Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das liebe Geld ! Kann ein Partner eine Rechnung schreiben ?

Das liebe Geld ! Kann ein Partner eine Rechnung schreiben ?

28. Februar 2007 um 22:13

Das liebe Geld !

Ich habe mich vor kurzem mit einer Idee selbständig gemacht. Mit meinem Partner, mit dem ich seit 14 Monaten zusammen bin, hängt seit einiger Zeit der Haussegen schief aus verschiedenen Gründen.
Nun ist etwas passiert, wo ich mir überlege, ob wir tatsächlich eine Beziehung führen oder was das eigentlich soll!
Er ist Grafiker, hat tolle Ideen, hat mir eine tolle Homepage incl. Flyer und sonstigem gemacht.
Nun weiß ich seit ca. 6 Wochen, dass er mir das alles, wenn ich dann mal in die Gänge gekommen bin und etwas verdiene,mir gerne in Rechnung stellen möchte, d.h. es handelt sich um ca. 30 Std. Arbeitszeit und 1300 Euro im Endeffekt.

Ich habe versucht im klarzumachen, dass mich das enttäuscht, dass er wohl tatsächlich einen Zeitzähler am PC hat, wo er auf Heller und Pfennig alles abrechnen kann. Das finde ich schon mehr wie makaber.

Wäre ich Grafikerin und könnte meinem Freund helfen, hätte sowieso gerade wenig zu tun, würde ich mich freuen, etwas für ihn tun zu können, es würde mir sogar Spaß machen.
Aber ich darf wohl nicht von mir ausgehen ?

Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass er gerade in Geldnot ist, wenig Aufträge hat. Ich ihm auch Geld geliehen habe letztes Jahr ...2000 Euro um genauzu sein, vielleicht, es könnte ja sein, denkt er, man kann es miteinander verrechnen ?

Ich finde das alles jedenfalls sehr belastend.
Aber aus reinem Stolz werde ich ihm das Geld geben.Wenn ich es dann kann.
Ich war nur der Meinung, dass man das in einem anderen Ton und Art und Weise hätte regeln können.

Was denkt ihr, ist es ok dass der Partner so reagiert ?

Mehr lesen

1. März 2007 um 9:45

...
du solltest ihm auch zinsen berechnen...
rechtlich hat er keinen anspruch auf das geld und moralisch in meinen augen auch nicht...

scheint mir ein echter tiefflieger zu sein (sorry!!!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 10:40
In Antwort auf kenith_11970256

...
du solltest ihm auch zinsen berechnen...
rechtlich hat er keinen anspruch auf das geld und moralisch in meinen augen auch nicht...

scheint mir ein echter tiefflieger zu sein (sorry!!!)

DANKE !
Danke dass ihr auch der Meinung seid, dass dies alles sehr dreist ist. Ich habe schon gedacht, ich ticke nicht richtig. Liebe macht wohl blind. Aber ich bon am Aufwachen. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 11:26

Sowas von berechnend!!!
Hallo,

also ich habe denselben Beruf gelernt, meine Schwester hat sich selbständig gemacht, da war es für mich ganz klar, dass ich ihre Werbung übernehme (Flyer, Preislisten, Visitenkarten und, und, und). Es wäre mir nie in den Sinn gekommen, dafür Geld zu verlangen!! Zwar hat sie das entsprechende Papier besorgt, welches sie haben wollte, aber das ist ja klar.
Ich habe für die komplette Angelegenheit ca. 30 Stunden benötigt (vielleicht auch mehr, keine Ahnung), und beim Verteilen der Flyer habe ich ihr auch noch geholfen.
Wie soll so eine Beziehung halten? Berechnet man dann die Zeit, die man in der Küche stand, um zu kochen??

Das finde ich voll daneben von Deinem Typen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 16:27
In Antwort auf roza_12863574

DANKE !
Danke dass ihr auch der Meinung seid, dass dies alles sehr dreist ist. Ich habe schon gedacht, ich ticke nicht richtig. Liebe macht wohl blind. Aber ich bon am Aufwachen. Danke.

Na ja,ich denke nicht dass er Anspruch auf das Geld...
hat.Hast du ihm zu diesen Konditionen den Auftrag erteilt ?Hat er das schriftlich (Auftragsbestätigung ?)Genauso wie er behaupten kann,dass ihr einen mündlichen Vertrag habt,kannst du ja auch behaupten,dass er gesagt hat,er berechnet nur Summe X.Das Ding würde ich echt aussitzen.Selbst wenn es zu einem rechtsstreit käme,wären seine Argument denkbar dürftig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club