Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das liebe Geld

Das liebe Geld

1. November 2009 um 12:28 Letzte Antwort: 1. November 2009 um 12:53

Hallo,
das muss jetzt einfach mal raus, denn ich bin total genervt.
Also, ich mach es kurz: wir haben uns schon seit längerem vorgenommen,d ass wir nächsten Sommer mal einen richtig schönen Urlaub machen wollen (Kanada o.ä.). So, da wir beide jetzt erst seit nem Jahr bzw. er seit einem Monat nen festen Job haben und wir davor eben nich so viel Geld hatten hatten, sind die Reisen eben etwas kleiner ausgefallen.
Nun soll es also nächstes Jahr so weit sein, aber das Problem is folgendes: er verdient zwar gut, aber er muss logischerweise auch noch bissl sparen,damit das nächsten Sommer auch richtig klappt.
So, jetzt hat ihn seine Mutter gestern gefragt, was er sich denn zu Weihnachten wünscht. Und? ANstatt dass er sich vielleicht n bissl finanziell helfen lassen will, wünscht er sich nen beschissenen Kaffee-Automaten (so ein Ding für etwa 300 Euro)...und das obwohl er nur morgens immer eine Tasse Latte Macchiato trinken will, mit mehr Zucker als Kaffee.
Ich hasse das an ihm, er gibt so viel Geld für unnötiges Zeugs aus. BIs jetzt is er an der Cappuccino-Pulverzubereitung ja auch nich gestorben.
Oder gestern musste er sich unbedingt von seinem ersten GEhalt so ein Scheiß-Spiel für die Playstation kaufen.
Ich versteh das einfach nich und mach mir wahrscheinlich auch insgeheim GEdanken, wie das später mal werden soll, wenn vielleicht Kinder da sind und er so weitermacht
Hoffe mich kann jemand verstehen

Mehr lesen

1. November 2009 um 12:53

Frauen und Geld
die gibt es nach meiner Erfahrung in zwei Kategorien : Nr 1 haut das Geld raus und fragt nicht nach Morgen, denn zum Glück schafft der Gatte / Freund / Idiot der eine Affäre mit ihr hat / Papa / Sachbearbeiter beim ALG II immer genug Nachschub davon heran, sobald Madam mit den Wimpern klimpert oder den Tränenhahn aufdreht.
Nr. 2 hingegen hortet das Geld wie eine messi-gestörte Oma die Konserven und rückt davon so wenig wie nur irgend möglich heraus, erst recht nicht für Dinge, die anderen als ihr selbst Spaß machen.

Die Bilanz daraus ist eine ur-alte Männer-Weisheit : Schotten zu in Sachen Geld ! Gerade in Beziehungen sollte man die Kohle immer schön getrennt halten ......

Nun aber zu Dir, Herzblatt : Dein Freund möchte ein kleines bißchen Lebensqualität für sich, na und ? Wie wäre es denn, wenn Du ihm als große Expertin in Sachen Sparen einen Finanzplan vorschlägst für Euren Urlaub - Ihr macht ein Konto auf oder ersatzweise eine hohe Blumen-Vase, in die jeden Monat der Betrag X und außerdem am Ende jeder Woche das komplette Kleingeld bis zum 50 cent Stück eingezahlt wird. Das wird dann seine Urlaubskasse, oder von mir aus auch Eure gemeinsame - wenn Du ebenfalls dich daran beteiligst - und einmal alle 8 Wochen wird geguckt wieviel schon so zusammen gekommen ist.
Wenn Du mit einer Playstation nix anfangen kannst, ist das zwar tragisch, aber nicht wirklich sein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen