Werde doch einfach mal ein bisschen lockerer! Ihr habt euch kennen gelernt, habt stundenlang telefoniert, fandet euch bei eurem Treffen über die Maßen sympathisch und anziehend... Lass sich den Rest doch einfach mal entwickeln. Wenn Du bei einer Blume die Knospe vor der Zeit öffnest, nur weil Du wissen willst, was draus wird, machst Du sie kaputt.

Also hab ein bisschen Geduld. Hör auf, auf Rückmeldung und Bekennungsschreiben von ihrer Seite aus zu warten. Geh aus, triff Dich mit Freunden, genieße Dein Leben - ruf sie an, wenn Du Lust hast, lass ihr aber auch Luft zum Atmen, freu Dich einfach, dass es sie gibt und zeige das. Vergiss aber nicht, dass Du auch auf eigenen Füßen stehst und durchaus in der Lage bist, ohne sie zu leben... Das hast Du all die Jahre getan, das würdest auch jetzt wieder hinkriegen!

LG

Danke
erstmal für deine ausführliche + hilfreiche Antwort.

ein paar Anmerkungen hab ich aber, vielleicht habe ich es in meienm Text nicht richtig rübergebracht.
Die Unsicherheit meinerseits fing erst an, als sie plötzlich ihr VErhalten mir geenüber geändert hat.
Ich weiss, dass ich mit meinem Brief an Sie ein Risiko eingegangen bin, ich bin alles andere als ein Klammertyp, und wollte auch keinen Druck ausüben, auch wenn ich weiss, dass ich das damit eignetlich schon gemacht habe, ich hatte halt das GEfühl, dass es sich gerade dabei sich zu verlaufen, und woltle damit ihr einfach klar machen, dass ich sie nicht als Abenteuer sehe.

Wie deutest du ihr Schreiben, dass sie sich wieder auf der Datingseite angemeldet hat?, 3Tage nachdem wir uns getroffen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2012 um 21:38
In Antwort auf hoyt_11872243

Danke
erstmal für deine ausführliche + hilfreiche Antwort.

ein paar Anmerkungen hab ich aber, vielleicht habe ich es in meienm Text nicht richtig rübergebracht.
Die Unsicherheit meinerseits fing erst an, als sie plötzlich ihr VErhalten mir geenüber geändert hat.
Ich weiss, dass ich mit meinem Brief an Sie ein Risiko eingegangen bin, ich bin alles andere als ein Klammertyp, und wollte auch keinen Druck ausüben, auch wenn ich weiss, dass ich das damit eignetlich schon gemacht habe, ich hatte halt das GEfühl, dass es sich gerade dabei sich zu verlaufen, und woltle damit ihr einfach klar machen, dass ich sie nicht als Abenteuer sehe.

Wie deutest du ihr Schreiben, dass sie sich wieder auf der Datingseite angemeldet hat?, 3Tage nachdem wir uns getroffen haben

Hat
noch jemand anderes dazu eine Meinung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 11:06
In Antwort auf hoyt_11872243

Danke
erstmal für deine ausführliche + hilfreiche Antwort.

ein paar Anmerkungen hab ich aber, vielleicht habe ich es in meienm Text nicht richtig rübergebracht.
Die Unsicherheit meinerseits fing erst an, als sie plötzlich ihr VErhalten mir geenüber geändert hat.
Ich weiss, dass ich mit meinem Brief an Sie ein Risiko eingegangen bin, ich bin alles andere als ein Klammertyp, und wollte auch keinen Druck ausüben, auch wenn ich weiss, dass ich das damit eignetlich schon gemacht habe, ich hatte halt das GEfühl, dass es sich gerade dabei sich zu verlaufen, und woltle damit ihr einfach klar machen, dass ich sie nicht als Abenteuer sehe.

Wie deutest du ihr Schreiben, dass sie sich wieder auf der Datingseite angemeldet hat?, 3Tage nachdem wir uns getroffen haben

Die Frage...
... ist, hat sie sich da wieder neu angemeldet - oder war sie die ganze Zeit auf dieser Seite angemeldet?

Wenn sie sich neu angemeldet hat, dann ist es schon irgendwie merkwürdig, da würde ich Dir Recht geben und dann auch einfach mal nachfragen.

Wenn sie immer noch angemeldet ist, würde ich einfach mal behaupten, dass es möglicherweise nur aus "alter Gewohnheit" passiert, wenn sie sich da einloggt. Ähnlich wie bei Facebook und Co. - man schaut einfach kurz nach, was passiert ist, guckt, ob man Post hat, ist wer online, den man kennt? Und das wars...

Letztendlich wirst Du einfach mal schauen müssen, wie das bei Deiner Freundin ist. Vielleicht ist sie einfach nicht der Typ, der alles überstürzt, sich sofort auf was Neues einlässt, sich sofort aus der Single-Seite löscht, etc. Die Menschen sind eben verschieden, das ist aber kein Grund, gleich das Schlimmste zu befürchten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club