Forum / Liebe & Beziehung

Das Nähe-Distanz-Problem: Was tun, wenn aus Liebe Einengung wird?

14. Januar um 14:26

Das Nähe-Distanz-Problem: Was tun, wenn aus Liebe Einengung wird? Wer hat es nicht schon mal am eigenen Leib erfahren: Das gute alte Nähe-Distanz-Problem. Haben die Partner ein komplett unterschiedliches Bedürfnis nach Nähe, wird sich einer von beiden immer abgelehnt fühlen, während dem anderen die Luft zum Atmen fehlt. Ein Dilemma, das viele Beziehungen scheitern lässt. Quelle: https://www.gofeminin.de/liebe/nahe-distanz-problem-s2096753.html Zum Glück kann man das Problem durch die richtige Partnerwahl und einige Beziehungsregeln durchaus in den Griff kriegen. Was genau das heißt, weiß der Berliner Diplom-Psychologe Dr. Wolfgang Krüger. "Wir achten bei der Partnerschaftswahl sehr genau auf die Signale des anderen", erklärt Dr. Krüger. Um das unterschiedliche Nähebedürfnis nicht zum ständigen Konfliktherd werden zu lassen, bedarf es Näheregeln, zum Beispiel das Gummibandprinzip. Dieses Prinzip besagt: Ziehe ich mich zurück, kommt der Partner nach. Und umgekehrt. Wem es schwerfällt loszulassen, weil er ein sehr großes Nähebedürfnis hat und zum Klammern neigt, der sollte zusätzlich an sich selbst arbeiten, indem er die Nähemuster der Kindheit reflektiert. Aber: Wenn man allerdings an einen Menschen mit Nähe-Ängsten geraten ist, endet bereits hier die Beziehung. Finger weg von Männern, die nicht beziehungsfähig sind. "Die Kunst der Liebe besteht darin, dass man eine stabile Nähe herstellt, dem anderen aber ausreichend Freiheit lässt", sagt Wolfgang Krüger. Welche Erfahrungen habt ihr in euren Beziehungen gemacht? Liebe Grüße, euer gofeminin.de Team.

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers